Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

5 Min Lesezeit 2 mal geteilt 48 Kommentare

Sony Xperia Z: Hoffnung auf Marshmallow

Etwas über zwei Jahre ist das Sony Xperia Z alt und trotzdem scheint es keine Aussicht auf ein offizielles Marshmallow-Update zu geben. Doch müssen sich denn Nutzer eines Xperia Z nun mit Lollipop abfinden, oder darf man auch Großes hoffen? Das erfahrt Ihr hier!

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 9031
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 3275
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud
Android-Versionen 5.0.2 5.1.1 6.0
Sony Xperia Z Ja Ja Nein

Sony Xperia Z: Update auf Android 6.0 Marshmallow

Von offizieller Seite gibt es keine Hoffnung mehr auf ein Marshmallow-Update für das Xperia Z. Doch sollen Nutzer des veralteten Sony-Smartphones nicht verzagen, denn mit Android-Smartphones gibt es immer die Möglichkeit, eine Custom-ROM auf das Gerät zu spielen, so auch auf das Xperia Z. Sony veröffentlichte jüngst Binaries, die Entwicklern von Custom-ROMs dienen sollen. Das kündigten die Japaner im Rahmen des Open Device Programs an. So besteht zumindest Hoffnung, dass andere Entwickler sich dem Ruf der Community annehmen, Marshmallow auf das ältere Sony Xperia Z zu bringen.

Sony Xperia Z: Update auf Android 5.1.1

Das Update auf Android 5.1.1 wird seit Ende September 2015 für das Xperia Z ausgerollt und sollte bereits als OTA-Update verfügbar stehen. Mit der Aktualisierung auf 5.1.1 werden einige kleinere Änderungen vorgenommen, etwa eine verbesserte Benachrichtigungsleiste und Lautstärkeregelung. Nun kann die Verbindung zu einem bestimmten WLAN-Netzwerk hergestellt werden, ohne das Einstellungsmenü aufrufen zu müssen. Mit dem Update schaltet der Lautlosmodus auch den Wecker und andere Alarme stumm. Hinweis: Das 5.1.1-Update (Buildnummer 10.7.A.0.222) schützt nicht vor der Stagefright-Sicherheitslücke.

Sony Xperia Z: Update auf Android 5.0.2

Das Sony Xperia Z wurde Anfang 2013 vorgestellt und es ist sehr löblich von Sony, dass das Smartphone über zwei Jahre nach Veröffentlichung immer noch Android-Updates erhält. Android 5.0.2 kam für deutsche Nutzerm des Sony Xperia Z in etwa Mitte des Jahres 2015 an. Es bringt viele optische Neuerungen und selbstverständlich auch das von Google mit Android 5.0 eingeführte Material Design, das auf einen flachen Look mit kräftigen Farben und starken Kontrasten basiert.

Aber auch viele neue Funktionen erhalten Xperia-Z-Besitzer durch das Android-Update, sodass sich das Telefon schon fast wie ein komplett neues Gerät anfühlt. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem Unterbrechungen (Do Not Disturb), ein Gastmodus und vieles mehr.

sonylollipop
Lollipop ist klar, doch was ist mit Marshmallow? / © ANDROIDPIT

Sony Xperia Z: Android-Update installieren

Seid in ein WLAN-Netz eingewählt, wenn Ihr Euch an den Download macht. Die einfachste Installationsmethode ist, auf das Over-the-Air-Update zu warten. Dann erhaltet Ihr eine Update-Benachrichtigung und könnt die Installation starten.

Die manuelle Methode

Der harte Weg, Updates auf Xperias, als auch dem Xperia Z, zu installieren, erfolgt über Tools der XDA-Developers. Das erste ist der Firmware-Downloader XperiFirm, das Ihr hier findet. Den Installationsguide haben wir am Xperia Z3 getestet, doch wird die gleiche Software genutzt, wie beim Xperia Z. So 

In ihm findet Ihr die richtige Firmware fürs Xperia Z; in dem aktuellen Fall braucht Ihr die folgenden Eckdaten:

  • Xperia Z
  • C6603
  • CDA 1271-0334
  • Market: Germany
  • Operator: Customized DE (oder o2 DE/ Telekom.de DE / Vodafone DE)

In der rechten Extra-Spalte klickt Ihr 10.7.A.0.222 / R2E für Android 5.1.1. Der Download sollte unverzüglich beginnen; es sind in der Regel zwischen 1 und 2 GB. Wichtig: Öffnet danach das Verzeichnis, in das das Paket extrahiert wurde und löscht die update.xml, da sie für Fehler im nächsten Schritt sorgen kann.

sony xperia xperifirm android update
Der Werkzeugkasten des Xperia-Modders ist groß, umständlich und voller spitzer Gegenstände. / © ANDROIDPIT

Als nächstes wollt Ihr die Firmware aufspielen; das geht leider nur mit einem weiteren Werkzeug. Es kommt von dem Entwickler Androxyde und ist Open Source, also vertrauenswürdig. Achtung: Es funktionierte bei uns nur in Version 0.9.18.8, die Ihr hier findet, wenn Ihr auf Latest release (0.9.19.10) klickt:

Befolgt dann die Schritte:

  • Klickt auf Tools > Bundles > Create
  • wählt als Source Folder das Downloadverzeichnis Eurer Firmware und bestätigt mit OK.
  • Dann klickt Ihr doppelt in das freie Feld neben Device: und wählt das Xperia Z per Doppelklick aus und danach C6603.
  • Das Branding ist dasselbe wie in der Operator-Spalte in XperiFirm gesehen
  • Die Version ist dieselbe wie in Latest Release

Drückt anschließend im unteren, linken Kasten auf den obersten Eintrag, haltet die Shift-Taste gedrückt und klickt auf den untersten, um alle auszuwählen. Klickt dann auf das Pfeil-nach-rechts-Symbol, damit alles in den Kasten Firmware content: landet. Klickt dann auf Create.

Schaltet jetzt Euer Xperia Z aus. Klickt nun im Sony Mobile Flasher von Androxyde oben links auf das Blitz-Symbol. Bestätigt den Flashmode und bestätigt im nächsten Schritt Eure Auswahl, falls Ihr ohnehin keine weiteren Bundles erstellt hattet. Ansonsten stellt sicher, dass Ihr C6603 und 10.7.A.0.222 auswählt. Klickt jetzt auf Flash.

xperia z3 flasher success
Ignoriert es, wenn der Flasher Euch ein Update anbietet. / © ANDROIDPIT

Jetzt bereitet der Sony Mobile Flasher by Androxyde das Bundle vor. Wenn er Euch auffordert, verfahrt wie folgt:

  • Schließt das Xperia Z per USB-Kabel am PC an und haltet dabei die Leiser-Taste fest.
  • Zwischendurch fragt der Flasher, ob er eine bestimmte Datei, die er gefunden hat, verwenden soll; Wichtig! verneint die Frage.
  • Nach wenigen Minuten sagt der Flasher Flashing Finished und Please unplug and start your phone.
  • Zieht das USB-Kabel ab und startet Euren Telefonapparat.

Jetzt habt Ihr die neuste Android-Version auf Eurem Xperia Z.


Dieser Artikel wurde vollständig neu geschrieben, weshalb bisherige Kommentare unter Umständen deplatziert wirken. Wenn Ihr Updates bekommt, schickt uns gerne Screenshots per E-Mail.

Quelle: Xperia Blog

2 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Jan Lippe 19.10.2015

    "Etwas über zwei Jahre ist das Sony Xperia Z alt und trotzdem scheint es keine Aussicht auf ein offizielles Marshmallow-Update zu geben"

    Was ist das für ein Satz bitte?

  • Micky 22.05.2015

    Großes Lob an Sony. Ein Gerät so lange mit Updates zu versorgen ist vorbildlich

  • Marcell 22.05.2015

    hatte auch ein Z im gebrauch und nie Probleme ....und zur update-politik...sollen sich die anderen mal ne dicke Scheibe abschneiden.

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Richtig. Z1 Compact


  • Also mein Xperia Z1 D5503 hat seit September 5.1.1, allerdings mit der Build-Nr. 14.6.A.0.368


  • Also im Vergleich zu Samsung hat Sony da schon einiges geleistet. Auf Basis des guten und wie ich beim letzten Update des Z3 meiner Tochter sehen konnte, auch schnellen Supports ( das Update war schneller als bei meinem Cyanogen OnePlus zu haben ), wäre Sony einer der wenigen Premium Hersteller die in Zukunft noch in Frage kämen.
    Ich halte es bei den Preisen eines Premium Smartphones in der heutigen Zeit für eigentlich selbstverständlich, das zumndest ein Minimum von 2 Jahren als Support gegeben zu sein hat.

    Wie oft kann die Nobelhardware zum Launch Ihre stärken gar nicht zeigen und wenn endllich das Bugfixing durch ist, wird der Support eingestellt. Wenn man diese Verhaltensweise gut heisst, kann man sich auch schnell für 50% ein China Phone kaufen, das dann eben bleibt wie es ist. Wer aufgrund seines Namens und der Marktstellung alleine meint den doppellten Preis aufzurufen muss auch einen Premiumservice mitbringen. Ansonsten ist es leider absurd Summen von um die 700 Euro für ein Gerät hinzulegen, was eine gewollte Lebenserwartung von einem Jahr hat.


  • C. F.
    • Blogger
    19.10.2015 Link zum Kommentar

    "Zieht das USB-Kabel ab und startet Euren Telefonapparat."........TELEFONAPPARAT?????


  • Das wichtigste Feature von M ist Doze, und das hat das Xperia ja eh seit jeher...


  • "Etwas über zwei Jahre ist das Sony Xperia Z alt und trotzdem scheint es keine Aussicht auf ein offizielles Marshmallow-Update zu geben"

    Was ist das für ein Satz bitte?


    • das dachte ich mir auch. andere Hersteller haben nach zwei Jahren keinen support mehr auf 5.1 gewährleistet.

      und nur mal so am Rande: die xperia z Reihe wurde im Februar 2013 veröffentlicht. das sind nach meiner Rechnung 2.5 Jahre und nicht knapp zwei... klingt schöner als im Artikel beschrieben


    • Du hast sowas von Recht! Es gibt kaum noch Hersteller die ihre Smartphones so lange noch Aktualisiert. Fettes Lob an Sony!


      • Das stimmt. LG ist da viel mehr auf "Wegwerfen" bedacht. Ich hoffe echt, ich kann mein vielleicht sogar Ende Oktober erscheinendes LG G4 noch länger als nur bis März/April 2017 verwenden, wenn es vielleicht nichtmal möglich ist, das irgendwie für eine(n) CustomRom zu rooten.
        Und ich freue mich für alle, die ihr "altes" Sony XperiaZ updaten konnten. Ich hoffe sogar, dass für das "Ur-Z" noch Android 6.0.1 käme.


  • Schreibfehler in der Tabelle! Sollte doch eigentlich um das Xperia Z handeln und nicht um ein Samsung Galaxy Note 4, oder?


  • Hab ihr einen Tipp, wie ich das Update mal jetzt bekomme?


  • Ich warte immer noch auf das Update :O


  • Könnte am Treiber liegen


  • Warum bekomme ich dann das Update nicht :D


  • C6603


  • Habt ihr C6602 oder C6603?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu