Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 11 mal geteilt 24 Kommentare

Umeox X5: Das neue dünnste Smartphone kommt aus China - schon wieder

Die Zeit auf dem Thron war kurz für Huawei: Das flachste Smartphone der Welt ist nicht länger das Ascend P6. Aber auch der neue Weltmeister ist ein schicker, kleiner Chinese. Wer nach Huawei, Oppo und ZTE immer noch nicht glaubt, dass chinesische Hersteller den Smartphone-Markt ernsthaft antreiben können, erhält mal wieder Anlass, seine Position zu überdenken. Und es zeigt sich: Nicht alles, was klein und schlank ist, ist ein iPhone-Klon.

umeox x5
© Hersteller/Ringer's Blue Men

Ja, flacher ist nicht gleich besser. Und der Schlankheitswahn ist auch nicht neu, auch nicht auf dem Smartphone-Markt. Aber der Trend ist interessant, ebenso wie die Tatsache, dass chinesische Hersteller immer mehr in den Vordergrund rücken und den Innovationsdruck auf etablierte Firmen wie Samsung, Apple, Sony und HTC erhöhen. Daher ist es gar nicht mal so verwunderlich, dass mit Umeox ausgerechnet ein junger chinesischer Hersteller einen neuen Rekord aufstellt. Lediglich 5,6 Millimeter ist das X5 “dick” - noch mal deutlich schanker als das P6 von Huawei.

Auch beim Design lassen sich die Chinesen nicht lumpen. Ein Dual-Core-Prozessor treibt das gute Stück an, und das LCD-Display misst vier Zoll. Für viele ist das zu klein, Millionen iPhone-Nutzer würden allerdings vehement widersprechen, von daher gibt es definitiv einen Markt dafür. À propos: Der chinesische Tech-Blog giznews.com hat das X5 mit dem iPhone 5 verglichen, eine Gegenüberstellung, die allein schon wegen der Displaygröße Sinn ergibt. Und die Bilder sind doch recht ausdrucksstark.

Ob das X5 nach Deutschland kommt, ist erst mal völlig unklar. Aber laut Umeox soll es zumindest diesen Sommer in Frankreich erscheinen, und sollte es sich gut verkaufen, ist sicher nicht auszuschließen, dass das Angebot erweitert wird. Und wenn sich der wirtschaftliche Erfolg einstellt, wäre es nicht abwegig anzunehmen, dass auf absehbare Zeit auch an der Technik geschraubt wird.

In jedem Fall ist ein weiterer Name aufgetaucht, der uns ermahnt, dass “made in China” nicht mehr zwangsläufig ein Minuspunkt ist, sondern uns aufhorchen lassen sollte. Und sei es nur, weil es den Wettbewerb und somit Innovationen antreibt. Auf die Gefahr hin, dass Ihr es nicht mehr hören könnt: Da braut sich was zusammen in China!

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • ich habe seit vier Tagen das Huawei P6. Das Handy ist 1. Klasse. Es wird seinen Weg machen und Huawei ein für alle male in der Spitzenklasse fest setzen. Im grossen und ganzen diskutiert ihr hier über Geschmack. Worüber man ja bekanntlich nicht diskutieren kann.
    Das Gerät ist derzeit die beste Wahl für jene denen ihr S2 zu alt geworden ist und ein S3 oder S4 zu groß ist.

  •   14

    und wieder wird alles klein geredet. Samsung, Apple ich kann es nicht mehr hören.

  • Zitat: "Warum werden die Dinger immer dünner? Ich sehe da überhaupt keinen Sinn darin. Mein s3 hat extra eine hülle damit es mir nicht ständig aus der Hand rutscht. Vor 20 Jahren hätte ich diesen Trend ja verstanden aber heutzutage sind die Teile doch schon dünn genug"

    Meins Auch. Hab nen S3 mit Otter Case

  • Irgend wann schneide ich mir in die Finger wenn ich das Phone aus der Tasche hole....
    Das ist schon beim S3 zu dünn... Die Form des IPhone3/4 gefällt mir. Aber leider gibts keine vernünftigen Android-Geräte in dieser Form (bis auf das neue Huawei).

  • Wahrscheinlich ist das so, aber so lange die anderen Kriteriums, wie Steifigkeit, Stoßfestigkeit nicht darunter leiden, hat es auch im alltäglichen Gebrauch einen Sinn, Zweck. Denn die Hosentasche wird's danken, oder auch nicht.

  • An alle diejenigen, die hier sagen :warum noch dünner, dass was momentan auf dem Markt ist, ist doch dünn genug!

    Ihr habt vielleicht recht, es geht nicht unbedingt nur darum, dass es Sinn macht, sondern der Hersteller beweist mir solchen Superlativen, dass er es kann!

    Ein Beispiel: warum baut Bugatti (bzw. VW) den Veyron? Ein Auto, welches eine Vmax von über 400 km/h hat, bei maximal Geschwindigkeit ist der Tank innerhalb von 9 Minuten (!!!) leer und die Reifen würden auch nur 6 Minuten länger halten!!! Das Auto ist kompletter Irrsinn, aber es bietet eins: Publicity, Prestige (wow, die haben das schnellste Serien Auto der Welt gebaut!) und mediale Aufmerksamkeit.........

    Ich denke darum, und um nichts anderes geht es beim momentanen Schlankheitswahn der Smartphone Hersteller.........

  • KRITIK:

    Was soll das denn seit neuesten mit dem "... Bilder kannst du auf der Website sehen"??? Lösche ich halt die App und suche mir ein Magazin das sich die Mühe macht, in der App die Bilder einzufügen..." Nutzerfreundlichkeit" stelle ich mir anders vor.

  • Aus Spaß mal eben gegoogelt. China Patent Anträge international. Dann wirst du lesen, das China, hinter USA, an zweiter Stelle steht.

  • @Benjamin... ich hatte geschrieben... nicht nur. Im übrigen stimmt deine pauschalen aussagen so auch nicht. Militär Technologie zb. entwickeln und verkaufen sie mittlerweile an Russland. Was Jahrzehnte lang genau andersrum ablief. Wenn dir der Monats verdienst im diesen Land bekannt ist, wirst du eher verstehen, warum Plastik, als billiges Material, so eine große Bedeutung hat.

  • Warum werden die Dinger immer dünner? Ich sehe da überhaupt keinen Sinn darin. Mein s3 hat extra eine hülle damit es mir nicht ständig aus der Hand rutscht. Vor 20 Jahren hätte ich diesen Trend ja verstanden aber heutzutage sind die Teile doch schon dünn genug

  • @Mapatace

    Komisch, warum kommt dann aber der meiste technische Schrott und billige Kopien aus China???
    Sicher gibt es in China auch vereinzelt gute Firmen mit sehr guten Produkten aber allgemein ist die Qualität der Produkte in China denen aus Europa und USA noch deutlich unterlegen.
    Und sicher kommen auch die meisten der Namenhaften Herstellergeräte
    aus China, sie werden dort produziert aber nicht entwickelt!

  • Sieht hübsch aus, aber das Display ist definitiv zu klein.

  • Gutes Design. Die Größe passt auch, nicht jeder braucht ein Frühstücksbrettchen als Smartphone.
    Und China? ist sowieso einer, wenn nicht der größte Hersteller (als Nation).

  • In welcher Zeit lebt ihr eigendlich noch? China ist technisch schon lange nicht mehr nur. das billig Land für Klamotten und Spielzeuge. Wahrscheinlich werden die die nächsten sein, die auf dem Mond landen werden. Ihre Universitäten sind in aller Welt hoch anerkannt. Defizite liegen in ganz anderen Bereichen. Vor 30 Jahren haben die schon die besseren Verstärker gebaut. Nicht umsonst ist fast die komplette deutsche Hersteller riege, weg vom Fenster. Natürlich waren es die Preise, aber halt nicht nur.

  •   4

    Bei AndroidPit dagegen braut sich scheinbar wenig zusammen. Es schimpft sich LC-Display, nicht LCD-Display wie auch euch bekannt sein dürfte. Bitte Leute, ihr wollt (zumindest ein bißchen :-)) ein Tech-Magazin sein, dann achtet doch wenigtens auf korrekte technische Bezeichnungen. Von "LCD-Displays" kann ich in der Computer-Bild lesen, da brauch ich euch nicht für. Etwas qualitativere und detailiertere Beiträge und bißchen weniger Lifestyle-Themen würden euch gut zu Gesicht stehen - ohne den Gesamtmix in Frage stellen zu wollen. Das musste mal gesagt werden ;-)

  • Wie lange geht der Vertrag von Nokia mit Microsoft noch? Nokia hat immer die besten Handys gebaut, die Lumia Reihe ist richtig richtig gut gelungen, nur halt leider mit windows phone :(... Finde es schon ein bisschen schade, dass Elektronik komplett in China angesetzt ist. Ein Umdenken würde unserer Wirtschaft sicherlich nicht weh tun. Das neue MacPro macht es ja auch vor, da zahlen die Amis den Mehrpreis sicherlich überwiegend gerne (ist halt im eigenen Land entwickelt und hergestellt).... Nicht falsch verstehen, ich bin nicht rassistisch und sicherlich nicht gegen China (höchstens gegen manche chinesische Fabriken wie foxconn), aber ich würde mich mal wieder über Produkte freuen die nicht in China hergestellt werden...

  • @oleg: "wann kommen die ersten smartphones mit designed in europe % made in europe?"
    Nun Nokia produziert ja nicht mehr in Deutschland (blaaa, sie sind als letzte gegangen, also nicht wieder terror schieben), fällt aber am ehesten unter diesen Begriff. Die Teile sind DICK, aber ziemlich gut. Mit Windows Phone drauf, aber sehr wertig, sehr flüssig und nunja, immernoch europäisch.
    Schlank mag ich meine Smartphones nicht. Groß + Schlank = Bodentrümmer. Zumal ja dieser Silikonhüllentrend anhält, der jedes Smartphone wieder so dick macht wie ein Nokia-Klotz ;)

  •   13

    benjamin s: huawei ist ein spitzen hersteller, sie haben gute handys für einen super preis. Und denk dran , eigendlich kommen alle handys aus china

  •   20

    4" sind zu klein.
    Für iPhone Besitzer natürlich nicht. Aber da geht es nicht um Logik, sondern um den Status.

  • Das Ding wird sich genauso wenig wie der Kram von Huawei in Europa verkaufen!
    Der Mittelklasse Markt ist mit anderen Geräten übersät, welche bei verwöhnten Europäer Vorrang haben!
    Chinesische Produkte mögen vereinzelt ja ganz gut sein aber der Großteil der technischen Geräte, welche aus China kommen, sind eben nur Ekektromüll!

Zeige alle Kommentare
11 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!