Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Umfrage-Auswertung: Note-7-Debakel hat Eurem Vertrauen in Samsung nicht geschadet
Samsung Galaxy Note 7 Hardware Samsung 1 Min Lesezeit 84 Kommentare

Umfrage-Auswertung: Note-7-Debakel hat Eurem Vertrauen in Samsung nicht geschadet

In der vergangenen Woche hatten wir Euch anlässlich des Galaxy-Note-7-Debakels gefragt, ob dieser Vorfall Eurem Vertrauen in Samsung-Smartphones geschadet hat. Heute präsentieren wir Euch die Auswertung zu der Umfrage.

Das US-Befragungs-Institut anding Brands befragte 1.000 Besitzer eines Samsung-Smartphones, ob diese sich nach dem Galaxy-Note-7-Debakel erneut ein Smartphone vom südkoreanischen Hersteller kaufen würden. 40 Prozent der Befragten gaben an, dass sie gewillt sind, die Marke zu wechseln. 30 Prozent würden sogar das Android-Ökosystem verlassen und sich ins iOS- beziehungsweise Apple-iPhone-Lager begeben.

Umfrage Note 7
So habt Ihr abgestimmt. / © AndroidPIT

Da bei der Umfrage nur US-amerikanische Kunden befragt wurden, wollten wir von Euch, unseren deutschen AndroidPIT-Lesern, erfahren, wie es mit Eurem Vertrauen aussieht. In unserer Umfrage stimmten satte 72 Prozent der über 4.000 Teilnehmer dafür, dass ihr Vertrauen in Smartphones von Samsung nicht erschüttert ist und sie weiterhin ein Samsung Smartphone kaufen würden.

Ein Fünftel, also 20 Prozent, hat per Vote gesagt, dass sie Samsung den Rücken kehren würden und ein Android-Smartphone eines anderen Herstellers kaufen würden. Nur acht Prozent ziehen einen Ökosystem-Wechsel von Android zu iOS in Erwägung.

Ob sich künftig die Meinung ändert, werden wir noch abwarten müssen, denn schließlich ist noch unklar, weshalb es zu den Akkuproblemen beim Note 7 kam.

Top-Kommentare der Community

  • Jörg W. 22.10.2016

    Kaufe mir 2x im Jahr ein neues Phone . Habe natürlich auch schon etliche Hersteller gehabt .
    Muß einfach sagen das Samsung für mich mit Abstand das beste Gesamtpaket liefert und das mit dem Akku kann mal passieren und finde ich nicht schlimm. Ich werde mir auf jeden Fall das S8 holen wird bestimmt wieder ein top Gerät genauso wie mein S7.

84 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ich habe mir kürzlich ein S7 gekauft und wollte mich registrieren weil es eine Aktion gab, aber es funktionierte nicht, weil ich ein 4 MB Foto hatte und die ein 2 MB Foto wollten - ich denke das ich das letzte Gerät bei denen erworben habe - die haben nur Flausen


    •   40
      Gelöschter Account 24.10.2016 Link zum Kommentar

      Kannst du denn das Photo nicht bearbeiten oder komprimieren?


    • Nur wegen eines Fotos wendest Du Dich von Samsung ab? Da stellt sich mir die Frage wer die Flausen hat. ;)


  • Im Prinzip gehts doch garnicht um die Abkehr von Android zu Apple nur wegen dem Note7-Debakel. Meine Daten sind alle bei Google. Warum soll ich jetzt wegen einem Fehlstart meine Daten zusätzlich noch zu Apple schaufeln? Bin so doch schon durchschaubar,oder ?! Hallo - Samsung ist nicht gleich Google ! Hab langsam den Verdacht ihr wechselt insgesamt die Seite... Solltet vielleicht mal selbst überlegen euch Apple-Bitsch zu nennen!


    •   40
      Gelöschter Account 24.10.2016 Link zum Kommentar

      @Uwe Hoppe

      Irgendwie verstehe ich nicht so ganz, was genau du zum Ausdruck bringen möchtest. Geht es dir um Datenschutz oder um Apple-Bashing??

      So genau ist mir das nicht klar aber eventuell habe ich deinen Text auch nur falsch verstanden. Kannst ja mal Licht ins Dunkel bringen😉


    • Unqualifizierter Kommentar. Als wenn deine Daten auf Apple Geräten nicht abrufbar wären... Lediglich deine App Käufe wären "weg".


  • Stellt euch vor, es trifft das S8 genauso. Bäämm
    Samsung wird mit Hochdruck an der Fehlerquelle arbeiten bzw sie eindeutig identifizieren. Wenn der Fehler nur bei ein paar Modellen unter Millionen auftritt, dann kann das garnicht so einfach sein. Vorallem wenn ein betroffenes Gerät verschmort ist.


    •   40
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Habe gelesen, das S8 kommt eventuell mit LG Akkus.

      Darf hier leider keine Links einbinden aber einfach mal auf der Seite "androidicecreamsandwich.de" vorbei schauen😉


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        Hoffentlich sind die LG Akkus dann ausreichend kompatibel bzw. angepasst worden. LG könnte ja gemein sein und Samsung ein Bein stellen u. wenns brennt dann sagen: Samsung wollte die Akkus unbedingt von uns haben obwohl wir sie gewarnt haben (Spekulazius ;-)


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        Dann könnte Spekulazius das aber auch auf alle anderen Bereiche beziehen, denn auch andere Hersteller gehen bezüglich Lieferungen durch Hardwarekomponenten Partnerschaften mit Konkurrenten ein. Apple bezieht ja auch Teile von Samsung, die sind ja auch Konurrenten untereinander und fechten regelmäßig Patentstreitigkeiten und ähnliche Verfahren gegeneinander aus.

        Glaube dies muss man unabhängig voneinander betrachten.


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        z.B. Apple hat schon öfter seine Display Hersteller gewechselt. Samsung, Sharp, Innolux, Japan Display inc, JDI, LG...usw.. Die wissen wohl warum. Vielleicht hilft es Samsung ja mit LG.


      • A. K.
        • Mod
        23.10.2016 Link zum Kommentar

        @Holger der Grund wird vA sein, dass man sich nicht zu abhängig von einem Hersteller machen möchte. Ist vollkommen normal.


    • <<< Samsung wird mit Hochdruck an der Fehlerquelle anbieten bzw sie eindeutig zu identifizieren. >>>
      Wie bitte? Kannst Du mal Deine automatische Wortersetzung oder Dein Übersetzungsprogramm deaktivieren? Liest Du eigentlich das was Du schreibst?


  •   40
    Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

    Also, vor dem Note 7 Akku Gedöns hatte ich eigentlich eher andere Kritik (wie die meisten): Bloatware, SD-Karten Slot u. Wechselakku u. evtl. mehr Speicher RAM u. Intern. Ansonsten waren soweit ich wahrnehmen konnte alle glücklich mit Ihren Geräten.
    Nun war das Note zu "heiß" für den Markt und man entfernte es wieder. Ärgerlich für die Käufer und für den Hersteller.
    Nach dem Theater wird sich Samsung sicher Mühe geben so etwas in Zukunft zu vermeiden. Würden Sie es nicht wäre das sicher deren Totes Urteil. Also sollten wir entspannt auf die nun folgenden Geräte schauen u. nebenbei hoffen das auch die anderen kleinen Kritikpunkte mal Gehör finden. Kann eigentlich nur besser werden, weil Asiaten ungern ihr Gesicht verlieren wollen.


  • Wegen der Note 7 Geschichte sollte man sich nicht von Samsung abwenden, die haben das Ganze doch vorbildlich gelöst!

    Gelöschter Account


    • ja sehr vorbildlich für alle Nachahmer der Konsumgüterindustrie gelöst. So tun als ob, dass da vorgeplante bewusste Qualitätsminderung zugunsten des besseren Erloeses dahinter stecken könnte, die in die Hose gegangen ist, und der Verbraucher merkt es nicht, was sich dahinter verbirgt, der Samsungfan bleibt blauäugig.


  • Nur weil ein Gerät solche Probleme macht, würde ich persönlich nicht gleich von Samsung oder Android generell weggehen. Wegen einem Gerät alle schlecht denken, find ich nicht richtig.


    •   40
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Würde ja auch keinen Sinn machen. Android den Rücken zu kehren weil bei Samsung was schief gegangen ist. Samsung ist ja nicht Android😃


  • Ich finde auch ds es mal Passieren kann das der eine oder andere Akku den Geist aufgibt oder meinetwegen in Flammen aufgeht. Aber deswegen gleich sagen das Samsung schlecht gearbeitet hat. Klar wenn alles immer dünner wird kann sowas jeden Passieren. Und jeder Akku kann extrem Empfindlich sein, da kann sich keine von freisprechen. Wenn z.b Akkus entsorgt werden, werden diese geschreddert und dabei entstehen Funken, aber selbst bei hohen Druck können Akkus explodieren (ist bei uns in einer KartonagenPresse passiert, Da ist unabsichtlich ein Akku mit reingekommen.
    Naja mein verhalten ist und bleibt unverändert. ich bleibe erstmal bei Samsung. Davor hatte ich nur Nokia, bin dann zum Note 2 gewechselt, was auch heute noch Funktioniert. dann irgendwann zum Note 4 und jetzt zum Note 7 (was ich im übrigen immer noch habe). Angst?? Nein nicht wirklich !! Denn wie bekannt ist, sind ja nicht alle Note 7 in Flammen aufgegangen. Meins eben noch nicht, und ich glaube auch das es das nicht tun wird.


    •   40
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Also ich denke, man sollte nicht den Fehler machen es komplett zu verharmlosen aber genau so wenig ein unendliches Debakel daraus machen. Es ist passiert, man kann es nicht mehr ändern und es wurde seitens Samsung reagiert und gehandelt. Kann aber auch was positives hervor rufen, denn ich denke die werden dadurch ihre Qualitätssicherung in Zukunft steigern können.😉


    • Gratuliere, kannst bei Samsung deinen Dienst machen , Abteilung Rechtfertigung mit Erfolg


  • Mein Vertrauen in Samsung ist unberührt. Allerdings waren das S5 und Note 3 meine letzten Galaxy Geräte. Ich kaufe keine Geräte ohne Wechselakku. Mit dem LG G4 bin ich noch sehr zufrieden. - Das Note 7 Desaster wäre wahrscheinlich glimpflicher ausgegangen, wenn der Akku hätte leicht ausgetauscht werden können. Hoffentlich bietet LG das G6 wieder mit austauschbarem Akku an. Dann wird es sicher mein nächstes Gerät.


    •   32
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Glaube ich kaum dran,wenn selbst LG an ihrem G5 zweifelt :

      www.computerbase.de/2016-10/lg-g5-module-ende/

      Es war wohl ehr ein "Flop"laut LG :

      "Laut dem Bericht befindet sich das G6 derzeit in der Entwicklung und erinnere vom Aufbau an vorherige LG-Smartphones. LG soll aktuell Partner und Hardware wählen und im Smartphone sollen Funktionen stecken, die bisher noch nicht in einem Smartphone des Herstellers integriert wurden. Die Umsetzung der Modularität im G5 überzeugte im Test wenig, da das Smartphone immer neugestartet werden muss, die Module kostspielig und teils wenig praktikabel sind und auch die Verarbeitung am Schacht nicht fehlerfrei war. Laut Electronic Times sei das Interesse an Modulen allgemein niedrig und die Bereitschaft zusätzliche Komponenten zu kaufen gering.

      Intern herrsche Unsicherheit

      Innerhalb des Konzerns herrsche Verunsicherung aufgrund der Abkehr von der Modularität. Dies liegt vor allem daran, dass LG nicht das Vertrauen der Kunden verlieren möchte, weil das modulare Konzept nach nur einem Jahr aufgegeben wird und die Smartphone-Sparte allgemein schwache Ergebnisse erziele. Daher wolle der Hersteller sich auf funktionierende Produkte anstatt auf die Versuche solcher Innovationen konzentrieren."


  • Ich finde, die Umfrage, so wie sie formuliert wurde, verfälscht die Ergebnisse von vornherein.
    Was sollten all die antworten, die kein Samsung kaufen würden, weil sie einfach einen anderen Hersteller bevorzugen? Unabhängig vom qualmenden Note 7?
    Die Umfrageteilnehmer sind in den 20% drin, aber nicht erst seit dem “Vorfall“.
    Entweder hat der Autor der Umfrage nicht gründlich nachgedacht, oder... er wollte diese Antwortmöglichkeit ausschließen.
    Beides hat für mich einen faden Beigeschmack.


  • Warum sollte mein Vertrauen zu Samsung geschädigt sein, Fehler passieren.
    Und sowas hätte jeden Mitbewerber treffen können.

    "Lebbe geht weider."


    •   40
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      @Frauke N.

      Dies sehe ich allerdings auch so.

      Wie viele Handys wurden schon z.B. anhand eines Bendgatetests durch die Mangel gedreht und haben dies nicht gut überstanden( iPhone 6 Plus, Nexus 6P etc.) Trotzdem schadete dies nicht nennenswert dem Absatz des jeweiligen Herstellers oder wurde stark gemieden. Ist zwar jetzt nicht der direkte Vergleich zur gesundheitsgefährdenden Panne bei Samsung aber wollte bloß damit zeigen, dass auch nicht gleich das gesamte Vertrauen in die Firmen in Frage gestellt wurde.

      Somit sehe ich es so wie du😉


  •   40
    Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

    Also ich denke nicht, dass es an der Akkutechnologie liegt. Glaube, dass die Geräte einfach heute nur anders als früher genutzt werden.

    Die Geräte und deren Hardware stehen ja unter Dauerfeuer. Sie finden ja teilweise garnicht mehr den Weg in die Hosentasche, da viele Leute von dem Bildschirm garnicht mehr ablassen können und als wäre das noch nicht genug, wird jetzt noch ne Powerbank drangerödelt. Nicht bis zu Hause warten und laden, nein ganz im Gegenteil, immer und überall laden wo es auch immer nur geht. Mit welchem Kabel auch immer. Herstellerangaben zwecks empfohlener Stromstärke? Ach was, lädt und gut is. Nicht warten bis es voll ist, laden und gleichzeitig immer weiter nutzen. Wer will da noch die Ladezyklen bestimmen.

    Und dann kommt noch Quick Charge, dass den Akku zwar sehr viel schneller lädt aber dem Akku damit nichts Gutes tut. Im Auto hängt es dann am Dauerladestrom und wer dann sein Handy noch im Bett auflädt und es unters Kissen oder Decke legt, ja was soll man dazu noch sagen oder sich wundern.

    Man merkt doch bei so einigen Modellen, welch Wärmeentwicklung die Geräte schon im Betrieb aufweisen und dann noch Dauerfeuer vom Ladekabel.

    Ohne den Vorfall runter zu spielen, denn dies wird wirklich ein Defekt gewesen sein aber dennoch hat sich dieses Nutzungsverhalten welches ich hier beschrieb, intensiviert. Sollte man vielleicht nicht außer Acht lassen bei der ganzen Debatte😉


  • Ja so ist das mit Umfragen und Statistiken.
    Wer gibt denn gerne freiwillig zu, feststellen zu müssen, dass sein teures Fabrikat den Qualitätsansprüchen nicht genügt, der Glaube, das Fabrikat ist teuer und dafür auch besonders gut was Qualität betrifft, ent - täuscht ist. Wissen wir doch allgemein, dass die Akkus in Kameras große Qualitaetsunterschiede haben. Die billigen 10erPacks, nach ein paar mal schnelladen wegwerfen, gute teuere Akkus halten sehr sehr lange.
    Und die Umfrage, wer zu Apple wechselt, ist rein subjektiv - steckt dahinter doch die werbefinanzierte Suggestion nur Apple und Samsung sein gut.
    Doch letztlich muss jeder selbst wissen wie er mit seinem Geld umgeht um seinen Wünschen vielleicht gerecht zu werden.
    Glaubt tatsächlich irgendwer, Samsung würde jemals veröffentlichen, die Vorgabe bei den Zulieferanten der Akkus war, diese zu einem speziellen Maximal-Preis zu liefern, der dann dazu führte , keine hohe Qualitaet liefern zu können?


  • Wechsel zum anderen Hersteller hängt doch in erster line davon ab was die anderen zu bieten haben. Wer beispielsweise ein Note nutzt mit Stift und sämtlichen Note Funktionen der wird mit einem iPhone nicht glücklich egal wie groß das ist. Ich habe in den letzten Jahren immer notes oder Galaxy S gehabt, habe mir vorher aber auch immer die Android Konkurrenz angeschaut. Für mich war nie ein Gerät dabei das mich zum Wechsel überzeugen konnte, ausgeschlossen habe ich es aber nie.


    •   40
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      @Sebastian B.

      Die Einstellung finde ich auch gut wie du das für dich handhabst 👍 Gehst halt ohne Vorurteile an die Sache ran und wägst für dich ab, welches Gerät zu deinen Bedürfnissen passt. Finde ich gut.😃😉👌


  • Es muß eine andere Akku Technologie her, die lion Akkus sind an ihre Grenzen der Machbarkeit angelangt. Die Akkus haben sich wenig verändert in den Jahren wo die Technik immer schneller immer mehr Energie brauchen, das Schafen die lions nicht mehr.


    • Was haben die Schafe damit zu tun? :D Das schreibt man so: schaffen


    • Ja genau - nur ist das Traum-Theorie, die längst machbar gewesen wäre und auch bereits ist. Der eingeklebte Akku ist das Teil, dass man am ehesten dazu benutzen kann, das Gerät so zu manipulieren, dass es nicht über die Garantie hinaus aufladbar ist. Es gibt einige mit Spezifikationen, da kann man die maximale Anzahl der Ladungen nachlesen für das Gerät, leider ist das nicht Pflicht für jedes Gerät das in der Werbung mit anzugeben. Zudem wollen die vielen verschiedenen Telekom-Geschaefte (alles Franchaise Läden) ja Dir nach 2 Jahren einen neuen Vertrag aufs Auge drücken und daran verdienen.


  • Dieses Akkuproblem könnte in Zukunft vielleicht alle Hersteller treffen. Eine Forscherin der TU Darmstadt vermutet dass das Problem an einer Überoptimierung der Akkus liegen könnte. Im Fall von Samsung könnte der Separator zu dünn gewesen sein. Man könnte also auch sagen dass "wir alle" schuld daran sind. Der Wunsch nach immer dünneren Geräten bei gleichzeitiger Steigerung der Akkuleistung führt am Ende zu einer Überoptimierung. Aber irgendwo hat die Akkuleistung ihre Grenzen. Diese Grenze haben wir, gemessen an den Abmessungen, m.E. heute bereits erreicht. Also bleibt vielleicht nur die Geräte wieder dicker zu machen, dann wäre auch mehr Platz für bessere Akkus.


    •   33
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Zu der Sache mit dem Seperator habe ich was im TV gesehen.
      Sollte das stimmen, könnte man es fahrlässig nennen.


      • Das könnte aber auch bedeuten dass das Note 7 doch noch wiederkommt, dann mit einem stabilen Akku.


      •   33
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        Ich habe keine Ahnung, gönne es aber den Leuten die es gerne hätten oder sogar dringend brauchen (Business).

        TimGelöschter Account


      • Nicht nur fahrlaessig, denn richtig angewandt lässt sich damit die Haltbarkeit so eines Gerätes ziemlich gut ausrechnen, wofür wohl?


    • Ja das ist alles schon richtig, bessere Akkus machen das Gerät aber teurer und haltbarer. All das verhindert mehr Umsatz und Neuverkauf von Geräten. Was glaubst Du, ist der wahre Grund, warum die inzwischen gar eingeklebt sind zu diesen Zeiten in unserer Wegwerfgesellschaft.


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        @ Wolfgang Porcher

        Ich stimme mit dir überein, wenn du sagst so mehr oder viel schneller Geräte an den Mann zu bringen.

        Ich glaube aber auch, dass Firmen sich davor schützen wollen bezüglich bei Garantiefällen der Geräte.
        Wie war es denn noch vor Jahren mit den austauschbaren Akkus? Viele legten sich Zubehörakkus zu, weil ja die Originalakkus der Hersteller zu teuer waren. Herkunft teils unbekannt und die Qualität lässt sich nicht wirklich bestimmen. Ein CE Zeichen haben sie glaube ich mittlerweile alle drauf😂😂

        Möchte garnicht genau wissen, wie viele Geräte aufgrund dieses Umstandes ins Gras gebissen haben. Jetzt kommt aber auch der Umstand hinzu, den du auch angibst mit der Wegwerfgesellschaft. Die meisten holen sich alle 2 Jahre ein neues Gerät und diesen Zeitrahmen macht der Akku ja auch größtenteils mit.

