Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 22 Kommentare

Samsung Galaxy X: Ein Schritt nach vorn für das Falt-Smartphone

Samsung arbeitet nach wie vor daran, das Smartphone aus seiner starren Form zu befreien. Das biegsame Smartphone wird immer mal wieder erwähnt oder angeteasert, ist aber nach wie vor nicht marktreif. Mit dem entscheidenden Stempel einer Behörde kommt Samsung nun voran.

Das mangels offiziellem Namen Samsung Galaxy X genannte Smartphone mit biegsamen Gehäuse hat die Zertifizierung der koreanischen Behörde Radio Research Agency (RRA) erhalten. Die Modellnummer trägt den aktuellen Informationen zufolge SM-G888N0. Die Zertifizierung ist in der vergangenen Woche erfolgt. In dem nun aufgetauchten kleinen Schnipsel der Zulassungspapiere sind kaum weitere Informationen erhalten. Trotzdem gilt das Projekt damit als einen Schritt näher an der Realität.

Project Valley kommt nur langsam voran

Samsung arbeitet unter dem Titel Project Valley bereits seit Jahren an dem biegsamen Smartphone und hat bereits einige mögliche Formen im Blick gehabt. Da gab es Displays zum Aufrollen, die sich zum Transport wie eine Zigarre aufwickeln, große Geräte zum Falten oder tragbare Smartphones, die man wie ein flexibles Armband trägt. Auch auf dem MWC 2017 sollen die Koreaner aktuelle Prototypen im Gepäck gehabt haben, die eine Handvoll Ausgewählter zu sehen bekamen, aber darüber schweigen mussten. Immer wieder kursieren vage Zeiträume für die Präsentation des Biege-Handys, das nun aber wirklich 2018 auf den Markt kommen soll.

smartphone galaxy x 770x468
Zeichnungen eines faltbaren Smartphones / © Let's Go Digital

Weitere neue Details zum Samsung Galaxy X hält der Bericht nicht bereit. Sollte der Start des Klapp-Smartphones aber tatsächlich näher rücken, wird sich das sicher bald ändern.

Via: BGR Quelle: Let's Go Digital

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also meine Persönliche Meinung dazu ist, ich begrüße solch ein Falt-Smartphone aber auch wenn das erste raus kommen wird,warte ich solange bis diese Smartphones keine Kinderkrankheiten mehr haben werden. Denn immerhin werden diese ein hohen Preis haben und da erwartet man das diese auch funktionieren. Neue Technik ist immer gut sowie für die Firmen und auch für die Endkunden.


  •   40
    Gelöschter Account 26.09.2017 Link zum Kommentar

    Och, Nöhhhh. iPhone X und jetzt Galaxy X. Bisschen fantasielos die Namensgebung die wieder nur nach Copy&Paste aussieht obwohl ein faltbares Smartphone mit einem iPhone X nichts gemein hat. Kann man da nicht einen anderen Namen wählen. Versteh ich einfach nicht.


  • Lieber ein Nachfolger von K Zoom wäre besser


  • Huhu,

    ich hoffe Apple liest das auch. Dann können Sie direkt wieder anfangen alle Vorbereitungen zu treffen, um "erfolgreich" zu kopieren. Mir hat auch sehr gut gefallen wie sie das Xiaomi Mix 1 nachgemacht haben. Als Technologieführer haben sie sich wieder erneut einen Namen gemacht.


    • Die frage ist wer kopiert wem, die Technik hat noch keiner und wenn samung der erste ist, von wem solle sie das kopiert haben. Außerdem kopiert jeden von jedem.


      • Da ja das Mi Mix 1 schon einige Monate auf dem Markt ist, ist es ziemlich eindeutig. Danach kam ja Samsung und seit letzte Woche Apple.


      • Bei Star Trek war das schon Gang und gebe


      • @Malcom Dream
        Du weißt anscheinend nicht, dass die Entwicklung von Smartphones (50€-Billig-Teile aus China mal ignoriert) nicht nur 1-2 Monate dauert?
        Wenn Xiaomi das mi Mix im Oktober vorstellt, ist es für bspw. Samsung unmöglich bis Februar so ein Ding nachzubauen. Sowas dauert schon mind. 1-2 Jahre. Ergo, als Samsung bspw. das S7 rausgehauen hat, wurde längst am S8 und damit auch an dessen "Randlosen" Display gearbeitet... Und das ist auch bei Apple nicht anders.


    •   3
      Gelöschter Account 26.09.2017 Link zum Kommentar

      Malcom! Naja da Samsung mal wieder mit dem Chip den Anfang macht mit kopieren hätte Apple das Recht dazu aber so ein Schwachsinn gerät wird Apple sicher nicht übernehmen


  • Bo voyage kratzresistentes Gorilla Glas :D.
    Mal sehen wie robust die Dinger sind. Nicht das dass Display nach nem halben Jahr aussieht wie zerdrücktes Taschentuch :D


    • Villt ist es ja schlaues Glas oder ein anderes Material was sich wieder zur seinen original Zustand zurück geht, gibt es ja schon im Metall Bereich. Wer weiß was sie verwenden 😉


    • 😂 der ist gut


    • höchstwahrscheinlich wird es in einer ähnlichen Geschichte enden, wie die ganzen bruchsicheren Gläser beim Moto Z Force oder Samsungs Active-Reihe.
      Heißt, sie brechen nicht, weil es Kunststoff ist, dafür verkratzen sie enorm schnell. Ist die Frage, was einem lieber ist ^^ Stürze kann man ja verhindern, Kratzer bei der normalen Benutzung hingegen nicht.


  • Ich kann mir den praktischen Nutzen nicht so recht vorstellen. Wahrscheinlich fehlt mir die Phantasie. Spannend ist es aber allemal.


    • Echt nicht ?
      N 6 Zoll Flatschen den man mal eben auf die Hälfte zusammenfaltet und bequem in der Hosentasche verschwinden lässt oder sich lässig ums Handgelenk wickeln kann, stell ich mir schon äußerst praktisch vor.


  • Sehr spannende Sache.
    Ein kleineres Smartphone dessen Bildschirm wenn nötig man schön vergrößern kann.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel