Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 9 Kommentare

Oppo bringt sein Falt-Smartphone mit zum MWC 2019

Zweifel sind nicht mehr erlaubt. Klappbare Smartphones werden die große Innovation im Jahr 2019 sein. Samsung wird daher nicht der einzige Hersteller sein, der im nächsten Jahr ein faltbares Smartphone auf den Markt bringt. Oppo plant, seine eigene auf dem nächsten Mobile World Congress im Februar in Barcelona bekannt zu geben. Dies wurde von seinem Produktmanager, Chuck Wang, bestätigt.

Wird Oppo der Star-Hersteller des nächsten MWC? Das kann man sich nach den Aussagen des Produktmanagers der Marke in der Herstellerzentrale in Shenzhen fragen. Obwohl der Manager keine technischen Details über das Gerät oder seine Markteinführungstermin mitteilen wollte, bestätigte er dennoch die Präsentation eines faltbaren Smartphones auf der größten Mobilmesse in Barcelona Ende Februar.

Damit erweitert der chinesische Hersteller die lange Liste der Hersteller, die in naher Zukunft ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen wollen. Entsprechende Pläne sind bei Samsung mit Galaxy X (oder F), LG und Huawei bereits verbrieft, und mehrere Prototypen wurden bereits hier und da vorgestellt. Auch wenn sich bis jetzt die Technologie nicht durchsetzen konnte und die zukünftigen Kunden langsam ungeduldig werden, sollte sich 2019 die Situation ändern - und das ist gut so.

Dq2XgpuU4AA7CQS
Royole präsentierte vor Samsung ein klappbares Smartphone. /Royole

Ein 5G-Smartphone ist ebenfalls im Programm

Oppo hat außerdem seine Pläne bestätigt, im ersten Quartal 2019 ein 5G-Smartphone einzuführen. Dieses Gerät könnte Teil der Find-Reihe sein, die besonders bekannt ist für das Find X mit seinem großen randlosen Bildschirm und seinem Schiebeschlitten für die Kameras. Schließlich bestätigte der Hersteller noch die Arbeit an einem Smartphone mit einer Kamera unter dem Bildschirm mit einem Loch im Panel. Der Start ist aber erst für 2020 geplant.

Welche Innovationen erwartet Ihr für 2019?

Via: Gsmarena Quelle: Tweakers

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Alter Falter! Das geht in keine Hosentasche mehr, nee danke Oppo, eure Geräte kann man ja eh kaum kaufen nichtmals per Import, viel Getöse um nix.


  • Viel Getöse um Nichts (sicheres). Ich begrüße jede Innovation, wenn sie sinnvoll ist. Sinnvoll sind die Faltdinger nur, wenn sie preislich vernünftig und technisch ausgereift sind. Da habe ich noch erhebliche Zweifel, darum wird 2019 nichts anderes als ein Jahr wo man über diese Falter noch mehr reden wird als schon dieses Jahr und klar es wird die ersten Faltsmartphones am Markt geben, die wahrscheinlich voller Bugs sind, der Geldbeutel des Käufers dafür dann ohne "Bugs"..... Aber gut, so gleicht sich das ja aus :D :D :D Der Trend weg von den Notches ist das einzige was für mich derzeit interessant ist.


  • Damit falt phones sich durchsetzen muss der formfaktor auf - und zusammengeklappt praktisch sein. Wenn das Ding zusammen gefaltet so dick ist wie ein Backstein ist es einfach unhandlich, auch für den Transport.
    Genauso wichtig ist Integration des falt displays in die software. Samsung hat es mit der edge schön gezeigt. Um das irgendwie begründen zu können warum man das braucht haben sie irgendwas dahin gefummelt was eh kaum einer nutzt, bzw genauso gut beim nicht edge Display funktioniert.


  • 2019 könnte das Jahr der Kuriositäten werden. Dieses Falt Smartphone gehört schon mal definitiv dazu. Dann werden wir bestimmt Rückseiten mit zahlreichen Kameras sehen, wobei einige wirklich sehr gut sind, und andere einfach nur viele Kameras haben um sie zu haben. Wobei ich hier die größte Innovation sehe bei den Kameras.
    2019 wird wohl auch der völlig Randlos-Wahn weitergehen. Ansonsten werden Prozessoren wieder Leistungsfähiger, der interne Speicher wird auch schneller lesen und schreiben können, und die Akkulaufzeit?? Keine Ahnung..


    • die Akkulaufzeiten werden wahrscheinlich wieder kürzer, wenn man sich so die Slider-Phones mit ihren winzigen Akkus ansieht ^^

      Ich für meinen Teil denke, 2019 wird ähnlich langweilig, wie 2018 ^^ Es wird ähnliche Sprünge geben, wie von 2017 zu 2018, nur noch kleinere...
      Mehr Kameras werden denke ich auch nicht viel verändern, man wird nur die verschiedenen Optionen (Weitwinkel, Zoom etc.) alle zusammen einbauen, statt nur eins von denen...


  • Jeder wird jetzt an so einem Faltblatt arbeiten. Das bringt frischen Wind ....


    • Ich glaube jedoch, dass das 2019 genauso schnell wieder extrem öde wird.
      Wahrscheinlich spätestens zum Halbjahr entspricht die Euphorie bei einer etwaigen Vorstellung eher einem "Oh.. noch ein Falt-Phone... toll...". Ähnlich wie bei den ganzen Notches dieses Jahr. Da hat sich auch nach dem dritten Modell keiner mehr über das angebliche "Mehr" an Display gefreut, sondern es wurde einfach langweilig.


      • Ich glaube das eher nicht, da die Notch keinen Mehrwert bietet, das faltbare Phone aber, zumindest theoretisch, die Nutzbarkeit erweitern könnte. Also mehr als nur einen Designkniff darstellt. Entsprechende Apps, an die Faltphones angepasstes Android (bzw iOS, denn Apple wird die Geschichte ja dann letztlich zum Massenphänomen machen), vorausgesetzt.


      • Mir ging es auch nicht darum, dass die Notch einen Sinn hat o.Ä. ^^ Mir ging es nur um die Reaktion und ich denke da wird es ab dem 3. oder 4. Falt-Phone nicht anders sein... Nach einer Weile, in denen alle Hersteller das gleiche machen, wird es halt langweilig. Das meinte ich.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern