Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 3 Kommentare

Tweets bearbeiten: Twitter arbeitet an lang ersehntem Feature

Eine der Funktionen, die von vielen Twitter-Nutzern seit Jahren lautstark gefordert wird, ist die Möglichkeit, einen Tweet nachträglich zu bearbeiten. Jetzt scheint es so, als wenn das Feature in naher Zukunft endlich verwirklicht wird, wie Twitter-CEO Joe Rogan im Interview verrät.

Als Joe Rogan im Interview Dorsey fragt, ob das Unternehmen beabsichtigt, die Funktion zu integrieren, bestätigte er, dass das Unternehmen bereits daran arbeitet, sagt aber auch: "Der Grund, warum es keine Möglichkeit gibt, die Tweets zu ändern, ist, dass wir sie immer mit SMS verglichen haben. Nach dem Senden solcher Nachrichten ist es unmöglich, sie später zu ändern. Es gibt keinen Weg zurück!"

Doch Twitter habe sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und es scheint, dass das Unternehmen seine bisherige Position in Bezug auf diese Besonderheit ändern will. Dorsey zufolge soll den Nutzern aber nach der Veröffentlichung eines Tweets nur 30 Sekunden bleiben, um den Inhalt nachträglich zu ändern.

Die Nachbearbeitung ist nicht die einzige große Änderung, die Twitter für 2019 plant. Erst letzte Woche kündigte das Unternehmen ein neues Feature an, das es den Nutzern ermöglicht, leichter den ursprüngliche Autor eines Tweets zu erkennen oder ob er Retweetet oder in einer Form kommentiert wurde, um Betrug oder die Verbreitung gefälschter Nachrichten zu vermeiden. 

Hier gibt es das ganze Interview mit Jack Dorsey, der von Joe Rogan allerdings leider nur mit Samthandschuhen angefasst wird. Letzter will wohl lieber nicht in die Hand beißen, die ihn füttert. 

Quelle: Phone Arena

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern