Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#pittothefuture: Ein (letzter) Blick hinter die Kulissen

#pittothefuture: Ein (letzter) Blick hinter die Kulissen

Es ist so weit, nachdem wir uns in den vergangen Tagen von vielen Kollegen verabschiedet haben, bereiten wir uns nun auch darauf vor uns von unserem Büro zu verabschieden. Aus diesem Grunde gibt es in unserer #pittothefuture-Reihe dieses Mal eine letzte Video-Tour mit Fabi durch die alten AndroidPIT-Hallen. 

Es ist schon interessant, dass Fabi für seine Video-Tour fast analog den Weg durch die damals gerade frisch bezogenen Büros in Berlin Mitte gewählt hat, wie an meinem ersten Arbeitstag im Mai 2015. Damals waren die Büros noch etwas anders verteilt und mit wesentlich mehr Kollegen gefüllt. Nach also vier Jahren heißt es nun Abschied nehmen von diesem Büro … 

Aber online geht es weiter, denn wir arbeiten mit sehr viel Leidenschaft und Enthusiasmus im kleinen neuem Team schon an der Zukunft von AndroidPIT. Sobald wir Euch dazu mehr sagen können, werden wir das selbstverständlich auch tun. Vielleicht sogar in einem der nächsten #pittothefuture-Artikel. Bis dahin und darüber hinaus: Bleibt uns gewogen  - sonst gibt es Ärger mit Fabi ;). 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 8 Monaten

    An Apit liebe ich am meisten, dass ihr nicht nur aus männlichen Techniknerds besteht, wie so viele andere Blogs und Magazine am Markt. Ich schätze einfach die weibliche Sicht auf die Welt und das gab's bei Apit immer schon seit ich dabei bin. Nicht nur in der Redaktion, auch in der Community, was ja gerade im Technikbereich eher selten ist. Vielen Dank dafür und ich hoffe sehr, ihr behaltet diesen Kurs auch weiterhin bei, auch wenn viele Kolleginnen und Kollegen gehen mussten. Ihr schafft das, ich zähle auf euch :)

  • Johanna S.
    • Admin
    • Staff
    vor 8 Monaten

    Danke für Deine lieben & aufbauenden Worte Tenten!
    Ich bin als Frau voll bei Dir ;-)
    Wir haben großartige weibliche Kolleginnen im Team, in verschiedensten Bereichen. Von vielen mussten wir uns schmerzlich trennen...
    Ich gebe Dir aber Brief und Siegel, dass wir den Kurs beibehalten werden <3

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 8 Monaten

    Wir werden uns da sofort wohl fühlen. Ehrlich gesagt sind schöne Büros schön. Aber die echte Schönheit kommt mit den Menschen mit denen man zusammenarbeitet.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 8 Monaten

    Keine Sorge. Es klingt viel schlimmer als es ist. Wir sind kurz vor einer sehr guten Lösung. Und ein neues, hübsches Büro gibt es auch schon.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 8 Monaten

    Wir geben alles! Und ganz ehrlich: Ich bin so positiv, wie schon lange nicht mehr. Und bin mir sicher, dass es den Meisten bei uns im Team auch so geht.

97 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Steht da Donald Trump in der Küche? 🤔😂


  • Sehr cooler Einblick und wirklich ein großes Büro gewesen.
    Bitte mehr solcher Videos.


  • Uta vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Natürlich ist so eine Insolvenz nichts schönes. Aber was will man da machen? Den Kopf in den Sand stecken? Ich glaube eher nicht. Ich durfte Fabi auf einem Event bereits kennenlernen, und ich muss sagen, wenn es einer schafft, dann er.

    Dass das Team zusammengeschrumpft wird, ist auch klar, da man die Kosten senken muss - ich will gar nicht wissen, was ihr im Monat für dieses Büro an Miete ausgegeben habt (Top-Lage am Alex).

    Im Großen und Ganzen möchte ich mit euch in die Zukunft schauen, auch wenn die momentane Lage nicht die Beste ist. Ich wünsche dem neuen, kleinen Team auf jeden Fall nur das Beste.


  • Apit ohne App ist für mich kein Weltuntergang. Wenn es keine anderen Probleme gibt, ist ja alles bestens.


  • wenn die app aus dem playstore draußen ist bekommt die keine Update mehr aber ich kann sie ja noch benutzen


  • Mir tuts echt Leid was gerade durchmacht, besonders der Abgang von Sophia, da mir ihre Beiträge im Forum immer gefallen hatten. Ich finde damit habt ihr ein wichtiges Puzzle des PR verloren.
    Hoffentlich kriegt ihr noch die Kurve, vielleicht auf Youtube über Werbeeinnahmen?


  • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Die AndroidPIT App ist nun aus dem Playstore verschwunden. Ich hoffe nur das da bald Ersatz kommt oder zumindest das die App jetzt (werde sie mir per Apk extraktor sichern) noch weiterhin nutzbar bleibt. Sollte AndroidPIT nur noch per Browser nutzbar sein wäre das sehr schade, da dies sehr mühsam und unkomfortabel ist, was mich dann wohl bewegt hier nicht mehr aktiv zu sein. Was ich sehr schade finde, da AndroidPIT eine sehr gute und interessante Plattform ist.


    • Oh ja, im Browser ist das praktisch unbedienbar, dermaßen anstrengend, aufwändig und ja, fast schon lebensbedrohlich kompliziert. Ich frage mich gerade, wie ich diese Tour de force trotzdem mehrmals täglich schaffe.

      Mal im Ernst, es ist gut, dass die App jetzt weg ist aus dem Store. Und wer mit einem Browser schon nicht zurecht kommt, kann mit den meisten Themen eines Technikmagazins vermutlich auch nichts anfangen.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten, nur weil du schon immer was gegen die App hast du dir mit deiner Aussage gerade ein Eigentor geschossen. Weil genau im Browser ist es in fast allen belangen nachteiliger als in der App. Siehe Geschwindigkeit, Übersicht, Bedienungskomfort... Wer das nicht versteht oder den Unterschied nicht kennt, der ist in einem Technikorintierten Format fehl am Platz. Hier geht's auch nicht ums zurechtkommen, sondern warum muss es plötzlich um Welten schlechter werden wenn es doch immer heißt man will sich verbessern.?


      • @Peter:
        Ich fand APit über Browser schon immer besser als die App, welche ich aufgrund ihrer ganzen fehlerhaften Darstellung schon vor Ewigkeiten deinstalliert hab.
        Wenn du hier nicht mehr 'aktiv sein' willst, weil dir der Browser zu 'mühsam' ist, finde ich das für meinen Teil ziemlich albern.
        Wenn ich ein Technikportal gut finde, kann ich sowohl mit der Browser- als auch mit der App-Version leben.


      • Also ich bin der Meinung das die Browser Version schneller ist als die App. Ich hab auf meiner Startseite ein Lesezeichen gemacht. Einmal draufgetippt und los gehts. Da ist bei mir die Seite schneller offen als die App. Und wo jetzt die schnellere und komfortablere Bedienung der App sein soll verstehe ich auch nicht so richtig ehrlich gesagt. Es hat etwas umgewöhnungszeit gebraucht aber jetzt komme ich über den Browser viel besser zurecht.


      • @Peter
        Doch, ich kenne den Unterschied. Und ich finde ihn nicht wirklich groß, zumindest nicht so groß, dass ich es davon abhängig machen würde, ob ich weiterhin bei Apit bleibe oder nicht. Ich finde das mit Verlaub ein bißchen sehr kleinlich und das wollte ich zum Ausdruck bringen. Aber wenn die Bedienung über den Browser denn wirklich so anstrengend und zeitraubend für dich ist, müssen wir uns wohl von dir verabschieden.


      • trixi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Na ja, beides hat Vor- und Nachteile.

        In der App kann ich keine Videos sehen, hochladen von Bildern geht nur über Umwege, und Punkte verteilen kann ich auch nicht.

        Dafür ist die App m. E. deutlich übersichtlicher. Ich finde sofort das Forum ohne zu suchen und bekomme sämtliche Beiträge im Magazin in der Timelime angezeigt, ohne erst irgendwelche Untermenüs aufmachen zu müssen.

        Ich persönlich gehe nur in den Browser, wenn ich muss, oder um Punkte zu verteilen. Und diesen Artikel z. B. habe ich anfangs erst suchen müssen, weil im Browser selbst wenn man "alle News" anklickt, eben nicht alle News angezeigt werden, weil eben dieser als "Kommentar" eingeordnet ist.
        Ist mir ehrlich gesagt zu verwirrend und ich würde des öfteren Artikel gar nicht mitbekommen.

        Ich habe Verständnis dafür, das die mittlerweile völlig veraltete App aus dem Playstore entfernt wurde, und auch dafür, dass keine neue in Planung ist (da gibt es andere Sachen, die wichtiger sind), werde diese aber weiter nutzen so lange es geht.

        Dieses gehate zwischen App Nutzern und Browser Nutzern geht mir aber inzwischen massiv auf die Nerven.


      • Noch massiv nerviger ist allerdings dieses ständige Genörgle der Appnutzer, die einfach nicht akzeptieren wollen, dass kein Geld und keine Zeit für eine Entwicklung der App da ist. Apit erklärt das im Forum praktisch im monatsrhythmus, trotzdem wird das Thema immer wieder wie bei einem quengelnden Kind auf den Tisch gebracht. Und natürlich versucht man auch, "subtil" Druck zu machen, indem man droht, seinen Account hier aufzugeben, wenn nicht endlich was an der App gemacht wird. DAS ist nervig und du kannst nicht erwarten, dass andere User, die mit dem Browser gut zurecht kommen, gegen diese Uneinsichtigkeit nicht mal was sagen. Dieses Gebarme um die App nervt seit Jahren.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Das Problem ist das die App Gegner auf biegen und brechen der Meinung sind das das Nutzen des Browsers viel besser ist. Ich würde da niemals etwas dazu sagen wenn ich nicht beide Möglichkeiten kenne. Und da ist die App einfach für mich um Welten besser. Das heißt nicht der Browser macht es unmöglich, aber er ist halt ein deutlicher Rückschritt und warum sollte ich jetzt wegen eines Rückschrittes happy sein?
        Noch dazu haben die was ausschließlich den Browser nutzen absolut keinen Nachteil wenn es die App trotzdem parallel gibt.


      • Es gibt doch überhaupt keine Appgegner! In was steigert ihr euch denn da rein? Ihr seid keine unverstandene Minderheit und es gibt keine Browser-Fanboys, die euch den Kampf angesagt haben. Einige wollen sich vielleicht gerne in dieser Rolle sehen, aber so ist es nicht. Viele, die jetzt den Browser nutzen, würden sich auch über eine App freuen, wenn es eine Neuauflage gäbe. Aber man muss doch mal einsehen, dass das aktuell einfach nicht möglich ist. Wie denn auch, wenn man insolvent ist? Glaubt ihr allen Ernstes, Apit hätte keine anderen Probleme, als eine App für einige wenige Nutzer, die nur Geld kostet und keins einbringt? Versteht ihr nicht, dass man ums Überleben kämpft und gerade gar kein Verständnis für solche Empfindlichkeiten aufbringen kann?


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ok. Ich weiß nicht wasbund wieviel so eine App in der Entwicklung kostet. Aber es zahlreiche Apps die von minderjährigen Schülern entwickelt werden und die vom Taschengeld der Eltern leben. Außerdem ist eine bestehende App ja vorhanden gewesen. Und es gäbe auch die Möglichkeit einer Bezahlversion. Wenn die App weiterhin nutzbar bleibt wie sie ist dann ist es ja auch ok. Ich befürchte nur das es eines Tages mal heißt diese App funktioniert leider nicht mehr..
        Es ist immer leichter für etwas zu stehen für das man selber ist, als für etwas wo man kein Interesse daran hat.


      • Ich kenne auch beides. Ich habe sehr lange die App verwendet und bin trotzdem der Meinung das der Browser besser ist. Und jetzt? Wie Tenten schon schreibt. Es gibt keine App Gegner. Totaler Quatsch. Aber wie schon Tausend mal erwähnt wurde wird die App nicht mehr gepflegt. Vielleicht sollte man sich einfach mal damit abfinden.


      • Trixi, ich wollte auch was zum Thema schreiben, aber Du hast alles wichtige gesagt, danke. Bei mir bleibt die Sorge das der Ofen hier ganz ausgeht. Meine Meinung: Hauptproblem sind wohl fehlende Einnahmequellen (Werbung) in Verbindung mit hohen Kosten? Auch die internationale Expansion war wohl ein Schuss in den Ofen, sowie vll. auch die Kooperation mit 1+1, aber das ist nur mein Gedanke- hierfür habe ich keine Belege. Auf jeden Fall wünsche ich Apit vom Herzen alles Gute. Auch wenn ich keine Idee habe, warum oder wie auf einmal alles gut werden werden kann. Sollte hier von jetzt auf gleich alles abgeschaltet werden- und sowas ist bei einer Insolvenz möglich, da sollte sich keiner etwas vormachen- wäre das für mich ein dramatischer Verlust, ich habe noch nie irgendwo eine so nette Community erlebt.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Auch wenn man es Millionenfach erwähnt stört es, das die für mich bessere Möglichkeit AndroidPIT zu nutzen, mit der App nicht mehr gepflegt wird. Und mit der Einstellung "wir sollen uns damit abfinden" kann man alles in die Bedeutungslosigkeit schieben.


      • Oder man wärmt es so oft auf das es bedeutungslos wird weil es keinem mehr interessiert.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Die was von Anfang an kein Interesse zeigen, die werden es auch nach dem 100 mal nicht zeigen. Du machst den selben Fehler wie einige andere hier auch, das sie etwas in Bedeutungslosigkeit abstellen, weil es einem SELBST nicht interessiert. Der kleine feine, doch so große Unterschied.


      • Peter, du willst es einfach nicht verstehen. Es geht nicht darum, ob es einen interessiert oder nicht, es geht darum, dass hundert mal erklärt wurde, dass an der App nicht mehr gearbeitet wird. Das muss man halt einfach mal akzeptieren und nicht stur immer und immer wieder dasselbe verlangen.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten, anscheinend verstehst es du nicht. Es geht nicht darum ob, wann, wie, wo etwas erklärt wurde, sondern das die Tatsache das es die App nicht mehr gibt. Und das stört. Wenn ich 100 mal ankündige das bei dir Biomüll in den Garten werfe, wirst du dich auch aufregen wenn ich es dann wirklich mache oder? Oder würdest du es stillschweigend hinnehmen, da ich es ja Monatelang vorher schon angekündigt habe?


      • Ja, Peter, ich verstehe es wirklich nicht. Da es dir aber anscheinend hier nur noch ums Rechthaben geht, bin ich raus.


      • Der Vergleich mit dem Biomüll ist mal richtig schlecht.
        Es hat jeder verstanden, dass dir eine App lieber ist.
        Man kann nicht alles haben, was man möchte.
        Lernt man normalerweise schon als Kind.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Du anscheinend nicht wie du gerade bewiesen hast. Also sind dir Kinder in dieser Hinsicht überlegen.


      • Mag sein.
        Die App kommt trotzdem nicht zurück.


      • Und du machst den Fehler etwas für alle als wichtig zu erklären nur weil du es für dich als wichtig erachtest. Und das es mich nicht interessiert ist so nicht richtig. Aber wenn die App seit Jahren nicht mehr aktualisiert wird dann muss man sich auch mal damit abfinden. Und genau das habe ich getan. Nicht mehr aber auch nicht weniger.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody, wo habe ich etwas das nur für mich wichtig ist auch für alle anderen erklärt? Ich habe von Anfang an geschrieben das mir die App viel lieber ist als die für mich deutlich schlechtere Browserversion. Und das passt einigen nicht. Und man kann sich über etwas das einem nicht gefällt auch aufregen oder? Wie oft wird sich hier wegen mangelndem Datenschutz zb. bei Facebook und WhatsApp aufgeregt. Damit muss man sich halt auch abfinden. Oder gibt es in deinem Leben nichts über das du dich ärgerst, bei dem man nichts machen kann? Nur weil etwas als Tatsache erklärt wird heißt es noch lange nicht das man damit glücklich sein kann.


      • Ich denke dir aber auch den so einen komischen Vergleich mit Biomüll würde wahrscheinlich nicht mal ein Erstklässler bringen. Sehr seltsam.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Kleiner Tipp : es geht gar nicht um den Biomüll.


      • Aber man kann sich dann mal irgendwann damit abfinden und aufhören die anderen damit voll zu texten. Ich ärgere mich auch öfters aber ich erzähle es nicht immer und immer wieder sondern finde mich dann auch mal mit Tatsachen ab die man nicht ändern kann.


      • Das ist mir schon klar aber der Vergleich hinkt wie backe und passt überhaupt nicht. Tipp von mir


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Das bitte erzählst und schreibst du wenn beim nächsten mal das Thema Datenschutz kommt, wo mal wieder irgendwo eine Lücke ist. Oder ob man WhatsApp oder eine alternative nutzen sollte. Weil bei diesem Thema wird auch ständig das gleiche seit Jahren immer wieder wiederholt. Bin gespannt ob du da die selbe Einstellung hast wie hier.


      • Ich merke schon. Tenten hatte recht. Dir geht es hier nur ums recht haben. Deine vergleiche werden immer komischer. Ich bin dann auch mal raus.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Nein. Es geht mir nicht ums Recht haben. Mir geht es darum das jemand auch die Meinung anderer akzeptieren kann auch wenn sie einem nicht schmeckt. Sowas nervt gewaltig und ist wohl eine Volkskrankheit.


      • Dann fass dich mal an die eigene Nase. Du kannst doch unsere Meinung genauso wenig akzeptieren.Wenn wir sagen das der Browser besser oder genauso gut ist kannst du das doch auch nicht akzeptieren oder. Also werfe anderen nicht Sachen vor die du selber machst. Du sagst das die App besser ist als wenn du über den Browser auf die Seite gehst. Das ist meiner Meinung nach so nicht richtig. Und die Meinung vertrete ich auch. Und das die App seit Jahren nicht mehr gepflegt wird ist eine Tatsache und keine Meinung. Und auch wenn ihr das noch 1000mal beanstandet wird sich das nicht mehr ändern. Und darum geht es hier. Sag deine Meinung und dann ist es ok aber man muss auch mal Tatsachen akzeptieren können. Und so wie dich es nervt das die App nicht mehr geupdatet wird ,nervt es die anderen das seit Jahren darüber gemeckert wird. Und nur darum geht es.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ich kann jede Meinung akzeptieren, aber das der Browser eben langsamer, unkomfortabler und unübersichtlicher ist ist auch keine Meinung von mir sondern eine Tatsache die ich jetzt schon mehr als 4 Jahre an Erfahrung festgestellt habe. Das saug ich mir ja auch nicht aus den Fingern oder Phantasiere weils halt lustig ist. Und ich bin als erster wegen meiner Auswertung schräg angemacht worden, bitte nicht vergessen. Das die App nicht mehr gepflegt wird das ist mir lange bekannt und war auch nie Gegenstand meiner Äußerung, da sie ja weithin funktioniert. Und wenn sie das auch in Zukunft tut, dann ist ja alles ok. War leider auch bei PocketPc.CH auch so, das die App plötzlich weg war und diese dann auch nicht mehr nutzbar war.


      • Siehst du und diese von dir genannten Tatsachen sind für mich eben keine da meine Erfahrung die letzten Jahre über genau anders herum sind. Ich finde den Browser schneller und viel einfacher als die App. Und ich muss mir kein Programm auf dem Smartphone installieren das mir Platz wegnimmt wenn es ein einfaches Lesezeichen auf den Startbildschirm auch tut und das sogar noch besser. Und da die App auch keine Updates mehr bekommt steht die Sicherheitsfrage ja auch noch im Raum. Wenn du die App lieber benutzt weil du besser damit zurecht kommst ist das ja ok und deine Sache. Aber zu sagen das es eine Tatsache ist das sie besser und schneller ist finde ich keine Tatsache sondern deine Meinung da meine Erfahrung genau andersrum ist. Vielleicht ist ja dein Browser zu langsam und du solltest mal einen anderen verwenden. Nur mal so ein Vorschlag. Kann ja auch sein. Und du hast auch ordentlich ausgeteilt. Bitte auch nicht vergessen


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Moment mal, was bitte soll überheblich sein, wenn ich aus meinen eigenen Jahrelangen Erfahrungen spreche? Ich hab ausdrücklich von MIR geschrieben. Und für MICH ist die App einfach besser und für MICH ist das auch eine Tatsache. Und bitte komm jetzt nicht mit Sicherheitsfragen, weil das Thema ist so abgelutscht wie der Brexit. Siehst du, das Thema Sicherheit interessiert dich ja auch. Und damit müßt ihr euch auch endlich abfinden das es keine Sicherheit mehr gibt. Und wenn ihr noch 100 jahre meckert und jammert....


      • Du hast geschrieben das es eine Tatsache ist. Und nicht das es für dich eine Tatsache ist. Das ist ein Unterschied. Aber du willst glaube ich nicht verstehen worum es uns geht. Benutze deine App weiter aber verschone und mit deinem Gejammer das die nicht mehr unterstützt wird. Und wenn sie weg ist dann musst du machen was du gesagt hast und gehen. Das ist deine Sache.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Gute Nacht.


    • Oha, ich liebe die App... Wird sie denn weiter benutzbar bleiben?

      Peter


    • Ich find die App auch angenehmer zu nutzen als die Browser Version. Die ist mir viel zu überladen. Wer die UI erstellt hat, hat von seiner Materie keine Ahnung das hätte man deutlich besser lösen können. Selbst auf 6 Zoll. Ekelhaft.
      Auf dem PC gehts noch, aber naja.

      Peter


      •   35
        Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Die Browser Version ist in meinen Augen - wenn sie denn von jemandem stammt, der von seiner(sic) Materie keine Ahnung hat - ein richtig großer Wurf. Sollte sie von jemandem mit Ahnung programmiert worden sein: Danke für den Job, ich komme gut damit zurecht (Mobil und Desktop).


    • Uta vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      In der heutigen Zeit ist eine App für ein Technikmagazin total sinnlos und teurer Luxus. Sinnlos aus dem Grund, dass man mit wenig Programmieraufwand eine vollfunktionierende Responsive-Seite auf die Beine stellen kann, die ohne große Zusatzarbeit sich immer an der Mutterseite orientiert (Aktualität). Bei einer App gibt es noch einen Pflegeaufwand, der sich für dieses Unternehmen einfach nicht lohnt, wenn Google als Beispiel Responsive-Seiten sogar mit einem besseren Ranking versieht.

      Eine App macht nur für Shoppingportale Sinn, die ihre Kunden in ihrem "Universum" behalten möchte (Stichwort: Cookies entgegenzusetzen, eventuell gegen Cashback vorzugehen etc.).

      Nur einen einzigen Vorteil würde ich in einer APIT-App sehen: gezieltere Werbung ausstreuen. Trotzdem steht auf der Gegenseite die Programmierarbeit und die damit verbundenen Kosten.

      Aber: wenn man die Webseite richtig programmiert, kann man mit sehr wenig Aufwand eine Art App den User zur Verfügung stellen. Das wäre im Grunde nur ein Abbild der jetzigen Seite in eine externe App gepresst - ähnlich wie wenn man eine Webseite offline auf dem Desktop abspeichert. Nur hier reicht man diese Version bei Google etc. ein.


    • Interessante Sache: Das Google Play Team hat die App aus dem Play Store genommen mit der Begründung, unser App-Titel könne eine offizielle Beziehung zu Android implizieren. Besser wäre “Android” ans Ende des Titels zu setzen 🤔


  • Wünsche euch einen guten und erfolgreichen Neustart. Ihr packt das.


  • UbIx vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Drücke euch auch die Daumen für den neustart.
    Gleich ein Vorschlag, zumindest in meinem RSS reader, denn dort werden nur ein teil der kommentare angezeigt und man muss 'Alle Kommentare anzeigen' drücken, um alle zu sehen. Das stört den Lesefluss und man springt mit den kommentsten (zumindest mit meinem reader).


  • C. F.
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn ich mir das Video so anschaue, Fabien....und dann noch ein zweites Mal, kommt mir der Gedanke: macht das doch in Zukunft öfters? Das eröffnet einem einen doch recht persönlichen Zugang zu Euch und zeigt, an was ihr so arbeitet. Also ich fänd's toll.


    • Ich lese seit Jahrzehnten die Stuttgarter Zeitung, ich hatte nie das Bedürfnisse zu einem persönlichem Zugang zu irgend einem Redakteur/Journalisten der Zeitung. Ähnlich verhält es sich mit der KFZ-Werkstatt/Metzger/Bäcker/Elekrtro-Gas-Wasser Installateur ... u.s.w
      Ich sehe eher ein Problem darin mit der objektivität .


      • Verstehe den Vergleich nicht bzw. sehe ich da kein Problem mit der Objektivität...
        Es geht bei solchen Videos wohl eher um einen kleinen Einblick in die Arbeit, der durchaus interessant sein kann.


      • Das kommt anscheinend auf den Standpunkt an! Ich bin ein kritischer "Geist" und glaub nicht alles was Mann/Frau sagt(schreibt) und recheriere wenn mir was komisch vorkommt. Das funktioniert aber nur wenn man ergebnissoffen und objektiv an die Sache ran geht. Das geht bei viele hier unter !


      • Das hört sich auch vernünftig an.
        Verstehe halt nur nicht ganz, warum solche Videos etwas daran ändern sollten.


      • @Vos Becker
        Ich sehe durch diesen persönlichen Kontakt die Objektivität eher bestärkt als geschwächt. Gerade im Internet ist Meckern und Schimpfen über praktisch alles ja schon für ganz viele zur täglichen Gewohnheit geworden und kaum einer denkt mehr drüber nach, ob diese Hasstirade, die er da gerade loslässt auch wirklich gerechtfertigt ist. Kennt man jemand aber näher, kennt Hintergründe und Umstände, neigt man eher dazu, erstmal drüber nachzudenken, was man da von sich gibt.


      • Vieles was als Meckern und Schimpfen abgetan werde entspringt oft dem Nicht wahrhaben wollen und einem anderen Weltbild , Standpunkt . Persönlicher Kontakt ist für mich mit Sicherheit nicht ein Video anzusehen wo eh nur gezeigt wird was andere sehen sollen ! Das selbe betrifft (Subjektive) Bericht die Verfasst werden . Ich kann da nichts persönliches Entdecken . Persönliches wäre ein "Aufsatz" über die eigene Selbstreflexion und Verantwortlichkeit ! Spezielle hier ist eine "mächtige" Gruppendynamik einiger wenigen entstanden die alles Nieder bügeln was nicht in das Weltbild passt (zum Thema Hasstiraden) . Was man alles Nordlichlicht vorgeworfen hat und kommentiert hat war für mich der Anlass "Nach zu forschen" , und da stellte sich vieles anders dar .


      • C. F.
        • Blogger
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Du hast aber schon verstanden, dass AndroidPit wie Phoenix aus der Asche auferstehen und sich durch "andere Dinge" von anderen vergleichbaren Magazinen abheben muss, um sich am Markt zu behaupten und überleben zu können? Aber Du bist ja nicht betroffen, von daher hast Du gut contra zu reden.


      • Aus der Masse hervorheben haben sie ja versucht, mit teilweise sehr schlechten, inhaltlich falschen oder einfach nur von der Marketingabteilung abgetippte Berichte über Autos.

        Oder auch übersetze Artikel aus Italien oder Brasilien?? Wo der Artikel übersetzt wird, aber wenn man in den Kommentaren was zu dem Artikel schreibt oder nachfragt sich keiner verantwortlich fühlt, der Autor ist der deutschen Sprache nicht mächtig und liest die Kommentare nicht, der praktikant der es übersetzt hat, fühlt sich natürlich auch für nichts verantwortlich.

        So hebt man sich aus der Masse ab, leidet eher negativ.

        Und nachdem die Zusammenarbeit mit 1&1 beendet wurde, gab es manchesmal zwischen der Werbung sogar noch so etwas wie einen Artikel.


      • @c.f
        Du hast es richtig erkannt . Nur wie oft hast du das schon gehört von APit in den letzten Jahren ? Die Notwendigkeit einer Veränderung kann man in den Pflichveröffentlichung seit 2016 herauslesen . Die Veränderung die jetzt geschieht ist der Insolvenzverwaltung geschuldet. Die hat zur Folge das der größte Teil des Readaktionellen Teil "Freigestellt" und der administrativer Teil jetzt sehr stark ist . Der Redaktionelle Teil war das "Kapital" ! Das kann bedeuten ( muss es über nicht ) das Fonpit "abgewickelt" wird, dazu braucht es nur den administrativen Teil!!!


      • C. F.
        • Blogger
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Bei uns nennt man so etwas Gesundschrumpfen.


      • Deshalb hat man die APP aus dem Playstore "rausgschrumpft" ?
        Deshalb reduziert man massiv die Anzahl der "Artikel" im Magazin ?

        Das am Mittwoch der 31 und letzter Tag im Monat ist lässt eine Spekulation zu, die ich keinem Arbeitnehmer wünsche !


      • Vos Becker, ich kann deine Nörgelei nicht nachvollziehen. Was genau hat Apit dir denn getan, dass du hier so unzufrieden und offensichtlich schlechtgelaunt bist? Die App aus dem Store zu nehmen war Jahre überfällig und es war klar, dass das eines Tages passieren musste. Wenn dir die Artikel zu wenig sind, lies woanders, es wird doch an jeder Ecke über Technik geschrieben. Bring doch einfach ein bisschen Mitgefühl auf für die Situation, in der Apit und vor allem die Mitarbeiter sich gerade befinden und mosere doch lieber bei Twitter ein paar Politiker an, denn da ist mehr im Argen als hier.

        C. F.


      • Ich sag meine Meinung , beruflich ,privat und auch HIER ! Wenn dir das nicht passt was ich sagen/schreibe tangiert mich das peripher .


      • Na offenbar tangiert es dich ja doch ganz schön ;)
        Komm mal wieder runter :)


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Vos, wenn Du ein kritischer Geist bist und nicht immer alles glaubst, was man Dir auftischt, dann fang doch bitte erstmal mit Dir selbst an. Die Insolvenzverwaltung hat gar Niemanden freigestellt oder irgendwas von uns gefordert. Nicht im Geringsten.

        Du stellst ständig Behauptungen auf, die nicht zutreffen.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        @Frank A. Mit Verstehen hast du es ja nicht so 😉


      • Vielleicht verstehe ich nicht alles, aber wenigstens hab ich Verständnis für die Situation, in der APit sich befindet.
        Du dagegen heulst hier nur herum wegen deiner blöden App.
        Die Welt dreht sich nicht nur um dich, @Peter.


      • Peter vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Also die App ist nicht blöd. Oh, sorry wieder ein Wortspiel das nicht alle verstehen. Dein Verständnis (wenns überhaupt vorhanden ist) hilft AndroidPIT aber auch nicht weiter. Geht eher in Richtung Heuchelei.


      • Mein Verständnis reicht zumindest so weit, dass ich APit Glück wünsche und konstruktive Kritik anbringe, weil ich hoffe, dass es (auch) hilft, aus der aktuellen Misere herauszukommen.
        Du dagegen 'drohst' damit, hier zu verschwinden, wenn die App nicht mehr funktionieren sollte.
        So gut kann es dir ja dann hier nicht gefallen, wenn dir der 'Bedienungskomfort' wichtiger ist, als das eigentliche Technikportal...wer heuchelt da wohl eher?


  • Hoffentlich sind die neuen Räumlichkeiten genauso toll wie die alten. Das Tour Video hat trotz der schwierigen Situation positive Aufbruchstimmung vermittelt. Ich wünsche euch einen erfolgreichen Neustart


  • An Apit liebe ich am meisten, dass ihr nicht nur aus männlichen Techniknerds besteht, wie so viele andere Blogs und Magazine am Markt. Ich schätze einfach die weibliche Sicht auf die Welt und das gab's bei Apit immer schon seit ich dabei bin. Nicht nur in der Redaktion, auch in der Community, was ja gerade im Technikbereich eher selten ist. Vielen Dank dafür und ich hoffe sehr, ihr behaltet diesen Kurs auch weiterhin bei, auch wenn viele Kolleginnen und Kollegen gehen mussten. Ihr schafft das, ich zähle auf euch :)


  • Mir war gar nicht klar, wie groß das bei euch ist bzw. wie viele Leute bei euch gearbeitet haben...
    Ich drück euch die Daumen für den Neustart, ihr packt das!


  • Wünsche euch, dass Ihr das packt. 👍


  • trixi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hab ich mir schon gedacht. Ich habe ja vor ein paar Jahren mal die Gelegenheit gehabt, mir das Ganze anzusehen.

    Mit 15 Leuten ist es definitiv zu groß und zu teuer, auch wenn ihr sicher so einiges vermissen werdet.

    Ich hoffe ihr habt etwas günstigeres gefunden, das euren Ansprüchen (vor allem den technischen) gerecht wird.
    Irgendwann werdet ihr euch da auch wieder wohl fühlen.


  • Lefty vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich wünschte euch wirklich, dass ihr den Neustart hinbekommt.
    Auch wenn ich euch hin und wieder kritisiert habe, gehört für mich der tägliche Besuch bei APit dazu, wie der Blick in die Zeitung oder in die Nachrichten.
    Von daher; (wenn auch nicht ganz uneigennützig) alles Gute für die Zukunft!


  • C. F.
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Wow, ich will ja nicht wissen, was die Räumlichkeiten monatlich an Miete verschluckt haben. Aber Alkohol kistenweise am Arbeitsplatz??? Und hey - habe ich da nicht mal einen iMac gesehen? ;-)


  • Leute, das klingt nicht gut.....

    Ich hoffe, dass es hier adäquat weitergeht.
    Habt ihr n neues Büro oder wird das so eine Home Office Sache?


  • Tolles Video und viel Glück und Erfolg weiterhin. Bleib uns als Leser treu.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!