Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 12 Kommentare

Mysteriöses Moto-Smartphone mit besonderer Notch aufgetaucht

Das Moto G6 ist kein halbes Jahr alt, da könnte Motorola bereits den Nachfolger in petto haben. Zumindest zeigt sich ein bislang unbekanntes Moto-Smartphone auf ersten Bildern, das als Nachfolger in Frage kommt, aber einen ungewöhnlichen Namen trägt.

Erst vor Kurzem hat Motorola mit dem Moto P30 das erste Modell des Herstellers mit Notch vorgestellt. Jetzt zeigen Fotos auf Sina Weibo ein bislang unbekanntes Moto-Smartphone mit Notch, die aber anders als beim bekannten Modell aussieht. Statt breitem Balken gibt es hier eine Notch in Form eines Wassertropfens, wie sie zum Beispiel beim Oppo R17 zu finden ist und auch für das OnePlus 6T vermutet wird.

Erste Fragezeichen tun sich beim Blick auf die aufgerufenen Geräteinformationen auf. Hier wird das Smartphone als Moto G(6) Plus bezeichnet. Das ist aber natürlich schon vor einigen Monaten und auch ohne Notch auf den Markt gekommen. Somit dürfte es sich um einen Platzhalter für den eigentlichen Gerätenamen handeln. Doch handelt es sich dabei um das Moto G6S (Plus) oder gar Moto G7?

Braucht das Moto G6 schon einen Nachfolger?

Dass Motorola bereits ein Upgrade für das Moto G6 in petto hat, scheint nicht unwahrscheinlich. Bereits im Vorjahr ließ der Hersteller dem Moto G5 (Plus) überraschend schnell das Moto G5S (Plus) folgen. Hoffentlich gibt der Hersteller sich dabei aber etwas mehr Mühe als beim G5S. Das überzeugte kaum und bot auch nur wenig Neuerungen gegenüber dem bis dato bereits im Preis gefallenen Moto G5. 

motomystery
Sieht man hier das Motorola Moto G7 (li/m) und Moto One (re) ? / © Weibo

Eine dieser Neuerungen ist auf der Vorderseite natürlich die erwähnte Notch und das dadurch etwas größere Display bei angeblich gleicher Gehäusegröße. Für mehr Platz ist auch der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite gewandert und mit einem Motorola-Logo versehen worden. Dort sitzt er unter der Dual-Kamera, die sich aus einem 12- und 5-Megapixel-Sensor zusammensetzen soll. Die Rückseite selbst kommt übrigens in einem auffälligen Rot daher, ebenfalls eine neue Farbe für ein Moto-Smartphone.

Moto One zeigt sich ebenfalls 

Auf einem dritten Bild (re) zeigt sich dann noch ein zweites Moto-Smartphone das den Titel Motorola One trägt. Dabei könnte es sich um die globale Variante des Moto P30 handeln, das nicht mit ZUI 4.0, sondern weitestgehend unangetasteten oder gar Android One außerhalb Asiens auf den Markt kommt. Eine Motorola-Pressekonferenz wird es auf der IFA nicht geben, wohl aber eine von Lenovo. Möglicherweise präsentiert der Hersteller dort bereits das Moto G6S oder Moto G7 sowie das Moto One.

Was sagt Ihr zum Design des möglichen Moto-G6-Nachfolgers? Wirft Motorola hier zu schnell neue Modelle auf den Markt?

Quelle: Weibo

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich freu mich so sehr auf den Augenblick wenn diese ekelhafte abartige notch im Mülleimer der Geschichte landet!


  • Habe das beim Moto G5 nicht kapiert warum ein halbes Jahr später das G5s rauskam....


  • Das Design gefällt mir persönlich weniger. Vielleicht wirkt es in Natura anders. Bin sehr zufrieden mit meinem Moto G6. Jetzt schon einen Nachfolger - eindeutig zu früh. Drei Modellreihen reichen völlig aus, weniger ist oft mehr


    • Vielleicht wäre Lenovo gut damit dran,das Moto einmal mit und einmal ohne Notch zu bringen .

      Denke mal,damit könnte ein jeder leben .


  • Es muss ja auch Hersteller geben, die sich um Design überhaupt nicht scheren.


  • Wenn schon Notch dann aber bitte so klein wie möglich und das lobe ich mal an der Stelle


    • Die beiden Geräte zeigen doch aber deutlich, dass auch eine kleine Notch kein bisschen besser ist... die Statuszeile ist trotzdem lächerlich und unnötig dick und es passen weniger Icons hinein, als ohne Notch


  • Habe mir das G6 Play besorgt im MM für 188€ mit fetten 4000mAH Akku ,ich finde die 6er Serie durchaus gelungen , Performance und Laufzeit stimmen soweit .

    Selbst einigermaßen gute Bilder bekommt man hin damit ,am Tage und bei Nacht ,mit kaum noch vorhandenen Licht ,durchaus beeindruckend.

    Bin mal gespannt,was da noch so kommt von Moto .


  • Wow, Motorola will es Google um den Titel "hässlichstes Smartphone" wohl nicht so leicht machen...


  • Also wenn es so, in der Farbe und mit Android One auf den Markt kommt, dann ist der Kauf bei mir nur noch eine Frage des Preises.
    Notch muss nicht sein, stört mich aber auch nicht.


  • Ich finde es könnte doch auch ein Moto X5 sein, nur eben mit Notch sowie Android One.

    Motorola hat echt ein Paar zu viele Devices im Programm, aber die Major OS Updates sind teilweise schneller als bei den Konkurrenten...

    Zumindest beim Z2 Play, Z2 Force, Moto X4 da läuft es ganz ordentlich und Android Pie ist auch offiziell bestätig 📱🍰


    • für die komplette G6 Serie ist Android Pie ebenso längst offiziell bestätigt.Habe sogar gelesen das es mit dem Z3/Z3 Play und der G6 Serie zuerst losgehen soll.Habe selbst das G6 und bin 100% zufrieden.Sehr flüssig,super verarbeitet,schick wie ich finde.Gesamtpaket passt.

Empfohlene Artikel