Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 15 Kommentare

Nokia 1: Günstiger wird es nicht mehr

Smartphones müssen nicht vierstellige Beträge kosten, es geht auch deutlich günstiger. Genau auf diese Schiene setzt HMD Global mit dem neuen Nokia-Smartphone, das zum MWC 2018 vorgestellt werden dürfte. Erste Bilder des Nokia 1 sind nun zu sehen. Update: das Nokia 1 wurde offiziell vorgestellt.

Inzwischen wurde das Nokia 1 enthüllt. Im Hands-on erfahrt Ihr alles, was Ihr über das günstige Android-Go-Smartphone wissen müsst.


Nokia 1 vor der Veröffentlichung

Die ersten Bilder des Nokia 1 wirken wie die klassischen Pressefotos, die zum Launch eines neuen Modells verteilt werden. Veröffentlicht hat das Material der notorische Leaker Evan Blass. Zu sehen ist ein Smartphone, das recht klein, mit extrem dicken Rändern rund um das Display und einem Gehäuse aus Plastik daher kommt. Die Rückseite gibt es in verschiedenen Farben, etwa in knalligem Rot und schlichtem Schwarz. Das Nokia 1 hat eine Single-Kamera auf der Rückseite und keinen Fingerabdrucksensor. Das neue Nokia-Smartphone wird wieder mit nacktem Android erscheinen.

Zu den technischen Details des Nokia 1 ist noch nichts bekannt, die Ausstattung des neuen Nokia-Handys mit Android liegt noch im Dunklen. Mehr als das absolute Minimum sollten die Fans der Finnen aber nicht erwarten. Beim Betriebssystem könnte die neue Android Oreo Go Edition zum Einsatz kommen, die Google speziell auf günstige Smartphones ausgerichtet hat. Die Minimalanforderungen gehen etwa hinunter auf nur 512 MByte Arbeitsspeicher. Etwas mehr sollte aber das Nokia 1 dann doch an Bord haben.

Das Nokia 1 wird richtig günstig

Preislich hat HMD Global beim Nokia 1 nicht mehr allzu viel Spielraum nach unten, wenn man bedenkt, dass schon das Nokia 2 nur 99 Euro kostet. Das 1er wird noch darunter angesiedelt sein und wohl 79 Euro kosten. Das ist kaum mehr, als HMD für das das neu aufgelegte Nokia 3310 verlangt. Im Vergleich bietet das Nokia 1 aber sicher eine ganze Menge mehr.

Freut Ihr Euch auf das Nokia 1, vielleicht als Zweit-Smartphone? Oder habt Ihr eher ein Auge auf das Nokia 9 geworfen?

Via: Smartdroid

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich weiß noch mein erstes Android Smartphone. Das Huawei Ideos X3. Habs mir damals im Sommer 2012 zugelegt. Damals gab es noch kurz Android Market bis es Google abgekauft hat. hatte magere 256mb RAM und ein knappen 600mhz 1 Kern Prozessor. War für mich damals schon recht lahm. Aber ich hatte gute Erinnerungen damit gehabt.


  • Süß, erinnert mich etwas an das Samsung Galaxy S3 Mini


  • Günstig, Günstiger, Nokia 1!

    Hoffe es kommt mit 16GB ROM und 1+GB RAM, dann ist es unter den Chinesen das beste Angebot mit einem gewissen Standart an Qualität 📱


  • Evan Blass weiß alles, sogar wenn alle andere gar nichts wissen.


  • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn schon ist das Nokia 9 interessant, wenn dort mal die Kamera passt. Ansonsten hab ich seit gut 3 Jahren ein Nokia 206 gebraucht für 15€ gekauft. Als Zweithandy reicht es völlig aus.


  • Ist wohl ein Festivalhandy. Schade dass keiner an solche Sachen denkt denn dafür ist es perfekt. Ansonsten halt für Kinder die hauptsächlich erreichbar sein sollen und evtl. Gruppenausflüge was Schulen angeht wenn die die Dinger quasi im Paket billiger bekommen, damit zum Beispiel nicht (wie bei uns passiert) im Tierpark ein Affe das Handy aus der Hand klaut, denn das sieht man dann nie wieder.

    Gelöschter Account


  • Bissel viel Rand, aber insgesamt finde ich es optisch trotzdem ok. Erinnert mich von der Form her etwas an das Lumia 620, das mir damals auch schon recht gut gefallen hat (ua wegen seiner kleinen Größe).
    Bin mal gespannt wie klein das "recht klein" hier dann tatsächlich ist.

    Habe nichts dagegen, dass auch der Niedrigpreissektor bedient wird.
    Bei 79€ Ausgangspreis(!) (hierzulande) sollte dann die Untergrenze aber auch langsam mal erreicht sein, noch billiger braucht es mMn es nicht werden. Denn immerhin sind Smartphones in der Herstellung und Entsorgung nicht gerade besonders umweltfreundlich, ein Abdriften in die Preissparte Wegwerfprodukt sollte möglichst vermieden werden.

    Außerdem möchte ich die Gelegenheit mal wieder ein bisschen zum Meckern nutzen:
    Wie gesagt, ich habe nichts dagegen, dass es auch niedrigpreisige Smartphones gibt. Ich habe grundsätzlich auch nichts gegen kleine, niedrigpreisige Smartphones.
    Aber finde ich es doch wieder eine unschöne Nicht-Überraschung, dass das "recht kleine" Modell natürlich ein Billigheimer ist...
    Liebe/r/s Nokia, bringt doch bitte auch noch ein "recht kleines" Fon, das zumindest vernünftige Mittelausstattung hat!

    Gelöschter AccountKarl E


  •   20
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das habe ich doch schon mal bei dem Bericht des Nokia 3 gesagt.... es fehlen nur noch die Zahlen 2 und Nokia 1 bzw Nokia 9....😅... man muss jetzt natürlich überlegen worin eigentlich der Sinn ist noch ein Nokia 1 rauszubringen obwohl das Nokia 2 schon Einsteiger Bereich hat bzw für wen das Nokia 1 gedacht ist... ich bin mal gespannt wie das Nokia 0 dann beschaffen ist..🤔 vielleicht ein Bio Smartphone mit Papp Gehäuse? Soll das Nokia 1 für Kinder gedacht sein weil es ein kleines Smartphone Gehäuse hat kleines Display und dann doch verhältnismäßig schwache Hardware?


  • Nokia macht das super, für fast jeden Geldbeutel ein Smartphone ..... und damit auch für viele unterschiedliche Ansprüche. Klare Linie, klares Design und Android pur mit schnellen Updates .... eigentlich ist das, was alle Hersteller tun sollten ....
    Natürlilch darf auch Nokia oben noch gerne das 9er und ein 10er auf den Markt bringen, damit wäre dann die Ober- bzw. Luxusklasse (je nach dem endlich auch abgedeckt .....


  • Nokia führt die Konkurrenz vor,nämlich das es auch anders geht ,auch mit schwächerer Hardware ,zu welcher Qualität ist erstmal unwichtig dabei und nicht wie am Beispiel Samsung ,die ewig brauchen um mal ein Update zu veröffentlichen . ;)

    Der Zweck huldigt die Mittel . :D

    Nokia 8 Android 8.1, Versionnsummer ( V 4.84A ) Patches Februar 18 und somit zieht es mit Google gleich in Sachen Updates, mit ihren Pixel 2 Geräten .

    Ich warte auf das Nokia 9 ,was dann wohl mein N8 ablösen wird ,irgendwann nächstes Jahr aber erst .


  • Andreas V.
    • Mod
    vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Vierstellig schaffen auch nur wenige, die den Schuss nicht mehr gehört haben. Zweistellig mag zwar toll klingen, aber welche Qualität mag da noch vorliegen, wenn an jedem Ende gespart werden muss? Ich befürworte Geräte um 250-300 Euro - bei einer anständigen Marge sind das dann 150 - 180 Euro für Herstellung und Material :-)


    • Eben, super billig sollte es auch nicht sein, vor allem nicht, wenn das Gerät ein bisschen was aushalten soll.
      Ich finde das Nokia 1 als Zweit-Smartphone für den Urlaub interessant, wenn man zb sein teures Gerät nur ungern mitnehmen möchte. Bin froh, dass ich bei meinem letzten Spanienurlaub nur ein altes S3 von nem Kumpel dabei hatte :D

      Gelöschter Account


      •   20
        Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Warum bezeichnest du das Samsung Galaxy S3 als alt? Ich kenne einige bzw sehe viele jeden Tag die noch ein Vorgängermodell wie Galaxy S3 Galaxy S4 Galaxy S5 haben... okay wenn man das Erscheinungsdatum sich anguckt mag es heutzutage als alt erscheinen wenn jedes Jahr neue Modelle erscheinen aber was die Hardware anbelangt ist das Galaxy S3 immer noch ein sehr gutes Smartphone was den Alltag locker bewältigt


      • Weil es schon im Urlaub vor 2 Jahren nicht meinen Ansprüchen an die Hardware mithalten konnte. Es war mega langsam und einfach nicht mehr up to date. Dazu das alte Android 4.4.2, einfach grauselig :D

        Benny


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ich würde gern noch das gute alte Android 4.4.2 nutzen, wenn nicht sämtliche Apps schon beim installieren den Dienst verweigern.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern