Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

58 mal geteilt 173 Kommentare

Samsung: Was macht ihr da mit dem Fingerabdrucksensor beim S8?

Die Präsentation des Galaxy S8 steht nun kurz bevor - am 29. März ist es endlich soweit. Ein Thema entzweit Beobachter: Die Platzierung des Fingerabdruckscanners. Den einen ist es weitgehend egal, die anderen sind am verzweifeln und wollen das S8 deswegen gar nicht erst in Betracht ziehen. Was ist da los?

Smartphone-Meldung: “Nicht genug Speicherplatz verfügbar.”
Kennst Du das auch?
50
50
5880 Teilnehmer

Sorgen bereitet schon seit längerem die Positionierung des Fingerabdruckscanners: Weil die Front hauptsächlich Display aufweisen soll, musste die Samsung-Konstruktion aus Home-Button und Fingerabdrucksensor weichen. Soweit so gut. Dass dieser außerdem nicht hinter dem Frontdisplay verschwindet, wie zunächst erhofft: Das war schon von Anfang an eher unwahrscheinlich, denn die Technik von Synaptics ist erst kurz nach dem S8-Launch reif für die Massenproduktion - also zu spät.

Samsung, Sony und die anderen: Fingerabdrucksensor vorne, seitlich, hinten

Als Lösung bleibt also nur, den Fingerabdruckscanner auf die Rückseite oder an die Seite zu verfrachten (letzteres wäre die Sony-Lösung). Der Klassiker ist natürlich auch die Rückseite. Viele Hersteller setzen auf diese Position und setzen den Scanner nach hinten - genau in die horizontale Mitte. Vertikal liegt der Sensor hingegen etwas höher, damit er gut zu ertasten und zu finden ist.

AndroidPIT LG G6 9267
Als Beispiel das LG G6: Der Fingerabdrucksensor liegt horizontal genau mittig, vertikal etwas höher.  / © AndroidPIT

Samsung hingegen hat sich überlegt, den Sensor neben die Kamera zu platzieren. Jeder Versuch, diese eigentlich gesicherte Positionierung an einem S7 oder S7 Edge zu ertasten und imaginär zu verwenden, scheitert.

Opinion by Hans-Georg Kluge
Die Scanner-Platzierung beim S8 gefällt mir nicht.
Stimmst du zu?
50
50
1165 Teilnehmer

Beim S7 müsstet Ihr zielsicher den Blitz ertasten. Dank der schiefen Konstruktion dürfte es häufig vorkommen, dass man auch mal die Kamera trifft. Auf der Front soll es ein Iris-Scanner als Alternative richten. 

androidpit samsung s8 fingerprint
Galaxy S8: Der Fingerabdrucksensor ist merkwürdig platziert / © Dimitri112/Slashleaks

Mich interessiert, wo Ihr den Fingerabdrucksensor bei Eurem Smartphone erwartet. Haltet Ihr es mit dem Samsung-Klassiker oder eher mit der Sony-Lösung? Ist die Rückseite der perfekte Ort für einen Fingerabdruckscanner?

Wo ist der beste Platz für den Fingerabdrucksensor?
Ergebnisse anzeigen

Verratet mir in den Kommentaren, was Eurer Meinung nach die besten Argumente für Eure Wahl in der Umfrage sind.

58 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Volker G. vor 7 Monaten

    ich frage mich immer, wie die Leute, die den Sensor hinten haben wollen, ihr Gerät entsperren, wenn es vor ihnen auf dem Tisch liegt.

  • Tim vor 7 Monaten

    Der Scanner gehört ganz klar auf die Front. Ob nun im Display oder im Homebutton ist egal.
    Aber auf der Rückseite ist es ein NoGo und die Position von Samsung ist noch zehn mal schlimmer..

    Das S8 ist bei mir allein deswegen ohne jegliches Gegenargument komplett unten durch ^^
    Ich HOFFE, dass Samsung zur Besinnung kommt und dann beim Note8 den Sensor ins/hinters Display packt...

    Generell trifft Samsung beim s8 viel zu viele falsche Entscheidungen und erhöht im gleichen Atemzug trotzdem die Preise extrem.

  • ChrisBlack2k vor 7 Monaten

    wie oft bitte bedienst du dein Phone ohne es in die Hand zu nehmen?

    wenn es wirklich eine so schlimme Bewegung ist dein Phone in die Hand zu nehmen, dann gibt es jede Menge andere Möglichkeiten,
    zB SmartLock. mein Phone bleibt entsperrt solange es mit meiner Smartwatch oder meinem Auto verbunden ist.
    der Sensor vorne war bei meinem S7 und OP3 praktisch, aber ging mir beim Nexus5x und Mate9 nie ab.
    man gewöhnt sich daran und gerade bei einem Phablet ist er sehr angenehm

  • Pollux vor 7 Monaten

    Jeder, der es nicht hinten will, hatte auch noch kein solches Gerät für mindestens eine Woche. Seit dem Honor 7 bin ich davon überzeugt, dass es die beste Positionierung ist.

    Wer jetzt im ersten Satz was anderes verstanden hat, dem empfehle ich...

    ... eine kalte Apfelschorle zu trinken

173 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • M. B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Oberklasse Smartphone sind ja mit sehr vielen Schnickschnack ausgestattet, wäre da mein Wunsch nach dem Fingerabdrucksensor hinten und eine Iriserkennung mit funktionierender Sprachsteuerung vorne zu unmässig?
    Würde ich mir bei meinem Huawei P9 nämlich als perfekte Ergänzung zur alternativen Entsperrung wünschen.

    Was mich zum Wechsel von Samsung zu Huawei P9 bewogen hat, ist deine Einführung von Glasrückseiten seit dem Samsung Galaxy S6! Man nenne es Gorilla Glas Hüperdüper, es ist Glas! Ich sehe einfach zuviele Smartphone mit gesplittertem Glas, nach dem die Dinger einmal auf den Boden gefallen sind.


  • Es gibt auch Menschen mit Einschränkungen oder eine Behinderung denen das nicht so einfach fällt. Was ist mit denen? Darüber macht sich wieder mal keiner Gedanken. Oder haben diese Menschen kein Anrecht auf modernste Technologie?

    Stell mir das schrecklich vor wenn man eine Sicherheitsfunktion nicht nutzen kann nur weil die Konstrukteure immer davon ausgehen das alle Menschen Gesund sind und es auf der Welt keine Menschen mit Behinderung gibt.


    • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Die Konstrukteure gehen nicht davon aus das alle Menschen gesund und ohne Behinderung sind, sondern das es die Mehrheit ist. Und genau nach der Mehrheit wird auch produziert. Genau wie bei den Autos, dort kommen behinderten gerechte Fahrzeuge auch nicht vom Fließband, sondern müssen im Nachhinein sehr teuer umgebaut werden. Den Fingerabdruckscanner nicht nutzen zu können wegen einer Einschränkung ist bestimmt verschmerzbar. Schlimmer wäre es schon bei Blindheit.


      • @Peter,

        das ist mir doch klar dass nach der Mehrheit der Menschen produziert wird die gesund sind. Es gibt aber sehr viele Dinge im Leben wo gesunde Menschen und Menschen mit Behinderung die Produkte gleichermaßen nutzen können ohne teure Umbauten.

        Ich würde mir auch niemals anmaßen zu sagen was für jemanden "verschmerzbar" ist oder nicht. Das bestimmt jede Person für sich. Egal welche Art von Behinderung jemand hat, zu sagen das die eine schlimmer als die andere ist... das finde ich auch sehr Anmaßend. Ich gehe jetzt mal davon aus das Du das nicht so meintest.


      • Peter vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Bin ja auch von mir selbst ausgegangen. Die Diskussion hatte ich schon ein paar mal mit verschiedenen Leuten. Und da finde ich persönlich ist blind zu sein (besonders in Bezug aufs Smartphone) wohl eine der schlimmsten Behinderungen. Natürlich ist es für jeden einzelnen individuell und kann keiner über den anderen bestimmen.


      • Zum Fahrkartenautomaten am Bahnhof meines Kaffs führt ein Blindenleitpfad und endet dort. Der Automat ist ausschließlich über einen Touchscreen bedienbar. Es gibt auch kein akustisches Feedback. Echt clever geplant.
        Nebenbei bemerkt wäre die Platzierung des Sensors eines Smartphones für Blinde das geringste Problem. Ich glaube denen sind Bildschirmhaltige Dinge eh Wurst.


  • Ralf N vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde auch das er unter das Display gehört. Da er aber hinten ist, werde ich das S8 nicht kaufen. Ich warte lieber auf das Note 8


  • Ich denke genauso wie viele von Euch. Der Sensor gehört nach vorne. Entweder in den Home-Button oder hinter dem Display.
    Für mich kommt noch ein anderer Umstand hinzu. Ich verwende immer sehr Hochwertige Smartphone-Hüllen aus Leder. Da ist die Kunststoffhalterung schon etwas stabiler und Leder plus Polsterung ergibt eine gewisse "Dicke". Da müsste dann der Ausschnitt für den Sensor schon etwas größer ausfallen um gut an den Sensor heran zu kommen. Optisch gesehen würde das nicht mehr gut aussehen.

    Außerdem ist man eh schon die ganze Zeit mit dem Finger vorn auf dem Display. Bei mir liegt das Smartphone öfters auf irgendwelchen Tischen. Jedes Mal das Smartphone in die Hand nehmen um an den Sensor zu kommen halte ich für eine absolute bescheuerte Idee.
    Aus Ergonomischer Sicht, nicht nachvollziehbar.


  • M. B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Als ich mich für das Huawei P9 entschieden hatte war ich wegen der Positionierung des Fingerabdrucksensor skeptisch, kam mit der Position sofort zurecht.. Beim Rausholen aus der Tasche blitzschnell entsperrt - Einfach super!


  • Tommy vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ohne genaue Infos zu haben. Würde ich im ersten Step sagen, es ist eine Fehler den Fingerprint Sensor wie im S8 zu platzieren. 1. man kommt zu häufig versehentlich auf die Kamera. 2. Mit der einen Hand ok, mit der anderen braucht man Finger Yoga um das hinzubekommen oder bricht sich was ab. 3. LG/ Huawei....etc. haben den Mittig. Ertappe mich immer wieder daran, dass dort auch mein Zeigefinger ist beim telen. Somit besser platziert und dabei egal, ob linke oder rechte Hand. 4. Glaube Samsung wollte es anders machen als die anderen um nicht kopiert zu haben. Denke aber lieber gut kopiert, statt schlecht selbst gemacht. 5. warum nicht dann an der Seite platziert? Beim An- und Ausknopf. 6. Falls leute sagen, wie entsperrst es wenn es aufm Tisch liegt, dann kann man ein Zahlencode eingeben.


  • Müli vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Beim S5+ habe ich den Fingerabdrucksensor nicht genutzt, beim S6 anfänglich schon, aber nachdem ich mir den gescannten Finger (einen weiteren eingelesen hatte ich nicht, es wurde aber in der Minianleitung auch nicht darauf hingewiesen!) beim Kochen verbrannt habe müsste ich mein S6 komplett zurücksetzen weil es keine andere Lösung (!) gibt. Aber nur um den Fingerabdrucksensor wieder an den Start zu bekommen setze ich kein Gerät zurück!
    Einen Scanner auf der Rückseite werde ich sicher nicht nutzen, denn mein Smartphone liegt die überwiegende Zeit auf dem Schreibtisch und nicht in meiner Hand, da ist ein rückseitiger Scanner total unpraktisch und benötigt nur zusätzliche Handgriffe.


    • M. B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Stimme ihnen zu, Beim Huawei P9 muss man das Phone immer erst kurz anheben um es zu entsperren. Aber daran habe ich mich gewöhnt und es stört mich auch nicht. Optimal wäre es wenn es liegend entsperren könnte, aber das geht auch nicht wenn man seitlich auf die ein/ausraste drückt, denn dann erscheint kein Zahlenfeld für den alternativen Pincod.


      • Bei mir erscheind die alternative Option dann , kann also nach kurzer Betätigung der Power Taste die Pin eingeben.


      • aXeL vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Als die Zentralverriegelung meines Zweiten Autos kaputt war hab ich mich auch daran gewöhnt am Kofferraum auf und zu zu schließen bis der neue Schließzylinder in die Fahrertür kam... Aber nur weil man sich dran gewöhnt hat ist es wohl nicht als akzeptabel hinnehmbar...


      • M. B. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Bei mir nicht, muss wohl in den Einstellungen was verändern. Danke für den Hinweis!


    • aXeL vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ist das ein Scherz ? Einmal über das Display gewischt wird doch sofort nach dem alternativen Pin gefragt?

      Selbst wenn man den nicht mehr weiß lässt er einen nach mehreren Fehlversuchen mit seinem Google Konto entsperren...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu