Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 53 Kommentare

Nexus 6: Test-Übersicht bescheinigt tolle Kamera

Wenige US-Quellen hatten das Glück, in Mountain View einen ersten Blick auf das Nexus 6 werfen zu dürfen. Die ersten belastbaren Erkenntnisse stimmen uns optimistisch. Hier sind sie.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Glaubst du das auch?
50
50
11016 Teilnehmer
Nexus6 official
Das Nexus 6 könnte das erste Nexus sein, dessen Kamera nicht enttäuscht. / © Google

So viel wir auch über das Nexus 6 wissen mögen, es sind nur nackte Fakten auf dem Papier. Nun, da Google ein paar wenige große US-Tech-Magazine zu sich nach Mountain View eingeladen hat, gibt es jedoch die ersten Erkenntnisse mit Leben, und zu unser aller Erleichterung sind diese zunächst durchweg positiv.

Ja, das Nexus 6 ist groß, da sind sich alle einig. Der Codename Shamu, der einem Orca entlehnt ist, ergibt Sinn. Doch genau so herrscht Einigkeit darüber, dass es sich trotzdem gut anfühlt - sofern einem ein iPhone 6 Plus nicht unangenehm groß in der Hand vorkommt. Mir persönlich tat es das allerdings gehörig. Hier werden wir selbstverständlich so schnell wie möglich unsere eigenen Erfahrungen nachreichen.

Das Nexus 6 ist wunderschön (“gorgeous”), es wirkt polierter als das Nexus 5 und fühlt sich mehr wie ein Premiummodell an - auch das erfreut uns, war aber bereits absehbar. Doch kommen wir zum eigentlichen Highlight, das einstimmig aus den bisherigen Hands-Ons hervorgeht:

Das unverhoffte Highlight

Die Kamera des Nexus 6 ist eine absolute und sofort spürbare Verbesserung zu allen Vorgängern. Sie startet schnell und der Auslöser ist “as snappy as you could hope for”, also so fix, wie man es sich nur wünschen könnte. Viel Zeit konnte niemand der Kamera widmen, doch die ersten Testfotos sollen begeistert haben. Dies ist eine enorme Erleichterung für uns, war die Kamera doch eine von zwei Achillesfersen der Nexus-Serie.  

Wenn sich nun noch der Akku als ausdauernd erweist, könnte das Nexus 6 trotz aller Rückschläge für die Fans das beste Nexus aller Zeiten werden. Nicht nur absolut betrachtet - natürlich ist es das, da es das jüngste ist -, sondern auch im Kontext seiner Zeit.

Intelligente Software-Features, die wir vom Moto X kennen, haben es ebenfalls hinübergeschafft, so ist das Nexus 6 “always on” und reagiert angeblich schneller auf Sprachkommandos im Standby-Modus als es das Moto X noch tat, denn jetzt ist diese Funktionalität fest in das Betriebssystem, Android 5.0 Lollipop, integriert. So wird sie einem jeden Android-Smartphone zur Verfügung stehen, sofern dieses hardwareseitig dazu befähigt ist. Die nötige Hardware im Nexus 6 ist stromsparend, doch wir werden sehen, wie stark sich dieses Feature auf den Akku im Alltag auswirkt.

Dies sind die ersten Eindrücke aus Mountain View, und so skeptisch viele von uns dem Nexus 6 gegenüber aktuell sein mögen (und es sind viele), so erhalten wir doch einen neuen Grund, keine vorschnellen Urteile zu fällen und mit Spannung auf unser eigenes Testexemplar zu warten. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten. Erste Eindrücke zum Nexus 9 findet Ihr hier:

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 22.10.2014

    Sehr seltsame Theorie.

  • Mac Dar 22.10.2014

    ... könnte das Nexus 6 trotz aller Rückschläge für die Fans das beste Nexus aller Zeiten werden. 

    Ja wenn es zwischen 5 und 5,5 Zoll wäre.
    So ist es wahrscheinlich nur das größte aller Zeiten ;-)

  • Marvin_B 22.10.2014

    Ich glaube, du denkst in die komplett falsche Richtung.

    Entwicklersmartphone: Highend-Komponenten, wo es wichtig ist (CPU z.B.) und midrange an anderen Stellen (Kamera z.B.) zu einem "günstigen" Preis.

    Das Nexus 6 ist anscheinend in allen Belangen highend! Damit will Google eher weg vom Nexus als Entwicklerphone hin zum Highend-Endverbraucher Phone. Daher auch der hohe Preis.

    So sehe ich das ;)

  • Marc O 22.10.2014

    Ich Frage mich echt, was die Leute stört am Nexus 6. Klar es ist groß, aber das ist doch kein Argument gegen ein Nexus.

    Die Kamera soll klasse sein, Stereo Lautsprecher, Amoled Display mit sehr guten Blickwinkeln, noch bessere Verarbeitung und womöglich die schnellste Software unter den Androiden.

    Was gibts da zu meckern. Der Preis muss schließlich ansteigen, wenn man sowas verlangt.

  • Tenten 22.10.2014

    Man muss nach so vielen Jahren auch mal vergeben können xD

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!