Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 13 Kommentare

Xiaomi und IKEA: Da haben sich die Richtigen gefunden

Letzte Woche, in der Xiaomi und IKEA eine Partnerschaft ankündigten, schien das wie ein verdammt guter Deal für das chinesische Technologieunternehmen. Doch für mich ist der Deal für beide Seiten einfach perfekt.

Xiaomi und IKEA haben eines gemeinsam: Beide Unternehmen wissen, was es braucht, um einen Markt zu überschwemmen. Wie man in regelrecht dominiert und in jedem Haus zu finden ist, oder zumindest fühlt es sich so an. Wie viele IKEA-Produkte habt Ihr in Eurem Haus oder der Wohnung?

Oder wann seid Ihr zuletzt bei jemandem gewesen, der nicht auch nur ein einziges Produkt von IKEA hat. Seien es Möbel, Bettwäsche, Küchenutensilien, Teppiche oder Glühbirnen. Keine einzige Gabel oder Kerze? In Europa wird immerhin jedes zehnte Kind in einem IKEA-Bett gezeugt, so eine oft zitierte Studie.

IKEA TRADFRI 3397
IKEA ist im vergangenen Jahr in den Markt für intelligente Glühbirnen eingestiegen. / © ANDROIDPIT

Springen wir nach China um eine ähnliche Dominanz bei Xiaomi zu beobachten. Für viele europäische und amerikanische Nutzer ist Xiaomi ein erschwinglicher Smartphone-Hersteller, aber die Reichweite des Unternehmens ist viel, viel größer als das. Im Bereich der IoT-Ökosysteme macht Xiaomi so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann. So kann ich mir keinen besseren Partner vorstellen, um Produkte in die Haushalte der Menschen in Europa zu bringen als das schwedische Unternehmen, das bereits dort vertreten ist.

Der auf der AIoT Developer Conference in Peking angekündigte Deal, bei dem auch die gesamte Palette der intelligenten Beleuchtungsprodukte von IKEA ab Dezember in China mit der IoT-Plattform von Xiaomi verbunden wird, könnte übrigens nur der Anfang einer langen und erfolgreichen Partnerschaft sein.

AndroidPIT xiaomi mi robot vacuum 2576
Xiaomis Smart-Home-Produktpalette ist breiter, als viele von uns denken. / © AndroidPIT

IKEA Trådfri Lampen sind dank der Verwendung des Zigbee-Standards bereits mit Echo Plus und Philips Hue kompatibel, aber jetzt wird auch Xiaomi ins Bild gesetzt. Der Xiaomi Xiao Ai Sprachassistent wurde laut Hersteller auf rund 100 Millionen Geräten kumulativ aktiviert, mit monatlich über 34 Millionen aktiven Benutzern und über 8 Milliarden Interaktionen. Diese Zahl könnte im Begriff sein, noch einmal steil anzusteigen.

Die IoT-Plattform von Xiaomi hat bereits mehr als 132 Millionen Smart Devices (ohne Handys und Laptops) miteinander verbunden und verfügt über mehr als 20 Millionen täglich aktive Geräte in mehr als 200 Ländern und Regionen auf der ganzen Welt. Als Fan Dian, General Manager der IoT-Plattformabteilung von Xiaomi, sagte, dass IKEA und Xiaomi "sehr ähnliche Werte teilen", ist das warum leicht zu erkennen.

Beide wissen, wie man einen Markt dominiert. Beide wissen, dass sie sich in die Hände und Häuser von Millionen Menschen ausbreiten müssen. Zusammen könnte das Paar unaufhaltsam sein.

AndroidPIT Xiaomi Shop Barcelona 6471
Ein Xiaomi Store in Barcelona, Spanien. / © AndroidPIT

Während Xiaomi weiterhin weiter aus China in westliche Märkte vordringt, zeigen Geschäfte wie diese IKEA nur, wie geschickt das Unternehmen sein Geschäft betreibt. Für die Verbraucher muss die Flexibilität, aus einer größeren Vielfalt von IoT-Ökosystemen zu wählen, groß genug sein. So können Nutzer ihre IKEA Smart Home Ausrüstung immer noch mit Alexa oder Google Assistant steuern, wenn sie wollen. Aber ich bin überzeugt davon, dass die Partnerschaft der Beiden saftige Früchte tragen wird.

Was denkt Ihr? Wird Xiaomi seine Reichweite in Zukunft mit IKEA an seiner Seite weiter auf ausländische Märkte ausdehnen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. vor 1 Woche

    Weil geil wäre das denn, wenn in jedem IKEA ein Xiaomi Store entstehen würde ? Da könnte ich Smartphones und Tablets anschauen während meine Frau Ihre Monatsration Teelichter und Untersetzer kauft. ;)

  • Behny vor 1 Woche

    Das hört sich nach einem ziemlich klugen Schachzug an! Family geht zu Ikea, kids gehen in die Kinderunterhaltung, Mami sucht Krimskrams und wir Männer haben einen Shop im Shop der uns wirklich interessiert! :-) Folgende Unterhaltung könnte ich mir vorstellen: "Hey Liebling, natürlich bekommst Du die neue Kommode, wir kaufen auch noch passende Leuchtmittel dazu und die Steuergeräte (Xiaomi Smartphones hüstel....) gibt es in der anderen Abteilung. Danach holen wir die Kleinen aus dem Kinderparadies und gehen noch lecker schwedisch essen"! Perfekter Tag! :-)

  • Christopher Gabbert
    • Admin
    • Staff
    vor 1 Woche

    Höre niemals auf zu träumen, kleiner Schmetterling! 🦋

  • Tim vor 1 Woche

    Werden dann Xiaomi-Produkte künftigt auch nach dem ersten Typen benannt, der beim Versuch sie zusammenzubauen, gestorben ist?

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern