Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Update für das Android-Smartphone: So bekommt Ihr die neueste Firmware

Kaum ein Thema ist bei den Android-Nutzern ein derartiger Dauerbrenner wie die Frage nach dem nächsten Android-Update. Ob Over The Air (oft "OTA" abgekürzt) oder mit manueller Suche, die jeweils neueste Android-Version ist heiß begehrt. Für alle Android-Neulinge und unerfahrenen Nutzer zeigen wir, wie man sein Smartphone auf den neuesten Stand bringt und immer einen Überblick über verfügbare Updates behält.

android fuer anfaenger
© AndroidPIT

Im Prinzip gibt es zwei Wege, die zum Update führen - die erste Möglichkeit ist die automatische Aktualisierung, bei der man nicht viel mehr machen muss als die Firmware herunterzuladen und die Installation zu bestätigen. Die manuelle Installation ist der zweite Weg - hier gibt es je nach Hersteller ganz unterschiedliche Möglichkeiten, und meistens ist die Installation eines bestimmten PC-Clients dafür erforderlich.

Automatisches Update

Normalerweise werden wir automatisch informiert, wenn es ein Update für unser Smartphone gibt. Wir bekommen eine Benachrichtigung und müssen nur bestätigen, dass wir das Update herunterladen wollen. In diesem Fall kommt das Update Over The Air zu uns, also quasi durch die Luft.

Wir können auch selbstständig nach einem OTA-Update suchen, indem wir im Einstellungsmenü ganz nach unten scrollen und dort den Punkt Über das Telefon, Telefoninfo, Info oder ähnlich wählen. Hier solltet Ihr den Eintrag Software-Updates finden, von wo aus Ihr jederzeit nach verfügbaren Aktualisierungen suchen könnt. Die Bezeichnung für die Menüeinträge kann je nach Hersteller variieren.

DE how to android update 1
Beim HTC One (M8) sucht man über den Menüeintrag "Info" nach neuen Updates. / © AndroidPIT

Manuelles Update über den PC

Es gibt aber Situationen, in denen ein OTA-Update nicht möglich ist oder nicht in Frage kommt, zum Beispiel bei einem gerooteten Gerät oder wenn es keine stabile WLAN-Verbindung gibt. Manchmal kommt es auch vor, dass es Updates über den jeweiligen PC-Client gibt, bevor sie OTA verfügbar sind.  

Die meisten Hersteller haben Ihre eigene PC-Software, über die man ähnlich komfortabel wie bei einem OTA-Update neueste Firmware-Versionen installieren kann. In den meisten Fällen wird man hier Schritt für Schritt durch den Installationsprozess geleitet und braucht nur den Anweisungen zu folgen.

Samsung, Sony, HTC: Die PC-Clients im Überblick

Für Samsung gibt es Kies, eine Software, mit der man die jeweils passende offizielle Firmware direkt von Samsungs Servern installieren kann. Mit einem Tool namens Odin können wir auch Software aus anderen Quellen installieren - oft sind inoffizielle Versionen einer neuen Firmware bereits vor Veröffentlichung im Internet verfügbar.

Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Wir wurden darauf hingewiesen, dass http://odindownload.com eine Website ist, die Malware verbreitet. http://odin.website/ hingegen soll sauber sein. Wir haben das getestet. Nach Download der .exe-Datei von der neuen Seite warnte uns Chrome, was aber nicht zwangsläufig bedeuten muss, dass die Datei mit Malware angereichert ist. Hier solltet Ihr beim Download unbedingt ein Auge drauf haben. Wir übernehmen keine Verantwortung für Schadsoftware, die auf diesem Wege in Euer System gelangt sein könnte. 

Für Sony-Geräte gibt es neben dem PC-Companion eine Software namens Flash Tool, die allerdings einen entsperrten Bootloader voraussetzt und sich derzeit noch im Beta-Stadium befindet.

sony pc companion screenshot
So sieht Sonys PC-Companion aus - nahezu alle Hersteller bieten eine ähnliche Software an. / © AndroidPIT

HTC hat für seine Geräte das Tool HTC Sync Manager, das nicht nur zum Installieren neuer Firmware dient, sondern auch zum Synchronisieren und Übertragen von Daten zwischen zwei Geräten. Aus dem Umfeld der XDA-Developers kommt das HTC One Toolkit, mit dem man sein One (M7) unter anderem rooten kann - das empfiehlt sich aber nur für erfahrene User.

Von LG kommt die LG PC Suite, mit der man nicht nur Updates installieren, sondern auch Fotos, Videos und Musik verwalten sowie Kontakte und Kalender synchronisieren kann. Ähnliche Programme gibt es auch von den meisten anderen Smartphone-Herstellern, meistens reicht es, auf der Website des Herstellers danach zu suchen. 

Auf eigene Faust

Es geht aber auch über den manuellen Download einer neuen Firmware aus dem Internet. Hier ist der erste Schritt die Suche nach der passenden Firmware-Version. Achtung: Für jedes Modell gibt es eigene Firmware, die jeweils nur für genau dieses Modell passt - eine Firmware für das Galaxy S3 ohne LTE wird zum Beispiel nicht für die Variante mit LTE funktionieren. Für die meisten großen Hersteller gibt es entsprechende Seiten im Internet, wo Ihr alle verfügbaren Firmware-Versionen findet - zum Beispiel für Samsung (SamMobile), Sony (Xperia Firmware oder Flashtool), LG (lg-phone-firmware) oder Motorola (Motorola Firmware). 

Um die Firmware nach dem Download auf Euer Smartphone anschließend zu installieren, benötigt Ihr in der Regel entweder einen der oben genannten PC-Clients - oder eine Custom-Recovery (die Recovery enthält Optionen zum Zurücksetzen des Smartphones oder Löschen des Caches, aber eben auch zur Installation neuer ROMs - in diesem Artikel erklären wir diesen und weitere wichtige Begriffe). Gerade für Anfänger und Einsteiger empfiehlt es sich aber, für's Erste an den offiziellen Methoden und Wegen festzuhalten. 

Top-Kommentare der Community

  •   41
    Ben Linus 17.06.2014

    Dean.... Und trotzdem kaufen täglich Leute nen Android Gerät, die erstmal keine Ahnung haben. Nicht jeder hat von allem ahnung

  • Johannes Wallat 17.06.2014

    Wir arbeiten dran, versprochen :-)

  • Felix Görner 17.06.2014

    Es wäre doch mal ganz sinnvoll, wenn ihr diese ganzen "Erklärartikel" irgendwo sortiert auflistet, sodass man quasi einen komm kompletten Leitfaden findet, wenn man sich etwas mehr mit Android beschäftigen möchte.

  • mapatace 17.06.2014

    Die Idee finde ich gut.Zumal AP auch wirkliche Perlen unter ihren Info Artikel haben und es einfach schade wäre wenn diese nur einmal oder sogar ganz vergessen würden.

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich habe gehört, dass die Updates je nach Provider unterschiedlich schnell angeboten werden. Sprich ein Handy von O² zum Beispiel bekommt schneller ein Update zur Verfügung, als das von 1&1... Nur als Beispiel


    Und haben die Handy sonst noch irgendwelche Einschränkungen wenn ich sie über ein Netzanbieter bestelle??

  • Für Anfänger sehr sinnvoll!

  • Die aussage das Flashtool im Beta ist und einen entsperrten Bootloader vorraussetzt ist nun mal einfach komplett falsch.

    Ich bin selbst nutzer von Flashtool und habe bei Android-hilfe.de nen Guide dazu geschrieben der schon von fast 4000 Personen angesehen und von fast genausovielen Genutzt wurde. Und keiner hätte sich jemals mit diesen Problemen an mich gewendet.

    Bitte überprüft solche Aussagen erstmal, bevor ihr sie tätigt.

  • super...der link für lg firmware führt zu ner sportwettenapp... gehts noch?

  • Izzy
    • Blogger
    17.06.2014 Link zum Kommentar

    Schade, dass Du bei den PC-Tools nur auf die Windows-Seite eingehst, Johannes. Bei Samsung wäre sicher Heimdall eine Erwähnung wert, das Plattform-Übergreifend für Linux, Mac, und Windows verfügbar ist. Für LG gäbe es dann (leider nur für Windows) noch die "LG Software Suite".

    Was die Klärung der Begriffe betrifft: Da hilft oftmals ein Blick in das AndroidPIT Wiki, wo viele davon erklärt sind ;)

    • Hi Izzy,

      danke für Deinen berechtigten Einwand - bei Gelegenheit werde ich den Artikel vielleicht noch weiter ausbauen. Er sollte allerdings auch nicht erschlagend lang werden, deshalb diese Selbstbeschränkung :-)

  •   30

    Finde eure Englische seite sehr interesant

  •   30

    Guter Artikel, wenn ich an meine Mom denke, weiss ich nicht, ob jeder selbstständig ohne ANleitung ein Softwareupdate machen kann.

  • Das naheliegende fehlt wieder :) Was heißt denn ROM? Read only Memory? Falls das wirklich stimmen sollte, passt die Bezeichnung denn? Ich fände die unpassend.

  • Toller Artikel!

    Ich werde mir auf mein G2 wohl auch händisch das neueste update flashen. Habe das update mit Knick code immernocht nicht bekommen, weder per OTA noch über die LG Suite (habe die 32gb European open Version). Das update müsste eigentlich schon seit ca. 2 Monaten draußen sein.
    Finde ich eine Frechheit einen so lange warten zu lassen bzw. sehe auch den Sinn darin nicht!

    Weis jemand ob man das G2 zurücksetzen sollte wenn man die neuste firmware flasht (.kdz file)?

    • Hatte das 4XHD, ich denke es ist nicht zwingend notwendig alles zu Formatieren, da dies beim Flashen sowieso passiert. Ich würde es trotzdem machen, da es Fehler vermeidet!

  • Also bei mir ist sowas nie Thema gewesen. Aber bin mit meinem Note2-Handy ja auch Opfer von Samsung^^ ...egal. Diese Unternehmen geben doch in der Regel selbst an wo man wie updaten kann. Kommt mir dann etwas unnötig vor hierüber ein Artikel zu veröffentlichen.

  • Es wäre doch mal ganz sinnvoll, wenn ihr diese ganzen "Erklärartikel" irgendwo sortiert auflistet, sodass man quasi einen komm kompletten Leitfaden findet, wenn man sich etwas mehr mit Android beschäftigen möchte.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!