Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Die folgenden Videotelefonie-Apps bieten internetbasierte Video-Chats mit Euren Freunden und Verwandten. Welche dieser Videotelefonie-Apps ist die beste? Hier zeigen wir Euch die wichtigsten Vorzüge und Schwächen bekannter Vertreter wie Skype, Duo & Co.

Hello Motorola oder Hello Moto?

Wähle MicroTAC oder Moto Z.

VS
  • 1715
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    MicroTAC
  • 2776
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z

Vor dem Test möchte ich kurz ein paar Besonderheiten dieses Vergleiches darlegen. Die Verbindungsqualität und Übertragungsgeschwindigkeit bei Videotelefonie-Apps hängt stark von der Qualität Eures Mobilfunknetzes oder Eures WLANs ab. Weitere Störfaktoren sind die Geschwindigkeit Eures Smartphones und die Qualität Eurer Selfie-Kamera. Da diese Variablen kaum kontrollierbar sind, gehen wir hier insbesondere auf Zusatzkosten, Funktionsumfang, Sicherheit und Verbreitung der Dienste ein. Einen schnellen Überblick bekommt Ihr in der Tabelle. Details erfahrt Ihr in den jeweiligen App-Abschnitten, die Ihr durch Klick auf den App-Namen in der Tabelle erreicht.

  Skype FaceTime Viber Facebook Messenger Google Duo
Kostenlose Nutzung / Download Ja Ja Ja Ja Ja
Gratis Audio-Anrufe Ja Ja Ja Ja Kommt
Textnachrichten Ja Nein Ja Ja Nein
Telefonnummer notwendig Nein Nein Ja
(Nur zur Kontoerstellung)
Ja
(Nur, wenn Ihr das Facebook-Konto nicht nutzen möchtet)
Ja
Anzeige, ob Nachricht gelesen wurde Nein - Ja Ja -
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung Nein Ja Ja Nein Ja
Dateiübertragung Ja Nein Ja Ja Nein
Personalisierte Benachrichtigungen Ja Nein Ja Nein Nein
Hohe Wahrscheinlichkeit, dass Bekannte den Dienst auch nutzen Ja Nein Nein Ja Nein
App auf mehreren Geräten Nutzbar Ja Ja
(nur auf Apple-Geräten)
Ja Ja Nein
Für Android verfügbar Ja Nein Ja Ja Ja
Gruppen-Videotelefonie Ja Nein Nein Nein Nein

Skype

Skype – was gefällt?

Skype ist wahrscheinlich die bekannteste App in dieser Liste. Das liegt daran, dass sie schon vor den Smartphones etabliert war und auf Computern mit Windows, Linux und macOS verwendet werden kann. Natürlich gibt es auch Mobile-Versionen für iOS, Windows Mobile und Android.

Skype Install on Google Play

Ihr meldet Euch mit E-Mail oder Telefonnummer und Passwort, oder mit Eurem Microsoft-Account an. Mit diesem Log-in könnt Ihr Euch auch gleichzeitig auf mehreren Geräten anmelden. Die darüber verschickten Nachrichten werden auf allen Geräten synchronisiert. Lest Ihr die Nachrichten auf dem einen Gerät, werden sie auf allen anderen - mit Zeitverzögerung - als gelesen markiert. Werdet Ihr angerufen, klingelt es auf allen Geräten.

Bei Anrufen kann jeder Teilnehmer einzeln die Video-Übertragung im laufenden Gespräch ein- oder ausschalten. Die Qualität des übertragenen Bildes variiert, wie eingangs schon erwähnt, von der Bandbreite und Qualität Eurer Internetverbindung. Alles in Allem war sie beim Test im belasteten Büro-WLAN zufriedenstellend.

AndroidPIT skype app 1
Skype hat eine große Nutzerbasis, aber eine schlechte App. © AndroidPIT

Skype erlaubt überdies das Versenden von Textnachrichten und das Übertragen von Dateien. Zusätzlich könnt Ihr auf einen umfangreichen Schatz aus Skype-spezifischen Emojis und Animationen zurückgreifen, um Konversationen verspielter zu gestalten. Selbst animierte GIFs werden direkt im Chat-Bereich angezeigt.

Skype – was gefällt nicht?

