Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 9 Kommentare

Dieses schlaue Handy stammt nicht von Xiaomi

Update: Neue Informationen

Es war doch zu schön, um wahr zu sein: Das angeblich intelligente Xiaomi-Feature-Phone a la Nokia 3310 stammt gar nicht von Xiaomi, sondern stammt von einem bisher unbekannten Hersteller aus China.

In China genießen Smartphones und generell Produkte aus dem Hause Xiaomi einen guten Ruf. Einige Hersteller versuchen durch die Wahl des Namens oder eines sehr ähnlichen Logos ein Stück von Xiaomis Ruhm und Erfolg abzugreifen. So geschehen auch mit dem angeblichen von Xiaomi produzierten Qin-Phones, die auf einer chinesischen Crowdfunding-Plattform bereits über 3.000 Prozent des geplanten Ziels erreicht hat. 

Doch dank des Hinweises unserer Kollegen von ChinaMobileMag wurde nun aufgedeckt, dass sich um das angebliche Konkurrenz-Produkt von Xiaomi um ein Handy von einem Drittherstellers stammt und rein gar nichts mit Xiaomi zu tun hat. 

Aber für all diejenigen, denen Xiaomi als Marke nicht im Vordergrund steht, sondern sich für ein Feature-Phone interessieren, dass nur 25 Euro kostet, der kann sich das Qin 1 und 1S mal genauer anschauen. 

Einfachste Technik im Inneren

Bei der technischen Ausstattung sind beide Handys einfach gehalten. Sie besitzen beide ein 2,8 Zoll großes Display (320 x 240 Pixel) unter dem im klassischen Handy-Stil eine Zahlen-Tastatur und Schnellwahltasten sowie ein Joystick zur Navigation. Beide haben einen Dual-SIM-Slot, einen 1.480 mAh großen Akku, der über den USB-C-Anschluss geladen wird, und Infrarotblaster sowie Lautsprecher auf der Unterseite. 

xiaomi qin feature phone handy xiaomi 02
Das Qin ist ein einfaches Feature Phone mit angeblich besonderen Fähigkeiten / © Hersteller

Beim schwächeren Qin 1 kommt ein MediaTek-Prozessor mit nur 8 MByte RAM und 16 MByte Speicher zum Einsatz. Das Qin 1S wird immerhin von einem 1,2 GHz getakteten Spreadtrum SC9820 mit 256 MByte RAM und 512 MByte Speicher angetrieben. Beide Feature Phones verfügen über ein WLAN-Modul und unterstützen Bluetooth 4.2. Dem Qin 1S spendiert der Hersteller darüber hinaus noch ein LTE- und GPS-Modul, während das Qin 1 nur mit höchstens 2G funkt. 

Wer sich fragt, was in dieser Auflistung fehlt, es ist die Kamera. Solch eine besitzt nämlich keines der beiden Handys. Auch auf einen Klinkenanschluss muss bei den rund 8,5 Millimeter dicken Telefonen verzichtet werden. Wer sowohl eine Kamera, als auch einen Klinkenanschluss bei einem Feature-Phone haben will, der muss etwas tiefer in die Tasche greifen und in ein Nokia 3310 oder gleich zum Nokia 8110 4G greifen. 

Quelle: GSM Arena

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern