Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Mega-Akku und Mettrechner: Wiko kündigt VIEW4 für unter 200 Euro an

Mega-Akku und Mettrechner: Wiko kündigt VIEW4 für unter 200 Euro an

Der französische Smartphone-Hersteller Wiko hat zwei neue Einsteiger-Smartphones vorgestellt. Besonders hervor sticht das Wiko View4 mit 5.000 mAh-Akku, der das Smartphone mit einer Ladung stolze drei Tage betreiben soll. Was es mit dem ominösen “Mettrechner” auf sich hat, klären wir hier. 

Wiko hat neue Smartphones für den Einsteigerbereich angekündigt: Das Wiko View4 und View4 lite. Haupt-Merkmal des knapp 170 Euro teuren Wiko View4 ist ein 5.000-mAh-Akku, der laut Hersteller bis zu drei Tage mit einer Aufladung auskommen soll. Daneben verbaut Wiko eine Triple-Kamera mit "Superweitwinkel" und "Bokeh-Linse". An der Front visualisiert ein HD+-Display im 20:9-Format. Besitzer können zwei SIM-Karten einlegen und zusätzlich den Speicher per Micro-SD-Karte erweitern. Das Wiko View4 lite kommt als abgespeckte Variante noch mal günstiger daher. 130 Euro verlangt Wiko für das Smartphone mit 4.000-mAh-Akku, Octa-Core-Prozessor und Triple-Kamera. Die Specs des Wiko View 4 im Überblick:

Wiko View4: Technische Daten 

  Wiko View4
Display

6,52 Zoll (16,5 cm) HD+ im 20:9 Format

IPS-Technologie, 450 nits

HD+ (1600 x 720 Pixel), Pixeldichte: 269 PPI

Abmessungen

165,7 x 75,8 x 8,85 mm

Gewicht

180 Gramm

Betriebssystem Android 10
Prozessor

Mediatek 6762D A25, Octa-Core 1.8 GHz

RAM / Speicher

3 GB / 64 GB

Akku 5.000 mAh
Kamera

Triple-Kamera

13 MP + 2 MP + 5 MP

Verbindungen

WLAN / Wi-Fi

802.11 b/g/n

Tethering & Mobiler Hotspot

USB, Bluetooth 4.2, Access Point Wi-Fi

Micro-USB

3,5 mm Klinkenanschluss

Preis 169,99€ / ab 24. Februar im Handel

Wir haben beim Lesen der Pressemitteilung zunächst gedacht, dass es sich um einen Scherz oder um einen Fehler handelt, aber neben Google-Assistant und Android 10 erwähnt Wiko ohne weitere Erklärung, dass das Smartphone außerdem mit einem Mettrechner ausgestattet sei. Auf Nachfrage teilte uns Wiko mit, dass es sich dabei tatsächlich um eine Anwendung handelt, die ausrechnen kann, wie viel Mett gekauft werden muss, wenn Kollegen oder Freunde mit der typisch deutschen Delikatesse namens Mettbrötchen überrascht werden sollen. Auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!