Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google: Erster Leak zeigt die möglichen Neuerungen beim Pixel 4 (XL)

Google: Erster Leak zeigt die möglichen Neuerungen beim Pixel 4 (XL)

Das Pixel 4 XL wird voraussichtlich frühstens im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen. Doch bereits jetzt soll ein erster Leak zeigen, wie das Google-Smartphone aussehen könnte. Dabei könnte der Hersteller einige aktuelle Features übernehmen.

Die ersten durchgesickerten Bilder zeigen eine Skizze von der Vorder- und Rückseite des Pixel-Phones. Zunächst einmal zur Vorderseite des Geräts, wo es eine starke Ähnlichkeit mit dem Samsung Galaxy S10+ gibt. So ist hier eine Dual-Kamera zu erkennen, die in das Display eingelassen zu sein scheint. Eine davon könnte, wie schon beim Pixel 3 XL für Selfies mit Weitwinkeloptik gedacht sein.

Im Gegensatz zum Samsung-Flaggschiff sind hier aber zwei nach vorne gerichtete Lautsprecher zu erkennen. Power-Button und Lautstärke-Wippe finden Google-typische beide auf der rechten Seite Platz.

2019 03 15 Pixel 4 1
So könnte das Pixel 4 XL aussehen. / © SlashLeaks

Obwohl sich die Authentizität der Bilder natürlich nur schwer bestätigen lässt, hat PhoneArena sich schon einmal die Zeit genommen, aus den Bildern Render zu erstellen, die einen noch besseren Eindruck vom Design des Pixel 4 XL vermitteln.

2019 03 15 Pixel 4 2
Die Ränder um das Display, besonders oben und untern, sind dünner als beim aktuellen Modell. / © PhoneArena

Obwohl es dazu bislang keine Angaben gibt, vermutet die Kollegen zudem die Integration des Fingerabdrucksensors im Display. Oder wird sich Google, wie Samsung beim Galaxy S10e, für einen in den Power-Button integrierten Sensor entscheiden?

Und es gibt noch eine weitere Besonderheit auf der Rückseite: Während andere große Hersteller bereits vermehrt zur Triple-Kamera übergehen, könnte Google dieses Jahr endlich den Schritt auf eine Dual-Kamera wagen. Schaut man auf das, was der Hersteller bei den aktuellen Modellen mit der richtigen Software bereits aus einem Sensor raus holt, sind wir besonders gespannt, was Google aus Zweien raus holen kann.

Was haltet Ihr von den Bildern? Würde es Euch freuen, wenn Google endlich zu den anderen Herstellern aufholt und Dinge wie eine Dual-Kamera auf der Rückseite und in das Display integrierten Fingerabdrucksensor in den Pixel-Phones unterbringt?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Nick vor 7 Monaten

    Komisch ist, das Front- und Rückkamera quasi aufeinander liegen. Ist das überhaupt machbar? Die Kameramodule sind ja ziemlich groß, weshalb sie oftmals weit herausragen und hier sollen sie dann übereinander liegen? Klingt für mich fishy

  • Damian Sander vor 7 Monaten

    "was genau kann Google denn alles aus einem Sensor herausholen"

    Es gibt so einiges das ich an meinem Pixel bemängeln könnte.
    Ausgerechnet das! aber ganz sicher nicht.
    Der digitale Zoom funktioniert nicht selten besser als bei Geräten mit 2x Objektiv, vor allem in Innenräumen oder wenig Licht. Die machen das schon ganz vernünftig.

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • nox vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Eine Dual-Kamera nur um fürs Marketing sagen zu können man hat 2 Linsen ist doch Blödsinn. Ähnlich wie früher die Megapixelklopperei.


  • Mr. N vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Nein bitte nicht dieses Loch im Display. BITTE Bitte.


    • Ich finde die Notch des 3 XL krass übertrieben. Da ist der Wechsel zu einem Loch oben rechts garnicht schlecht. Klar ist es am Ende auch Geschmackssache. Beim 4er finde ich das Loch aber zu Groß. Ich denke es geht auch kleiner.


  • Nick vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Komisch ist, das Front- und Rückkamera quasi aufeinander liegen. Ist das überhaupt machbar? Die Kameramodule sind ja ziemlich groß, weshalb sie oftmals weit herausragen und hier sollen sie dann übereinander liegen? Klingt für mich fishy


    • Gutes Auge, du hast recht. Die Kameras übereinander zu legen ist nicht möglich.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das kommt noch mal hinzu. Die Kameramodule sind für gewöhnlich selbst schon 5-6mn dick, da passen nie im Leben Front- und Hauptkamera aufeinander. Außer Google macht das Ding 12+ mm dick aber das ist eher unwahrscheinlich.

      Das unterstreicht mMn nur, dass das kein Leak o.Ä. ist, sondern nur eine Art Konzeptzeichnung.


  • Halte das Design auch für sehr unrealistisch.

    Aber solange es nur solche Designs sind die durch das Netz geistern und nichts offizielles ist ...


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Angesichts der Pixel-Vergangenheit kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass das Pixel 4 einen ringsum gleich dünnen Rahmen bekommt - vor allem das Kinn.
    Einzig das Kameraloch sieht Google-/Pixel-typisch aus - absolut riesig.
    Auf mich wirkt das eher wie die Traumvorstellung von irgendjemandem, der das S10-Design mag und es am liebsten beim Pixel 4 sehen will ^^

    PS: was genau kann Google denn alles aus einem Sensor herausholen? Ach ja - nicht wirklich viel...


    • Nick vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Nicht viel ist immerhin mehr als alle anderen😉


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Auch nicht.
        Google holt aus dem einzelnen Sensor nicht "mehr" raus, das ist Nonsens. Sie kriegen die Portraits teilweise(!) minimal besser hin, aber das war's. Sie holen aus einem Sensor NICHTS, was andere Hersteller mit zwei oder mehr Sensoren machen.
        Welchen Mehrwert bringen die zusätzlichen Sensoren? Monochrom, Weitwinkel, Zoom. NICHTS davon kriegt Google mit einer Kamera hin...

        Und auch Portraits sind nichts besonderes bei Google. Wenn man mal bei Smartphones mit Telesensor die Hauptkamera im Portraitmode verdeckt, merkt man schnell, dass diese für Portraits oft ausschließlich den Telesensor, also auch nur EINE Kamera nutzen. Das ist NICHTS besonderes oder erwähnenswertes bei Google.


      • youtu.be/gSLVen1H8MU?t=178

        Manchmal ist deine energische Art echt anstrengend.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Damian W.
        Das ist kein Vergleich. Für solche Nachtmodi brauchst du KEINE zweite oder dritte Kamera! Das ist nichts besonderes dahingehend oder etwas, wofür man Google loben könnte, dass sie dafür nur einen Sensor brauchen.


      • @Tim Ich verstehe deinen Kommentar nicht.
        Erst sagst du "was genau kann Google denn alles aus einem Sensor herausholen? Ach ja - nicht wirklich viel"
        und nun das. Tbh würde ich mir selbstverständlich u.a. mehr Linsen in künftigen Pixel Phones wünschen.
        Aber man kann wirklich nicht leugnen, dass die Ergebnisse (und das zählt doch letztendlich) in den selben Kategorien vergleichbar oder teilweise besser sind. Wo genau liegt denn nun das Problem?


      • Google wird nicht mehr Sensoren einsetzen, wegen der sehr guten Software. Hatte vor kurzem ein Link dazu gefunden. Vielleicht finde ich ihn wieder.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Damian W.
        Meine Aussage bezieht sich im wesentlichen auf das immer gleiche Gedudel von wegen Google schafft mit einer Kamera, wofür andere Hersteller mehrere Kameras brauchen. Ist etwas ungünstig formuliert, sorry. Nur darum geht es mir.
        ALLE Hersteller schaffen mit einem Sensor das gleiche. Huawei nutzt für deren Nachtmodus auch nur den Hauptsensor. Beim Portrait wird bei allen Herstellern auch nur ein Sensor genutzt und nicht alle, darum ging's mir.


      • @Tim Ja, ich verstehe.
        Die Frage die sich mir aber stellt: Ist das wirklich so?
        Aus dem Video: "you might remember that the Huawei has 3x optical zoom and if we use this in night mode(...)" klingt für mich, als wäre der zweite Sensor doch involviert. Ob das nun faktisch tatsächlich so ist, da möchte ich keinen YouTuber zitieren, aber auch nicht die Möglichkeit gänzlich ausschließen. Zumindest klingt es wie verschenktes Potential es nicht zu tun.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Damian W.
        Huawei verbaut auch einen Sensor, der die dreifache Brennweite nutzt. Der 3-fache Zoom ist hardware-basierend. Der fünffache Zoom hingegen ist digital in den 40MP-Sensor gecroppt.
        Wie Huawei alle Modi exakt löst, ist aber leider nun ja... die behaupten vieles. Beim P20 Pro haben sie ja auch behauptet, es gäbe keinen OIS, sondern das sei alles mit KI gemacht. und im Teardown zeigt sich dann, dass alle drei Sensoren sehr wohl optisch stabilisiert sind... ^^

        Geht mir halt hauptsächlich um den Portrait-Modus, für den Google dauerhaft gelobt wird, weil sie das ja total cool mit einer Linse machen. Samsung, Huawei und Co. hingegen wird "unterstellt" dafür drei oder gar vier Kameras zu brauchen, obwohl das totaler Schwachsinn ist. Was soll bspw. ein Superweitwinkel bei Portrait-Aufnahmen helfen?
        Und wie gesagt, wenn man bei Samsung, Apple usw. den Hauptsensor im Portrait-Modus mit einem Finger verdeckt, funktioniert er weiterhin. Der Modus nutzt auch nur einen Sensor.


      • @Tim Ich versuche seit längerem mich nicht mehr (emotional) in Debatten reinzusteigern, vor allem wenn ich merke, dass der Gesprächspartner lieber an seinem Narrativ festhält und für nichts empfänglich ist.
        Häufig geht es gar nicht um Objektivität, sondern um den "confirmation bias", und das ist es die Zeit und Aufmerksamkeit nicht wert. Echt nicht.
        Obs nun um Politik, Geschichte, Google oder Apple geht, geschenkt.


    • Hat das Google Pixel dich irgendwie missbraucht oder warum musst du in so vielen Kommentaren betonen wie scheiße das Pixel angeblich ist? Man bekommt den Eindruck es ist was persönliches.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!