Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Xiaomi-Smartphone mit purem Android in Sicht

Xiaomi-Smartphone mit purem Android in Sicht

Über seine Tochtergesellschaft auf den Philippinen wird Xiaomi in Kürze sein erstes Smartphone ohne die eigene MIUI-Oberfläche vorstellen. Stattdessen kommt das nackte Android von Google zum EInsatz, und zwar die Low-Cost-Variante Android Go. Mit dem Redmi Go schließt sich der chinesische Hersteller der langen Liste der Hersteller an, die Android-Go-Smartphones verkaufen.

Xiaomi hat sich entschlossen, sein erstes Android Go-Gerät zu präsentieren. Die Marke startete ihre Marketingkampagne in sozialen Netzwerken, wo sie an die Ankunft eines Geräts mit dem Slogan "Go Smart Do More" ankündigt.

Zur Erinnerung: Android Go ist ein von Google entwickeltes System für schwächer ausgestattete, günstige Smartphones. Ziel ist es, trotz begrenzter Ausstattung ein angenehmes Benutzererlebnis zu bieten und die Offline-Nutzung zu fördern. Viele Funktionen zur Datenspeicherung sind vordefiniert, und Google-Anwendungen werden für den Offline-Einsatz ausgewählt, während das System durch die Konzentration auf wesentliche Funktionen vereinfacht wurde.

redmidoexptleak
So sollte das Redmi Go aussehen. Weibo

Das Smartphone wird von der Tochtermarke Redmi (die kürzlich offiziell unabhängig wurde) vertrieben. Das Design und das technische Datenblatt sind bereits bekannt. Das Redmi Go besitzt den Snapdragon-425-Prozessor von Qualcomm, 1 GByte RAM und 8 GByte internen Speicherplatz. Der Verkaufsstart wurde nicht bestätigt, aber der Preis wird voraussichtlich bei 4.998 indischen Rupien liegen, das sind umgerechnet etwa 60 Euro.

Xiaomi setzt auf Schwellenländer

Mit diesem neuen Smartphone will Xiaomi vor allem Schwellenländer wie Indien und die südostasiatischen Staaten erobern. Obwohl es sich um ein Redmi-Modell handelt, ist das Xiaomi-Logo auf der Rückseite des Redmi Go aufgedruckt, was zeigt, dass es sich nicht wirklich um ein neues Projekt innerhalb des Unternehmens handelt. Die Freigabe soll Ende des Monats erfolgen.

375281
Die Specs des Redmi Go sind bereits bekannt. / Weibo

Würdet Ihr dieses Redmi Go gerne in Europa sehen?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Mein vor 9 Monaten

    Der Liebe Autor hat leider Xiaomi Mi a1, a2 und a2 lite ganz vergessen ;-)

  • Blurryface
    • Blogger
    vor 9 Monaten

    Der Sinn ist, damit Schwellenländer zu erreichen in denen wohl für viele umgerechnet 60€ schon viel Geld sind. Ein Smartphone für 100 - 150 € bedeutet fast doppelt so viel. Für unsereins sicher nicht die Welt, für die Leute in diesen Ländern aber sicher schon.

    Warum jedoch nur 8GB Speicher versteh ich nicht. Selbst bei einem solchen Gerät sollten minimum 16GB drin sein. Wenn nicht sogar 32GB, schaut man sich mal die Speicherpreise an.
    Der Preisunterschied dürfte da unwesentlich sein.

  • gafu vor 9 Monaten

    Wenn du 60cent am Tag verdienst, wirst du den Sinn erkennen...

  • Mein vor 9 Monaten

    Das ist doch klar, aber bitte den Titel nochmals lesen: "Xiaomi-Smartphone mit purem Android in Sicht"
    Android one und Go beide sind nackt und pure. Daher...

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ein Android One 4/64GB Gerät von Xiaomi mit den Abmessungen und Gewicht und ich würde es sofort kaufen.


  • Das xiaomi A2 hatte android one, war da trotzdem miui drüber?


    •   45
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Nein, reines Google Android.


  • Doogee Y8 Unter 100€ ist auch ein klasse Zeitvertreib.Schade dass es solche Smartphones nicht ins reiche Deutschland schaffen.


    • NilsD vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Außer gut aussehen kann das nix, wohl eher gut das wir vor dem Mediatekcrap bewahrt werden ^^


      •   45
        Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Doogee war wirklich noch nie eine Empfehlung wert.


      • Verwöhntes Deutschland. Schon eins ausprobiert über längere Zeit?... Cousine hat eins und ist voll zufrieden.


      • NilsD vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Hatte das Doogee X20 für paar Wochen, ein in Kunststoff gewordener Albtraum.. war zum Glück nur für paar Wochen. Beim Cubot Note S was ich für ne Weile hatte ist der MT6580 deutlich besser umgesetzt, optimiert. Dann lieber 10-30 € mehr ausgeben für ein Redmi 5a oderso.

        Gelöschter Account


  • Wer kauft so ein Smartphone? Was für eine unreflektierte Frage.
    Gegooglet: 840 Millionen Menschen leben von weniger als 1,46 € am Tag. Das sind 532,90.- € im Jahr...


  • Um Gottes Willen was soll denn das sein? Der Versuch eines Senioren Smartphones? Das verschluckt sich doch schon am Klingelton!


    •   45
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Steht doch im Betrag. Ein Einsteiger-Smartphone für wirtschaftlich schwächere Länder.


      • Besser ein normales Handy als ein unbrauchbares Smartphone.


      • Kommt drauf an was jeder als „ brauchbar“ und Preis/Leistung empfiehlt. Genauso das Galaxy S10 oder IPhone über 1000€ ist meiner Meinung zu teuer. Was zu teuer ist oder nicht dem eigenen Geschmack trifft muss man nicht kaufen. Klamotten von Marken zum Beispiel interessieren mich nicht wirklich außer bei Schuhe. Da nehm ich Nike. Aber den Rest hole ich bei KIK oder Takko.


      • Ganz richtig. Ich habe aber z.B ein 7" Tablet von Medion, das hat auch 1 GB RAM, es ist einfach eine Katastrophe und landet demnächst im Elektroschrott.


      • Oder Leute die bloß Telefonieren Messenger und email wollen


  • Kommt das Gerät in das verwöhnte Deutschland?.... wohl eher nicht, da die Konkurrenz schon massiv groß ist und die User zu verwöhnt. Aber für 50€ würde ich es kaufen.


    • NilsD vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Also ganz ehrlich ich würde lieber 20-30€ mehr ausgeben und das nächst bessere mit mehr RAM und normalem Android holen oder das Note 5 als Zweitgerät. Aber vermutlich ist das neue Gerät auch gar nicht unbedingt für unseren Markt gedacht, woanders wo die Leute wesentlich weniger verdienen könnte das Gerät durchaus Sinn machen.


      • Ich kenne Menschen die würden sich das kaufen weil bei dennen einfach nicht mehr drin ist selbst 20€ mehr wäre schon zuviel.ich persönlich bin fast schon froh mir auch teuerere Geräte leisten zu können.


      • NilsD vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ich glaube da würde ich eher mein Dumbphone aus dem Schrank holen oder mein Sony Ericsson W880i wiederbeleben.


  • Ohje, wer will denn ernsthaft sowas.........?

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!