Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 79 mal geteilt 37 Kommentare

Sony Xperia Z5 Premium vs. Samsung Galaxy S6 Edge+: Vergleich der 800-Euro-Riesen

Samsung und Sony kommen jetzt ganz groß raus. Beide Hersteller haben, vielleicht dem Vorbild von Apples iPhone 6 Plus folgend, vergrößerte Varianten ihrer Flaggschiffe vorgestellt. Wie sich die 800-Euro-Smartphones Xperia Z5 Premium (zum Test) vs. Galaxy S6 Edge+ (zum Test) schlagen können, zeigt unser vorläufiger Phablet-Vergleich.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 13506
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 9686
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Xperia Z5 Premium vs. Galaxy S6 Edge+: Preis und Verfügbarkeit

Beide Geräte sind mit einem Listenpreis von 799 Euro gleich teuer, also stellt der Kunde an beide Geräte berechtigterweise dieselben Erwartungen. Während Sony mit dem Marktstart noch bis Ende September wartet, soll das Samsung-Phablet schon ab dem 04. September erhältlich sein.

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6 Edge+

Bester Preis

Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z5 Premium

Bester Preis

Xperia Z5 Premium vs. Galaxy S6 Edge+: Design und Verarbeitung

Beide Geräte sind an Vorder- und Rückseite mit Glas bedeckt (im Falle des S6 Edge+ Gorilla Glass 4), das in einen Aluminium-Rahmen gefasst wurde. Das Sony-Phablet ist ein bisschen größer, das S6 Edge+ hat trotzdem ein größeres Display. Außerdem sieht das Samsung-Gerät durch die gebogenen Displaykanten deutlich schmaler aus. Samsungs Dual-Edge-Displays sind ein großer Hingucker und haben beim S6 Edge (Samsungs Angaben zufolge) für überraschend hohen Absatz gesorgt. Sony hat dagegen kein Eisen im Feuer und bietet - zumindest auf den ersten Blick - herkömmliche Kost, was das Display angeht.

sony xperia z5 premium vs samsung galaxy s6 edge plus back
Glas und Aluminium sind eine narrensichere Material-Kombination bei teuren Smartphones. / © ANDROIDPIT

Sonys Stärke besteht im Schutz gegen eindringendes Wasser: Die IP65/68-Zertifizierung bescheinigt dem Z5 Premium, dass es in einem Meter Tiefe 30 Minuten lang gegen eindringendes Wasser geschützt ist. Erstmals will man so weit sein, dass sogar ein nasser Touchscreen noch bedienbar ist; in ersten Vor-Ort-Tests wollte das aber noch nicht gelingen. Samsung hatte zuletzt mit dem Galaxy S5 ein wasserabweisendes Flaggschiff-Smartphone im Portfolio, hat daraus im Gegensatz zu Sony mit der Xperia-Z-Reihe keinen Trend gemacht.

Die Bildschirmausnutzung ist und bleibt aber ein großer Kritikpunkt, den man gegen Sony anbringen muss: Das Verhältnis von Gesamtfläche zu Display ist bei den Xperias noch nie sehr gut gewesen, sodass ein großer, schwarzer, ungenutzter Rahmen um das Display bleibt. Hier punktet Samsung gleich ein zweites Mal mit der geschwungenen Kante, die dem Gehäuserahmen und dem Display einen fließenden Übergang beschert, die wahrgenommene Bildschirmausnutzung erhöht und dennoch der Bedienbarkeit keinen Abbruch tut.

sony xperia z5 vs samsung galaxy s6 edge fingerprint scanner
Für die nächste Android-Version bereitet man sich mit einem Fingerabdruck-Scanner vor. / © ANDROIDPIT

Xperia Z5 Premium vs. Galaxy S6 Edge+: Performance und technische Daten

Hier zieht das S6 Edge+ das Xperia Z5 Premium im Vergleich ab: Auch wenn sie sich in ihren technischen Eckdaten auf den ersten Blick sehr ähneln, zeigte Samsungs Hardware in Benchmarks und im subjektiven Eindruck, dass sie die Konkurrenz nass macht. Deshalb wird sie schon seit März, als man sie mit dem Galaxy S6 (zum Test) vorgestellt hatte, unverändert verwendet. Samsung schneidet nicht nur wegen des technisch reiferen Prozessors besser ab, denn auch der interne Flash-Speicher verkürzt Ladezeiten massiv. Hinzu kommt, dass das S6 Edge+ mit zeitgemäßen 4 GB Arbeitsspeicher daherkommt und somit noch mehr Apps auf Abruf halten kann, während das Sony Xperia Z5 Premium noch immer nur 3 GB bietet.

Sonys größtes Problem mit dem Snapdragon 810 war seine Hitzeentwicklung; zumindest galt dies noch beim Xperia Z3+ (zum Test). Beim Z5 hat man dies - zumindest zeigen das erste Tests - offenbar behoben, selbes gilt für das Z5 Premium. Jüngst tauchte auch ein Bild mit dem Innenleben der Premium-Variante auf, die ein Dual-Heatpipe-Kühlsystem zeigt, um die Hitzeentwicklung zu dämmen (via Weibo). Damit räumt man die größten Befürchtungen um Einbußen bei Performance und Stabilität aus dem Weg und blickt einer flüssigen Bedienbarkeit entgegen, die aber zu keinem Zeitpunkt der eines Galaxy S6 Edge+ das Wasser reicht.

sony xperia z5 premium vs samsung galaxy s6 edge plus side 4
Das Samsung Galaxy S6 Edge+ ist kleiner als das Z5 Premium, hat aber das größere Display. / © ANDROIDPIT

Einzig beim Display hat Sony es diesmal maßlos übertrieben. Waren die über 500 ppi des Galaxy S6 Edge+ schon hervorragend und für durchschnittliche Augen so scharf, dass selbst beim nah Hinsehen keine Pixel zu erkennen waren, legt Sony die letzte Schippe drauf und verbaut das erste UHD-Display in einem Smartphone. Damit wird die 800 ppi-Marke gesprengt

Sony Xperia Z5 Premium vs. Samsung Galaxy S6 Edge+: Technische Daten

  Sony Xperia Z5 Premium Samsung Galaxy S6 Edge+
Abmessungen: 154 x 76 x 7,8 mm 154,4 x 75,8 x 6,9 mm
Gewicht: 180 g 153 g
Akkukapazität: 3430 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 5,5 Zoll 5,7 Zoll
Display-Technologie: LCD AMOLED
Bildschirm: 3840 x 2160 Pixel (801 ppi) 2560 x 1440 Pixel (515 ppi)
Kamera vorne: 5,1 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 23 Megapixel 16 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 5.1.1 - Lollipop 5.1.1 - Lollipop
Benutzeroberfläche: Xperia UI TouchWiz
RAM: 3 GB 4 GB
Interner Speicher: 32 GB 32 GB
64 GB
Wechselspeicher: microSD Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 810 Samsung Exynos 7420
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2 GHz 2,1 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.1 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth

Xperia Z5 Premium vs. Galaxy S6 Edge+: Kamera

Die interessanteste Schlacht werden sich die Smartphones 2015 in der Arena der Kameras liefern. Auf kaum einem anderen Gebiet hat sich so viel getan: Während sich die Prozessoren gerade schnell genug entwickeln, um dem Leistungshunger neuer Software gerecht zu werden; die Akkus ohnehin gleich schwach bleiben und die Displays schon längst die Auflösungsgrenze eines durchschnittlichen Auges passiert haben, können die Smartphone-Hersteller an der Qualität der Fotos und des Fotografierens noch arbeiten. Als Sensor-Hersteller hat Sony hier ein Ass im Ärmel.

sony xperia z5 premium vs samsung galaxy s6 edge plus side 2
Beim Galaxy wird der Kopfhörer unten angeschlossen. / © ANDROIDPIT

In den Präsentationen neuer Smartphones wird immer mehr Wert darauf gelegt, zu demonstrieren, wie viel besser man im Dunkeln Fotos schießen kann und wie viel einfacher es ist, Objekte zu fokussieren und wie viel Spaß das Knipsen mit dem eigenen Modell macht. Und so war es auch Teil der Sony-Präsentation, zu zeigen, dass die Software stark weiterentwickelt wurde. So kann der Fokus beim Aufzeichnen von Videos intelligent auf neue Objekte eingehen und diese im Bruchteil einer Sekunde in den Mittelpunkt rücken.

Samsung liefert hier solide Kost, hat aber noch immer Probleme in schwach beleuchteten Räumen. Und sein Fokus-System arbeitet zwar sehr schnell und treffsicher, kann aber dem intelligenten System von Sony nicht das Wasser reichen. Da sich hier aber viel Technologie in der Software verbirgt, wird das Wettrennen zwischen den Kameras des Z5 Premium vs. S6 Edge+ noch über einige Monate weitergehen.

sony xperia z5 premium vs samsung galaxy s6 edge plus side 1
Sony verbannt alle Knöpfe nach rechts. / © ANDROIDPIT

Xperia Z5 Premium vs. Galaxy S6 Edge+: Fazit

Es ist noch zu früh, Schlüsse zu ziehen, da wir noch nicht genug Zeit mit dem Sony Xperia Z5 Premium verbringen konnten. Aber Sowohl Sony als auch Samsung haben hier zwei unverschämt teure Over-the-Top-Geräte zu bieten, die Enthusiasten definitiv glücklich machen werden. Ihre Besitzer werden sich noch lange Zeit darüber streiten, wer das bessere Gerät hat. Sony hat definitiv ein Display, dessen Auflösung niemand braucht und Samsung eines, dessen Krümmung niemand richtig nutzen wird. Doch geht es jenen Kunden nicht mehr darum, wie ihnen das Smartphone im Alltag nützt, sondern darum, wieviel Prestige sie ausstrahlen; und hier sind sich die Boliden einfach ebenbürtig.

Tendenziell sollte Samsungs Gerät dank der selbst entwickelten Hardware schneller arbeiten; Sony gewinnt wahrscheinlich bei der selbst programmierten Kamera. Doch können wir erst nach einem ausführlichen Test des Z5 Premium so wichtige Fragen beantworten, die unser vorläufiger Vergleich leider noch offen lässt: Welche Kamera macht wirklich mehr Spaß? Welcher Akku hält länger, wer holt mehr Punkte in AnTuTu nach Hause, welches Smartphone hat den besseren Sound, welches verschmutzt oder verkratzt schneller? Es sieht nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus, und wenn Ihr weitere Vorschläge habt, was wir im finalen Vergleich prüfen sollen, dann hinterlasst gerne einen Kommentar und wir gehen der Sache nach.

79 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  •   26
    spalter 03.09.2015

    allein schon wegen dem sd kartenslot ist das Sony besser .

  • Cedric Rothenberger 03.09.2015

    Ohr seit so schlau ern weil das sony mehr rand hat ehh denkt nur mal dran das das sony einen grösseren akku hat und durch das schon mehr platz braucht und das es front lautsprecher hat die auch ihren platz brauchen usw der lautsprecher vom samsung braucht nicht soviel platz

    Und ich find das sony besser

  • Nightlife 03.09.2015

    UHD = sowas von schwachsinnig.....
    180 g = viel zu schwer....
    größer als S6+ trotz kleinerem Display = enttäuschend
    SnapD 810 = ist in Flagschiffen des letzten Jahres
    3 GB RAM = auch letztes Jahr

    soviel dazu.....

  • abdullah 03.09.2015

    Dann geh doch heulen....

  • Jan Lippe 03.09.2015

    Vor einiger Zeit war die Redaktion der Ansicht, Full HD ist beim Sony Z(X) nicht mehr zeitgemäß. Sony liefert nun 4K, jetzt ist es "diesmal maßlos übertrieben".

    Fazit ist echt super: "Es ist noch zu früh, Schlüsse zu ziehen"

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Alles, was ich hier herauslesen kann, ist, dass hier jemand eindeutig Samsung favorisiert und denen fast in den A..... kriechen möchte.

  • Mich würde es interessieren welches Display fürs Auge das bessere Bild hat.

  • "Beide Hersteller haben, vielleicht dem Vorbild von Apples iPhone 6 Plus folgend, vergrößerte Varianten ihrer Flaggschiffe vorgestellt."

    War die Note Reihe nicht schon immer die vergrößerte Variante des Galaxy s?

  • Also "Vergleiche" bei AP zu lesen wo ein Samsung drinnen vorkommt macht keinen Sinn hier bei AP

    • Zum Glück nutze ich sony (und weiß deshalb auch um die Qualität Sonys) , ansonsten würd ich mir nach dem Lesen dieses Bullshits noch ein Samsung kaufen so sehr wird sony hier fast schon nieder gemacht. Neutrales berichten wäre das Gegenteil von diesem "Vergleich", das mit dem neutralen Journalismus üben wir aber noch liebe AP "Redakteure" (oder soll ich Hampelmänner sagen?) Ich darf doch bitten! Für bestechungskohle bringt man doch nicht so eine billige scheiße ins Netz..

  • Für Ottonormalverbraucher beide Geräte total uninteressant.

    •   9

      Warum? Ich bin, behaupt ich mal, ein Ottonormalverbraucher, roote nicht, keine Experimente mit Customs, nutze es so, wie es ausgeliefert wird, und bin mit dem Edge+ restlos begeistert. Die Specs sind bei den Flagshiffen sowieso fast alle gleich, was zählt ist letzt endlich das Design, und das Edge ist einfach nur hübsch.

  • Macht doch zusätzlich einen #bentgate und #droptest

  • Samsung schafft es im Gegensatz zu Sony die Displayränder so klein wie möglich zu halten.

    • der rand wenn wir von der linken und rechten seite reden wenn dus in der hand hast sind identisch... und oben und unten ist geklaert. lautsprecher brauchen platz. und wenn ich oben und unten messe sind es auch identische werte beim s6 und z3 zb. so und jetz kommst du...

  • Vor einiger Zeit war die Redaktion der Ansicht, Full HD ist beim Sony Z(X) nicht mehr zeitgemäß. Sony liefert nun 4K, jetzt ist es "diesmal maßlos übertrieben".

    Fazit ist echt super: "Es ist noch zu früh, Schlüsse zu ziehen"

  • Ohr seit so schlau ern weil das sony mehr rand hat ehh denkt nur mal dran das das sony einen grösseren akku hat und durch das schon mehr platz braucht und das es front lautsprecher hat die auch ihren platz brauchen usw der lautsprecher vom samsung braucht nicht soviel platz

    Und ich find das sony besser

  •   26

    allein schon wegen dem sd kartenslot ist das Sony besser .

    • @spalter bzw. @egal wie sinnlos sollen deine Kommentare noch werden?

      • Wer bestimmt ob seine Kommentare sinnvoll sind? Du ganz bestimmt nicht.

        Außerdem hat er vollkommen recht. Ein empfindlicher Glasbaustein ohne SD Kartensteckplatz und Wechselakku, geht in der Preisklasse ja wohl gar nicht.

      •   26

        Danke Marcus ..aber das werden die 3 Fanboys nie schnallen ..welche Flexibilität die hersteller den Usern nehmen !

      • hnb 04.09.2015 Link zum Kommentar

        Man muß schon fast unterstellen das Samsung alle Käufer für dumm hält, das die alles kaufen wenn nur Samsung drauf steht. Da enthalten sie einem Kundenkreis der vermutlich zum größten Teil ein Note von 1 bis 4 gekauft hat nun das Nachfolgemodell vor und meinen mit einem 6S+ einen gute Alternative anzubieten...ohne Wechselakku, ohne Speicherkarte, ohne Stift und mit eingesparten IR Sensor, dafür aber natürlich teurer.
        Wenn es ein Unternehmen für mich verdient hat damit mal aber so richtig auf die Nase zu fallen, dann ist das Samsung. Diese Glasmonster die nach kurzem Gebrauch durch Fingerabdrücke speckig und billig aussehen und außer gebogenen Displakanten nicht aber auch gar nichts an neuen Innovationen zu bieten haben, außer eventuell noch Design das sich aber nach kurzer Zeit abnutzt, auf diese komischen Dinger dürfen die für mich gerne sitzen bleiben.

      •   26

        Sprichst mir aus der Seele ..obwohl ich selber Jahre langer Samsung Kunde war , waren s5 und Note 4 meine letzten 2 Geräte von Samsung.

  • hnb 03.09.2015 Link zum Kommentar

    "Beide Geräte sind an Vorder- und Rückseite mit Gorilla Glass 4 bedeckt, das in einen Aluminium-Rahmen gefasst wurde. "

    Ist das eine verbindliche Aussage oder wieder mal nur ein Schuß in die Luft?

    Sony und Gorilla Glas wäre untypisch, weder auf der Sony HP gibt es dort eine derartige Aussage wie hier und auch kein Hinweis auf der Corning HP, für Samsung ja. Wer Gorilla Glas verbaut wird auch damit werben.

    Man sollte als eine News und Testplattform nicht schon wieder damit anfangen unrichtige Informationen zu verbreiten um nicht viele Interessenten wieder unnötig zu verunsichern und um überflüssige Diskussionen zu vermeiden.
    Sollte ich mich geirrt haben, dann bitte eine Quellenangabe dieser techn. Information, Danke.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!