Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 31 mal geteilt 31 Kommentare

So gibst Du Deinem Smartphone den Nexus-Look

Immer mehr Google-Apps wandern in den Play Store. Inzwischen deutet sich auch die Verfügbarkeit der Telefon- und Kontakte-App an. Damit steht einer Verwandlung Eures Smartphones und einer Nexus-ähnlichen Nutzererfahrung nichts mehr im Wege.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 38048
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 31978
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Auch wenn das Motto von Android "Be together, not the same" lautet, ist ein bisschen Gleichmacherei gar nicht schädlich. Die Google-Apps, wie man sie vor allem in Nexus-Geräten vorfindet, sind oft aufgeräumter und schneller als die Pendants von Samsung, HTC und Co. Also haben wir uns das Marshmallow-Gerät HTC One A9 geschnappt und es exemplarisch in ein Nexus-ähnliches Gerät transformiert.

Was funktioniert:

  • Kontakte
  • Fotos
  • Kamera
  • Launcher
  • Google Now (mit "OK Google!")
  • Hintergrundbild

Was noch nicht funktioniert:

  • die Telefon-App

Warum sollte ich das machen?

Die Performance mancher Smartphones leidet, weil Hersteller ihren Geräten mit eigener Software auf Biegen und Brechen eine persönliche Note verleihen wollen. Leider bedeutet dies oft, dass die Smartphones nicht so schnell und geschmeidig laufen wie sie könnten.

google start page htc one
Links neben dem Homescreen findet Ihr Google Now. / © ANDROIDPIT

Um also ein wenig flotter zu arbeiten, sollte man einmal die schlanken Apps verwenden, die Google auf seinen Nexus-Geräten installiert. Überdies können Google-Now-Karten Euer Smartphone-Erlebnis stark verbessern. Inzwischen geht das schon recht gut über den Play Store.

Okay, überzeugt. Was muss ich tun?

Wenn Ihr Euch für die Nexus-Verwandlung entscheidet, müsst Ihr zunächst einige Google-Apps installieren. Die erste ist der Google Now Launcher. Dieser ändert das Aussehen Eures Startbildschirms und der App-Auswahl gravierend. Wenn Euch diese Veränderung nicht gefällt, könnt Ihr sie später problemlos rückgängig machen.

Google Now Launcher Install on Google Play

Ladet Ihr die Launcher-App herunter, dann solltet Ihr sie sofort starten. Abhängig vom Herstelleraufsatz kann es sonst schwieriger werden, den neuen Launcher wiederzufinden. Der Google Now Launcher wird sich dann gleich als Standard-Startbildschirm anbieten. Wählt ihn im erscheinenden Popup aus und wählt immer. Dann wird Euer Startbildschirm fortan immer so aussehen.

google start page set default launcher
Wählt den Now Launcher als Standardanwendung aus. / © ANDROIDPIT

Zudem bietet sich nun eine neue App-Übersicht. Sie ist immer alphabetisch sortiert und lässt sich bequem über den rechten Rand durchscrollen. Wollt Ihr eine App deinstallieren oder ihre App-Info ansehen, haltet Ihr sie gedrückt und schiebt sie an den oberen Rand.

google start page uninstall app drawer
Da Handling der App-Übersicht im Now-Launcher ist vorzüglich. / © ANDROIDPIT

Von der Performance her gilt der Now Launcher als einer der effizientesten Launcher. Wenn er Euch nicht optimal gefällt, könnt Ihr ihn einfach deinstallieren oder durch einen anderen Launcher ersetzen. Hier sind unsere Favoriten:

Cool, was gibt es noch?

Die anderen Google-Apps gibt es zum großen Teil auch im Play Store. Zur Bequemlichkeit findet Ihr hier die Links:

Google Fotos Install on Google Play Google Kamera Install on Google Play
google camera app
Die Fotos-App beherrscht HDR und Kugelpanoramen. / © ANDROIDPIT

Die Kamera-App hat praktische Bildoptimierungen und vor allem das extravagante Photo Sphere Kugelpanorama. Die Fotos-App hat die Praktischste Mehrfach-Auswahl aller Galerie-Apps und sie räumt Euren Smartphone-Speicher auf, ohne Fotos zu löschen.

Die Kontakte-App und die Telefon-App gibt es in der Paketquelle APKMirror. Außerdem sind ihre neusten Versionen nur mit Android Marshmallow kompatibel. Während sich die Kontakte-App problemlos auf unseren Marshmallow-Geräten installieren lässt, haben wir die Telefon-App weder auf dem HTC One A9 noch auf dem Note 5 (mit Marshmallow) installieren können. Der Vollständigkeit halber verlinken wir die App dennoch.

google dialer launcher
Vor allem die Favoriten in den Telefon-Apps von Google wurden sehr übersichtlich. / © ANDROIDPIT

Zieht Euch die Verknüpfungen der Apps auf Euren Homescreen und blendet die anderen einfach aus. Ihr könnt App-Verknüpfungen auf dem Home Screen entfernen, indem Ihr sie nach oben zieht. Keine Sorge: Die Apps werden deswegen nicht deinstalliert.

Und jetzt noch das i-Tüpfelchen

Was nun fehlt, ist das Nexus-Hintergrundbild. Das haben wir Euch in unserer Wallpaper-Sammlung bereitgestellt. Alternativ könnt Ihr sie bei Android2u finden.

AndroidPIT htc one a9 google now launcher
Und zack, fertig ist der Nexus-Look. / © ANDROIDPIT

Was fehlt?

Noch ist die Transformation nicht perfekt. Vor allem die Telefon-App mit ihrer nahtlosen Einbindung in die oben erwähnte Kontakte-App wäre die bitter nötige Ergänzung. Googles Telefon-App wurde in Version 2.3.12 richtig gut. Sie beherrscht die Rückwärtssuche (zeigt auch Namen an, wenn Ihr die Nummer nicht in Eurem Adressbuch habt). Leider fehlt Ihr noch die Möglichkeit, Spam-Anrufer zu blockieren (zumindest war das Feature in unserem Nexus 5 nicht auffindbar).

Was noch fehlt ist freilich der ganze Rest der Android-Oberfläche. Das Verhalten Eurer App-Übersicht und die Ordnung Eurer Einstellungen bleibt dieselbe. Auch Der Benachrichtigungsbereich und die Schnelleinstellungen lassen sich noch nicht mit Play-Store-Apps auf Nexus-Niveau stutzen.

Wer darauf steht, muss sein Gerät mit einer Drittanbieter-Firmware wie CyanogenMod versorgen. Dies hat aber meistens Garantieverlust zur Folge, ist komplizierter und viel schwieriger wieder loszuwerden. Aber das behandeln wir ein andermal. Bis dahin viel Spaß mit Eurem zaghaft zum Nexus transformierten Android-Smartphone.

31 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   13

    Wenn ich nexus look will den Kauf ich mir ein nexus. Aber Fake nicht ein anderes Phone um anzugeben. Die Launscher sind doch eh Schwachsinn.

  • Copycats. Nexus kaufen wenn man nexus feeling will. Das gibts nur am Original

    Heute sind die 6.0.1 Updates auf meinen nexus OTA eingetrudelt.
    Sehr gute Arbeit Google. Projekt Butter reload
    Mal sehen wie die nächsten nexus 2016 mit der Vollverschlüsselung klar kommen.
    Das "alte" n5 performt die neuen kaputt deswegen. Natürlich nicht in theoretischen Benchmarks.
    Man kann aber mit dem nexustool die Verschlüsselung aufheben. Das Ergebnis ist bombastisch.

    Der Sachverhalt ist auf YouTube zu finden was die Realperformance betrifft. Auch wie gut das alte nexus5 noch sprintet. Wer ein gutes n5 noch hat ...

  • "Eine Nexus ähnliche Nutzererfahrung"

    Welchem Komiker ist das den eingefallen?
    Das einzige was bei abgeschmirgelten Handys hilft is Root inne Shell.
    Wie kann man nur auf die dämliche Idee kommen, mit zusätzlichen (G)apps ein Handy flott zu bekommen?

    Wundert mich aber keineswegs.

    Der Redakteur dieses Artikels hat einem Forenuser, im Zusammenhang mit einer Root Anleitung, geraten, seinen internen Speicher zu löschen!
    Allerdings kann man Leuten, die eine Anleitung zum installieren eines Launcher benötigen, alles mögliche verklickern.