        Aber dies zeichnet auch eine Konsumgesellschaft aus und die sind wir ja definitiv. Wie könnten wir auch anders bei der schnellliebigket der Technologie. Früher 10 oder mehr Jahre einen Fernseher gehabt und heute? Zu klein, möchte größer. FullHD, möchte 4K oder doch O-LED. Videorecorder früher über mehrere Jahre Vidothekenfilme durchgesult, heute 30€ Player und 10 Filme später kaputt, weg und neu.

        Gefällt mir alles auch nicht aber davor verschließen können wir uns auch leider nicht.


      • ja Deine Gedanken dazu gefallen mir.


  •   33
    Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

    Habe kürzlich eine andere Umfrage gelesen, wonach fast 30 % aller Note 7 Kunden zum iPhone 7 Plus gewechselt sind oder wechseln wollen.
    Und nein, sie war nicht von Apple oder einer Apple nahestehenden Plattform.
    Der Smartphone Markt unterliegt aber grundsätzlich immer einer gewissen Fluktuation.


    •   33
      Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

      Quelle? Wäre interessant.
      Edit:
      Habe schon selber was gefunden, da steht jedesmal etwas anderes.
      www.macerkopf.de/2016/09/19/umfrage-batterie-debakel-samsung-apples/

      www.apfeleimer.de/2016/09/note-7-rueckruf-lieber-iphone-kaufen

      www.itopnews.de/2016/10/neue-studie-kunden-verlieren-vertrauen-in-samsung/

      www.curved.de/news/galaxy-note-7-die-meisten-nutzer-wechseln-zum-galaxy-s7-edge-423012
      usw., usw...

      Bleibt die Frage nach den statistischen Daten.


  • Warum sollte ich kein Samsung mehr kaufen? Das betrifft ja nur ein Modell, und das Problem wurde in meinen Augen durch den schnellen Rückruf der Geräte doch gelöst.
    Anders wenn es vertuscht worden wäre.
    Hier das beste Beispiel wie man Sachen unter den Tisch kehrt und man es nicht machen sollte.
    www.mobilegeeks.de/artikel/iphone-feuer-explosion


    • Samsung hat von Anfang an alles richtig gemacht, ruhe bewahrt am anfang und sich dann zu einem Rückruf entschlossen, als auch dieser nicht den gewünschten Erfolg gebracht hat, haben sie den Verkauf und Produktion gestoppt. Alles richtig gemacht, Fehler passieren aber man sollte die Firmen daran messen wie sie damit umgehen.
      Beim iPhone hieß es damals, ihr haltet es falsch. Das war auch ein großer Konstruktions Fehler, der zwar das Gerät nicht zerstört aber teilweise auch unbrauchbar gemacht hat. Hier wurde aber munter weiter produziert ohne die Konstruktion zu ändern. Es gab halt eine billig wirkende kostenlose Hülle dazu.


  •   40
    Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

    Habe bei der Gelegenheit einen neuen Werbespruch für Samsung im Angebot:

    It's cool, it's hot, it's a Samsung " Platzhalter: Galaxy, Note etc."


  •   35
    Gelöschter Account 22.10.2016 Link zum Kommentar

    Diese Gleichgültigkeit ist echt ekelhaft.


    • Ich kann nicht nachvollziehen was an der Einstellung anderer zu einem Erzeugnis oder Hersteller ekelhaft sein kann. Ekelhaft sind Ignoranz, Intoleranz und Arroganz.


      •   35
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        Dann vielleicht nochmal darüber nachdenken.

        Und was "Toleranz" bedeutet scheinst du nicht zu wissen.


    • welcher Samsungfan gibt denn gerne zu, für viel viel Geld schönes Aussehen und doch nur magelhafte Qualität zu bekommen?


  • Warum auch, sowas passiert halt. In einer solch schnelllebigen Welt ist das kein Wunder.


    • nicht nur kein Wunder, denn alle Wunder werden erklärbar mit der Zeit, hier heisst es dann vielleicht dann; wir wollten.... aber das sollte ja erst nach ... passieren und nicht gleich explosiv...


  • Kaufe mir 2x im Jahr ein neues Phone . Habe natürlich auch schon etliche Hersteller gehabt .
    Muß einfach sagen das Samsung für mich mit Abstand das beste Gesamtpaket liefert und das mit dem Akku kann mal passieren und finde ich nicht schlimm. Ich werde mir auf jeden Fall das S8 holen wird bestimmt wieder ein top Gerät genauso wie mein S7.


  • In der Umfrage können ja auch Besitzer vom iPhone und andere Hersteller einfach gegen Samsung gevotet haben. Ob das so aussagekräftig ist


    • du meinst: "glaube nie einer Statistik, die du nicht selber gefälscht hast"...?


      • A. K.
        • Mod
        23.10.2016 Link zum Kommentar

        Er hat völlig zurecht die Aussagekraft der Umfrage angezweifelt, das hat nichts mit glauben zu tun.
        Ich denke er meint, dass die Fragen unvorteilhaft gestellt sind, es wird nicht genug differenziert.


      • Das bemängele ich bei jeder Umfrage. Zum einen wurden zu wenig Leute befragt, und zum anderen auch Nutzer anderer Geräte. Würde man explizit nur Käufer von Samsung-Geräten fragen würde m.E. ein sehr positives Umfrageergebnis herauskommen.


      • wie auch immer, ein echter Samsungfan und ein echter Applefan bleiben ihrer Linie treu, dass die Geräte in China zu Hungerlöhnen zusammengebaut werden, scheint dabei keinen Fan zu interessieren. Nach dem Motto nur das Teuerste ist auch gut genug.


  • Sehe ich anders. Es ist nicht jedem anderen Unternehmen passiert. Es gab sicherlich Einzel Fälle in den letzten 8 Jahren, und die Hardware wurde auch ständig weiter entwickelt. Nur wurden bis dato Komponenten von Zuliefer Firmen verbaut. Und da ist jeder der, der da am meisten die Entwicklung voran treibt und sein now how hat.
    Unternehmen die einen Markt beherrschen wollen, scheitern unweigerlich durch Kosteneinsparungen und Faktor Zeit zwecks Profit.


  •   40
    Gelöschter Account 22.10.2016 Link zum Kommentar

    In meinen Augen hatte Samsung mal einen gewaltigen Dämpfer verdient aber ohne das Leute einen gesundheitlichen Schaden oder Verletzungen davon tragen. Das sei hier gleich erwähnt. Natürlich kann das jedem anderen Unternehmen auch passieren, denn die heutige Leistung der Handys bei immer verkleinertem Gehäuse und der Entwicklungsgeschwindigkeit, da muss ja irgendwann mal was schief gehen. Jetzt hat es halt mal Samsung getroffen. Jedenfalls dürfte es für das Weihnachtsgeschäft nicht förderlich gewesen sein. Alle Modelle in Frage zu stellen oder gleich den ganzen Konzern, halte ich für übertrieben aber die jenigen, die sich nicht in Foren herum treiben und auf der Suche nach Informationen sind, werden wohl das Desaster nicht nur im Zusammenhang auf das Note 7 reduzieren. Glaube, der gesamte wirtschaftliche Schaden ist noch garnicht absehbar, da dieser sich auch auf andere Bereiche des Konzerns auswirken könnte.

    Und wie wir alle wissen dürften, mache 100 gute Sachen und nur 1 schlechte, dann bleibt nur die 1 schlechte in den Köpfen!!! ( Und das sage ich hier als "nicht" Samsung Fan)

    Man muss es aber schon irgendwo realistisch betrachten so denke ich.


    • Warum zum Geier sollte Samsung sich 'einen gewaltigen Daempfer' denn verdient haben ? So ein Bloedsinn !


      •   40
        Gelöschter Account 22.10.2016 Link zum Kommentar

        @ Martin

        Du magst deine Meinung haben, die ich dir auch nicht nehmen möchte aber Samsung ist ein Konzern, der sich so oft schon über andere Firmen und deren Pannen lustig gemacht hat, dass ich denen diesen gewaltigen "Dämpfer" jetzt auch einfach mal gönne.


      •   16
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        M.W. Weniger ist manchmal mehr!!! Ich glaube nun hat jeder hier mitbekommen das Du keine Samsung Smartphone magst.


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        @Ratte

        Das führte ich ja bereits auch an und mache auch keinen Hehl daraus. Ich denke aber jeder zieht aus seinen Erfahrungen lehren und bildet sich dann sein Urteil. Ob nun negatives oder auch positives.

        Von der Hardwareseite her gesehen, bauen die eigentlich auch sehr gute Geräte und die Ausstattung scheint zu gefallen(kann man glaube ich so stehen lassen😃)

        Mich stört in erster Linie die Softwareversorgung und teils deren Verkaufspolitik. Sollte aber auch anhand meiner bisherigen Beiträge klar geworden sein😉


    • dieses Ausmaß an Kosten etc. wird Samsung auch verschweigen.


  •   16
    Gelöschter Account 22.10.2016 Link zum Kommentar

    Das mit Dem Note hätte oder kann jeden Hersteller Passieren. Ich werde jedenfalls wieder ein Samsung kaufen. Weil im Android Bereich gibt es nichts besseres. Das S7 ist Einfach nur Genial...


  • Die Frage wurde einfach nur unvorteilhaft gestellt. Wäre interessant zu wissen, wie viele der 20%, die kein Samsung kaufen möchten, auch unabhängig vom Note 7 kein Samsung Smartphone kaufen möchten.


    • Naja mir geht die update politik von samsung auf den Keks und auch knox da ist es das samsung den apored (bomben prank) macht vollkommen egal


      •   40
        Gelöschter Account 22.10.2016 Link zum Kommentar

        Genau mit der Updatepolitik, stimme ich dir vollkommen überein😉👍


      • Genau. Weil die anderen Hersteller ja auch viel besser bei den Updates sind.


      •   40
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        @Nobody

        Ja und ist das nicht furchtbar!!! Man kauft die Geräte, egal welches Herstellers aber auch weiter hin. Somit haben diese Konzerne ja wohl alles richtig gemacht.

        Liegt ja wohl an uns Konsumenten, denen mal einen Riegel vor zu schieben und wissen zu lassen, mit uns treibt ihr dieses Spielchen nicht mehr!

        Würde mich persönlich sehr freuen und wäre direkt mit von der Boykott-Partie😉🙌🙌


      •   33
        Gelöschter Account 23.10.2016 Link zum Kommentar

        Du hast geschrieben, dass Du bekennender "nicht Samsung Fan" bist.
        Ich gehe dann mal davon aus, dass Du kein Handy von Samsung besitzt.
        Wie willst Du Samsung dann boykottieren?


      • Das heißt wenn das alle Konzerne machen und wir sie ignorieren sollen dann kaufen wir einfach gar kein Smartphone mehr? Bei der Lösung sind wohl wir die Die Dumm dastehen oder?


      •   40
        Gelöschter Account 26.10.2016 Link zum Kommentar

        @werisdat

        Wie du schon richtig erkannt hast, bin ich ein " nicht Samsung Fan". Welches mir die Sache noch einfacher macht, ich kaufe einfach keines😂😂😂😉


      •   40
        Gelöschter Account 26.10.2016 Link zum Kommentar

        @Nobody

        Das sehe ich ein wenig anders.

        Möchtest du eine Firma abstrafen, kaufst du ihre Geräte nicht. Nur damit können wir als die Konsumenten erreichen, dass Großkonzerne einlenken und auch begreifen denen gefällt unser Produkt, Service oder was auch immer nicht.

        Firmen straft man ab, indem sie weniger verdienen und nicht in dem man das Produkt kauft und dann etwas zu beanstanden hat. Denn das macht wenig Sinn.😉


      • Js schon M.W.. Aber wir sprachen davon das alle Konzerne so sind. Das heißt das ich gar kein Handy mehr kaufen kann weil ich dann ja alle abstrafen muss. Das wiederum heißt das deine Theorie einen Pferdefuß hat. Weil ich dann gar kein Handy mehr habe.


      •   40
        Gelöschter Account 27.10.2016 Link zum Kommentar

        @ Nobody

        Ich glaube, dass wenn man dann eben 1 bis 2 Jahre den Firmen ihre neusten Handys nicht kaufen würde und somit boykottiert, die das schon begreifen würden. Somit hättest du ja dann noch ein Handy und ich denke, nur so kannst du Firmen wach rütteln.