Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 49 mal geteilt 90 Kommentare

Xiaomi Mi 6 präsentiert: Glas oder Keramik mit Gold - das ist hier die Frage

Xiaomi hat das Mi 6 offiziell vorgestellt. Der Hersteller setzt auf eine Doppelkamera-Konfiguration, einen Snapdragon 835 und ein recht kleines 5,15-Zoll-Display. Was außerdem im Mi 6 steckt, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 1772
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 1024
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Im vergangenen Jahr 2017 nutzte Xiaomi den Mobile World Congress 2016 in Barcelona für die Vorstellung des Mi 5, doch dieses Jahr blieb eine Neuankündigung während des MWC 2017 seitens Xiaomi aus. Stattdessen präsentierte Xiaomi das Mi 6 auf einer eigenen Veranstaltung am 19. April in Peking. Ein Schelm, der meint, dass diese verspätete Produktvorstellung etwas mit der Exklusivität des Snapdragon 835 für das Samsung Galaxy S8 zutun hat.

Xiaomi Mi 6: Preis und Verfügbarkeit

Xiaomi bringt das Mi 6 in drei verschiedenen Varianten auf den Markt. Das Modell mit 64 GByte internen Speicher kostet 2.499 Yuan, was ungefähr 340 Euro entspricht. Für 2.899 Yuan gibt es das Mi 6 mit 128 GByte internen Speicher - umgerechnet sind dies etwa 395 Euro. Die identische Speicherausstattung aber mit Keramik-Gehäuse kostet gar 2.999 Yuan, also etwa 408 Euro.

Zunächst hat Xiaomi das Mi 6 für China angekündigt und der Marktstart soll dort am 28. April erfolgen. Als Farben stehen neben der erwähnten Keramik-Version noch Schwarz, Weiß, Blau und Silber zur Wahl.

Xiaomi Mi 6: Design

xiaomi mi 6 official 04
Xiaomi Mi 6 mit Dual-Kamera  / © Xiaomi

Beim Mi 6 nimmt Xiaomi das radikale Design des Mi Mix etwas zurück. So ist das Mi 6 eher klassisch gestaltet, mit recht großen Rändern ober- und unterhalb des Displays. Dafür wandern Fingerabdrucksensor, Sensoren und Selfie-Cam an die gewohnten Stellen.

Das Mi 6 weist an allen Seiten abgerundete Glasränder auf. Zusammen mit den abgerundeten Ecken ist eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Galaxy S6/S7 von Samsung nicht von der Hand zu weisen. Ein schlichter Abklatsch ist das Mi 6 allerdings nicht. Bei vielen Details geht Xiaomi aber eigene Wege. 

xiaomi mi6 03
Xiaomi Mi 6 mit USB-C und Stereo-Lautsprechern / © Xiaomi

Xiaomi hat des Weiteren das Mi 6 in einer Version mit Keramik-Rückseite präsentiert. Diese soll besonders widerstandsfähig gegen Kratzer sein. Als kurioses Detail ist die Einfassung der Kameralinsen zu nennen - hier verwendet der Hersteller 18-karätiges Gold.

xiaomi mi6 ceramic 01
Xiaomi Mi 6 in der Ceramic-Edition / © Xiaomi

Xiaomi Mi 6 mit Dual-Camera-Setup

Auch bei der Kamera geht Xiaomi einen eigenen Weg. Hier verwendet Xiaomi eine Doppelkamera-Konfiguration, wobei hier unterschiedliche Brennweiten zum Einsatz kommen. Xiaomi spricht davon, dass ein Weitwinkel- und ein Telephoto-Objektiv eingebaut seien. Genaue Angaben zur Brennweite fehlen. 

Die Auflösung der Sensoren liegt bei 12 Megapixeln. Xiaomi verwendet einen optischen Bildstabilisator, der Verwackelungen in vier Achsen ausgleichen soll. Ein Schärfentiefe-Effekt soll für verschwommenen Hintergrund sorgen.

xiaomi mi6 04
Doppelkamera auf der Rückseite / © Xiaomi

Auf Facebook hat Xiaomi einige Fotos veröffentlicht, die mit einem Mi 6 fotografiert wurden.

Xiaomi Mi 6: Technische Daten

Abmessungen: 145,17 x 70,49 x 7,45 mm
Gewicht: 168 g
Akkukapazität: 3350 mAh
Display-Größe: 5,15 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (428 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Benutzeroberfläche: MIUI
RAM: 6 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,45 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth

Xiaomi Mi 6: Technische Daten

Für Leistung sorgt also ein Snapdragon 835, der auf 6 GByte RAM zugreifen kann. MIUI ist in Version 8.0 vorinstalliert. Eine konkrete Angabe zur Android-Version macht Xiaomi nicht. Auszugehen ist von Android Nougat in Version 7.0 oder 7.1.

Was haltet Ihr vom Mi 6? Werdet Ihr es importieren?


Dieser Artikel wurde nach der Vorstellung des Mi 6 komplett überarbeitet.

Quelle: Mi.com

49 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

90 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Puhh...was hier wieder los ist?!? ... vom "Poser" Handy über CE Zertifizierungs Spezialisten bis hin zu LTE Verleugnern... *isjahammerhammerhart*
    Also erstmal hat XIAOMI mit dem Mi 6 (im übrigen cooler Name Mr. Bond) ein technisch gelungenes und auch optisch (Plagiatsvorwürfe lasse ich mal aussen vor) ansprechendes Smartphone released. Die Sache mit der Ceramic Materialwahl ist natürlich ein zweischneidiges Schwert > trotzdem interessant. Als S7 edge User sagt mir das Design sehr zu, besonders die Gold/Blau Farbkombination. P/L Verhältnis ist gewohnt China Phone typisch interessant. Bis oder eher unter 500,-€ für ein High End Smartphone ist angemessen/akzeptabel.
    XIAOMI ist ohne Frage ein renomierter "Verein" der weiß was er tut. Europa ist noch nie so deren Hauptverkaufsplattform gewesen aber es beginnt ein Umdenken bei den China Herstellern. Immer mehr/öfter werden populäre Geräte "neu aufgelegt" eben mit Band 20 Unterstützung > das ist auch gut so. Man _kann_ drauf verzichten aber "Wer einmal leckt, der weiß wie's schmeckt!" kennt jeder und es ist in der Tat nervig wenn man so stark gedrosselt wird das selbst das Abrufen der Verkehrsdaten während einer Tour zur Tort"o"ur wird...
    Was den Zoll betrifft > da habe ich schon alles erlebt und drauf bauen das es mal eben durchgewunken wird?!? Bitte nein. Ist ja wie betrunken Autofahren, kann gut gehen > aber eben auch nicht.
    Ich muß da immer an Sancho und Pancho denken: "Ein bisschen Gerhirn wäre jetzt nicht schlecht!" ;)

    In diesem Sinne...

  • @Stefan Gebel

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass jeder, der sich ein Chinaphone importiert, sich eingehend über die Versandmodalitäten informiert. Hier Halbwahrheiten in derart redundanter Art und Weise zu posten ist wirklich unnötig. Ich habe noch nie Schwierigkeiten mit dem Zoll gehabt und brauche persönlich kein Band 20. Abgesehen davon: Redmi 3s, Redmi Note 3 Pro, Redmi 4x, Redmi Note 4, Mi Note 2, wer's braucht hat da auch kein Problem.

    • Halbwahrheiten? Ohne Band 20 kannst du mit gprs Geschwindigkeit surfen und glaub mir es macht kein Spass. Keiner ist ständig in der Stadt, man ist auch mal unterwegs und dann ist ohne Band 20 schluss.
      Zoll Prüft ja nicht ob CE Zeichen echt sind, und ja dann gehen die Geräte mal durch, soll aber nicht heißen das es toll ist. Verstehe ja das du Fan bist, aber gleich die Wahrheit als unwahrheit abzustempeln ist nicht in Ordnung. Also bitte lass es in Zukunft. Wir sind keine Feinde nur weil unsere Meinungen auseinander gehen.

  • Warum werden immer Nettopreise aus China genannt. Wo bleibt die Einfuhrsteuer? Oder wird beim Zoll einfach durchgewunken? Genau mit 10-20usd deklariert und ab gehts :)
    Versand aus China auch kostenlos? Super!

  • Xiaomi Phones haben keine gültige CE Zertifizierung, somit illegal in EU.
    Sollen ja laut hersteller website ein Document of Conformity haben, aber kein einziges Gerät hat CE Kennzeichnung,
    deswegen sind viele phones beim Zoll hängen geblieben.
    Da machen ZTE,Huawei besseren Job.
    Ach ja Lte (Band 20) was am meisten in DE benutzt wird haben die Geräte auch nicht. Sollten am besten weiter in China verkauft werden.

    • Selten so viel unqualifizierten Quatsch gelesen.

      • kannst du nicht lesen? Steht doch ganz klar in Beschreibung "kein Band 20" Ce Zertifizierung ist ungültig da es keine Prüfung gab somit darfst du die Geräte hier in EU nicht benutzen. Was meinst wieviele Händler bereits abgemahnt sind. Und warum werden die nicht offiziell hier vertrieben?

      • Belies Dich vielleicht erstmal, was eine CE Kennzeichnung ist, bevor Du so einen Müll schreibst. CE ist KEINE Zertifizierung, sondern eine Verpflichtung/Erklärung des Herstellers.
        Und google mal die Verpackungen der Xiaomi Geräte. Du wirst auffallend oft CE-Zeichen finden. Auf meinem alten Mi4s ist es sogar auf der Handy-Rückseite aufgedruckt.

        Ebenso ist der Band20-Mythos ziemlich albern, da Band20 nur in ländlichen Gegenden genutzt wird. Aufm Dorf mag das ein Problem sein, den geneigten Städter tangiert es wenig.
        Richtig ist, dass man Geräte ohne CE-Kennzeichnung offiziell nicht in die EU einführen darf (juckt beim Zoll aber eher selten jemanden).

      • was von Konformitätsprüfung gehört? Die Geräte haben die Prüfung nicht abgeschlossen. Da kannst du noch so viele Sticker draufpappen. Den Zoll interessiert es nicht? Wo hast du das her. Also da hat ja jemand gar keine Ahnung aber hauptsache mal gegoogelt! Band 20 nutzen die meisten Anbieter in DE. Wo lebst du denn aufm mond? Die Infos bei mobi-test sind nicht wahr.

      • Oh Mann.

        Es gibt keine "Konformitätsprüfung". Du bist als Hersteller und/oder Inverkehrbringer in der EU verpflichtet, nachzuweisen bzw. hast dafür Sorge zu tragen, dass das Gerät allen Europäischen Richtlinien entspricht. Das bestätigst Du durch Anbringen des CE-Zeichens. Wie Du als Außenstehender beurteilen willst, ob ein Gerät konform ist oder nicht, ist mir schleierhaft.
        Zudem reden wir bei Xiaomi nicht von einer Chinesischen Hinterhofklitsche, sondern dem Drittgrößten Handy-Hersteller der Welt.

        Ja, Geräte bleiben auch mal beim Zoll wegen fehlender CE-Kennzeichnung hängen. Zu Recht. Das passiert aber nur, wenn der Zoll eine Beschau macht, also die Pakete öffnen. Alles andere geht durch.

        Ja, die meisten deutschen Anbieter nutzen Band 20. Als eins von mehreren. Du kannst hier gerne mal die China-Handy-Besitzer fragen, welche Auswirkungen das auf ihr Leben hat. Keins.

        Und nein, ich lebe nicht auf dem Mond. Ich weiß nur, wovon ich schreibe.

        Kein Mi haben, aber mitreden wollen.

      • Zu band 20 ist deine Aussage leider falsch. Letztendlich war es der Grund für mich, mich von meinen ansonsten gute xiaomi mi4c zu trennen.
        Beim Kauf war mir es egal, weil ich congstar (eigentlich ohne LTE) hatte. Jedoch hatte ich einen Altvertrag doch mit (inoffiziellem) LTE. Somit konnte ich in den Großstädten und Innenstädten kleinerer Stadt LTE nutzen. Dadurch merkte ich erst was LTE für einen Mehrwert für mich hatte. Nur eben dumm, dass ich schon oft genug am Stadtrand kein LTE mehr habe und Überland sowieso nicht.
        Also ich weiß ja nicht, wer sich ständig nur in einer Großstadt aufhält. Allein schon der Weg zu nächsten Großstadt geht ohne Band 20 mit toller GPRS-Schneckenverbindung. Wer gerne unterwegs ist hat die Problem auch und wer ländlich wohnt sowieso.

        Mag paar Nutzer geben die sich ausschließlich in ein und der selben Großstadt aufhalten, aber auch genug andere.
        Und ich finde es verdammt schade, vorallem wenn unterwegs bin und nicht zügig mal was bei maps, Fahrpläne nachschauen kann oder auch mal eine nettes Bild zügig verschicken kann. Wem das egal ist braucht eigentlich auch kein Highend-Chinagerät.
        Wenn ich ich schon D1-LTE gönne (günstiger über prepaid), dann will ich auch überall die Stärke des LTE-Netzes nutzen.

      • Da liegst du falsch. Als Inverkehrbringer reicht es nicht aus es mit dem CE Zeichen zu bestätigen. Es muss von einer Prüfstelle bestätigt werden ob das Gerät EU Konform ist. Glaub mir ich hab damit zu tun gehabt, es waren zwar keine Smartphones, aber denke da wird die Prüfung noch strenger wegen SAR Werten. So eine Prüfung kostet in DE 30000€ pro Modell. Aber vielleicht ist es bald mit EU vorbei, dann braucht keiner mehr sich Gedanken über CE zu machen :)

  • Hört sich echt gut an und dazu ein vernünftiger Preis , ich hoffe das es in Europa nicht über 550€ werden

  • An diesem Phone sieht man wenigstens, dass Preise wie 899 € massiv übertrieben sind, wenn man bedenkt, dass man mit Zoll immernoch günstiger dran ist.

    • sicher sind die günstiger. Kein Standort,keine Mitarbeiter, kein Support in DE.
      CE Zertifizierung kostet auch jede menge,haben die auch nicht. Wozu auch? Sind ja für chinesischen Markt und da haben die genug zu tun.

  • sollte nicht auch das mi6 PLUS vorgestellt werden??????5,7 zoll display,6gb ram und eventuell 2k display?!!

  • Sehr interessantes Smartphone das uns Xiaomi da wieder einmal präsentiert, obwohl ich eher Displays ab 5,5 Zoll bevorzuge könnte ich beim MI 6 schwach werden, einzig die Verfügbarkeit in China für einen Selbstimport wird wieder ein Glücksspiel sein, und den Import-Shops Fantasiepreise zu bezahlen versuche ich auch zu vermeiden wenns geht, sonst ist man ganz schnell bei Preisen die genauso unrealistisch sind wie jene von den renommierten Herstellern die ihre Flaggschiffe innerhalb Europas anbieten..., und gerade auch der Preis macht ja Geräte wie das Xiaomi MI 6 so interessant, weill man sieht das gute Smartphones kein kleines Vermögen kosten müssen und trotzdem top sind...

  • Wow,also das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.das erste Smartphone welches ich in 2017 auch nur ansatzweise gut finde!

  • Wow,also das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.das erste Smartphone welches ich in 2017 auch nur ansatzweise gut finde!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!