Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Verzichtet Samsung beim Galaxy Note 10 auf physische Tasten?
Samsung Galaxy Note 10 Hardware Samsung 2 Min Lesezeit 17 Kommentare

Verzichtet Samsung beim Galaxy Note 10 auf physische Tasten?

Das Galaxy Note 9 war eines der besten Smartphones des Jahres 2018 und natürlich arbeitet Samsung bereits an dessen Nachfolger. Das Galaxy Note 10 dürft voraussichtlich im Spätsommer erscheinen, aber erste Gerüchte gibt es schon jetzt. Die besagen, dass das neue Flaggschiff möglicherweise keine physischen Buttons hat.

Das würde für Samsung einen radikalen Wandel bedeuten. Was passiert mit dem Power-Button, der Lautstärke-Wippe oder der Taste für den Sprachassistenten Bixby? Die könnten mit kapazitiven Tasten im Stil des HTC U12+ oder sogar durch spezielle Gesten ersetzt werden.

Den Gerüchten zufolge, in denen von dem Button-losen Design die Rede ist, wird NDT als potenzielles Unternehmen für dessen Entwicklung erwähnt, das die drucksensitiven Sensoren für das Galaxy Note 10 herstellen soll. Durch das Erfassen des Drucks von unseren Fingern werden die gleichen Aktionen wie bei herkömmlichen physikalischen Tasten ausgelöst. Mit anderen Worten, Ihr müsst keine Taste mehr "drücken".

AndroidPIT samsung galaxy note9 side
Abschied von den Buttons / © AndroidPIT

Doch es bleibt abzuwarten, ob Samsung dieses Design zunächst in der Mittelklasse ausprobiert, wie es in letzter Zeit bei der Umsetzung verschiedener Neuerungen der Fall war. So war auch das Loch im Display zunächst im Galaxy A8s zu finden und die erste Triple-Kameras im Galaxy A7 untergebracht, bevor die Verbesserungen in das Galaxy S10 (zum Test) aufgenommen wurden, das Monate später vorgestellt wurde. Der Ultraschall-Sensor hingegen feiert beim Flaggschiff-Modell seine Premiere.

Neuer S-Pen mit Kamera?

Darüber hinaus gibt es Gerüchte, dass der S-Pen mit einer Kamera ausgestattet ist und das Galaxy Note 10 den schnellen Mobilfunkstandard 5G unterstützt. Außerdem soll der Bildschirm 6,6 Zoll groß sein, sich auf Rückseite vier Kameras befinden und als Antrieb der Snapdragon 855 bzw Exynos 9820 zum Einsatz kommen.

Glaubt Ihr, dass Samsung beim Galaxy Note 10 zu einer solchen Neuerung greifen wird?

Quelle: XDA Developers

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Monat

    1. eine Kamera im S Pen wird definitiv nicht kommen
    2. ich hoffe ehrlich gesagt nicht auf diesen Tastenlosen Quatsch. Das war schon beim U12+ alles andere als durchdacht und Samsung ist jetzt nicht gerade dafür bekannt, solche Sachen zu Ende zu denken. Vor allem wenn Samsung bei diesem schwammigen Vibrationsmotor bleibt, der nicht mal Ansatzweise einen Tastendruck emulierten kann, wird das grässlich ^^
    Ich sehe zudem nicht, was der Sinn davon sein soll. Die Tasten halten ewig, lassen sich auch problemlos IP68 zertifizieren und sind bei weitem nicht so fehleranfällig.

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bitte beachten Sie, in diesem Artikel dürfen sie nur das englsiche Wort BUTTON lesen, aus technichen Übersetzungsgründen konnte das Wort TASTE nicht verwendet werden. Lediglich in der Überschrift hat man das Wort TASTE benutzt. Wir warten noch auf eine Stellungnahme des Verfassers oder Übersetzers des Artikels.

    Okay, Spaß beiseite. Wer braucht schon Knöpfe oder Tasten? Hm, ich? Bin mir unsicher, kommt auf die Umsetzung an. Doch ich finde zumindest der Ein- und Ausschalteknopf sollte doch bitte bleiben. Aber wie man sieht, es fehlt an echten Innovationen, dies ist nur, falls es so kommen sollte, eine technisch schon gut lösbare Sache, die für mich keine Innovationskraft hat. Ich bin gespannt wie sich das entwickeln wird.


  • Das Note10 kommt definitiv im Design des Galaxy S10 Plus, wird einen 4200 milliampere großen Akku und einen mit dem S10 Plus 5G baugleichen 4 Kamerasystem ausgestattet wobei die 4. Linse zur Entfernungsberechnung genutzt wird. Das Display wird 6,6 Zoll in der Diagonale messen und der Stylus wird etwas griffiger und bekommt einen größeren Akku.
    Ich persönlich nutze ein Note 9 mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und 1 Terabyte Speicher und werde dieses Jahr auf keinen Fall wechseln!


    • Der S Pen (im Note9) hat aber keinen Akku ^^ In dem Ding steckt ein Superkondensator, das ist was anderes. Und ich bezweifle auch Bauarttechnisch, dass dieser größer wird.

      Der Rest ist aber hal, naja, wird höchstwahrscheinlich so kommen. Die Note-Reihe ist halt leider nicht mehr das, was sie mal war ^^ Nur noch ein noch etwas größeres S+ mit Stift.


  • Denke schon,das einige gut zu gebrauchenden Neuerungen geben wird. Kamera im S Pen Stift, warum nicht.


    • weil in den schmalen Stift keine gute Optik passt und die Kamera bestenfalls die Qualität einer Kartoffel erreichen würde, darum ^^
      Und eine normale Kamera zum Bilder machen würde auch keinen Sinn machen. Jedenfalls fällt mir nicht ein einziges Szenario ein, wo eine Kamera im S Pen sinnvoller wäre, als die Front- oder Hauptkamera im Smartphone selbst.


      • Aber vielleicht als zusätzliche Kamera. Zb zum einscannen. Und vielleicht ist Samsung ja ein Szenario eingefallen und vielleicht haben sie ja eine die in den S Pen passt oder den S Pen angepasst. Kann alles möglich sein.


      • Ein "James-Bond-Szenario" wäre denkbar, Stimmt in der Hemdtasche, fällt kaum auf und die das Handy speichet das Video hab, besser kann man nicht heimlich filmen.... ich fände das aber ziemlich bescheiden. Für mich ist so ne Cam im Stift nichts, was man braucht.


      • @Nobody
        Samsung fällt doch beim S Pen selbst kaum noch was ein, wie soll das dann bei so einer Kamera sein?
        Auch zum Einscannen (von Dokumenten etc.) ist sowas Quatsch, da man dafür genauso gut auch direkt das Smartphone nehmen kann, was garantiert bessere Bilder macht. Bei einer S Pen-Kamera müsste man eher raten, wie man den Stift richtig halten muss, muss dann warten, bis das Bild auf dem Smartphone ist, nur um wahrscheinlich dann festzustellen, dass es Mist ist ^^


      • Vielleicht hat der Stift eine Vibrationsfunktion? Dann steckt man ihn in den Kaffeebecher und er schäumt die Milch auf, lecker.

        BTW : Habe mir nun das Note 9 in blau gekauft, richte es gerade ein, bestens....💪😁😁😁


  • 1. eine Kamera im S Pen wird definitiv nicht kommen
    2. ich hoffe ehrlich gesagt nicht auf diesen Tastenlosen Quatsch. Das war schon beim U12+ alles andere als durchdacht und Samsung ist jetzt nicht gerade dafür bekannt, solche Sachen zu Ende zu denken. Vor allem wenn Samsung bei diesem schwammigen Vibrationsmotor bleibt, der nicht mal Ansatzweise einen Tastendruck emulierten kann, wird das grässlich ^^
    Ich sehe zudem nicht, was der Sinn davon sein soll. Die Tasten halten ewig, lassen sich auch problemlos IP68 zertifizieren und sind bei weitem nicht so fehleranfällig.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern