Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Min Lesezeit 384 mal geteilt 501 Kommentare

Die besten Smartphone-Tarife

Was ist eigentlich "der beste Smartphone-Tarif"? Das hängt ganz von Eurem Nutzungsverhalten und Standort ab. Denn der günstigste Tarif muss nicht automatisch der beste für Euch sein. Die komplett neue Sortierung greift die wichtigsten Tarife in den Netzen der drei deutschen Mobilfunk-Betreiber auf und vergleicht sie mit günstigeren Alternativen sowie Tarifen mit kurzer Laufzeit.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 995
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1563
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Springt zum Abschnitt:

Tarife

Im Folgenden Abschnitt vergleichen wir den jeweils günstigsten empfehlenswerten Smartphone-Tarif der Netzbetreiber mit Angeboten von Drittanbietern im selben Netz. Diese sind entweder günstiger oder haben eine besonders kurze Laufzeit. Anschließend schlüsseln wir auf, welchen Mehrwert die Provider für den Aufpreis bieten. So könnt Ihr selbst herausfinden, welcher Tarif am besten zu Euch passt.

Tarife im Telekom-Netz

  Telekom MagentaMobil M Sparhandy Allnet-Flat Lebara mit 3 GByte Internet-Paket
Grundpreis 38,20 € 16,90 € 14,99 € (Prepaid)
Anschlusspreis 29,95 € 14,90 € 0 €
High-Speed-Volumen 3 GByte LTE, 300 Mbit/s 4 GByte 3G, 42 Mbit/s 3 GByte 3G
Telefonieren/SMS Flatrate Flatrate 0-15 Cent
Laufzeit 24 Monate 24 Monate Keine (Prepaid)
Besonderheiten DayFlat unlimited, HotSpot-Flat, StreamOn, VoLTE, WLAN Call Teure Mailbox, kein LTE, ab dem 3. Jahr 34,90 € pro Monat Preiswerte Daten-Pakete, 15 ct Verbindungsgebühr, kein LTE
Ausland EU-Roaming inklusive n.a. Gemäß Roam-like-you're-Home-Richtlinie
Zum Tarif PDF, Website Website Website

Telekom bietet viele Extras. Voice over LTE, WLAN-Calling und StreamON gibt es bei preiswerten Alternativen nicht; noch nicht einmal Zugang zum schnellen LTE-Netz fürs mobile Internet. Dies könnte jedoch Versorgungslücken in Eurer Umgebung schließen und bei großer Belastung zusätzliche Kapazitäten bieten. Seid Ihr also auf eine zuverlässige Verbindung angewiesen, führt kein Weg am teureren Tarif des Netzbetreibers vorbei. Möglicherweise lohnt sich für Euch auch der Griff zur Prepaid-Karte von Vodafone oder Telekom, denn auch so erhaltet Ihr die volle Leistung des Netztes der Provider.

Tarife im Vodafone-Netz

  Vodafone Red S ohne Smartphone Web.de All-Net & Surf 3 GB
(D-Netz)
1&1 Basic 3 GB
Grundpreis 28,79 € 9,99 € 29,99 €
Anschlusspreis 34,99 € 9,90 € 29,90 €
High-Speed-Volumen 3 GByte bei Vertragsabschluss ohne Smartphone, LTE, 375 Mbit/s 3 GByte 3G, 21,6 Mbit/s 3 GByte 3G, 42,2 Mbit/s
Telefonieren/SMS Flatrate 9,9 ct Flatrate / 9,9 ct
Laufzeit 24 Monate 24 Monate 1 Monat
Besonderheiten Drei Monate Deezer, 100 Euro Startguthaben, GigaDepot, SpeedGo 300 Minuten + 100 SMS inklusive, kostenlose Mailbox Wechsel ins O2-Netz zur Laufzeit möglich
Ausland EU-Roaming inklusive EU-Roaming: 5,9 ct pro MByte, Telefonieren noch teuer Auslands-Flat
Zum Tarif PDF, Website PDF, Website PDF, Website

Vodafone landet im Netztest von Connect immer wieder knapp hinter der Telekom auf Platz zwei der zuverlässigsten Mobilfunk-Netze. Aber das Testergebnis zur Surf-Geschwindigkeit und Verbindungssicherheit gilt nur, wenn Ihr Vodafone mit LTE-Anbindung verwendet. Doch auch Vodafone verwehrt Drittanbietern den Zugang zum jüngeren Funkstandard.

