Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Realme will Europa erobern
Realme 3 Pro Hardware 2 Min Lesezeit 3 Kommentare

Realme will Europa erobern

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, aber jetzt ist es offiziell. Bei der Präsentation seines neuen Smartphones, des Realme 3 Pro, in Neu Delhi, bestätigte Realme seinen Start in Europa und den Vereinigten Staaten. Die vor einem Jahr gegründete Marke wird in der ersten Jahreshälfte 2019 loslegen.

Wie Xiaomi vor kurzem kommt Realme bald nach Europa. Die im vergangenen Jahr von der Oppo eingeführte Marke feiert ihr Debüt in Europa. Der chinesische Hersteller, der unabhängig von Oppo operiert, wird seine Karriere zunächst auf dem alten Kontinent beginnen, bevor er in einer zweiten Phase in die Vereinigten Staaten kommt, wie Madhav Sheth, CEO von Realme, und Levi Lee, der zukünftige Leiter von Realme in Europa, bestätigen.

Realme 3 Pro, der Headliner der Marke

Das erste Gerät, das zum Verkauf stehen wird, ist das Realme 3 Pro. Das Smartphone, das in Indien ab rund 170 Euro erhältlich ist, bietet ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, das viele Geräte, darunter das neue Redmi Note 7, in den Schatten stelleb könnte. Neben einem 6,3-Zoll-Bildschirm (und einer tropfenförmigen Notch) verfügt das Realme 3 Pro über einen Snapdragon-710-Prozessor, einen 4.045-mAh-Akku, der mit VOOC 3.0 Schnellladung kompatibel ist, und eine Dualkamera (einer der Sensoren ist der Sony IMX519, der sich auch im OnePlus 6T befindet).

AndroidPIT realme 3 pro notch
Es wird erwartet, dass das Realme 3 Pro sehr bald in Europa eintrifft. / AndroidPIT

Realme wird sein erstes Gerät noch vor Ende des ersten Halbjahres, d.h. im Mai oder Juni, auf den Markt bringen. Der Verkauf beginnt online. London wird das erste Realme-Team in Europa beherbergen. Während die Einführung in den USA danach geplant ist, wurde noch kein detaillierter Zeitplan für Uncle Sam festgelegt.

Bisher waren Realme-Smartphones nur in bestimmten, hauptsächlich aufstrebenden Ländern, darunter Indien, erhältlich. In einem Jahr hat der Hersteller mehr als sechs Millionen Handys verkauft und vier Produktserien mit insgesamt acht Smartphones gebaut: Realme 1, Realme 2, Realme 3, Realme 2 Pro, Realme 2 Pro, Realme 3 Pro, Realme C1, Realme C2 und Realme U1.

Was interessiert Euch an dieser Marke?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Freut mich, dann kommt mal wieder etwas Leben in die Bude. Komisch das im asiatischen Raum interessantere Geräte angeboten werden als bei uns. Das Oppo Find X ist momentan mein Liebling.
    Freue mich schon auf das Archos Diamond 2019.


  • "In einem Jahr hat der Hersteller mehr als sechs Millionen Handys verkauft und vier Produktserien mit insgesamt acht Smartphones gebaut: Realme 1, Realme 2, Realme 3, Realme 2 Pro, Realme 2 Pro, Realme 3 Pro, Realme C1, Realme C2 und Realme U1."

    Zwei mal Realme 2 Pro.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern