Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
81 mal geteilt 27 Kommentare

Samsung Gear IconX im ersten Test: Mehr als nur kabellose Kopfhörer

Update: Verkauf hat begonnen

Kopfhörer braucht jeder Smartphone-Nutzer, schließlich will man unterwegs auch mal Musik hören, Videos schauen oder einem Hörbuch lauschen. Doch richtig bequem ist das nur, wenn keine Kabel stören. Und hier kommt das Samsung Gear IconX ins Spiel. Es handelt sich um eine neue Art von Bluetooth-Kopfhörer, die kabellos im Ohr verschwindet. Nicht mal zwischen den beiden Ohrsteckern gibt es ein Kabel. Wir konnten auf einem kleinen Samsung-Event die erste Vorserie von Samsungs Gear IconX für Euch testen und probehören. Ob sich das Warten lohnt, erfahrt Ihr in unserem Hands-On zum Gear IconX. Update: Ein eingeschränkter Verkaufsstart hat begonnen. Alle Informationen dazu im Abschnitt "Preis und Verfügbarkeit".

Preis und Verfügbarkeit

Samsung hat das Gear IconX gemeinsam mit dem Fitness-Tracker Gear Fit2 Anfang Juni 2016 angekündigt. Über Samsungs eigenen Online Shop und Amazon ist das Gear IconX mittlerweile erhältlich. Der Preis liegt bei 229 Euro und unterbietet damit die UVP des Hauptkonkurrenten Bragi The Dash, der für 299 Euro verkauft wird. Leider ist nach Stand 15. Juli 2016 nur das das Gear IconX in Schwarz erhältlich. Die weiße und auch die blaue Version sind beide noch nicht lieferbar.

Design und Verarbeitung

Das Gear IconX wird es in drei Farbvarianten geben: Schwarz, Blau und Weiß. Die Ohrstecker fallen mit den Abmessungen von 25,9 x 19,5 x 17,9 mm geringfügig kleiner aus als die von The Dash. Auch das Gewicht der einzelnen Ohrstecker von 6 Gramm liegt unter den 7 Gramm der einzelnen Bragi Ohrstecker.

Ansonsten sind die beiden Produkte aus unterschiedlichen Häusern sich relativ ähnlich, was aber auch einfach an den sehr engen anatomischen Vorgaben des menschlichen Ohres liegt. Man kann einen Ohrstecker nicht extravagant designen und trotzdem gute Passform für einen Großteil der Menschheit gewährleisten.

AndroidPIT samsung gear iconx 2
Samsung Gear IconX ist die südkoreanische Antwort auf Bragis The Dash. / © AndroidPIT

Der größte Unterschied liegt in der Transportschale samt integriertem Akku. Samsungs Lade- und Transportschale ist röhrenförmig, während Bragi The Dash in einem quadratischen und im Volumen größeren Box geparkt und geladen wird. Das waren auch schon die Unterschiede und Designmerkmale des Samsung Gear IconX.

Besonderheiten

MP3-Player integriert

Samsung Gear IconX sind nicht nur Bluetooth-Kopfhörer, sondern sie können vollkommen ohne Smartphone auch als MP3-Player genutzt werden. Insgesamt befinden sich im IconX 4 GByte (effektiv sind um die 3,5 GB verfügbar) interner Speicher, auf dem Ihr Audiodaten in Form von MP3s ablegen könnt.

Um die MP3s auf die IconX zu überspielen gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder per PC oder Mac, wenn die IconX Ohrstecker in der Ladeschale liegen und diese per USB-Kabel am PC angeschlossen sind. Oder per Smartphone, doch dann braucht man ein Samsung-Smartphone mit mindestens Android 4.4 und 1,5 GB RAM. Im Klartext heißt es, dass Nutzer eines Nicht-Samsung-Smartphones immer den internen Speicher über den PC bespielen müssen.

AndroidPIT samsung gear iconx 1
Kopfhörer, Fitness-Tracker und MP3-Player in einem. / © AndroidPIT

Fitness-Tracker inklusive

Wie auch schon Bragis The Dash kann auch Samsungs Gear IconX diverse sportliche Aktivitäten für Euch messen und aufzeichnen. Ein Pulssensor misst Eure Herzfrequenz und weitere Sensoren zeichnen die Distanz und Anzahl der Schritte mit auf. In Summe können auch die verbrannten Kalorien durchgegeben werden. Da dem IconX ein Display fehlt, werden Euch die Fitness-Werte per Sprachausgabe angesagt. Außerdem kann Euch das IconX anhand der Herzfrequenz sagen, ob Ihr im optimalen Trainingsbereich seid.

Sämtliche gesammelten Fitness-Daten können dann an Samsungs S-Health-App übermittelt werden, so dass man eine Art Trainingstagebuch erhält. Wie akkurat die Fitness-Daten sind, konnten wir leider während der kurzen Hands-On-Zeit nicht für Euch überprüfen. Das holen wir aber nach, sobald bei uns die finalen Serienmuster eingegangen sind und wir sie ausgiebig testen konnten.

Audio

Wie auch The Dash von Bragi besteht Samsungs Gear IconX aus zwei Ohrsteckern, die Musik aus dem internen Speicher oder gestreamt per Bluetooth vom Smartphone erhalten. Unklar ist noch, ob Samsung für jeden Ohrstecker eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone aufbaut, oder ob die Ohrstecker sich über eine andere Funktechnologie synchronisieren und Daten austauschen.

Obwohl es sich bei denen von uns getesteten IconX noch um Vorserienmodelle handelte, funktionierten diese auf Anhieb. Sobald die Stecker im Ohr sitzen, schalteten sich die Gear IconX automatisch ein. Ein kurzes Tippen auf einen der Ohrstecker startete die Musik und durch vertikales Wischen konnte man die Lautstärke kontrollieren.

Die Klangqualität der IconX kann man als gut bezeichnen, aber es war ein leichtes Rauschen zu hören und für meinen Geschmack waren die IconX in Sachen Lautstärke nicht optimal abgestimmt. Beide negativen Punkte sind dem Vorserienstatus unseres Testmodells geschuldet und müssen von uns im finalen Test mit Serienmustern noch einmal beobachtet werden.

Akku

In jedem der beidem Ohrstecker befindet sich je ein Akku mit 47 mAh Kapazität. Samsung spricht von maximal drei Stunden Nutzungsdauer. Da die Transportbox einen Akku enthält, der die Ohrstecker insgesamt zwei mal voll aufladen kann, kann man die Gear IconX unterwegs bis zu 9 Stunden Nutzen. Leider konnten wir während des Hands-On-Zeitraumes nicht überprüfen ob die Laufzeit akkurat ist und wie lange es dauert, bis die IconX voll aufgeladen sind. Diese fehlenden Informationen reichen wir Euch aber im finalen Test zu den Gear IconX nach.

AndroidPIT samsung gear iconx 3
Immer sicher verstaut und aufgeladen: Gear IconX in der Transport- und Ladeschale. / © AndroidPIT

Vorläufiges Urteil

Für ein endgültiges Fazit zum Samsung Gear IconX, dem Bluetooth-Kopfhörer mit eingebautem MP3-Player und Fitness-Tracker, ist es noch zu früh. Zu viele Fragezeichen stehen noch hinter den zahlreichen Features. Zum einen liegt es an dem Vorserienprodukt, das wir für das Hands-On zur Verfügung hatten. Zum anderen braucht es mehr Zeit, um alle Features und Funktionen zu testen.

Es zeichnet sich aber ab, dass das Gear IconX, ähnlich wie Bragis The Dash, zu einem Must-Have-Produkt für technikaffine Smartphone-Junkies werden wird. Preislich ist es sogar günstiger als Bragis The Dash, das immerhin stolze 299 Euro kostet. Samsungs Gear IconX hat zwar noch keinen deutschen Preis, aber der US-amerikanische Preis von 199 US-Dollar ist schon mal ein Zeichen, dass das Gear IconX von Samsung günstiger wird.

81 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • MIGELL 02.07.2016

    Also mich hat noch kein "Bluetooth-ohrstecker" vom Klang überzeugt, selbst die Bragis nicht...
    Nervigstes Manko für mich:
    Schon wieder WAS ZUM AUFLADEN?
    ( Ja ja , ich weiss, wie soll es denn anders gehn hierbei)
    Smartphone, Smartwatch, BT-ohrtstecker...
    Alles zum Aufladen... die ganze Welt hängt bald am Akku....
    Neee Sorry aber was zuviel ist, ist zuviel.
    Mir reicht schon Smartphone und Smartwatch...
    Meine persönliche Meinung.
    Es lebe die "KLINKE" . :)

  • Jan C. 02.07.2016

    Ich persönlich stehe ja auch mehr auf Kabel. Zumal ja am Telefon auch Bluetooth aktiviert sein muß und das noch zusätzlich Strom verbraucht. Außerdem sind Kabel glaube ich , die stabilere Verbindung.
    Und noch einen Akku, der leer werden kann, wenn ich unterwegs bin, brauche ich nicht wirklich.

  • Chris Kerner 03.07.2016

    Das was Bluetooth an Akku verbraucht ist nichtmal ansatzweise nennenswert

  • René H. 02.07.2016

    Wieder so eine subjektive Aussage. Bequem ist was man als bequem empfindet. Auch ein kabelgebundener Kopfhörer kann bequem sein. Aber diese Diskussion über Kopfhörer hatten wir ja schon häufig.

    Und für das Geld bekommt man schon hochwertige Kopfhörer.

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich nutze zur Zeit die Bluetooth-Kopfhörer Gear Circle von Samsung. Die haben für die 80.- einen super Klang und genügend Bass. Kann mit bis zu 10 Geräten verbunden werden. Akkuverbrauch wegen Bluetooth ist nicht nennenswert. Hat auch 4GB internen Speicher. Coole Sache: Bin ich mit Smartphone (Galaxy) und Laptop verbunden, kann ich zB ein Film schauen und wenn ein Anruf kommt stoppt der Film automatisch. Ist das Gespräch beendet, läuft der Film (plus Ton) weiter. Akkudauer etwa 9h.
    Wenn die IconX min die gleiche (musikalische) Quallität haben, wäre das für mich eine Überlegung wert.

  • Kopfhörer ohne Leitungen empfinde ich auch manchmal als Vorteil. Unter bestimmten Umständen bleibt die Leitung irgendwo hängen oder sie ist zu kurz oder etwas hält sie fest und dann reist es mir die Hörer aus dem Ohr oder sie hängen nur halb drinnen. Bei In Ears ist das zumindest schlimm.

  • Das hat doch alles keine Zukunft, wer hat denn heutzutage noch Musik als MP3? Spotify, Deezer, Apple Music ....usw. das ist die Zukunft. Und meiner Meinung nach brauchen wir Kopfhörer wo man die Musik von diesen Anbietern irgendwie draufspielen kann....

    Zumindest wäre dies mein Wunsch. Will beim Sport nicht immer ein Handy dabei haben. Will aber auch keine Musik missen....

    • Ähm ich nutze noch MP3s, da es einige Tracks es nicht auf Spotify gibt. Und SoundCloud ist auch nicht immer das wahre zum offline hören. Vorfällen Tracks von unbekannteren DJs finde ich nicht auf Spotify.

    • Ich höre auch meine eigenen MP3-Stücke, und manchmal sogar CD's (zuhause). Wer eine große Sammlung hat, und nur gelegentlich Musik hört, kann sich die Kosten für ein Streaming-Abo auch sparen. Ich hab zwar inzwischen auch Prime-Music, meine eigene Sammlung möchte ich dennoch nicht missen.

  • .

  • Kann man denn die Klangqualität mit dem Standard Kopfhörer , der beim s7 beiliegt, vergleichen? Besser oder schlechter oder gar gleiche Klangqualität ?

  • Was jetzt, sonst kein Unterschied zu The Dash? Heißt das, dass das von Samsung auch wasserdicht ist und ich damit schwimmen kann? Das ist doch eine wesentliche Eigenschaft vom Bragi.
    Und wie ist die Bluetooth-Qualität? Mal Handy in der Tasche gehabt? Ist ja das Hauptproblem des Bragi. So viele offene Fragen...

  • Ich war mit den bragis nicht so zufrieden und habe mir die verve ones von Motorola zugelegt. Akku Laufzeit ist mit 13 Stunden ausreichend, kann auch immer nachgeladen werden.

  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    03.07.2016 Link zum Kommentar

    praktisch! :)

  • werde mir sofort zulegen...

  • Zitat: "Zum anderen braucht es mehr Zeit, um alle Features und Funktionen zu testen"
    Hier Fabien musst du acht geben, dass Deine Jungs nicht Quantität sondern Qualität generieren. Das ist leider ein altbekanntes AP-Test-Problem, Bequemlichkeit.

  •   20
    RCH 02.07.2016 Link zum Kommentar

    Oh nee...
    geklaut...keine eigene Innovation...
    und dann noch das es NUR mit einem Samsung Smartphone richtig funktioniert.
    Am besten dann noch für 399€ verkaufen.
    Sorry, dann lieber den Erfinder unterstützen und die Nachmacher...na Ihr wisst schon.

  • Ich persönlich stehe ja auch mehr auf Kabel. Zumal ja am Telefon auch Bluetooth aktiviert sein muß und das noch zusätzlich Strom verbraucht. Außerdem sind Kabel glaube ich , die stabilere Verbindung.
    Und noch einen Akku, der leer werden kann, wenn ich unterwegs bin, brauche ich nicht wirklich.

  • nun klaut Samsung...
    keine Innovationen mehr😞

  • Also mich hat noch kein "Bluetooth-ohrstecker" vom Klang überzeugt, selbst die Bragis nicht...
    Nervigstes Manko für mich:
    Schon wieder WAS ZUM AUFLADEN?
    ( Ja ja , ich weiss, wie soll es denn anders gehn hierbei)
    Smartphone, Smartwatch, BT-ohrtstecker...
    Alles zum Aufladen... die ganze Welt hängt bald am Akku....
    Neee Sorry aber was zuviel ist, ist zuviel.
    Mir reicht schon Smartphone und Smartwatch...
    Meine persönliche Meinung.
    Es lebe die "KLINKE" . :)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!