Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 21 mal geteilt 19 Kommentare

AndroidPIT-Leser kaufen Smartphones ohne Vertrag

Wir haben Euch gefragt und Ihr habt geantwortet: Habt Ihr Euer Smartphone mit oder ohne Vertrag gekauft? Es hat sich eine klare Mehrheit gebildet, die ahnen lässt, dass die Shops von O2, Vodafone und Telekom an AndroidPIT-Lesern nicht viel Geld verdienen können. Aber es hat sich auch gezeigt, dass ihre Kunden nicht unglücklich sind.

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
...
50
50
42906 Teilnehmer

Etliche Kunden werden geködert mit scheinbar günstigen Smartphone-Angeboten. Zwei Jahre später rechnen sie ab und erkennen, dass sie enorm draufgezahlt haben. Wir haben Euch gefragt, wie Ihr Euch bei Eurem aktuellen Smartphone entschieden hattet und die überwältigende Mehrheit entpuppte sich als Individualisten.

Nur etwa ein Viertel von Euch hat ein Paket aus Smartphone und Tarif erstanden, und immerhin sind die meisten davon glücklich mit der Entscheidung. Es handelt sich also um eine Minderheit an Pauschaltouristen innerhalb der AndroidPIT-Leserschaft, aber immerhin um mehrheitlich zufriedene.

Umgekehrt heißt das, dass drei von vier Umfrageteilnehmern ihr Smartphone ohne Vertrag gekauft haben. Allerdings sind viel anteilig mehr dieser Individualtouristen glücklich mit ihrer Entscheidung. Nur vier Prozent (3 von 76) derer, die ein Smartphone ohne Vertrag gekauft haben, würden ihr nächstes Smartphone mit Vertrag kaufen. Die meisten würden weiterhin Handy und SIM-Karte separat erstehen.

smartphone ohne vertrag
Habt Ihr Euer Smartphone mit Vertrag gekauft? AndroidPIT-Leser sind Individualisten. / © ANDROIDPIT

Was wir daraus lernen müssen? Vieles!

Auf der einen Seite bieten Provider exklusive Dienste wie Voice over LTE oder Mobile Payment an, die Individual-Kunden nicht geboten werden. Diese Dienste sind oft in die Firmware der Provider-gebundenen Smartphones fest implementiert und nicht frei zugänglich.

Auf der anderen Seite sehen wir den Wunsch der Leute, sich frei entscheiden zu können, welchen Tarif sie wann mit welchem Gerät kombinieren möchten. Und sie möchten ihr Gerät beim Verkauf so zurücksetzen können, dass es nicht mehr auf einen bestimmten Provider zugeschnitten und somit für alle potenziellen Käufer attraktiv ist.

Also, liebe Provider, findet gemeinsame Standards für mehr Sprachqualität und Payment-Sicherheit und macht Bloatware zumindest nach Vertragsende deinstallierbar. Dann könnt Ihr einen neuen Kundenkreis erschließen - sofern der Preis stimmt.

21 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich kaufe nie das neueste Gerät sondern warte ab, bis die für mich interessanten Geräte auf einem vertretbaren Preisniveau sind. Dann schlage ich zu. So vor 2 Jahren bei meinem Galaxy Nexus, dass ich für schlappe 200 EUR erstanden habe. Nach wie vor ein Superteil und bekommt sogar noch Android M via Custom-ROM.
    Dazu aktuell Fonic mit 2GB Datenvolumen (Sonderaktion aus 2014) plus Festnetzflat. Passt für mich aber ich kann jederzeit auf einen anderen Tarif wechseln, wenn nötig.


  • ... die Nörgelei nervt. Lest doch einfach nicht und gut...


    • Hätte aber gerne einen Artikel gelesen in dem ne Beratung zum Thema Vertrag und Smartphone erfolgt. Wurde mit der Überschrift auch angekündigt ... Die Überschriften hier nerven weit mehr.


  •   10

    Danke, guter Bericht! Hat mir sehr geholfen 10min Arbeitszeit zu verschwenden :p


  • Ganz interessant. Hatte man in der Abstimmung zwar auch schon rauslesen können. Aber nun gut, jetzt auch mit Torte. Wo ist jetzt aber die Beratung?


  • Verträge sind nicht mehr zeitgemäß und zu teuer auf 2 Jahre gesehen.


  • Skyman
    • Mod
    18.10.2015 Link zum Kommentar

    Ik denke wenn sich Leute das Diagramm anschauen, dann haben sie sicher auch den Artikel bis zum Diagramm gelesen und sollten dadurch wissen um was es geht und was das Diagramm aussagen soll!
    Soll Leute geben die suchen und finden in jeder Suppe ein Haar!


  • Wow ihr habt eine Umfrage ausgewertet und dann auch noch mit Kreisdiagramm! Endlich mal wieder eine Verbesserung.
    Aber wenn man sich jz nur das Diagramm anschaut erkennt man nicht worum es geht. Z.B. "Ja, und ich bin glücklich mit der Entscheidung"......ja und mit welcher Entscheidung?
    Ansonsten mMn.ein Fortschritt!


    • Wie wäre es mit Überschrift lesen? Dann wüsste man grob, was gemeint ist. Wenn man jetzt noch den ersten Absatz liest, dann hat man den Jackpot geknackt und weiß ganz sicher, worum es geht. Bitte spare dir solche inhaltslosen Kommentare, es soll Leute geben, die nicht alles immer kritisieren, nimm dir ein Beispiel an denen


      • Naja, eine Überschrift für das Diagramm wäre schon toll!


      • Das ist ja mal meckern auf sehr hohem Niveau. Dadurch, dass die Umfrage am Ende des Artikels eigebettet wurde, verstehe ich die Kritik nicht. Kritik bekommt AndroidPit auch von mir, nur zieht man sich mit euren Kritikpunkten ins lächerliche. Es ist ja nicht so, dass nur das Bild öffentlich gepostet wurde.


      • Skyman
        • Mod
        18.10.2015 Link zum Kommentar

        Nu ja, würde ja auch reichen wenn was darunter steht oder? Wie z.B. "Habt Ihr Euer Smartphone mit Vertrag gekauft? AndroidPIT-Leser sind Individualisten." ..... und wenn man ganz genau hinschaut! Hey das steht ja sogar da! ;)


      • Ja, da hast Du wohl recht: Das ist wirklich meckern auf hohem Niveau! Ich kann gar nicht wirklich glauben das wir hier jetzt darüber diskutieren! ;-)


      • Die einen nennen es meckern (größtenteils sind es oftmals die eher weniger Intelektuellen), die anderen nennen es konstruktive Kritik.


      • Tja ich meinte mit meinem Kommentar die kontruktive Kritik. Schade das ihr meinen Kommentar ins lächerliche zieht anstatt es als Tipp zu sehen. Ich habe außerdem den ganzen Artikel gelesen und mich mMn. positiv geäußert und nicht "gemeckert"


      • Ich weiß, ich habe mich auch auf deine Kritiker bezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!