Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Xiaomi überdenkt Werbung auf seinen Smartphones
Xiaomi 2 Min Lesezeit 38 Kommentare

Xiaomi überdenkt Werbung auf seinen Smartphones

Wenn Ihr ein Xiaomi-Smartphone besitzt, habt Ihr möglicherweise von Zeit zu Zeit nervige Werbung angezeigt bekommen. Nun scheint es, dass der chinesische Hersteller nach den Beschwerden seiner Nutzer, überlegt seine Werbepolitik zu ändern.

MIUI ist, wie so einige UIs chinesischer Hersteller, eine nicht unumstrittene Nutzeroberfläche für Android. Der Grund ist, dass der Eingriff in das System - trotz vieler Optionen, für viele Benutzer zu invasiv ist. Hinzu kommt oftmals viel Bloatware und auch Werbung.

Ich habe es selbst während meines Tests des Xiaomi Mi 8 lite bemerkt: Da durchstöbert man die Einstellungen oder ist in einer System-Anwendung, schon wird man von einer Anzeige überrascht. Bei den für den chinesischen Markt gedachten Varianten der Smartphones ist diese zumeist sogar noch aufdringlicher und tritt häufiger auf. So sieht das dort zum Beispiel aus: 

anuncios xiaomi
Ein Beispiel für Anzeigen in App zum "Aufräumen" des Smartphones. / © AndroidPIT (Screenshot)

Über Weibo fragte der Produktmanager von Xiaomi die treuen Fans nun, welche Verbesserungen sie sich für MIUI 10 wünschen und die allgemeine Meinung ist klar: Weg mit der Werbung. Nach den Beschwerden über die Anzeigen hat der Manager nun zugesichert, dass man noch mal einen Blick auf die aktuelle Politik in Sachen Werbung werfen werfe, aber es dafür Zeit braucht. 

Xiaomi ist bekannt für seine günstigen Smartphones. So bietet beispielsweise das Redmi Note 7 eine Reihe von Funktionen und Features, die man nicht bei einem solch günstigen Gerät erwarten würde. Um diese aggressive Preispolitik zu kompensieren, die natürlich zu einer sehr geringen Gewinnmarge führt, muss das Unternehmen auf andere Weise Einnahmen erzielen und eine davon ist die eingeblendete Werbung.

Damit ist es umso spannender, wie Xiaomi daran etwas ändern möchte. Wird der Hersteller die Preise für seine Geräte anziehen müssen oder finden die Chinesen andere Wege, um die aktuelle Preispolitik halten zu können.

Glauben Sie, dass Xiaomi tatsächlich Anzeigen aus ihrer Anpassungsschicht entfernen wird?

Quelle: Gizmochina

Facebook Twitter 34 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Mein vor 5 Tagen

    Alle Werbungen, die eventuell kommen, kann man in Einstellungen blockieren. Tante Google und Onkel Bing helfen.

  • Franz Fifty vor 5 Tagen

    Hab das Problem mit der Werbung relativ schnell und einfach gelöst - Xiaomi zurückgeschickt. System Apps mit Werbung bespickt und zum Teil auch noch +18 Inhalt geht gar nicht. Ob die das ändern, interessiert mich nicht, schon der Gedanke, dass sie das überhaupt integriert haben, nervt mich.

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hat das Mi9 eine bessere Akkulaufzeit, als das F1 ?


  • Werbung in der Sicherheits-App 😂 Finde den Fehler... möchte gern mal wissen, was dieser dubiose MIUI-Daemon im Hintergrund macht. Wenn ich sehe, wie die User in Indien von Xiaomi mit Werbung zugeballert werden, dann nehme ich persönlich automatisch Abstand von diesen Geräten.


  • Scheinbar kann man die Werbeeinschaltungen abstellen... Aber meine Fresse, so oder so, das geht gar nicht!


  • Das ist der Preis denn alle Nutzer für die sooo günstigen Smartphones zahlen. Ich meine, was erwartet man? Die Geräte sind billig, vom Preis her im Vergleich zu anderen. Aber dafür ist der Gewinn für den Hersteller halt sehr gering und reicht nicht aus um zukünftig am Ball zu bleiben. Irgend wie muss der Hersteller ja an das benötigte Geld kommen und in diesen Fall ist es Werbung.

    Der Kunde will günstige Smartphones mit aktueller Top bzw. HighEnd Hardware und am liebsten ohne jegliche Werbung mit monatlichen Sicherheitsupdates und möglichst lange neue Android Versionen soll man erhalten.
    Am liebsten neue Technologien und Geräte für verschiedene Preisklassen...

    Leute, was erwartet Ihr? Wenn nicht so, werden sie die Preise anziehen müssen, was sie ja eh schon bestätigt haben. Man hat das Gefühl man möchte alles geschenkt bekommen, aber man bekommt heut zu Tage nichts geschenkt.

    Finde zwar das Werbung wirklich lächerlich und dumm auf diese oder jede andere Weise im System ist, kann aber verstehen, wenn man die Preise anpasst und anzieht. So ist das nun mal.

    Tim


    • Informiere dich mal über die Gewinnspannen z.B. bei Apple. Der Preis ist nicht mal zur Hälfte mit Leistung gerechtfertigt.


  • Ich muß dem Reinhard zustimmen, entweder zu Beginn gegen Werbung entscheiden oder nachher in den Einstellungen der jeweiligen App wo Werbung gezeigt wird, deaktivieren und gut. Bloatware kann ich, bis auf xiaomi app store oder community, nichts entdecken. In Sachen Bloatware war doch Samsung immer ganz groß...


    • Ich hatte noch nicht einmal den Xiaomi Appstore und Community auf dem Gerät. Lediglich die Xiaomi Apps für Musik und Email, außerdem den Mist von Google, der wohl überall drauf ist. Früher hatte ich Samsung, das war mit dem Zeug bis oben vollgestopft.


  • ......nicht falsch verstehen, warum kauft man sich überhaupt solche Dinger, Xiaomi, Oppo, Dingdong oder wie die alle heißen.....nicht für den deutschen Markt teilweise, irgendwo her importiert........warum??


    • Es gibt auch Globale Versionen.
      Und weil sie oft nur die Hälfte kosten. Wer viel Geld hat kann gerne in Samsung, Apple etc. investieren.


    • Weil sie die selbe Leistung für wesentlich weniger Geld bieten, in manchen Kategorien auch mehr Leistung z.B. Akku. Wer natürlich viel Wert auf den Schriftzug legt soll nicht gehindert sein, Äpfel, Samsung und ähnliches zu kaufen, die Hersteller werden es danken.


      • Und Samsung ballert Euch trotzdem nicht löschbare Bloatware ins Gerät ! Ich kann als Xiaomi Nutzer nicht mitreden, da ich Android One Geräte bevorzuge und daher auf dem Mi A2 nur mit der Werbung konfrontiert bin, die man bei Google halt immer hat.


    • Weil zumindest die Xiaomis richtig gute Geräte sind, nicht nur der Preis gibt den Ausschlag, sondern dass die Qualität, Geschwindigkeit und die MiUI-Software hervorragend sind. Aber wer mit seinen Vorurteilen leben will, der darf das. Und wer sie bestätigt haben möchte, kauft bei chinesischen Händlern billig ein, um zu sparen und dann hat man möglicherweise eine Shop-Rom drauf, die keine Zugriffe zulässt und tatsächlich mit Bloatware voll ist und einen mit Werbung belästigt. Ich kauf lieber bei vertrauenswürdigen Händlern, mittlerweise in DE, und habe dann ein ebenso gutes Gerät wie die Leute, die ein doppelt so teures Flaggschiff besitzen...hatte ja bis vor kurzem das S8+ - mit Bloatware und Samsung-eigener Werbung, z.B. AppStore usw. Jetzt lebe ich Twitter-, Facebook-, Instagram-frei.


  • Ich habe das Mi5S besessen (über ein Jahr) und jetzt das Mi Mix 3, auf keinem der Geräte wurde ich von Werbung genervt. Man kann direkt bei der Einrichtung angeben, ob man Werbung erlaubt, Daten an Google oder Xiaomi senden will usw. Ich habe das abgelehnt und damals wie heute keine Werbung. Bei der China-Variante kann das schon eher Sinn machen, denn dort wirkt sich die freiwillige Werbung wohl in manchen Tarifen positivauf die Kapazität an Minuten und Internetdaten aus (nicht von mir, stand irgendwo in einem Forum).


  • Man kann Werbeeinblendungen in den Einstellungen ganz einfach ausschalten. Jedenfalls auf meinem Pocophone F1.


  • Mich nervt Werbung schon auf Webseiten total aber im OS meines Smartphones - absolutes No-Go für mich. Da können die Geräte noch so preiswert sein

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern