Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 10 mal geteilt 23 Kommentare

OnePlus, Episode 5T in der Star-Wars-Edition: Launch-Event angekündigt

Update: Nicht für Deutschland

OnePlus hat für Indien ein Event angekündigt, auf dem es das OnePlus 5T in einer Star-Wars-Edition zu sehen geben wird. Update: Leider werden Star-Wars-Fans in Deutschland keine Special-Edition des 5T kaufen können. Höchstens über Umwege...

Aktuelle Änderungen hervorheben

Zum OnePlus 5T muss ich nicht mehr viele Worte verlieren, immerhin ist es eine noch recht günstige Alternative zu den teuren Top-Smartphones von Samsung, LG oder Google. Jetzt soll das OnePlus 5T in Indien in einer Star Wars Edition vorgestellt werden. Das Launch-Event findet am 14. Dezember in Mumbai statt.

Neben der besonderen Gestaltung der Rückseite dürfte es neue Wallpaper und vielleicht auch ein Star-Wars-Theme für den Homescreen geben. Details sind dazu aber nicht bekannt.

Die technischen Daten des OnePlus 5T sind in der Star-Wars-Edition hingegen unverändert.

OnePlus 5T: Technische Daten

Abmessungen: 156,1 x 75 x 7,3 mm
Gewicht: 162 g
Akkukapazität: 3300 mAh
Display-Größe: 6,01 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (402 ppi)
Kamera vorne: 20 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 7.1.1 - Nougat
Benutzeroberfläche: Oxygen OS
RAM: 6 GB
8 GB
Interner Speicher: 64 GB
128 GB
Wechselspeicher: Nicht vorhanden
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 835
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,45 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

Update: Kein Star-Wars-5T für Deutschland

Auf Nachfrage hat OnePlus uns inzwischen bestätigt, dass deutsche Star-Wars-Fans die Episode 5T wohl nicht in die Hände bekommen werden. Die Star-Wars-Edition werde nur in Indien sowie in den "Nordics" verkauft. Damit dürften die Länder Dänemark, Schweden und Finnland gemeint sein. Wer also OnePlus, Episode 5T kaufen möchte, sollte sich eine Adresse in diesen Ländern zulegen und das Sammlerstück hierzulande für teures Geld verkaufen.

Habt Ihr Interesse an einem solchen Special-OnePlus 5T?

10 mal geteilt

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Wenn ich das Handy kaufe, habe ich dann eine eigebautes Laserschwert😂 oder sagt es dann zu mir " ich bin dein Vater " oh warte vllt muss man dann an statt "ok google" ich bin dein Vater sagen ........... 😂😂😂


    • Statt "Ok, Goggle" "Ok, Droide" hätte was. Oder auch "Ok, 1+5T" (klingt ja schon fast wie R2D2).


  • So eine Frechheit Deutschland, den Nabel der Welt, einfach nicht zu beachten! Boykott gegen alles, was es bei uns nicht gibt!!!
    🤘
    🤔
    🙄

    oh, ich vergaß, Ironie off.


    • Köstlich der war gut 😂 schade das es so nicht funktioniert.. aber im Grunde ist es schon blöd das Deutschland oft in die röhre guckt bei bestimmten geräten.


      • Stimmt schon. Diese Selektionsmode nervt mich auch. Aber wegen einem bei uns nicht angebotenen Promofurz zu revoltieren is dann doch n bissl sehr junggeblieben.


  • Und deswegen sollte man in Deutschland diese Marke erst gar nicht kaufen.


  • "uf Nachfrage hat OnePlus uns inzwischen bestätigt, dass deutsche Star-Wars-Fans die Episode 5T wohl nicht in die Hände bekommen werden. Die Star-Wars-Edition werde nur in Indien sowie in den "Nordics" verkauft. Damit dürften die Länder Dänemark, Schweden und Finnland gemeint sein. Wer also OnePlus, Episode 5T kaufen möchte, sollte sich eine Adresse in diesen Ländern zulegen und das Sammlerstück hierzulande für teures Geld verkaufen."
    Na super, ist ja nicht gerade selten das wir in der BRD in Sachen Smartphones oftmals die Dummen sind.
    In dem Fall werde ich das 5T gar nicht kaufen, rein aus Protest.


  • Da drin wird es auch etwas Besonderes?


  • Ich finds cool und würde gerne eines haben.


  • Wäre mir persönlich zu peinlich mit so einem Handy durch die Gegend zu laufen😉


  • Ein gutes Timing, wenn vorerst auch nur in Indien. Ein Aufdruck hinten und ein paar Themes machen es jetzt aber auch nicht wirklich wertiger (auch wenn ich das 5T Generell für ein wertiges Gerät halte) und das sage ich als doch SW Fan. Ob das wirklich den Aufpreis wert ist... na ja.


  • Ich versteh nicht, warum sie das neueste Modell noch mit Android 7.1.1 ausliefern, obwohl sie schon Android 8 fertig haben. Ich hab noch das 3er und hab bereits offiziell Android 8.0 per OTA bekommen. Dann sollte man doch auch erwarten, dass neue Modelle auch gleich mit der 8er Version ausgeliefert werden.


    • Smartphones die sofort mit Oreo auf den Markt geworfen werden, müssen (!) anders als bisher mit dem Project Treble von Google kompatibel sein. Das beinhaltet auch eine völlig neue Formatierung. Ansonsten erlaubt Google das nicht. Das alles gilt nicht bei einem Update auf Oreo, weshalb es wohl für OP einfacher ist das Gerät erst anschließend auf Oreo upzudaten.


      • Was allerdings dann auch heißt, dass das nagelneue, aktuelle Phone softwaremässig niemals auf der Höhe sein wird, weil Project Treble offenbar nicht per Update nachgeliefert werden kann. Falls ich das richtig verstanden habe. Falls nicht, klärt mich bitte auf!


      • Naja, das hängt dann eben ganz allein von OP ab und wieviel Mühe die sich mit den Updates machen werden. Aber grundsätzlich hast Du recht, weil das dann eben immer noch ein zusammengeschustertes "Gefrickel" sein wird und nicht wie von Google gedacht das Basis-Android-System und die individuelle jeweiligen Treiber mit Hersteller-Oberfläche quasi in getrennten Modulen laufen.

        Die Hersteller, die ihr Gerät künftig gleich mit Oreo rausbringen, haben es wesentlich einfacher und können wesentlich schneller und werden auch über einen viel längeren Zeitraum Updates anbieten.


      • Danke für die Infos... Wieder was dazu gelernt.
        Ob die Hersteller dann wirklich schneller und länger Updates anbieten, bleibt aber meiner Meinung nach abzuwarten. Ich denke, dass die wenigsten Hersteller daran Interesse haben, weil sie ja nur durch den Verkauf Geld verdienen und wenn es mal verkauft ist, ist es leider für die meisten Hersteller lediglich ein "Sozialdienst", wenn sie sich danach auch noch um die Geräte kümmern.
        Aber ich lass mich gerne eines anderen belehren und würde mich auch freuen, wenn sich da was ändern würde.


      • So viel "Sozialdienst" ist ja dann gar nicht mehr nötig. Mal ein Auto-Beispiel, damit man sich das besser vorstellen kann: Bisher mussten die Hersteller aus den von Google gelieferten Reifen (Android) und dem Innenraum (Treiber) und Chassis (Oberfläche) der Hersteller das Auto jedesmal wieder neu komplett zusammensetzen, bevor man damit wieder fahren kann.

        In Zukunft reicht einfach ein Reifenwechsel. ;)


      • Also mag ja sein, das ich das einfach falsch verstanden habe, aber soweit ich weiss ist die Teilnahme am Projekt Treble für jeden Hersteller freiwillig. Selbst die reinen Oreo Phones müssen Treble nicht zulassen wenn der Hersteller das nicht will ! Da könnte wieder der eine oder andere Hersteller argumentieren das man die Entwicklung der Updates nicht aus der Hand geben will um die Nutzererfahrung nicht zu gefährden.

        Zum Beispiel ist die Samsung Nutzer Erfahrung #1 "Ewig auf Updates warten!"

        Jetzt könnte man doch argumentieren das externe Updates kommen, der Hersteller nicht beeinflussen kann, ob evtl. ein Update eingespielt werden kann, welches zu Fehlern auf bestimmten Plattformen führen kann.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu