Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Nicht von Pappe: Nintendo zeigt Bastel-VR für Switch
Nintendo Switch Games Virtual Reality 2 Min Lesezeit 24 Kommentare

Nicht von Pappe: Nintendo zeigt Bastel-VR für Switch

Nintendo taucht ein in die nächste Dimension. 24 Jahre nach dem Virtual Boy wagen sich die Japaner wieder an Virtual Reality. Das bereits kolportierte VR-Headset für die Switch wird im Erweiterungspaket Toy-Con 04 der Labo-Serie real. Es kommt nebst mehrerer Erweiterungen am 12. April in den Handel. Doch etliche Fragen sind noch offen.

Bis jetzt präsentiert Nintendo es nur von außen. Der Hersteller wirbt: "Das Nintendo Labo: VR-Set ist ein ganz besonderes erstes VR-Erlebnis zum Selberbauen für Kinder und Familien." Die Papp-Erweiterungen werden in der offiziellen Vorstellung hinreichend gezeigt. In drei Paketen Es handelt sich dabei um:

  • VR-Brille im Labo-typischen Cardboard-Format
  • Blaster für Ego-Shooter
  • "Kamera" (Erweiterungspaket 1)
  • Elefant (Erweiterungspaket 1)
  • Vogel + Windpedal (Erweiterungspaket 2)

Das Ganze müsst Ihr zunächst aus flach gewalzten und perforierten Pappbögen zusammenfalten. Elastikbänder halten die Goggles mitsamt der Nintendo Switch an Eurem Kopf fest. Ähnlich wie bei vorherigen Labo-Konstruktionen wird die Nintendo Switch somit physisch um neue Funktionen erweitert. Wer's nicht kennt, dem zeigen wir's im Video.

Welche Inhalte mit dem Toy-Con 04 VR-Set konkret auf uns warten, wurde noch gar nicht gezeigt. Auch wissen wir noch gar nicht, ob VR mit dem 1.280x720-Display der Switch wirklich gut aussieht – es ist zu bezweifeln! Ab dem 12. April soll das Set in den Handel kommen; ein Preis wurde noch nicht genannt. Eventuell pendelt er sich wieder bei 50 Euro ein, ähnlich wie die anderen Sets.

Quelle: Nintendo

Facebook Twitter 19 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "WIR" müssen uns bei dieser Ankündigung erstmal bewusst werden, dass "WIR" nicht die Zielgruppe dieses Produkts sind.

    Labo war bisher immer für Kinder gedacht und Bastler. Ich mag das Konzept und die Idee echt gerne. Es freut mich das Nintendo es auch weiter unterstützt und nicht gleich fallen lässt.

    Heavy User und Technikaffine Leute, werden von Labo schnell gelangweilt sein.

    Als kleiner Zeitvertreib ist es aber durchaus sehr spaßig für einige Stunden.


  • Ich freu mich ja eigentlich, wenn Nintendo mit der Switch immer mal was neues ausprobiert, da ich ein großer Fan der Switch bin. Allerdings halte ich davon jetzt nicht sehr viel, weil das mit der Switch kaum Spaß machen dürfte. Mir wäre lieber, Nintendo würde für ein wenig mehr neues Spielefutter sorgen, statt immer nur ältere Spiele neu aufzuwärmen oder sich für etwas zu engagieren, wofür die Switch doch eher ungeeignet ist.


    • Nervt mich auch das nur alte Schinken teilweise neu rausgebracht werden. Super Mario 64 Switch soll ja auch neu kommen. Für jeden der die früheren Titel verpasst hat, ist das toll aber es dürfen ruhig auch neue Sachen sein wie GTA V zum Beispiel. Das hab ich noch nie bei Nintendo gesehen. Bin großer Fan von der Reihe aber deswegen ein PlayStation kaufen? Oder ein Formel 1 Spiel wäre auch toll, gibt es ja auch Fußball schon. Alte Klassiker wie Maniac Mansion wäre geil👍


      • na ja, das sehe ich etwas anders: Es wird allein dieses Jahr reichlich neues, nicht aufgewärmtes Futter geben, hier eine Auswahl der Titel die mich Interessieren: Fire Emblem Three Houses, Luigis Mansion 3, Yoshis Crafted World. Oder ein Beispiel eines Neuen Titels aus dem Letzten Jahr, der nicht von Nintendo stammt: Octopath Traveler. Ich finde es sogar schön, das es einen so großen Mix aus neuem und aufgewärmten Titeln gibt. Final Fantasy 9 ist z.B. eines der Schönsten FF die es gibt. Und auf der Switch kann ich es am Großen Bildschirm und Unterwegs zocken. Du willst ein GTA? ein Superrealistisches Rennspiel? diese Dinge werden fürchte ich kommen, passen aber aus meiner Sicht nicht zum klassischen Nintendo-Klientel.


      • Naja, wirklich viel ist das ja nun aber nicht. Und Final Fantasy ist ja auch wieder nur aufgewärmt, den Titel habe ich vor zig Jahren schon auf der PS gespielt. Und auch ein Luigis Mansion 3 wird gegenüber den Vorgängern nicht wirklich groß neu sein. Was im Übrigen auch für Fire Emblem gelten dürfte.


      • Gerade Fire Emblem erweitert sich stetig. Das wüsstest du allerdings, wenn du dir die letzte Direct angesehen hättest.


      • GTA gabe es schon auf Nintendo


      • Animal Crossing Switch🥰


      • @Tenten: Wie viele "neue" Titel möchtest du denn gerne? Ich habe nur die Aufgelistet, die mich interessieren und auch hier nicht mal alle. Ich brauche nicht, jetzt übertreibe ich Mal, 100 Neue Spiele im Jahr um glücklich zu sein, ein oder Zwei reichen dafür schon aus. Zocken ist schließlich nicht mein einziges zeitaufändiges Hobby.
        Und zu FF 9: mir ist schon klar dass es dieses Spiel schon auf der PS One gab. Aber die kannst du nicht als Mobile Konsole nutzen. Und Sie ist nicht von Nintendo.


    • Hachja, wieder einmal der übliche Tenten-Kommentar. Ignorieren wir einfach mal, dass es nur wenige Remakes für die Switch gibt und die Konsole voll mit neuen und genialen Titeln ist und dass 2019 die Switch auch noch das beste Spiele-Lineup überhaupt hat.


      • @Matthias Wolf:
        Warum so despektierlich? Fühlst du dich persönlich angegriffen, nur weil ich mit dem Lineup deiner Lieblingskonsole nicht zufrieden bin? Mag ja sein, dass für 2019 viele Titel angekündigt sind, die dich zufriedenstellen, was in den letzten zwei Jahren aber veröffentlicht wurde, ist leider viel zu mager. Ein paar Exklusivtitel ist einfach zu wenig. Und auch was 2019 kommt, ist leider oft nicht so neu, wie getan wird. Ein Dragon Quest XI spiele ich gerade auf der PS, weil ich keine Lust habe, Monate zu warten, bis es vielleicht mal auf der Switch erscheint. Du kannst es dir schönreden, wie du magst, ich bin und bleibe trotzdem sehr unzufrieden mit dem bisherigen Spieleangebot der Switch und ich stehe mit meiner Meinung nicht alleine da, es gibt genug Artikel im Netz von Leuten, die aus genau diesen Gründen ihre Switch inzwischen wieder verkauft haben.


      • Meine Lieblingskonsole ist nach wie vor der Gamecube (dreimal Zelda, mein erstes FE und die bis heute besten RPGs Tales of Symphonie und Baten Kaitos 1 und 2). Aber wer völlig objektiv die Sachlage betrachtet, wird feststellen, dass die Switch von allen Nintendo-Konsolen bisher das, unter Berücksichtigung der Diversität, beste Spiele-Lineup hat.
        Wer mit der Switch nicht zufrieden ist, kann mit der Wii U und Wii ebenfalls nicht zufrieden gewesen sein.


      • Gamecube war echt eine tolle Konsole.👌 habe ich neben N64 auch jahrelang gehabt.


  • Bin mal gespannt wie das wird. Und vor allem: Was kann man damit jetzt genau machen? kann man da jedes Spiel mit spielen? Oder nur spezifische Inhalte? Wenn letzteres: Was sind das für Inhalte wenn das ganze per Labo veröffentlicht wird?


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Mit Sicherheit nur spezielle Titel. Die Spiele müssen ja jeweils an VR angepasst werden. Das Spiel muss auf dem Bildschirm ja komplett anders dargestellt werden, automatisch passiert das nicht ^^


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    720p bei etwa 250ppi stelle ich mir sehr schwierig in VR vor... das Display der Switch ist nicht im geringsten an VR angepasst.


  • Aus Pappe... Gib das mal kleineren Kindern zum spielen. Mal gucken, wie kurz sie Freude dran haben.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern