Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Nokia 2720 4G: Kommt das Klapphandy zur IFA?

Nokia 2720 4G: Kommt das Klapphandy zur IFA?

Wird HMD Global auf der IFA in diesem Jahr wieder ein neues Feature-Telefon präsentieren? Wahrscheinlich - und es könnte die 4G-Version des Nokia 2720 sein.

Dass Feature-Handys Teil der Strategie von HMD Global sind, ist sicherlich nicht neu. Neben dem Nostalgie-Effekt gibt es durchaus einen Markt für diese Geräte. Nicht umsonst scheint auch Google darüber nachzudenken. Nach dem Nokia 3310 könnte nun das Nokia 2720 zehn Jahre nach seiner Einführung in einer 4G-Variante neu aufgelegt werden.

Das Klapptelefon mit physischer Tastatur und Steuerkreuz wurde in Asien entdeckt. Unter dem Codenamen TA-1170 hat es die China Compulsory Certification erhalten, tauchte zuvor aber auch schon in Thailand auf.

Nokia2720
Das Nokia 2720 4G könnte zur IFA kommen. / © NPU

Das Originalmodell verfügt über einen 1,8 Zoll großes Farb-LCD und einen 1,36 Zoll großen externen monochromen Bildschirm, der bei geschlossenem Telefon sichtbar ist. Dann gibt es eine Kamera mit 1,3 Megapixel, Bluetooth 2.0, FM-Radio und eine Lithium-Batterie mit 860 mAh.

Im Moment ist nicht klar, ob die 4G-Version des alten Nokia 2720 einen stärkeren Akku oder andere Neuerungen erhält. Es scheint, dass das Nokia 2720 4G in Schwarz und Grau erhältlich sein wird, etwa 100 Euro kostet und auch in einer Dual-SIM-Version (mit dem Code TE-1175) veröffentlicht wird. Voraussichtlich kündigt HMD Global das Telefon am 5. September während einer Veranstaltung auf der IFA an.

Was haltet Ihr davon, dass Nokia die alten Feature-Phones neu aufleben lässt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Via: Gizmochina Quelle: NPU

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wenn die Kalender und Kontakte über die gängigen Systeme WebDAV(Card-/Cal-DAV) sowie iCloud, Google und Exchange anbieten wären die eine interessante alternative. Mails bearbeite ich unterwegs meist aufm Tablet (mit Mobilfunk) Aber vor allem das Pflegen der Kontakte auf den Feature Phones ist immernoch das Haupt gegenargument... Leider. Gesprächs- und Standby-Zeiten sind die Hauptargumente dafür! Am besten dann noch ohne Kamera, weil das was die da einbauen taugt sowieso nix...


  • Gibts es den sowas wie apps für die Nokia Geräte? Könnte mir das mit WhatsApp gut vorstellen (jetzt nicht unbedingt das oben gezeigte modell)


  • Ein Verkaufsschlager werden diese aufgewärmten Gurken definitiv nicht ;)


  • Für 100€ kaufe ich mir lieber noch 4 weitere Nokia 6230(i). Nach dem Nokia 6310i das Beste was Nokia je geschaffen hat was Robustheit, Funktionalität und Empfangsleistung anbelangt.


  • Wenn KaiOs noch etwas stabiler wird durch Updates. So selber ist das Betriebssystem KaiOs echt gut aber mit der Zeit kommen ab und zu Systemabstürze, die einen Neustart veranlassen. Die Idee alte Nokias als 4G wieder aufzunehmen ins Sortiment ...
    Schön wäre es. Hab das 8810 4g mittlerweile mehr in der Hand als mein Huawei welches ich eher als Mini-Tablet nur noch nutze per WLAN-Hotspot mit 8810 4g verbunden. Neuauflage des Communicator wäre super.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!