Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 100 mal geteilt 69 Kommentare

Galaxy Note 5 und S6 Edge+ überraschen in Sachen Akkulaufzeit

Das Galaxy S6 Edge+ und Note 5 sind beide mit einem 3.000-mAh-Akku ausgestattet. Anlass zur Freude war die Akkukapazität zum Produktlaunch in der vergangen Woche nicht. Viel mehr war es ein Grund zur Besorgnis, da vor allem der Akku des Galaxy Note 5 im Vergleich zum Note 4 geschrumpft und noch dazu fest verbaut ist. Aber Samsungs Vorzeige-Phablets erreichen laut ersten Tests bessere Akkulaufzeiten trotz der kleineren Akkus. 

Was war es für ein Schock, als bekannt wurde, dass Samsung das Galaxy Note 5 und auch das Galaxy S6 Edge+ nur mit einem 3.000-mAh-Akku ausstatten würde. Im Vergleich zum Note 4, das mit einem austauschbaren 3.220- mAh-Akku kam, war das ein Rückschritt und man musste sich Sorgen machen, dass beiden Phablets schneller die Puste ausgeht, als dem Note 4.

Jetzt hat der für seine Akkutests Tech-Blog Phone Arena beide Phablets bezüglich der Akkulaufzeit testen können und gibt Entwarnung. Trotz der für die Größe von 5,7 Zoll relativ geringen Akkukapazität von nur 3.000 mAh erreichte das Galaxy Note 5 dem Blog nach eine Akkulaufzeit von 9 Stunden und 11 Minuten und das Galaxy S6 Edge+ konnte mit 9 Stunden und 29 Minuten sogar noch länger durchhalten. Im Vergleich zum Galaxy Note 4, das in den gleichen Tests auf eine Akkulaufzeit von 8 Stunden 43 Minuten kam, hielten beide neuen Galaxy-Phablets also länger durch, obwohl die Akkukapazität geringer ausfiel. 

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6 Edge+

Bester Preis
samsung galaxy s6 edge plus note 5 battery life
Ungeschlagen bleibt in Phone Arenas Akkutests nur das Droid Turbo. / © Phone Arena

Die reine Akkulaufzeit ist das eine und die Ladezeit ist das andere, aber auch in dieser Disziplin konnten, dank neuer Fast-Charging-Technologie, sowohl das Galaxy Note 5 (zum Test), als auch das Galaxy S6 Edge+ (zum Test) auftrumpfen. Im Test von Phone Arena konnte das Galaxy Note 5 binnen 81 Minuten per Kabel einmal komplett aufgeladen werden. Geschlagen wurde das Note 5 nur vom Asus ZenFone 2, das innerhalb von 58 Minuten den ebenfalls 3.000 mAh starken Akku aufgeladen bekam.

galaxy note 5 galaxy s6 edge plus charging time
Dank Fast Charge ist das Galaxy Note 5 binnen 81 Minuten von null bei hundert Prozent Akkukapazität. / © Phone Arena

Es zeichnet sich also ab, dass Samsung mit der Wahl des 3.000-mAh-Akku gar nicht so falsch lag. Natürlich werden wir, sobald wir unsere Testgeräte erhalten haben, auch einen Blick auf die Akkulaufzeit des Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ werfen und hoffen, dass wir die Testergebnisse von Phone Arena bestätigen können. 

Dort unternimmt man in der Regel relativ ausführliche Akkutests, wobei auch gesagt werden muss, dass deren Ergebnisse nicht immer korrekt waren. Im Fall des LG G3 hatte man sogar nachträglich eine Gegendarstellung veröffentlichen müssen, da ein Messfehler unterlaufen war. Doch die Ergebnisse in Bezug auf Droid Turbo, Xperia Z3 und auch Modelle auf den unteren Rängen decken sich mit Erfahrungswerten überall in der Tech-Presse, weshalb wir den hier veröffentlichten Ergebnissen vorsichtig vertrauen.

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 17.08.2015

    "Das S6 ist nicht das gelbe vom Ei und auch nicht das was die Allgemeinheit will und braucht."

    Ähm doch, eigentlich genau das ist es. Die meisten Menschen wollen ein gutes Smartphone, das sich hochwertig anfühlt, schnell ist, eine gute Kamera besitzt und optional den Wow-Effekt hervorruft, was bei vielen eben mit dem gebogenem Display funktioniert. Alle diese Eigenschaften treffen auf das S6, Edge und Edge Plus zu. Falls du mit SD-Karten und wechselbaren Akkus anfangen willst, sprichst du von einer kleinen, dafür im Internet umso lauteren Minderheit, die widerspenstig an alten Standards festhalten will. Ein weiteres Merkmal dieser Gruppe ist die völlige Überschätzung ihrer eigenen Relevanz für den gesamten Markt und die damit einhergende, permanente und über Jahre hinweggehende Fehlprognose über zukünftige Entwicklungen. Ebenso fehlt es an Einsichtigkeit, diese Fehleinschätzungen zu reflektieren und daraus zu lernen.

  • Frank K. 17.08.2015

    Spätestens nachdem man zum 123. Mal völlig überrascht ist, dass über die Akkukapazität nicht gleich Rückschlüsse auf die Laufzeit gezogen werden können, wäre es doch mal angebracht, es sich zu merken, oder? Mich überraschen die Ergebnisse überhaupt nicht, vielmehr habe ich diese erwartet. Dass das Spiel jedes Mal von neuem losgeht und besonders AndroidPIT-Redakteure nichts dazu lernen, ist doch mittlerweile nicht mehr ernstzunehmen. Wie ein Kind, welches zum zehnten Mal auf die heiße Herdplatte packt und sich urplötzlich und unerwartet verbrennt.

  • Sebastian 17.08.2015

    Paaaaaah! Samsung, Samsung, Samsung - ich kann's nicht mehr lesen! Ich hattd bisher wirklich nichts gegen Samsung und finde nach wie vor, dass es sich um tolle Geräte handelt. Aber durch diesen aggressiven Medien-Hype gerade in den letzen Wochen fragt man sich wirklich mittlerweile, wie viel die Marketing-Abteilung von Samsung dieses mal springen hat lassen. Sollen ja recht großzügig sein. Aber diese tagtäglichen Meldungen mittlerweile zu jedem kleinsten und unbedeutendsten Furz seitens Samsung hat bei mir mittlerweile endgültig dafür gesorgt, dass ich schon kotzen könnte, wenn ich das Samsung-Logo nur noch sehe. Und wer nun mit "Du musst es ja nicht lesen" ankommt, dem sei gesagt: Dann dürfte ich ja so gut wie auf keiner Mobile-/Androidseite mehr rein schauen. Das gesamte Netz ist nur noch zugemüllt mit den letzten Samsung-Fürzen. Es kotzt mich nur noch an! Was kommt als nächtes? "TOP MELDUNG! TOP MELDUNG!" Samsung Galaxy S6 um 2°C kühler als Smartphone X"?

  • Th K 17.08.2015

    Die Nr. 1 bei was? Bei den Preisen und der Ignoranz von Kundenwünschen auf jedenfall.

  • Sebastian 17.08.2015

    Gegenfrage: Was für ein schlimmer, schlechter Mensch muss man sein, um ernsthaft den Tod durch Ertrinkens mit Smartphones in Verbindung zu bringen? Ich sitze nun mal nicht im Flüchtlingsboot und habe das große Glück, mir Gedanken über andere Dinge im Leben zu machen... Wobei... die, die es tatsächlich zu uns schaffen, können sich dank unserem Schlaraffenland schon wenige Wochen später die selben Gedanken wie wir machen.

    Aber ganz ehrlich? Diese Diskussion und vor Allem dieser abartige Vergleich driftet in Kürze in eine derartige Lächerlichkeit ab, dass wir es besser dabei belassen sollte. Aber nur einen Tipp möchte ich dir noch geben: Wenn man schon meint, großkotzig den Moralapostel raushängen zu lassen, so muss man in seltenen Fällen auch einmal mit Kontra von denjenigen Personen , die nicht sofort auf der Betroffenheitswelle mitschwimmen und auf die Tränendrüse drücken.

    DU warst derjenige, der die Frage "was werden die Leute, die ertrinken dazu sagen?". Na was werden sie sagen? Ich habe dir die einzig plausible Antwort gegeben. Ist sie zu unbequem, dann spar dir bitte zukünftig bitte solche Fragen und lass die Flüchtlinge da raus - denen steht ohnehin schon das Wasser bis zum Hals.

69 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Quickcharge ist im Note 4 und auch im Edge Model enthalten. Der Akku vom Edge besitzt auch nur 3.000 Miliampere. Getauscht gab ich den nicht einmal...

  • Das nexus 6, ist in Sachen Akkulaufzeit besser als das M9 Und Iphone 6+? haha.
    Auf jeden Fall!!

  • Jan 18.08.2015 Link zum Kommentar

    da das note 5 ist noch nicht bei amazon.com gelistet ist vermute ich mal das die ein note 5 von samsung gestellt bekommen haben. traue ich den tests dann? ( stichwort: "samsung schummelt beim benchmark")

    ob denen ihre "typical real-life usage" auch meine ist bleibt auch abzuwarten.

    wie ich das von meinen note 4 kenne kann es nach dem 1. softwareupdate deutlich schlechter werden.

    weniger mAh ist immer schlechter. das kann man sich mit statistiken schönzaubern wie man will.

  • Ich verstehe immer nicht, warum ihr den um 220 mAh kleineren Akku jetzt auch noch schön redet. Der Akku hält jetzt länger? Toll, aber hätte man den Akku nicht verkleinert, hätte er noch länger gehalten.

    Wenn ich beim Lotto 10.000 Euro gewinne und die Lottozentrale mir nur 7.000 Euro überweist, dann stelle ich mich doch auch nicht hin und sage, wie toll es ist, nun 7.000 Euro mehr in der Tasche zu haben. ;-)

    Verkleinerung der Akkukapazität ist Mist und bleibt Mist!

  • Samsung hat doch bisher immer die Akkulaufzeit seiner Flaggschiffe verbessert und zuletzt beim S6 gezeigt, dass das auch mit weniger Kapazität geht.
    Von daher ist das keine Überraschung sondern Standard.

  •   31

    Ich verstehe die Panikmache nicht. Der Akku vom Note 5 ist nur rund 7,3% kleiner. Und die Tests zeigen das der Akku länger als beim Note 4 durchhält. Ich begreife es nicht.

    Übrigens ertrinken täglich Menschen auf der Flucht aus ihrer Heimat auf dem Weg nach Europa. Was die wohl zu EUREN Problemen sagen würden?

    • "Übrigens ertrinken täglich Menschen auf der Flucht aus ihrer Heimat auf dem Weg nach Europa. Was die wohl zu EUREN Problemen sagen würden?"

      Blub Blub?

      •   31

        Ernsthaft? Was für ein schlimmer schlechter Mensch muss man sein um sowas öffentlich zu schreiben. Oder auch nur zu denken.

      • Gegenfrage: Was für ein schlimmer, schlechter Mensch muss man sein, um ernsthaft den Tod durch Ertrinkens mit Smartphones in Verbindung zu bringen? Ich sitze nun mal nicht im Flüchtlingsboot und habe das große Glück, mir Gedanken über andere Dinge im Leben zu machen... Wobei... die, die es tatsächlich zu uns schaffen, können sich dank unserem Schlaraffenland schon wenige Wochen später die selben Gedanken wie wir machen.

        Aber ganz ehrlich? Diese Diskussion und vor Allem dieser abartige Vergleich driftet in Kürze in eine derartige Lächerlichkeit ab, dass wir es besser dabei belassen sollte. Aber nur einen Tipp möchte ich dir noch geben: Wenn man schon meint, großkotzig den Moralapostel raushängen zu lassen, so muss man in seltenen Fällen auch einmal mit Kontra von denjenigen Personen , die nicht sofort auf der Betroffenheitswelle mitschwimmen und auf die Tränendrüse drücken.

        DU warst derjenige, der die Frage "was werden die Leute, die ertrinken dazu sagen?". Na was werden sie sagen? Ich habe dir die einzig plausible Antwort gegeben. Ist sie zu unbequem, dann spar dir bitte zukünftig bitte solche Fragen und lass die Flüchtlinge da raus - denen steht ohnehin schon das Wasser bis zum Hals.

      •   31

        Ein Moralapostel so wie du dich hier eben benimmst ;-)

        Ich wollte lediglich auf die Lächerlichkeit hinweisen, welche das hier annimmt, das sich die Menschen über Samsung aufregen weil die einen kleineren Akku verbauen.

  • Hurra, längere Akkulaufzeit beim Note5. Nur was nutzt das wenn du das Ding zum arbeiten brauchst, viel unterwegs bist und dann ist plötzlich der Akku leer und du kannst nirgends aufladen??? Ist doch komplett fürn A.......

    • Wer das Ding so dringend zum arbeiten braucht. Der sollte dann auch auf jeden Fall mit einer Powerbank oder ähnlichem ausgerüstet sein.
      Ansonsten hat er seinen Beruf verfehlt. :-)

  • Hallo Jungs...last das doch mal meine Omi machen...die mit Ihrem Rennrad und seid doch mal schön Brav.
    Mein neues Galaxy Note 4 schwarz hält der Akku bei sehr intensiver Nutzung mindesten 9.12 Stunden. Also Samsung macht alles richtig.
    Einen schönen Tag noch :)

    • ... und dann hätten sie das beim Note 5 ja weiter richtig machen können. Bei gleich großem Akku wie beim 4er wären es dann ca. 10 Stunden? Wo liegt mein Kundennutzen beim Festschrumpfakku? In Zukunft schrumpfen die Akkus dann auf Erbsengröße bei jeweils ein klein bischen längerer Nutzungszeit und in dem frei werdenden Platz gibts ein Kühlfach oder Platz für ein Schweizer Messer. Ja nee is mir nicht klar die jetzige Richtung....

  • Mag ja sein, dass der neue kleinere Akku durch Softwareweiterentwicklung etwas länger hält. Fragt sich dann aber, warum man nicht den durch Festbau eher größer möglichen Akku (der MicroSD Slot fällt ja auch weg, ist also noch mehr Platz da) als beim Note3/4, die Laufzeit noch weiter verlängert ????????????? Wenn man ein bischen nachdenkt, kommt man drauf: spart Geld, vergrößert den Proft der Company, ansonsten weiteres positives Merkmal würde auch den Gebrauchtpreis steigern, ist aber eher unerwünscht, soll ja lieber immer neues Zeug verkloppt werden. Und man kann testen für wie doof sich die Leute nach Nickelichkeiten wie Regional SimLock, etc. noch weiter verkaufen lassen. Statistisch größere Abstürze aus den Userhänden wegen geringerer Griffigkeit durch abgerundete Ecken und glitischer Glasoberfläche sind auch nicht gerade Umsatzschädlich. Paßt also eigentlich ganz gut zusammen das Gesamtkonzept.

    • Zeig mir mal ein Unternehmen das nicht möglichst viel verkaufen will.

      •   58

        Och.... Es gibt Unternehmen, die verkaufen über Qualität. Samsung gehört definitiv nicht dazu.

      • Das ist auch o.k. solange man den Planeten damit nicht sinnlos überschwemmt, was hier ja auch nicht zu befürchten ist. Bei einer Win-Win Situation macht viel Verkauf ja auch Sinn. Aber Win-Win sehe ich hier nicht so richtig.

  • was nützt mir eine bessere laufzeit wenn der nun fest verbaute akku nach 1 jahr noch maximal 60-70% seiner ursprünglichen kapazität besitzt und ich nicht mehr binnen 1 minute den akku wechseln kann? dann habe ich nach 1 jahr ganz sicher kein benefit mehr was laufzeit angeht.

    das alleinstellungsmerkmal von samsung, was es produktiv, planbar und langlebig machte - existiert nicht mehr - schade.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!