Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Umfrage 3 Min Lesezeit 94 Kommentare

Umfrage: Nutzt Ihr die Gesichtserkennung Eures Smartphones?

Um das Smartphone zu entsperren, bieten immer mehr Hersteller die Möglichkeit der Gesichtsentsperrung. Das ist zwar meist schnell und bequem, aber oft auch unsicherer als der Fingerabdrucksensor. Nutzt Ihr sie auf dem Smartphone?

Bei der Einführung des Fingerabdrucksensors gab es viele Zweifel, ob dieser auch sicher genug sei, um das Smartphone vor dem Zugriff unbefugter zu schützen. Mittlerweile findet sich der Sensor auch bei zahlreichen günstigen Einstiegs-Smartphones und gilt als bevorzugte Entsperrmethode. Im Highend-Bereich wird der aber schon wieder durch die nächste ach so tolle Technik ersetzt: Gesichtserkennung.

Schon seit Jahren lässt sich unter Android das Gesicht zum Entsperren des Smartphones nutzen. Lediglich basierend auf den Daten der Frontkamera und von Google seit der Einführung technisch scheinbar nicht mehr angefasst, ist diese allerdings unfassbar unsicher und lässt sich schon mit einem anderen Gerät und dem Bild des Besitzers austricksen.

Smart lock
Bei Smart Lock kann man unter Trusted Face schon lange eine Gesichtserkennung nutzen. / © ANDROIDPIT

Nur minimal sicherer ist die Lösung von anderen Herstellern wie OnePlus, die ebenfalls über die Frontkamera funktionieren, aber immerhin die Software dahinter verbessert haben. Mit einem Bild lässt sich das Modell trotzdem austricksen. Dann gibt es da noch den Weg, den Samsung bei aktuellen Galaxy-Smartphones geht, wo Gesichtserkennung und Iris-Scan kombiniert werden. Noch eine Ebene sicherer also.

Deutlich sicherer wird es bei Apple 

Deutlich sicherer als all diese Lösung ist hingegen die von Apple mit dem iPhone X erstmals vorgestellte Face-ID-Technik. Hier produziert ein Punktprojektor 30.000 für das menschliche Auge nicht sichtbare Punkte nach einem vordefinierten Muster auf das Gesicht und ein Infrarotbeleuchter tauch alles in ebenfalls nicht sichtbares Infrarotlicht. Eine Infrarotkamera scannt anschließend die Punkte ab und entsperrt im besten Fall für die richtige Person das Smartphone.

Face ID iPhone X
Auch Face ID hatte zum Start Probleme, die Apple mit Updates sukzessive behoben hat. Perfekt ist aber auch das nicht. / © Apple

Die gleiche Technik setzt Huawei beim Mate 20 Pro ein, was sich allerdings aktuell als deutlich unsicherer als Apples-Lösung zeigt. Wie wir in der Redaktion feststellen mussten, werden von dem Gerät nämlich Kollege Steffen und ich für die gleiche Person gehalten. Immerhin: Ein Software-Update soll es richten.

Doch unabhängig davon, wie es bei Huawei und dem Mate 20 Pro weitergeht. Wir möchten in dieser Woche gerne von Euch wissen, ob Ihr auf Eurem Smartphone die Gesichtserkennung nutzt. 

Nutzt Ihr die Gesichtserkennung Eures Smartphones?
Ergebnisse anzeigen

Ist der Grund, warum Ihr Euch für oder gegen die Gesichtserkennung entschieden habt nicht dabei? Dann schreibt uns Eure Meinung dazu gerne in die Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Woolf vor 3 Wochen

    Fingerabdruck und nichts anderes. Gesichtserkennung funktioniert auch gut, aber wenn man auch nur ein wenig in Richtung Handy schaut entsperrt sich das Gerät teilweise. Nein danke...

94 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warum gibt's eigentlich (noch immer!) nicht eine Kombination von mindestens 2 verschiedenen Sicherheits"sperren"?!?
    Gesichtserkennung + Fingerabdruck z.B. sollte auch in Kombination schon schnell genug auf aktuellen Smartphones arbeiten!
    Wär auf jeden Fall sicherer als eine Methode allein!
    Und:
    dürfte bei ausreichender Leistung und ausgereifter Technik auch kaum langsamer sein, als z.B. die altbekannte Muster-Entsperrung ....
    PS: Bei meinem OnePlus 6 funktioniert z.B. sowohl Fingerabdruck als auch Gesichtserkennung so schnell, daß beides hintereinander wahrscheinlich weniger als eine Sekunde dauern würde.


  • Ich hatte mal bei Android Lollipop die Gesichts Erkennung genutzt. Aber seit ich einen Fingerabdruck Sensor besitze nutze ich das lieber und die Pin Sperre. Je nach Bedarf nutze ich eines der beiden. Aber wenn ich die Funktion mit Gesichts Erkennung hätte würde ich sie vielleicht noch mal nutzen. So sicher bin ich mir auch wieder nicht.


  • für mich lesen sich die Kommentare hier wie der Typische Streit, das eien oder das Andere. Ich finde Apple und jeder andere Hersteller der nur noch Gesichtserkennung anbietet geht den Falschen Weg. Es gibt Leute die finden Face Unlock besser und es gibt Leute die lieber eine Fingerprint Sensor haben, zu letzteren gehöre ich. Unabhängig von der Frage der Sicherheit finde ich es Praktisch, da mein Smartphone den FPS vorne unter dem Display hat, das Smartphne einfach auf dem Tisch leiegn haben zu können, mich in meinen Stuhl Lehnen zu können und das gerät per FPS zu entsperren, das ginge nicht per Face Unlock, da müsste ich es hochheben, damit mich die Frontkamera richtig erwischt um mich erkennen zu können.
    Aber Unabhängig von meinen Vorlieben: Ich finde es unverschämt, wenn der Hersteller einem jetzt Vorschreibt: du musst Face Unlock benutzt weil wir das jetzt so wollen. So kommt Apple nämlich seit dem iPhone X bei mir an. Ich will die Wahl haben zwischen Face Unlock und FPS. Ich hoffe, das zukünftige Smartphones beides haben, damit ich selbst wählen kann was ich benutze.


    • Thor 217, verstehe ich hier etwas falsch? Du willst mit dem FPS Dein Handy entsperren und es dann auf dem Tisch liegen lassen? Dann spar Dir doch gleich das Entsperren. Sonderbar.


    • Aber mit dem xsm kann es sogar auf dem Tisch liegen und es entsperrt wenn der Winkel nicht so extrem ist das du selbst für den Finger die arme Strecken musst aber dann bringt es dir auch nix mit dem Finger. Der Winkel ist extrem wo es noch erkennt zum entsperren. Die Weiterentwicklung von Face ID war super


  • brauch kein Finger mehr dank xsm


  • Ich nutze den alt bewährten Fingerabdrucksensor, bei Face Unlock muss man auch den Weg vom rausholen aus der Hosentasche bis zum Gesicht bzw der optimalen Position mit einrechnen, während ich mit dem FPS schon entsperre ehe ich das Gerät überhaupt anschaue.

    Ist natürlich jedem selbst überlassen, sicherheitstechnisch ist die Pin oder Passworteingabe diesbezüglich am sichersten.


    • Sehe ich auch so. Ich finde Gesichtserkennung ist ein Rückschritt zum Fingerscanner. Nur weil was neuer ist, muss es nicht besser sein.
      Wenn ich mein Smartphone aus der Hosentasche nehme, ist es schon entsperrt bevor ich drauf schaue. Das schafft keine Gesichtserkennung.


      • Was hast du davon? deswegen bist auch nicht schneller u musst warten bis es vorr deinem Gesicht ist.
        Rückschritt? Deswegen werden von Geheimdienst,Regierung usw bei geheimen Sachen immer Augen und gesichtscann bzw auch die Hand aber sicher kein Finger soviel zu Rückschritt


      • Doch, Fingerscanner ist schneller. Das ist FAKT, da mein Smartphone schon entsperrt ist, bevor ich drauf schaue. DAS schafft kein Face - ID, da es ja erst vorm GESICHT sein muss.
        Das ist nur logisch.

        Was ist eher am Smartphone: Das Gesicht oder die Hand? Die Hand.
        Also...

        Du schaust bisschen zu viele Filme ^^

        Ein Gerät ist nur so sicher, wie die schlechteste Sicherheitmethode.
        Und das ist der Pin, den es trotzdem noch zur Face ID oder Fingerscanner gibt. Da bringt dir dir auch kein Face ID.
        Wenn jemand dein Pin hat, dann kommt er trotzdem rein, egal ob Face ID oder Fingerscanner.

        Face ID ist RÜCKSCHRITT.


      • Bist du dein Handy am Gesicht hast hat mein xsm auch entsperrt!
        Rückschritt...😂 naja du kannst ja beim alten langweiligen Finger bleiben der sicherer als das Gesicht ist , deiner Meinung nach, ,hast viel ahnung


      • Finger-ID ist schneller, und praktischer. Das ist Fakt und nur logisch.

        Wie schon gesagt, mit Finger ID ist das Gerät schon entsperrt bevor ich drauf sehe, da ich während ich das Gerät in die Hand zb aus der Hosentasche nehme. Automatisch mein Finger auf der Rückseite zum Scanner lege.
        Face ID kann sich erst entsperren, wenn dein Gesicht davor ist. Dagegen hast du keine Argumente haha.

        Du hast keine Ahnung. du bist bloß ein langweiliger FANBOY der sein überteuertes Smartphone rechtfertigen muss ^^

        Viel Spaß mit deiner Hässlichen Notch ^^

        und wie schon gesagt: Ist scheiß Egal wie Sicher Face ID oder Finger ID ist, so lange es auch die PIN Abfrage gibt, ist das Smartphone immernoch so sicher wie eine PIN Abfrage ^^

        Die zwei anderen Methoden machen das Einloggen bloß einfacher ohne Pin.

        Face ID ist ein Rückschritt.


      • Ich bin ein fanboy,du verwechselst da ganz gewaltig was. Immer schön erstmal an die eigene Nase fassen. Naja dann mal schön Finger aufs Display drücken 😂


      • Ja du Xsm Fanboy ^^

        Natürlich drücke ich meine Finger gerne aufs Display. Es ist ja komischerweise eins mit TOUCHSCREEN. 🤣🤣🤣


      • Du bist 12 denk ich mal,ja bleib bei billig android


      • 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣
        Jetzt kommt er mit der "Ich glaube du bist ein 12" Karte. Ich lach mich schlapp hahahaha🤣

        Ja, Android ist kostenlos, da es ein Open Source Betriebssystem ist. Nur so als Info, nix mit Billig ^^ es ist kostenlos.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern