Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Handy in einer Viertelstunde komplett aufladen: Xiaomi gelingt der Durchbruch

Handy in einer Viertelstunde komplett aufladen: Xiaomi gelingt der Durchbruch

Bei Smartphone-Vergleichen schauen wir meist auf die klaren Nutzungsszenarien. Unterschiede sind oft bei der Kamera, beim Display oder bei der Prozessorgeschwindigkeit auszumachen. Im Hintergrund werden aber passive Merkmale immer wichtiger. Wie gut ist das Smartphone, wenn wir es nicht benutzen?

Xiaomi hat hier einen Durchbruch erzielt: Die Ladetechnik Super Charge Turbo könnte schon beim nächsten Top-Smartphone, dem mutmaßlichen Mi Mix 4, zum Einsatz kommen. Hier sind versteckte, aber umso wichtigere Daten antreibend.

100 Watt und eine knappe viertel Stunde

Die neue und für den Endverbraucher entwickelte Ladetechnik arbeitet mit 100 Watt und konkurriert somit schon mit Netzteilen von Laptops. Unterschied: Dabei handelt es sich ja meist um kabelgebundene, externe Kästen, mit denen ihr euer Notebook anschließt. Diese Technik will Xiaomi annähernd in Smartphone und Stecker unterbringen.

Auf YouTube ist ein Video gelandet, dass die Leistung des 100-Watt-Chargers in beeindruckender Weise darstellt. Ein 4.000-mAh-Akku ist in der Zeitraffer-Aufnahme in nur 17 Minuten komplett voll aufgeladen. Möglich, dass wir es hier mit absoluten Laborbedingungen zu tun haben. Allerdings ist die Leistung beachtlich und auch in abgewandelter Form für den Alltag eine echte Errungenschaft.

Das Video ist allerdings auch schon einmal im März aufgetaucht. Damals hatte der Schnellladestandard noch deutlich mehr Gerüchte-Status. Das jetzt neu hochgeladene Video zeigt unter anderem den Namen der neuen Technik: "Xiaomi Super Charge Turbo".

Realme ist Xiaomi auf den Fersen

Richtig gut hatte bereits die Schnellladefunktion des Realme X2 Pro in unserem Test funktioniert. Der Xiaomi-Konkurrent stattet sein Flaggschiff mit 4.000 mAh aus und bietet 50 Watt Leistung. Voll aufgeladen war das Handy im Test so innerhalb von 35 Minuten. Zieht man den aktuellen 100W-Versuch von Xiaomi hinzu, kommt das gut hin – doppelte Leistung, halbe Zeit. Wir dürfen uns also auf eine Schnell-ladende Zukunft freuen.

Via: Der Standard Quelle: GizChina

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 8 Monaten

    Meine Freundin bringt meinen 😕💦Blutdruck in 10 Sekunden von 0 auf 200....früh morgens durch ihre miese Laune jeden Tag und man ist noch nicht mal richtig wach.

  • HEB vor 2 Wochen

    Ich stelle nur eine einzige Frage. Wie gesund ist das für den Akku im Langzeit Test? Sobald diese Daten vorliegen können wir von etwas reden was man eventuell gerne haben möchte.

  • René H. vor 2 Wochen

    M.E. sollte man nur im Notfall mit einer solch hohen Leistung laden, das gilt auch für die derzeitigen 25W-Ladegeräte. Im Normalfall genügt langsames Laden (das ist auch gut für den Akku). Standardladen dauert zwar bis zu 5 Stunden, aber dem Akku tut das sicher gut.

  • Thomas H. vor 8 Monaten

    Da hab ich nen einfachen Trick : Wecker auf 5.15 Uhr -> 5.40 Uhr ins Auto und ab ins Sportstudio-> Von 6.00 Uhr bis 7.30 Uhr Studio fast für mich - 7.30 Uhr Duschen und nach Hause fahren bzw. ins Büro .... Die Lila Laune Bären sehe ich dann um 17.00 Uhr nachdem sie sich an Ihrer Umwelt abreagiert haben, gefüttert wurden und nahezu handzahm sind.

    Plan B wäre : Decke über den Kopf ziehen, flach atmen und sich tot stellen. Aggresive Morgenmuffel können die Angst aber riechen, daher ist der Erfolg ungewiss.

  • R.Naubereit vor 8 Monaten

    Wie lange hält der Akku dann - 5 Monate?

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!