Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Umfrage 3 Min Lesezeit 24 Kommentare

Phantom-Vibration: Das Brummen im Kopf

Erst kam der Handy-Daumen, dann der Smartphone-Nacken, und nun die Phantom-Vibrationen. Die ganze Technik bereitet der Menschheit offenbar nicht nur Freude und macht das Leben leichter, sondern bringt auch kleinere und größere Probleme mit sich. Aber warum denken wir eigentlich, dass das Smartphone gebrummt hat, obwohl das gar nicht so ist?

"Hui, mein Smartphone hat gebrummt, bestimmt eine neue Nachricht! Ich schaue mal. Ach guck, ist gar nichts. Komisch ..." Solche oder ähnliche Gedankengänge hatten sicher viele von Euch schon einmal. Man ist sich sicher, dass das Smartphone in der Hose vibriert hat, doch das charakteristische Brummen war nur eingebildet. Wer das kennt, ist nicht allein, denn dieses Phantom-Vibrations-Syndrom, abgekürzt PVS, entwickelt sich zu einem echten Massenphänomen.

Wie eine Studie der Indiana University in den USA ermittelt hat, betrifft PVS 89 Prozent aller 290 Befragten. Klar, 290 Menschen in einer Umfrage, das ist nicht unbedingt repräsentativ. Doch es gibt weitere Untersuchungen, und die gehen alle in die gleiche Richtung. Stets berichtet eine Mehrheit zwischen 63 und 89 Prozent davon, regelmäßig diese Phantom-Signale zu erleben. Es ist also klar: PVS ist real, und die Mehrheit der Smartphone-Besitzer weiß das aus eigener Erfahrung.

Androidpit on the smartphone anna 6844 a
Hallo? Wie, was, keiner dran?! / © AndroidPIT

Warum wir diese Vibrationen fühlen, die überhaupt nicht da sind, ist noch nicht abschließend geklärt. Die plausibelste Therorie geht davon aus, dass der Körper das Smartphone als ein Teil von sich empfindet, wenn es - wie vor allem bei Männern üblich, die stärker als Frauen von PVS betroffen sind - immer in der gleichen Hosentasche steckt.

Professor Larry D. Rosen von der California State University erklärt sich das so: "Unser Körper erwartet ständig eine Art von technologischer Interaktion, die normalerweise von einem Smartphone kommt. Wenn wir dann eine neurologische Stimulation erhalten, etwa weil unsere Hose am Bein reibt, könnten wir das – durch die Atmosphäre ständiger Unruhe – als ein vibrierendes Handy interpretieren."

Einfach mal abschalten

Klar, diese eingebildeten Vibrationen sind nicht furchtbar schlimm, aber doch nervig. Und sie können verunsichern, denn wer mag schon das Gefühl, wenn der Körper etwas empfindet, was gar nicht da ist? PVS zeigt anschaulich, dass wir uns stets bewusst darüber bleiben müssen, dass die ganze Technologie, die uns heutzutage umgibt, mehr Einfluss auf uns hat, als wir vielleicht wahr haben wollen. Deshalb kann es gut tun, ab und an mal etwas zu machen, das man gar nicht mehr gewohnt ist: abschalten.

Wie ist das bei Euch, seid Ihr auch von diesen Phantom-Vibrationen des Smartphones betroffen? Über unsere Umfrage versuchen wir, ein Bild der AndroidPIT-Community für diese Sache zu erstellen - Danke schon einmal für die Teilnahme!

Spürt Ihr die Phantom-Vibrationen auch?
Ergebnisse anzeigen

Kennt Ihr noch weitere Zivilisationskrankheiten, die mit Technologie zu tun haben und die uns alle plagen?

25 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Solange man nur eine Vibration wahrnimmt, die nicht da ist, ist es ja noch gut. Schlimmer wird es, wenn man mit Leuten telefoniert, obwohl gar keiner dran ist.

  • Aries vor 2 Monaten

    Du bist doch nur neidisch, weil die Stimmen nur mit mir sprechen!

  • Tim vor 2 Monaten

    Schon wieder so ein Artikel, einfach um irgendwas zu schreiben?
    Phantom Vibrieren ist nichts neues, sondern gibt es schon seit vielen Jahren... Nichts da von "nun kommt"...

    Ehrlich gesagt war das Phantom Vibrieren früher und weiter verbreitet, als Der Handy-Daumen der Smartphone-Nacken.

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   27
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ab und zu hab ich das auch schon gespürt, aber ist jetzt auch nichts Weltbewegendes und neu ist die ganze Sache ja auch nicht mehr. ;)


  • Wenn's Handy in der Hose brummt dann geh ich nicht ran... derjenige kann ruhig nochmal anrufen...😁👍 so a Brummen fühlt sich doch schön an


  • Ich fürchte, ich habe einen Phantom-Bauch, vom Bier allein kann der nicht kommen.


  • Es hilft öffter mal offline zu sein und nur wenn man etwas Muße hat kurz on zu gehen.
    Bringt wieder gelassenheit in den Alltag.
    Dann hören auch die Phantomschmerzen auf.


  • Irgendwie kenne ich das umgekehrte Phänomen - ich spüre keine Vibration, obwohl eine eintreffende Benachrichtigung eine ausgelöst haben sollte (und bemerke die Benachrichtigung dann irgendwann später, wenn ich aus anderem Grund auf das Gerät schaue) ;) Allerdings löst eine bemerkte Vibration einer eintreffenden Benachrichtigung bei mir auch nicht unbedingt den Drang aus, sofort nachzugucken worum es sich handelt.


  • Und das nächste mal: Das Phantomklingeln. Diesmal, inklusive Treppenlift.


  • Über was für Stuß man doch schreiben kann ! Gibt es so wenig neues was AP mitbekommt ?


  • Mein Handy steckt entweder in der Jackentasche oder in dem Rucksack.
    Somit spüre ich das Vibrieren eher zu selten als zu oft und habe keine Phantomerscheinungen.


  • J. G. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze niemals Vibrationen- insofern ist mir das Phänomen fremd. Allerdings glaubte ich im Halbschlaf bzw. des Nachts schon mal mein Telefon "klingeln" gehört zu haben... Ernstlich wird das Problem, wenn man/n alle Benachrichtigungen auf "Vibration" stellt und sich ständig selbst anmailt und anruft- das würde das abwesende Dauergrinsen bei so manchen User erklären und den Grund, warum das Smartphone immer vorne in der Tasche getragen wird.... Meine Phantasie geht natürlich mit mir durch, wenn ich den Gedanken weiterspinne und mich frage, welchen Nutzen ein Vibrationsalarm hat und das Gerät sogar gem. IP68 feuchte Milieus übersteht.... (Gedanken raus aus meinem Kopf- weißes Pferd auf grüner Wiese, weißes Pferd auf grüner Wiese....)
    :-)


  • Sorry Aber nun gehts richtig bergab... n Artikel über phantomvibration kommt auf der trashsite 20min.ch jedes Jahr wieder seit 5 Jahren und ihr als techniksite kommmt nun damit?


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Nein, noch nie gespürt. Vibrationen am Smartphone sind eines der erstens Dinge was ich immer deaktiviere.


  • Solange man nur eine Vibration wahrnimmt, die nicht da ist, ist es ja noch gut. Schlimmer wird es, wenn man mit Leuten telefoniert, obwohl gar keiner dran ist.


  • Vibrationen spüre ich nicht, da ich sie grundsätzlich nervig finde und immer abschalte. Jedoch bilde ich mir manchmal ein das die Benachrichtigungs-LED leuchtet obwohl sie es letzendlich garnicht tut.


  • Sebo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Noch nie von gehört....noch nie an mir selbst festgestellt.
    Für mich ne nichts aussagende Studie mit womöglich völlig falschen „süchtigen“ Probanden.


  • Ich denke nicht, dass diese PV nur das ist, was diese Wissenschaftler nun angeblich neu herausgefunden haben wollen.

    Woher diese Vibrationen kommen oder warum man sie wirklich empfindet, kann man mit den Smartphones erklären, muss man aber nicht nur.

    Ich kenne dieses Phänomen an mir auch, doch ich habe das wirklich nur ganz selten mal als Smartphone-Vibration fehlgedeutet, vor allem, weil ich einen dringenden Anruf erwartet hatte, ansonsten spüre ich die Vibrationen nicht unbedingt da, wo mein Handy normalerweise ist (in der Hosentasche) sondern auch an anderen Stellen bzw. nicht näher eingrenzbar. Die Gründe dafür können vielfältig sein, einer ist bestimmt, dass ich sehr sensibel auf Schwingungen aller Art anschlage, der eine oder andere mag das kennen. Und man muss daraus nun nicht unbedingtkein Phänomen machen, das vom Smartphone und unserer evtl. Abhängigkeit davon kommt.

    Es würde mich auch nicht wundern, wenn Menschen, die diesen Artikel gelesen haben, dieses Phänomen nun verstärkt wahrnehmen.

    Alles in unserem Universum schwingt, hat eine Frequenz, jedes Atom und Molekül hat eine Eigenfrequenz, warum sollte unsere Wahrnehmung als Menschen sich nicht auch mal "vertun" und Frequenzen spüren und uminterpetieren.....?


  • Also solche Probleme hatte ich auch noch nicht, wer sowas spürt sollte sich mal Hilfe suchen.😉


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Das hat nichts mit "man braucht Hilfe" zu tun ^^
      Selbst wenn man nicht soo viele Nachrichten bekommt oder ewig am Handy hängt, macht der Körper sowas manchmal...


  •   37
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Mir unbekannt, da mein Mob.-Tel. stumm in der Jacken- oder Tragetasche (neudeutsch wohl Messengerbag) weilt.

    P.S. Was ist ein Handydaumen?

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern