Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

2 Min Lesezeit 7 mal geteilt 31 Kommentare

Vodafone bringt echtes Wifi-Calling nach Deutschland

Vodafone hat mitgeteilt, künftig Wifi-Calling anzubieten. Damit können Telefonate auch über ein WLAN-Netz geführt werden. Das bedeutet vor allem innerhalb von Gebäuden eine erhebliche Verbesserung der Qualität. Habt Ihr also zu Hause ein Funkloch, gehört das mit Wifi-Calling bald der Vergangenheit an. Auch die anderen Netzbetreiber setzen auf WLAN-Calling.

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
3774 Teilnehmer

Vodafone setzt auf vollwertiges Wifi-Calling. Denn die Vodafone-Lösung funktioniert ohne die Installation einer zusätzlichen App. Sogar das Handover zwischen WLAN und LTE soll funktionieren. Das bedeutet im Umkehrschluss aber auch, dass Euer Smartphone die Funktion unterstützen muss. Das gelte derzeit nur für das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge. Weitere Smartphones sollen demnächst folgen. Vodafone startet Wifi-Calling am 30. Mai 2016.

Update, 27. Mai, 9:30 Uhr: Wie Vodafone auf Anfrage mitteilte, erfordert die Wifi-Calling-Funktion eine von Vodafone angepasste Firmware. Ein Handover zwischen WLAN und 2G/3G ist nicht möglich.

Spezielle Tarife nötig

Damit Ihr davon profitieren könnt, müsst Ihr allerdings einen Geschäftskundentarif Red-Business+ haben oder aber auf das Kombimodell Vodafone One setzen, das Euch den heimischen Internetanschluss und einen Mobilfunktarif liefert. Weitere Tarifkombinationen sollen im Laufe des Jahres freigeschaltet werden, wobei Vodafone vorerst keine weiteren Details nennt.

O2 hatte schon vor einigen Monaten Wifi-Calling gestartet - dabei kommt aber der früher als Joyn bekannte Standard RCSe zum Einsatz. Das bedeutet, dass eine zusätzliche App für WLAN-Telefonate mit o2 notwendig ist. Eine Übergabe ans Mobilfunknetz ist ebenfalls nicht vorgesehen. Somit ist die Vodafone-Lösung die derzeit vollwertigste Wifi-Calling-Umsetzung.

Im Herbst wird die Telekom übrigens nachziehen und ebenfalls ein vollwertiges Wifi-Calling-Angebot starten - das kündigte der Bonner Netzbetreiber auf der CeBIT an.

7 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • ilurme 27.05.2016

    Es gibt da etwas, dass nennt sich Festnetz, vollkommen unabhängig vom Mobilfunknetz. Aber das scheinen ja wohl nur ältere Semester noch zu kennen.

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Vectonemobile der noch nicht in Deutschland betreibt bietet einen App mit dem man ausgehende und eingehende Gespräche annehmen kann. Auf dieser Weise kann man bei längerem Auslandsaufenthalt erreichbar sein und seine Minute gebrauchen aus dem Ausland. Das ist für mich eine einzigartige Lösung.


  • Das geht doch mit FaceTime Audio schon seit Jahren :D


  • Bringt mal eure Preisliste in Ordnung. Das gelistete S6 Model kostet beim MediaMarkt 449€.


  • Wenn es ordentlich funktioniert, sicher nicht schlecht.


  • Viel zu teuer. Zuhause hänge ich mein Mobiltelefon per Bluetooth ans Festnetztelefon (Gigaset DX 600A) und kann so Gespräche am Gigaset-Mobilteil annehmen die am Mobiltelefon eingehen. Und wenn ich bei jemanden zu Besuch bin telefoniere ich nicht. Also WiFi-Telefonie für mich überflüssig.


  • Sowas gibt es doch schon von O2.

    edit:
    ups, sehe das wurde schon erwähnt.


  • Das klingt interessant. Sollten alle Netzanbieter sich mal durch den Kopf gehen lassen.


  • Mit der Extra-app kann es wenigstens jeder nutzen


  • C. F.
    • Blogger
    27.05.2016 Link zum Kommentar

    Gibt es seit längerem von O2 (message + call) sowie z.B. Frtitz!App Fon für die Besitzer einer Fritz-Box. Beide brauchen keine angepasste Firmware, und es dürfte bestimmt noch mehrere ähnliche Apps geben. Ach ja - beide sind auch echtes Wifi-Calling (unechtes dürfte es wohl nicht geben).


    • Doch, es gibt meiner Meinung nach unechtes Wifi-Calling. o2 ist ein Beispiel dafür: Hier braucht es eine zusätzliche App, die auf einer eigenen Technik, basiert. Bei "echtem" Wifi-Calling ist aber eine Übergabe ins Mobilfunk-Netz möglich - so ist es bei Vodafone gelöst.


      • Dafür braucht das Handy aber wie oben geschrieben eine von Vodafone angepasste Firmware. Was ist mit den Millionen Nutzern freier Geräte? Mit App ist es praktisch mit jedem Handy jetzt schon möglich.

        Zudem funktioniert die Übergabe ja nicht außerhalb LTE.

        Also, für mich ist die App-Lösung nun wirklich komfortabler und massentauglicher.


  •   58

    Schon mal geschaut, was Vodafone für die entsprechenden "Red-Business+"-Tarife verlangt?

    Klar, der Artikel ist Werbung, aber auf die völlig abgehobenen Vodafone-Preise hätte man zumindest dezent hinweisen können.


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    27.05.2016 Link zum Kommentar

    Gerade für Freunde von mir, wäre dies sehr praktisch. Die Wohnung ist vom Mobilfunknetz praktisch abgeschnitten. Ist immer ein Krampf dort anzurufen. ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu