X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Google Street View startet noch 2010 in 20 deutschen Großstädten

Jupp S.
22

Nach langem Hin und Her gibt es jetzt zum ersten Mal einen Termin für den Release von Google Streetview.
In 20 deutschen Großstädten soll der Dienst noch dieses Jahr gestartet werden. Angepeilt wird November.

Bis jetzt wurde, genau wie auf diesem Bild, Streetview in Deutschland immer wieder aufgehalten.

Als ich gerade auf die Seite der Tagesschau gegangen bin habe ich nach Massenpanik, Überschwemmungen, "bewaffneten Konflikten" und Waldbränden endlich mal wieder gute Nachrichten gelesen. Streetview kommt endlich nach Deutschland.
Einige (viele) Leute sehen das zwar eher als schlechte Nachricht, aber ich sehe dem eher ziemlich gelassen entgegen.

Leute aus kleineren Städten müssen sich zwar noch etwas gedulden, aber die Bewohner folgender Städte können bald Google Streetview nutzen:

  • Berlin
  • Bielefeld
  • Bochum
  • Bonn
  • Bremen
  • Dortmund
  • Dresden
  • Duisburg
  • Düsseldorf
  • Essen
  • Frankfurt am Main
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • Leipzig
  • Mannheim
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wuppertal

Dadurch dürfte das Feature dann wohl auch in der Google Navigation freigeschaltet werden und unsere Androiden zeigen uns ganz genau, wo wir abbiegen müssen.
Außerdem gibt es für SketchUp noch eine Funktion, dass man sich Texturen für ein 3D-Modell direkt aus Streetview ziehen kann. Ich denke das sollte damit auch bei uns funktionieren. Das vereinfacht es um einiges das eigene Haus bei Google Earth als 3D-Gebäude einzufügen.

Ich habe zwar die Einführung in den anderen Ländern nicht mitverfolgt, aber in Deutschland wurden Streetview ja mächtig viele Steine in den Weg gelegt.
Die größte Kritik war ja, wie immer bei Google, der Datenschutz.
Einbrecher könnten sich so viel besser auf einen Einbruch vorbereiten. Diese Kritik kann ich allerdings nicht ganz verstehen. Es wurde nur fotografiert, was auch Otto-Normal-Verbraucher fotografieren können. Jeder Einbrecher kann auch selber durch ein Villenviertel fahren und schnell ein paar Fotos oder sogar Videos machen. Und den dazu passenden Lageplan gibt es schon seit Jahren bei Google Earth, Bing Maps und Co.
Auch bei den anderen Kritikpunkten sehe ich bei Streetview datenschutztechnisch eher keine Probleme. Dass die Fragmente der E-Mails beim scannen der Funknetze zum Beispiel nur aus Versehen mit eingelesen wurden, glaube ich Google sofort. Erstens waren es nur Fragmente und zweitens hätte Google da viel bessere Möglichkeiten an E-Mails zu kommen.

Wenn man auf keinen Fall will, dass das eigene Haus in Streetview zu sehen ist, kann man natürlich Widerspruch einlegen. Es gibt seit längerem einen Musterbrief beim Verbraucherschutzministerium und Google will scheinbar auch ein eigenes Formular zum Widerspruche online stellen.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Caspar, der für Google zuständig ist, hat wohl immer noch Bedenken. Ihm ist alles noch zu überstürzt. Sein Bundeskolege Peter Schaar und die Verbraucherschutz-Ministerin Ilse Aigner sind da mittlerweile aber etwas optimistischer. Allerdings wird noch eine Möglichkeit gefordert, auch telefonisch Widerspruch einzulegen.

Bei einer Umfrage meiner Quelle kam das Ergebnis raus, dass die meisten Leute ihr Haus eher nicht in Google Streetview sehen wollen. Seht ihr das auch so oder habt ihr auch schon erkannt, dass Einbrecher auch selber Kameras und Autos haben.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Apps
45 vor 3 Wochen

Akkuverbrauch in Google Maps: Tipps zum Schonen der Batterie

Magazin / Apps
2 vor 4 Wochen

Ohne Google Maps: Routenplanung aus mobiler Google-Suche vereinfacht

Magazin / Apps
34 vor 1 Monat

Die besten Apps für Android Wear

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jupp S. 10.08.2010 Link

    Ach ja. Das war übrigens mein aller erster Blog ;)

    0
    0
  • Luca Brasi 12.08.2010 Link

    brandaktuell...

    0
    0
  • Martin W. 12.08.2010 Link

    Guter Blog!

    Ich lebe in einem Mehrfamilienhaus, also von daher ist es mir relativ Wurst, ob mein Haus bei StreetView angezeigt wird.
    Bei Eigentümer von Einfamilienhäusern kann ich Skepsis absolut verstehen. Somit kann man nicht nur von oben sehen, dass da ein z.B. graues Auto vor der Tür steht, sondern auch dass es eine Luxuslimousine von BMW ist oder so.

    Aber das muss jeder selbst entscheiden und ich kann beiden Seiten etwas abgewinnen.

    0
    0
  • User-Foto
    Christoph D. 12.08.2010 Link

    ich finds Streetview sehr nützlich.
    Wenn dann wirklich die navigation auf den Androiden mit StreetView ausgerüstet wird kann sich ja echt niemand mehr verfahren, dazu Verkehrsprognosen und das Ding wäre Gold wert, da können andere Navis einpacken.

    Aber gibts schon termine wann der Rest von Deutschland dann starten soll? Bei mir is das Auto schon vor über nem Jahr durchgefahren...

    0
    0
  • gado g 12.08.2010 Link

    "Somit kann man nicht nur von oben sehen, dass da ein z.B. graues Auto vor der Tür steht, sondern auch dass es eine Luxuslimousine von BMW ist oder so."

    Einbrecher gehen nie vor die Tür und gucken sich die Objekte nie selbst an, viel zu stressig. :)

    Außerdem weiß man gar nicht wie alt die Bilder dann sind. Nach 2 Jahren kann soviel passiert sein.

    Aber schön, dass Bielefeld dabei ist. :)

    0
    0
  • Dennis Sch. 12.08.2010 Link

    Hurra Endlich !!! Ich hab den Street View Wagen schon bei uns in der Neubausiedlung schon gesehen .

    0
    0
  • Luca Brasi 12.08.2010 Link

    die stadt "bielefeld" existiert überhaupt nicht!

    0
    0
  • Jupp S. 12.08.2010 Link

    was ist bielefeld? kann man das essen?

    0
    0
  • Tim H. 12.08.2010 Link

    Die Behauptung Bielefeld existiere nicht ist pure Desinformation.

    Natürlich gibt es dafür auch unzählige Beweise. Zum Beispiel hat Bielefeld eine eigene Telefonvorwahl. Außerdem gibt es Stadtpläne und ein Autokennzeichen.

    Okay, ich kenne niemanden der dort wohnt, aber ich habe kürzlich sogar einen Bericht im Fernsehen zu Bielefeld gesehen. Und das war nicht auf 9live sondern RTL.

    Der wichtigste Beweis ist aber, das Bielefeld-Science-Center. Dort ist die ewig brennende Glühbirne und die nicht verkalkende Kaffeemaschine entwickelt worden.

    Beweis genug?

    0
    0
  • Matthias Heinz 12.08.2010 Link

    Ich hab mal einige Zeit bei uns hinter so einem Wagen herfahren müssen. Werde mir, sobald es überall erscheinen wird, als erstes mal die Strecke ansehen, ob ich da zu sehen bin :)

    0
    0
  • Christoph S. 12.08.2010 Link

    na eeeeeendlich.
    ich verfluche schon solange die endlos dummen "datenschützer" die das ständig verzögert haben

    0
    0
  • Sebastian K. 12.08.2010 Link

    juhu Mannheim ist dabei :D

    0
    0
  • Jan Kilian 12.08.2010 Link

    Hey, nichts gegen Bielefeld bitte:)

    Vor ca. einem Jahr fuhr das Ding an mir vorbei. Ich hab' dann sofort gewunken. Ich bin total gespannt auf das Foto :-)

    0
    0
  • Manuel S. 12.08.2010 Link

    endlich.

    0
    0
  • User-Foto
    hasan s. 12.08.2010 Link

    november solls los gehen.
    gerade in den nachrichten gehört.

    0
    0
  • Claudius E. 12.08.2010 Link

    Zur Überschrift:
    "started" schreibt sich mit "t" am Ende!
    Ansonsten guter Blogeintrag.

    0
    0
  • Stefan 12.08.2010 Link

    Also hier in Spanien nutz ich es schon länger, und will es nimmer missen...Versteh eh die ganze Aufregung nicht von wegen Datenschutz...typisch Deutsch...

    0
    0
  • Malte B. 12.08.2010 Link

    Ich finde das jetzt nicht iwie störend oder meine Privatsphäre davon beeinträchtigt, aber was bringt es mir? Eigentlich voll der Unsinn, aber Google ist trotzdem damit nicht gegen die Wand gelaufen, schein zumindest so?

    Achso, und zu dem Bielefelden (Bielefeld ist geil!). Aber man wird doch auf dem Bild nicht sehen! Menschen werden unkenntlich gemacht oder entfernt!

    0
    0
  • Jan Kilian 12.08.2010 Link

    Hi Malte, bist du auch Ost-Westfale? :-)

    Ja, stimmt wird unkenntlich gemacht, aber nur das Gesicht denk. Darauf würd' ich auch bestehen.

    Mit StreetView kann sich dann jeder von Bielefelds Existenz überzeugen :-)

    0
    0
  • Käpten Hero 12.08.2010 Link

    Endlich will haben so kann ich meine Einbrüche besser planen lol
    ich kriege das kotzten wie manche Politiker darüber sich profilieren
    pff echt was soll das,juhu,STUTTGART ist auch dabei ,ist ja auch klar der Stern Porsche ok jetzt in VW Konzern, wie gesagt wir können alles außer Hochdeutsch
    will endlich auf mein Hero das Ding haben ,habe es auf YouTube gesehen ist der Hammer in Verbindung mit denn neige Sensoren...

    Hug

    0
    0
  • Muckbert 12.08.2010 Link

    Typisch Deutschland,reinste Panikmache. Freu mich auf Street View,Google Navigation sollte dadurch genial werden!

    0
    0
  • Thomas Ropel 13.08.2010 Link

    Dieser Aktionismus in der Politik ist schlicht und ergreifend peinlich. Dieses Land sollte sich mit wesentlichen Problemen beschäftigen, anstatt auf Teufel komm raus zu versuchen sich selbst in die Steinzeit zu katapultieren.

    0
    0