X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

3G Watchdog

Fabien Roehlinger
3

I love Smartphones! Sie nehmen uns so viele Dinge ab, die vor einigen Jahren noch richtig komplex gewesen wären. Verlaufen? Google Maps zeigt uns wieder den rechten Weg. Vergessen dem Chef ein E-Mail zu schreiben und Du bist bereits in der Bahn? Heute einfach kurz Handy zücken und das Vergessene nachholen.

Was allerdings noch nicht so richtig gut funktioniert sind des Öfteren die angebotenen Datenoptionen der Provider. Springt man über das vereinbarte Volumen wird man entweder quasi auf Null gedrosselt, oder aber man zahlt sich dumm und dämlich.

Aus diesem Grunde sind Tools, die uns unseren Verbrauch verraten absolut sinnvoll. Mittlerweile gibt es hierfür bereits mehrere Lösungen.

3G Watchdog ist eine solche Lösung. Aber kann diese auch wirklich überzeugen? Lest es hier nach...

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
0.6.1 0.38.8

Funktionen & Nutzen

3G Watchdog erfasst nicht alle Datenströme des Handys, sondern nur diejenigen, die über UMTS bzw. über das normale Mobilfunknetz verschickt werden. 

Der Funktionsumfang ist dabei sehr schlank gehalten. Es kann über die App eingestellt werden:

  • Quota (verfügbares Volumen) in Megabyte
  • Zeitraum der Quota: Tag, Woche und Monat
  • Startzeitpunkt der Messung: 1...31 des Monats
  • Warnmeldung: ab xxx% der Quota soll gewarnt werden
  • Refresh der Zahlen alle: 30 Sekunden, jede Minute, alle 5 Minuten, alle 15 Minuten, alle halbe Stunde, jede Stunde (Anmerkung: standardmäßig ist jede Minute eingestellt. Mir ist nicht klar warum man z. B. eine Aktualisierung wählen sollte, die nur stündlich erfolgt. An der Performance kann es wohl nicht liegen. Hat jemand von Euch eine Idee?)

Weiterhin lässt sich einstellen, ob man ein kleines Icon in der Toolleiste sehen möchte, oder nicht. Tipp: unbedingt eingeschaltet lassen! Es wird in drei Farben (grün, orange, rot) angezeigt, wie weit die Quota ausgelastet ist.

Fazit

Es gibt Apps, die wesentlich mehr Funktionsumfang haben, und auch WLAN mit einschließen - z.B. NetCounter. Ich persönlich habe mich aber während des Tests mit 3G Watchdog angefreundet. Warum? Weil es genau das bietet, was ein solches Programm können muss. Nicht mehr und nicht weniger. Und gerade bei einer solchen App ist für mich weniger mehr.

Die App läuft still im Hintergrund mit. Sie startet automatisch bei einem Neustart. Nachdem ich leider keinen Taskmanager auf dem Testgerät installiert hatte, konnte ich nicht prüfen, ob es automatisch startet, wenn man das Programm schließen sollte.

Im Vergleich zu NetCounter ist der Alarm und das Icon sehr viel besser gelöst. Erreicht man den eingegeben Prozentsatz seiner Quota, wird man durch ein Summen, aber auch durch das Icon sofort in Kenntnis gesetzt, dass das Volumen überschritten ist.

Es sind zwar für mich ebenfalls keine vier Sterne, da auch hier Dinge fehlen, wie welche App verbraucht wieviel, usw. Aber wie oben bereits geschrieben, ist 3G Watchdog für mich zukünftig die erste Wahl wenn es um das Tracking meines Traffics geht.

Bildschirm & Bedienung

Wie bereits unter "Funktionen & Nutzen" geschrieben, ist 3G Watchdog sehr einfach gehalten. Entsprechend simpel ist auch die Bedienung. Im Grunde genommen gibt es nur zwei "Screens": 1.) Das "Kontrollzentrum", in dem alle relevanten Daten eingestellt werden und 2.) der Screen, der über das Icon in der Infoleiste aufgerufen werden kann.

Aus meiner Sicht werden alle Daten sehr gut aufbereitet. Man sieht schnell wieviel Traffic man pro Tag, Woche und Monat im Up- und im Downstream produziert hat. 

Im Vergleich zu NetCounter sind die Alarme deutlich besser gelöst. Man erkennt sofort, wenn man gefährlich nahe an die Quota kommt. Die Alarme lassen sich auch schnell wegklicken. Gerade das war bei NetCounter nicht so einfach möglich.

Fazit

Wie schon gesagt: die App ist einfach - sowohl in ihren Funktionen, als auch beim Interface. Aber es ist ein Programm das man aus diesem Grunde sehr gerne benutzt. Wie also soll man hier werten? Soll man Sterne abziehen, weil 3G Watchdog im Vergleich zu NetCounter nicht so viele Statistiken und Einstellungsmöglichkeiten hat und von daher sehr viel einfacher ist? Oder sollte man seinem Bauch folgen und sagen "ich werde 3G Watchdog, und nicht NetCounter verwenden. Die logische Konsequenz müsste doch von daher dann sein, dass man 3G Watchdog auch 4 Sterne gibt, oder?".

Stimmt, habe ich mir gerade gesagt! Für mich ist es wichtiger, dass man eine App gerne verwendet. Denn nur das ist ausschlaggebend. Für mich zumindest! Wie seht Ihr das?

Speed & Stabilität

3G Watchdog läuft schnell und ohne Abstürze - zumindest in den letzten zwei Tagen, als ich das Programm ausgiebig getestet habe.

Preis / Leistung

3G Watchdog kannst Du kostenlos im Market herunterladen. Bitte beachte, dass dieser Link nur aus dem Android Browser heraus funktioniert.

Screenshots

3G Watchdog

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Richard Gruet

Woof!

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Sebastian P. 19.11.2009 Link

    Mittlerweile gibt es auch eine Hochrechnung bei der App.

    "Wenn sie den Verbrauch konstant halten werden sie am Tag X (wenn die Quota abläuft) xxxx,xx MB verbraucht haben".

    Finde ich persönlich sehr gut, da man auch wam Anfang oder in der Mitte des Monats ungefähr weiß, ob man hinkommt. Ist man mal zu hoch, dann schränkt man sich ein bisschen ein und macht die Downloads wenn man ein WLAN hat. Sehr gut

    0
    0
  • Bernhard Preissel 25.02.2012 Link

    habe mein Smartphone zurück gesetzt und die app neu installiert, warum ist sie nicht mehr in deutsch ? ansonsten funktioniert sie super.

    0
    0
  • Prinz Chris vor 2 Wochen Link

    Ich hab einen genauen Überblick über mein aktuelles Datenvolumen. Funktioniert einwandfrei und äußerst zuverlässig. Einfach nur klasse und zu empfehlen

    0
    0

Author
2

Höre manchmal einen komischen Sound