Für Android-Nutzer ist Skype unangenehm: Der Datenverbrauch und der Energiebedarf sind die größten Schwächen. Sofern man nicht aktiv die Hintergrundaktivität von Skype verringert, reduziert die App arg Euer monatlich verfügbares Highspeed-Volumen sowie Eure tägliche Akkulaufzeit. Optimiert Ihr die App, treffen Sofortnachrichten nicht rechtzeitig ein, womit der Nachrichtendienst unzuverlässig wird.

Außerdem ist der Client überladen und bietet unnötige Spielereien, statt an den Baustellen Effizienz und Zuverlässigkeit weiter zu arbeiten.

FaceTime

FaceTime – was gefällt?

FaceTime ist recht minimalistisch und bietet nur Video- und Audio-Chats an. Textnachrichten oder Smileys hat Apple aus der App herausgehalten. Ihr meldet Euch mit der Apple-ID an und könnt optional zusätzlich Eure Telefonnummer registrieren. Ihr könnt Facebook auf all Euren Apple-Geräten gleichzeitig verwenden.

Die Qualität des Dienstes ist hervorragend und wird von einigen meiner Kollegen als die beste in diesem Bereich beschworen. Sie reduziert sich auf die Features, die für ihre Aufgabe nötig sind, und lässt den kompletten Rest einfach weg. Die FaceTime-Alternative für Android wäre allenfalls Duo.

AndroidPIT facetime app 1
FaceTime wird vom Apple kontrolliert. © AndroidPIT

FaceTime – was gefällt nicht?

Der Apple-Zwang. Falls Ihr oder Eure wichtigsten Kontakte kein iPhone haben, ist diese App wertlos für Euch. Dann ist sie allenfalls als Machbarkeits- und Designstudie zu betrachten, und deswegen haben wir sie auch in diesen Artikel aufgenommen.

Ein Android-kompatibles Pendant ist Duo von Google. Der neue, minimalistische Video-Client hat fast die gleiche Benutzeroberfläche, wird noch einfacher, weil per Handynummer eingerichtet und ist für Android sowie iOS erhältlich.

Viber

Viber – was gefällt?

Viber könnte eine Alternative zu Skype und zu WhatsApp werden, wenn denn nur mehr Leute den Client nutzen würden. Er lässt sich gleichzeitig auf PCs mit macOS, Linux oder Windows sowie auf mobilen Geräten mit Android, iOS oder Windows Mobile nutzen.

Viber Install on Google Play

Die Franzosen fahren auf Viber ab, wo der Client floriert. Hierzulande wird er grundlos ignoriert. Viber ist ein Alleskönner: Chat, Dateiübertragungen, simple Registrierung per Handynummer, Desktop-Clients... In unserem Vergleich mit WhatsApp zeigt Viber, dass er technisch die bessere Wahl ist. Die Anrufe sind, zumindest laut Hersteller-Angaben, sogar Ende-zu-Ende-verschlüsselt.

AndroidPIT viber app 1
Viber könnte die beste Option sein, aber Deutsche interessieren sich nicht dafür. © AndroidPIT

Viber – was gefällt nicht?

Viber verlangt nach auffällig vielen Berechtigungen, die Ihr vor der Installation der App zunächst erteilen müsst. Ihr könnt sie hinterher wieder entziehen, jedoch schmälert diese fragwürdige Voraussetzung das Vertrauen in die App.

Der viel bedeutendere Nachteil von Viber wird die geringe Zahl der Nutzer sein. In Deutschland verwendet kaum jemand den Client. Der Zeitpunkt ist auch vorbei, an dem sich dies noch ändern könnte.

(Facebook) Messenger

Messenger – was gefällt?

Der offensichtliche Vorteil des Facebook Messengers ist seine Nutzerbasis von einer Milliarde monatlich aktiven Usern. Er steht zwar in Verbindung mit dem sozialen Netzwerk, lässt sich jedoch unabhängig von einem Facebook-Account einrichten. Ihr braucht nur Eure Handynummer eintippen und schon verknüpft er Euch mit Eurem Adressbuchkontakten, die ebenfalls den Facebook Messenger nutzen. Ihr könnt sogar Eure SMS mit dem Facebook Messenger verwalten lassen. Der Dienst lässt sich von Computern und Mobilgeräten sämtlicher Betriebssysteme nutzen, da es ihn als Web-Client gibt.

Messenger Install on Google Play

Der Messenger legt den Fokus auf textbasierte Kommunikation und hat diese mit zahlreichen Funktionen versehen. Versendet Emojis und Animationen oder Sticker unterschiedlicher Drittanbieter, bucht Flüge mit Chatbots von Online-Dienstleistern, teilt Euren Standort oder erstellt im Handumdrehen Gruppenchats. Die Videotelefonie funktioniert, ist aber trotz gleicher Rahmenbedingungen qualitätiv schlechter als die bei Facetime oder Duo.

AndroidPIT messenger app 1
Messenger bietet eine notdürftige Videotelefonie-Option. © AndroidPIT

Messenger – was gefällt nicht?

Abgesehen von der mangelhaften Video-Qualität wird oft noch die mangelhafte Effizienz des Messengers kritisiert. Sowohl der Speicher als auch der Akkuverbrauch sind hoch, sodass Ihr insbesondere mit schwächeren oder älteren Smartphones Performance-Probleme wegen des Facebook Messengers haben könntet.

Google Duo

Duo – was gefällt?

Duo ist für iOS und Android erhältlich, kopiert im Grunde FaceTimes Minimalismus und fügt ein bisschen Witz hinzu. Die Übertragungsqualität ist super und das Kompressionsfeature reduziert die Menge an übertragenen Daten auf acht MByte pro Minute.

Google Duo Install on Google Play

Ihr registriert Euch mit Eurer Handynummer. Eure Kontakte werden mit der App synchronisiert und zu Duo eingeladen, wenn sie die App noch nicht nutzen - sofern Ihr das wünscht. Schön: Während Ihr einen Kontakt anruft, wird auf seinem klingelnden Handy Euer Foto angezeigt; Duo nennt das "Kuckuck" oder Knock-Knock. Die Qualität ist eine der besten im Vergleich.

AndroidPIT duo app 1
Duo hat Qualität und Potenzial. © AndroidPIT

Duo – was gefällt nicht?

Der minimalistische Ansatz ist Fluch und Segen. Die App ist im Nu eingerichtet, schnell zu verstehen und macht ihren Job. Und anders als FaceTime können iPhone- und Android-Nutzer darüber miteinander kommunizieren. Eine Facetime-Alternative ist Duo aber trotzdem nicht ganz, da Ihr es nur auf genau einem Gerät nutzen könnt.

Der zweite, streitbare Nachteil ist der Rufnummernzwang. Prinzipiell sollte eine Messenger-App in der Lage sein, Euch ohne Angabe realer Daten ins Netzwerk zu lassen. Der Vorteil dieses Ansatzes liegt aber ganz klar darin, dass Ihr auf diese Weise viel schneller mit Euren bestehenden Kontakten verknüpft seid und Duo sofort nutzen könnt.

Videochat in Android: Fazit

Die Situation für Videochats in Android erscheint prekär. Ihr habt die Wahl zwischen einer schlechten App oder einer App, die kaum einer Eurer Freunde benutzt. Hinzu kommen Bedenken beim Datenschutz. Die zu übertragende Datenmenge ist mit modernen Daten-Tarifen inzwischen tragbar geworden, somit ist diese Hürde eigentlich genommen. Jetzt müssen die Dienstleister nur noch mit tauglichen Apps nachziehen.

Macht Ihr Video-Chats mit dem Smartphone? Welche App oder welchen Dienst nutzt Ihr dafür am liebsten? Hinterlasst einen Kommentar und diskutiert mit uns.

Top-Kommentare der Community

  • C. F. vor 3 Monaten

    Was ist an meinem Kommentar "Ich vermisse leider wire" klug geschissen und besser gewußt? Würde mich jetzt mal interessieren. Oder sprichst Du gerade über Dich selbst? Weil Dein Kommentar war ja absolut nutzlos und tut absolut nichts zur Sache. Dein Hobby?

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • dieser Fehler:
      "Snapchat ist nicht innerhalb der Kriterien für die Analyse, da das Video aufgezeichnet und nicht in Echtzeit übertragen"
      fast alle Stellen wurde in den verschiedenen Sprachen geschrieben,
    mit Ausnahme der Portugiesen, aber vereint Snapchat auf Instagram, für ihre "Geschichten" nicht in Echtzeit (wer tut das?)
      und außer Ihrer Seite auf Deutsch
      Ist nicht falsch,
    nicht zu geben Ein Snapchat UNFÄHIGKEIT 'Videoanrufe zu machen leben,
    vielleicht sind die einzige AndroidPIT
    die verwendet Snapchat
    AndroidPIT. DE ist der beste
    in english:
    this mistake:
    "Snapchat is not within the criteria for analysis because the video is recorded and not broadcast in real time"
    was written on almost all sites in the various languages,
    except the Portuguese, but unites Snapchat to instagram for their " stories "not real-time (who does?),
    and except YOUR SITE iN GERMAN
    IS nOT WRONG,
    nOT GIVING A Snapchat INABILITY 'to make video calls lIVE,
    perhaps are the only AndroidPIT
    who used Snapchat
    androidpit . DE is the best

  • Didi vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Habe Duo und Facetime im Wlan-Netz ausprobiert. An Facetime kommt meiner Meinung nach kein anderer Videochat ran. Glasklare Übertragung von Bild und Ton!

  • Für mich ist Duo konkurrenzlos! Es ist das Plattformübergreifende FaceTime!
    Rufnummernzwang ist gut, denn es vereinfacht das auffinden und verbinden der Kontakte!
    Nur so verbreitet sich ein Dienst!

  • DerToni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Was ist mit Spark, meiner Meinung nach ist das die beste App. Wird ständig weiterentwickelt, sogar 3er Videokonferenz kostenlos, und auf allen Geräten nichts verpassen. Und nicht wie bei WhatsApp den Verlauf nicht haben, wenn man später in eine Gruppe kommt. Aber das beste ist dass Bilder nicht runterreduziert werden, man hat alle Details.

    • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Hast Du auch einen Link zu der App? Ich finde unter dem Namen keine VideoCall-App.

      • Vokatio vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Die App im Playstore:
        https://play.google.com/store/apps/details?id=com.cisco.wx2.android

        Die Info und die App bei ciscospark.com:
        https://support.ciscospark.com/customer/de/portal/articles

        Unter "Erste Schritte" gibts nen Link zu den Funktionen der unterschiedlichen Versionen der App.

      • DerToni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Www.ciscospark.com gibt es für Android, IOS, Windows, Mac und jeden HTML Browser

      • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Umpf. Die Bedingungen sind ein wenig scary:

        > You also consent to the installation of all future updates of the Cisco Spark software.
        > By using the Cisco Spark software, you consent to Cisco Systems Inc. collection of data from your usage of the Cisco Spark software.

        Nur zwei Beispiele – habe jetzt nicht die ganze EULA gelesen. Closed Source, Zugriff auf ziemlich viele persönliche Daten (u.a. Kalender) im Zusammenhang mit "wir sammeln Daten" – das käme mir nicht auf's Gerät. Und war Cisco nicht die Firma, deren BlueCoat mir in so manchem Firmennetzwerk Kekse unterjubeln und Zertifikate austauschen wollte – und die kürzlich wieder mit einem großen Loch in den Schlagzeilen stand?

        Geht ja auch über reine Videotelefonie ein ganzes Stück hinaus :)

      • DerToni vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ja richtig sammel Daten auf dem Gerät falls es abstürzen sollte, nur dass die das reinschreiben. Schreiben aber auch als Einziger Anbieter dass Dein geistiges Eigentum Deins bleibt ;)
        Du hast recht die machen weitmehr als Videotelefonie. Kannst auch Hardware einbinden, aber eher für den Businessmarkt gedacht.

      • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Der Punkt geht natürlich an Dich: Nur weil die anderen es nicht reinschreiben heißt nicht, dass sie es nicht auch tun. Hier kann zumindest niemand sagen, er hätte es nicht gewusst :)

        Allerdings, wie Du auch schreibst, ist die App eher für den Business-Bereich gedacht, und nahezu ein komplettes mobiles Büro :)

  • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Nur einmal vorsichtig gefragt: Wurde die Auswahl absichtlich eingeschränkt? OK, Tango mag hierzulande nicht so verbreitet sein. Und kennt noch jemand ICQ? Die haben heute auch eine App für Videotelefonie. Fring war mal "ganz groß" – aber deren Video-Telefonie-App wird scheinbar nicht mehr gepflegt.

    Wenn aber schon ein so geschlossenes System wie das von Apple Eingang in den Artikel findet, sollten doch quelloffene Kandidaten auch ein Wort wert sein? Beispielsweise Linphone, welches sogar Plattform-übergreifend verfügbar ist. Oder von Culinaria bereits erwähntes Jitsi.

    • C. F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Du meinst wire, oder?

      • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ähm... Naja, wenn es Jitsi nicht als App gibt, wahrscheinlich schon – aber gleichzeitig auch alle anderen FOSS apps, die Jitsi implementieren :)

      • C. F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Auf jeden Fall war klar, daß solch ein "Test" kommen mußte. Auch wenn Google Duo nichts anderes kann außer Video-Telefonie. Dann noch schlecht recherchiert, siehe Punkt Verschlüsselung von Skype. Und wir werden uns auf noch mehr Artikel über Google Duo freuen müssen. Eigentlich schade, daß es hier wie immer ist: will ich aussagekräftige Vergleichstests anschauen, muß ich andere Seiten besuchen.

      • UbIx vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Hi Izzy,
        da fehlt halt wieder die prima Übersichten von Dir. Oder gibt es die schon.
        Habe gar nicht gewußt, dass es apps gibt die Jitsi implementieren. Habe früher Jitsi App benutzt und nutze nun "Conversations" wegen der Verschlüsselungsmöglichkeiten (wird mittelfristig bei mir Threema ersetzen, zumal es auch noch Hangouts bei mir ersetzt hat - und eben die dortigen Kontakte mitnutzen kann).

      • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Hi Ubix,
        Wenn Du so fragst, kommt diese dem Thema am nächsten: https://android.izzysoft.de/applists/category/named/office_contacts_cheapcall – ist allerdings nicht explizit auf das Thema „Videotelefonie“ zugeschnitten.

      • UbIx vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        :-)
        Suppie - fehlt nur noch der Vermerk welches Protokoll verwendet wird (Jitsi ist ja SIP/XMPP/Jingle basiert und bietet ja einiges mehr - wie echtes conferencing).

      • C. F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Jetzt müßte eigentlich wieder ein Spruch von DiDaDo über die "Aluhutträger" kommen...

      • Izzy vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Ubix Zumindest SIP ist separat ausgewiesen :) Wenn ich mal wieder viel Zeit habe, kann ich ja schauen, das noch besser zu diversifizieren.

  • C. F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    @Eric Herrmann: bitte den Artikel bei Skype punkto Verschlüsselung korrigieren:

    "Alle Sprach- und Videoanrufe, Dateiübertragungen und Sofortnachrichten zwischen Skype-Nutzern werden verschlüsselt. Dadurch werden Sie vor möglichem Mithören von Nutzern mit unlauteren Absichten geschützt.

    Wenn Sie von Skype aus Handys oder Festnetztelefone anrufen, wird der Teil Ihres Anrufs, der über das öffentliche Telefonnetz übertragen wird, nicht verschlüsselt.

    Beispiel: Im Falle von Gruppen-Anrufen, bei denen zwei Teilnehmer Skype und ein Teilnehmer das öffentliche Telefonnetz nutzen, wird der Teil im öffentlichen Telefonnetz nicht verschlüsselt, der Skype-Teil der Anrufe jedoch schon.

    Für Sofortnachrichten verwenden wir TLS (Transport Layer Security), um die Nachrichtenübermittlung zwischen dem Skype-Client und dem Chat-Dienst in unserer Cloud zu verschlüsseln, oder AES (Advanced Encryption Standard), wenn die Nachrichten direkt zwischen zwei Skype-Clients übermittelt werden. Die meisten Nachrichten werden sowohl direkt zwischen den Skype-Clients als auch über die Cloud übermittelt. In Zukunft werden Nachrichten jedoch nur über die Cloud gesendet, um ein optimales Benutzererlebnis zu bieten.

    Sprachnachrichten werden bei der Übermittlung an Sie verschlüsselt. Sobald Sie eine Sprachnachricht abgehört haben, wird sie jedoch von unseren Servern an Ihren Rechner übertragen und dort lokal als unverschlüsselte Datei gespeichert.

    Skype verwendet den erweiterten Verschlüsselungsstandard AES (Advanced Encryption Standard*), der auch unter der Bezeichnung Rijndael bekannt ist und von US-Regierungsbehörden verwendet wird, um vertrauliche Informationen zu schützen. Skype setzt die stark Verschlüsselung mit 256 Bit ein. Die öffentlichen Schlüssel von Nutzern werden vom Skype-Server bei der Anmeldung mit 1536- oder 2048-Bit-RSA-Zertifikaten zertifiziert..."

    https://support.skype.com/de/faq/FA31/verwendet-skype-verschlusselung

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!