    Um ein ordentliches, aktuelles Handy in die Nähe einer Nexus Performance zu bringen, braucht man einige Stunden Zeit und das Know-how.
    Alles andere nenne ich Clickbaiting.

  • Mein Telefon "FeTAp 615" würde ich auch gerne so verwandeln, wie es in diesem Artikel beschrieben wird, um damit endlich eine "Nexus-ähnliche Nutzererfahrung" genießen zu können.
    Vielleicht haben APit bzw. Eric Herrmann hilfreiche Tipps, wie das gelingen könnte. Danke.

    upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ed/Telefon04_2.jpg

    • Schade, bei dem Gerät kannst die Google-Kontakte nur per Pen and Paper synchronisieren ^^

    • Mia 09.12.2015 Link zum Kommentar

      Ich gebe dir ein paar Tipps.

      Als erstes schneidest du das Kabel ab, braucht man nicht mehr.
      Dann lässt du den Hörer von einen Lackierer schwarz lackieren.
      In einer Druckerei, Aufkleber mit Nexus anfertigen lassen.
      Bei ebay noch ein Display steigern, dieses mit Sekundenkleber ankleben. 😂 😂

      F E R T I G

      Den richtigen Nexus Fans, fällt das bestimmt nicht auf 😉 ✌

  • Mia 09.12.2015 Link zum Kommentar

    Ah ha so fälscht man also ein Handy zu einem Nexus.... Ich finde die Idee süß ❤❤

  • Das einzige, worum ich die Nexus nicht beneide, wird hier empfohlen...die ganze Google-Bloatware.

    • Da ist das gleiche drauf wie auf jedem zertifizierten Androiden. Nur ohne Doppel Hersteller Bloat.
      Android von Google ist das OS. Die Extras die Veränderungen.

      Lösung : ein anderes OS oder eine Rom ohne Google (AOSP). Macht aber wenig Sinn komplett ohne Google.
      Aber ein bisschen Google soll OK sein 😉

      • So sehe ich das auch, ROM drauf und selbst entscheiden, welche (Google)Apps installiert sind/werden.

        Mia

      • Witzig, wie jeder über Bloatware meckert aber dann bei Google ein Auge zu drückt. Bloatware sind alle vorinstallierten Apps, die sich nicht deinstallieren lassen und keine Grundfunktionen des Handys sind. Das trifft auf die meisten Gapps zu. Wenn ich etwas haben möchte, lade ich es mir vom Store runter.

  • Kommentar gelöscht

  • Kann Google S-pen?
    Wer Nexus Feeling haben will der holt sich ein Nexus.

    Ich kann natuerlich nur fuer mich sprechen aber meine Smartphones (HTC und Samsung) hab ich ekstra wegen deren Herstelleraufsætzen und Funktionen geholt.

    • Richtig, ich möchte auch kein Nexus. Bin zu frieden mit meinem Note 3 und seinem S-Pen...............aber auch ich nutze einen Nova Launcher.

      Es ist geschmacksache. Durch Apps und Launcher gehen die Funktionen ja nicht verloren.

    • Stimme dir prinzipiell zu, ich habe ein LG G3 und bin eigentlich sehr zufrieden, nur das Look and Feel der LG Apps ( besonders Telefon und Kontakte) empfinde ich als eine Zumutung. Der Launcher gewinnt jetzt auch nicht unbedingt nen Design Award, aber die Funktionen ala QSlide, Splitscreen und Quick Circle würde ich nur ungern verzichten.

    • Extras sind ja negativ oder positiv zu werten.
      Sind es denn Extras ? Fehlt irgendwas am nexus ?
      So verschieden die Erwartungen.

  • Wahrscheinlich benutze ich die Google Camera App o_O ?!?!? Mit der kann man ja gar nichts mehr machen. Es werden einfach null Einstellungsmöglichkeiten geboten.

    Klar gibt's Leute, die die Kamera null interessiert aber trotzdem ist die Camera-App von Google auf keinen Fall besser!!

  • C. F.
    • Blogger
    09.12.2015 Link zum Kommentar

    "Cool, was gibt es noch?...............Was fehlt?"......der NOVA-Launcher! Und wenn ich das richtig in meinem letzten update gesehen habe, gibts den gerade enorm günstig für 0,10€ als Prime-Version.

  • Kuhl. Funzt dat ooch mit meenem Neksus 6? ;-)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!