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist neben den üblichen Technologien wie VoLTE und WiFi-Calling das kürzlich eingeführte GigaDepot. In diesem wird die nicht-verbrauchte Menge an High-Speed-Volumen vom aktuellen Monat in den nächsten überschrieben.

Tarife im Telefónica-Netz

  O2 Free M PremiumSIM LTE 3000 (Aktion)
Grundpreis 6 x 24,99 € + 6 x 29,99 € + 12 x 34,99 € 12,99 €
Anschlusspreis 29,99 € 14,99 €
High-Speed-Volumen 4 GByte LTE, 225 Mbit/s 4 GByte LTE, 50 Mbit/s
Telefonieren/SMS Flatrate Flatrate
Laufzeit 24 Monate 1 Monat
Besonderheiten Internet-Speed nach Volumen-Verbrauch max. 1 Mbit/s, weltweite Festnetznummer, 6 Monate Sky Ticket, monatlich kündbar für 34,99 € Grundgebühr Datenautomatik
Ausland EU-Roaming: 1 GByte mit 21,6 Mbit/s sowie Anrufe von und nach DE und innerhalb des Reiselandes gratis, abgehende SMS je 7 Cent 1 GByte und Telefonieren im EU-Roaming inklusive
Zum Tarif PDF, Website Website

Telefónica erhielt nach der Übernahme die Marke O2, hat dort jedoch gehörig umstrukturiert. Die einst preiswerten Blue-Tarife sind den recht normal teuren Free-Tarifen gewichen. Ihre Besonderheit: Das Internet-Tempo wird nach Verbrauch des High-Speed-Volumens nicht auf die üblichen 64 kbit/s sondern auf 1 Mbit/s gedrosselt. Das reicht fürs Versenden von Fotos in WhatsApp mit erträglicher Ladezeit - dann aber nur noch im 3G-Netz. VoLTE und WiFi-Calling gibts auch nur bei O2 selbst.

Die günstigste Allnet-Flat mit SMS-Flat

Sind große Mengen High-Speed-Volumen für Euch nebensächlich, weil Ihr eher klassisch telefoniert und SMS schreibt? Dann lohnt sich vielleicht schon eine preiswerte Doppel-Flat. Der Tarif simply LTE 500 ist das Angebot, nach dem Ihr sucht. Es gibt zwar noch günstigere Angebote, doch sind diese nicht monatlich kündbar, was diesen Vertrag besonders attraktiv macht. Achtung: Lasst Euch frühzeitig die Datenautomatik abschalten, denn diese ist eine Kostenfalle.

Service

Rabatte für Familien

O2, Telekom und Vodafone bieten Systeme, um viele Familienmitglieder mit nur einem Vertrag abzudecken.

  • Bei O2 kombiniert Ihr Handy, DSL oder Datentarife und erhaltet den Kombi-Vorteil
  • Bei der Telekom spart Ihr mit der Family Card
  • Bei Vodafone könnt Ihr in Red+-Tarifen das verfügbare Datenvolumen auf mehrere Familienmitglieder aufteilen

So findet Ihr den optimalen Netzbetreiber für Euch

Die Frage, welcher Netzbetreiber das zuverlässigste mobile Internet liefert, beantwortet das Magazin Connect in jährlichen Messungen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass in großen Städten alle Netzbetreiber eine gute LTE-Abdeckung liefern. Die jetzigen Telefónica-Töchter O2 und E-Plus schwächeln arg in ländlichen Gebieten und Kleinstädten, wo sie oft noch eine schlechte Netzabdeckung haben, sodass man allenfalls nur chatten kann.

opensignal 5 map
OpenSignal optimiert seine Karten. / © AndroidPIT

Ein Scan mit OpenSignal kann auch helfen, die Verbindungsqualität des Netzes schon vor Abschluss eines neuen Vertrages oder Provider-Wechsel zu testen. Die Datenerhebung des Dienstes wurde neulich verbessert, sodass das Material Euch besser helfen soll als je zuvor.

Geschwindigkeits-Test 3G & 4G Install on Google Play

Im Connect-Bericht 2017 zu mobilen Daten heißt es abschließend: "Die Telekom liegt vorn, Vodafone nicht allzu weit dahinter und O2 klar auf dem letzten Rang." In Kleinstädten heißt es: "Die besten Messwerte erzielt auch hier die Telekom, Vodafone folgt mit deutlichem, aber nicht riesigem Abstand – und Telefónica landet erneut auf dem letzten Platz."

Fazit

Mobiles Surfen in Deutschland ist generell zu teuer. Im Ausland ist der Preis pro GByte Highspeed-Volumen deutlich geringer. Durch regelmäßige Senkungen lohnt sich jedoch der häufige Wechsel des Anbieters und hier ist es wichtig, dass Ihr fristgerecht den Mobilfunkvertrag kündigt.

Was sind Eure Tipps zum preiswerten Telefonieren und mobilen Surfen? Mit welchem Anbieter seid Ihr besonders zufrieden und wer hat Euch enttäuscht? Und warum? Teilt Erfahrungen gerne in unseren Kommentaren.


Wir haben den Artikel komplett neu strukturiert.

501 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • z.Zt. 10 GB LTE Allnet-Flat bei Smartmobil für 19,90 Euro als Amazon Prime Kunde .Hier auf dem Dorf 4G bis 50 Mbits .Ich bin zufrieden...

  • Das ist ja alles schön und gut, aber was ist, wenn der Netzbetreiber nicht in der Lage ist eine vernünftige Internet Versorgung zustande zu bringen. wir wohnen in 41366, hatten bisher einen D2 Vertrag bei 1&1 ohne LTE. Da unsere neuen Handys nun auch LTE können wollten wir dies natürlich auch nutzen. Bei 1&1 war aber vor ca. 6 Mon. dies noch nicht zu einen günstigen Preis zu bekommen. Also wechselten wir zu Vodafone in den entsprechenden CallYa Tarif. Nun kommt die große Enttäuschung. Hier am Ort ist Vodafone nicht in der Lage eine akzeptable Datenverbindung bereit zu stellen. Der Max. Durchsatz liegt deutlich unter 0,5 Mbit. Wenn man mal zufällig eine G4 Verbindung bekommt, klappt es auch akzeptabel. Aber bei G3, E oder H/H+ ist es eine absolute Katastrophe. Also, Mails abrufen oder per Whats App ein Foto verschicken dauert ewig, wenn es denn überhaupt geht. Kommentar von Vodafone auf unsere zahlreichen Beschwerden- der Sender ist ausgelastet, keine Besserung in Planung - basta. Nur, als wir noch bei 1&1 waren - im gleichen Netz - gab es diese Probleme nicht. Sehr merkwürdig.

  • O2 und E-Plus sehen auf den ersten Blick verlockend aus, da man aber hier im schlechtesten Netz unterwegs ist mit erbärmlichen Datenraten muss man sie eigentlich nicht mit Telekom oder Vodeafone vergleichen. Das wäre so als vergleicht man einen Porsche mit einem Golf im Highspeedtest und sagt dann der Golf ist ja viel günstiger ;-)

  • Wie objektiv sind eigentlich diese Beiträge auf Androidpit zu den "besten Smartphone Tarifen"?? Es werden immer nur die Tarife der Netzbetreiber sowie den üblichen Verdächtigen der virtuellen Betreiber wie 1&1 gegenüber gestellt. Hinzu kommt jetzt noch der gesponserte Tarif von Tarifhaus. Was ist mit den Drillisch-Marken Simplytel oder Yourfone? Die bieten viel günstigere Konditionen je nach Bedarf. Die zahlen wahrscheinlich keine Incentives an Androidpit und deren Kooperations-Partner. Insofern finde ich das schon sehr dreisst, hier unter dem Deckmantel einer Tarifberatung eigentlich nur Werbung für Tarifhaus und Co. zu machen. Der Markt gibt viel mehr Möglichkeiten her, sodass gerade hier eine objektive Übersicht des tatsächlichen Angebotes sinnvoll wäre, anstatt für Anbieter zu werben, mit denen man einen Werbe-Vertrag hat. Das würde auch die Kompetenz der Redaktion aufwerten, hier wirklich mal Schnäppchen zu präsentieren sowie Leistung zu vergleichen, anstatt die Leser als "dumme Provisions-Schafe" für Kooperationspartner zu nutzen.

    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Wir verlinken in unserer Übersicht nicht nur die großen Anbieter. Du findest auch Angebote von Discountern wie Lebara, Winsim, otelo. Wir achten schon auf einen ausgewogenen Mix der Anbieter, damit jeder etwas passendes findet. Welches Angebot findest Du denn besonders gut und es fehlt dir hier?

      • Eure Zusammenstellungen sind nicht nachvollziehbar. Es geht nicht nur um einen ausgewogenen Mix, sondern um die wirkliche Vergleichbarkeit sowie das Preis/Leistung-Verhältnis der Tarife. Klar findet man Verlinkungen zu verschiedenen Anbetern auf eurer Seite. Nach genauem Lesen sogar zu SimplyTel...
        Aber die Highlights, welche in den Tabellen unter den Kategorien dargestellt sind, kann man schon einmal hinterfragen warum diese Tarifempfehlungen nun so gegeben werden:

        Kategorie "Die besten Smartphone-Tarife mit über zu 2 GByte High-Speed-Volumen"
        (Was ihr da genau mit meint - keine Ahnung. Entweder "bis zu 2 GB High-Speed-Volumen" oder "über 2 GB...".

        Sollte bis zu gemeint sein, müssten der Tarifhaus sowie der DeutschlandSim-Tarif rausfliegen mit jeweils 4 bzw. 5 GB Volumen. Preislich liegt DeutschlandSim zwar günstig, dafür ist EU-Roaming auch explizit ausgeschlossen. Wer also in grenznahen Gebieten wohnt, oder generell den Tarif auch im Ausland nutzen möchte, schaut hier in die Röhre - unabhängig vom Wegfall der Roaming-Gebühren ab Juni. Insofern vergleicht man Äpfel mit Birnen. Ganz zu schweigen davon, D-Netz Tarife mit Telefonica-Tarifen zu mischen...

        Simplytel LTE 5000 z.B. (auch von Drillisch) bietet für 19,99 €/Monat (Vertragslaufzeit ebenfalls nur vier Wochen) 5 GB mit EU-Flat an, was es mindestens auf das Niveau des Tarifhaus-Tarifs hebt. Interessant auch, dass Simplytel sowie auch Yourfone nie in den Tarifempfehlungen auftauchen. Nicht einmal bei den weiteren Tarifempfehlungen für Junge Leute - dort wird dann für das O2-Netz die "1&1 All-Net-Flat für junge Leute (E-Netz)" hervorgehoben für umgerechnet 19,99€ pro Monat bei 2 Jahren Laufzeit und nur 4 GB Volumen sowie EU-Roaming gegen Aufpreis....

        Wollt ihr Studenten und Schülern etwa wirklich einen 24-Monate Tarif für transparente "12 x 14,99 € + 12 x 24,99 €" im Monat empfehlen (was auf 19,99€ / Monat hinausläuft....)? Wobei man auch ohne Schülerausweis mit dem Simplytel-Tarif für 19,99€ besser gestellt ist? Der Geschwindigkeits-Unterschied zwischen den beiden Tarifen ist da mal zu vernachlässigen - gerade im Telefonica-Netz / O2, da hier real sowieso bei weitem nicht die angebotenen Geschwindigkeiten erreicht werden - wie ihr in euren Artikel auch selbst schreibt.

        Wenn dann noch die Werbetrommel für Tarifhaus gekloppt wird, darf man schon mal nach dem Einfluss von solchen Incentives auf die Berichterstattung von Androidpit gefragt werden...

      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich kann deinen Ausführungen schon folgen, allerdings gehst du mit der EU-Flat von deinen Bedürfnissen aus. Ich wage mich mal aus dem Fenster zu lehnen, dass nicht ganz so viele Menschen im Grenznahem Gebiet wohnen. Aber es ist eine gute Anmerkung, dass man auch noch Tarife mit guten Konditionen fürs Ausland auflisten kann. Wobei hier sich dann sowieso ab Sommer einiges ändert. :)

        Bei dem Tarif von 1&1 für junge Leute ist übrigens deine gewünschte Flat fürs Ausland inklusive und bei Simplytel "nur" 100 Minuten.

        Wenn man nur nach dem reinen Preis geht, gibt es natürlich immer günstigere Angebote. Aber man muss auf diverse Faktoren achten, um für sich das passende Angebot zu finden. Und genau hier möchte Eric mit seiner Übersicht aus diversen Kategorien einen Überblick verschaffen. Wir freuen uns aber immer, wenn wir auf gute Angebote hingewiesen werden, die wir noch mit aufnehmen können oder andere dadurch ersetzen können.

      • Ich bin nicht Kunde oder gar Mitarbeiter von SimplyTel oder Drillisch. Von daher sehe ich hier auch nicht meinen persönlichen Anbieter als Lösung für alle Bedürfnisse an. Ich habe hier Simply und Yourfone erwähnt, da sie tatsächlich günstiger sind.

        Deine Aussagen zum SimplyTel-Tarif bzgl. der EU-Telefonieflat sind falsch. Sie beziehen sich auf den 1500MB Tarif für 9,99€ pro Monat. Ich habe mich auf den 5000 MB (5GB) bezogen. Dieser bietet für 19,99 € eine vollständige EU-Telefonieflat sowie 1GB Daten-Volumen an.
        Leider kann ich hier nicht verlinken, da mir das eure Forensoftware verbietet. Schau einfach mal auf der Website von Simplytel nach.

        Deine Aussage zur inkludierten EU-Flat beim 1&1 Tarif ist ebenfalls falsch. Hier muss ich nicht einmal zum Anbieter verlinken. Scroll einfach mal rauf und schau in die Tabelle, da steht es:

        "EU-Roaming kostet monatlich extra"
        Tippfehler?

        Es ist völlig unerheblich, ob ich persönlich so eine EU-Option benötige, oder wieviel Menschen generell so etwas benötigen. Fakt ist, dass man diese Option beispielsweise bei Simplytel mit inklusive hat. Wie Du richtig geschrieben hast, entscheidet eben nicht nur der Preis, sondern auch die Leistung, die ich dafür bekomme. Beide Tarife kosten 19,99€. Der von 1&1 richtet sich an Studenten, der von Simplytel an jeden, und bindet nur für einen Monat...

        Was das Thema EU-Roaming ab Juni angeht, so ist es Spekulation, wie die Anbieter darauf genau reagieren werden bzw. Ihre Tarife anpassen werden. Eines ist aber sicher, dass Anbieter von Flatrates für den reinen nationalen Gebrauch (siehe DeutschlandSIM) sicher nicht zum selben Preis einfach EU-Roaming ab Juni ermöglichen werden.
        Es ist nämlich nicht so, dass dann ab Juni sich die Mobilnetzbetreiber der jeweiligen Länder keine Roaminggebühren mehr gegenseitig berechnen. Vielmehr gibt es Obergrenzen in einem Fair-Use Rahmen. Die Kosten dafür sind dann in den Tarifflats ihrer Kunden schon mit eingepreist, sodass dem Kunden gegenüber keine zusätzlichen Roaming-Gebühren mehr berechnet werden müssen. Für den Kunden wird es also besser. In gewisser Weise schon ähnlich, wie es heute mit den integrierten EU-Flats (z.B. von Simplytel ;) ) der Fall ist. Deswegen ist DeutschlandSIM auch so günstig, weil die Roaming direkt abgeklemmt haben und von daher nicht erwarten müssen, von anderen EU-Anbietern entsprechendes Roaming ihrer Kunden in Rechnung gestellt zu bekommen.

    • Das sehe ich genau so wie Jaan, sehr gut.

  • Auch aktuell gibt es für mich immer noch keine "Besten Smartphone Tarife" in Deutschland. Bei den "aktuellen" Preisen muss sich das GigaByte-Angebot mind. verdoppeln. Vorher ist alles nur Abzocke (verglichen mit Preisen im Ausland)

  • Hatte lange zeit Prepaid, fonic discotel... war eigentlich immer zu frieden. bin dann irgendwann zu congstar gewechselt und jetzt ma ohne flachs: das Telekom netz spielt in ner völlig anderen liga, eigentlich is das net ma die selbe Sportart! hab mich dann doch ma hinreißen lassen und mir vor nem jahr so nen schweineteuren magenta 6Gb Lte 300Mbit/s Vertrag gegönnt und was soll ich sagen: Ich liebe es! :-) wie würde Trump sagen? im Rudel steh ich immer ganz oben! :-)

  • Takeda vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    2017 wird sich auch nicht viel an den Preisen ändern, leider in Deutschland noch alles zu teuer, wenn ich dagegen USA sehen, hat man Internet schon dabei ohne mehr kosten.

  • Nette Übersicht. Derzeit bin ich noch mit 250 MB mobilen Daten unterwegs. Wird wohl langsam Zeit, zu wechseln ...

  • Simply ist am besten. Beste P/L!! Alles andere ist im Vergleich Abzocke.

    • Aweh vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Da kann ich nur voll zustimmen ! Ich bin jetzt seit 4 Monaten bei "Simply ", bin hochzufrieden und kann auch noch monatlich kündigen.

  • Ich habe vor einer Woche von Fonic zu Smartmobil gewechselt. Ich habe den LTE-All Tarif. Eine Allnet Flat fürs telefonieren, und 6 Gigabyte pro Monat (50Mbit/s) surfen für 19,90 € im Monat. Wirklich schade dass ihr den Tarif nicht im Artikel erwähnt habt....

  • eine Sprach Flat braucht man garnicht mehr so dringend 👉

  • Uwe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ab 2GB? Was macht man mit 2GB mobilen Daten??? Der aktuelle Monat ist heftig: Ich bin praktisch nur unterwegs, habe in den Hotels manchmal nicht das WLAN genutzt - und 3G Watchdog sagt mir für diesen Abrechnungszeitraum 192MB voraus...

    • Andy N. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Aber du schaltest dein Phone schon auch mal an, oder? 😁
      Unter 2 GB liege ich eigentlich nur, wenn ich mich dauerhaft im WLAN aufhalte - aber vielleicht bin ich genau das andere Extrem und damit auch kein Maßstab

    • Wie bitte. Ich habe 50GB im Monat zur Verfügung und nutze jeden Monat mindestens 10 bis 13 davon.
      Mein höchster monatlicher verbrauch lag bei 36 GB. Ich nutze überhaupt kein WLAN mehr. Erstens ist mein Lte schneller und zweitens habe ich einfach genug davon.
      Bin zu hause bei Unitymedia Kunde und letztens hatten wir eine Störung. Somit kein Internet, kein Telefon und kein TV. Da kann ich ganz entspannt nen Film in full HD über Handy Streamen und auf dem TV schauen ohne mir sorgen zu machen. Die ganze Familie kann über meinen Zugang rein über WLAN Hotspot und es ist immer noch genug übrig.
      Waren dann in Holland im Urlaub. Habe vorher bei o2 angerufen und denen gesagt dass ich Daten brauchen fürs Ausland. konnte sie dann überzeugen meine 50GB auch für dort freizuschalten.

Zeige alle Kommentare
384 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!