Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 60 Kommentare

Moto G: Bootloader entsperren und rooten

Für das Moto G von Motorola gibt es bereits jetzt eine schnelle und bequeme Möglichkeit, den Bootloader zu entsperren und das Gerät anschließend zu rooten. Wie das geht, erklären wir Euch hier. 

motorola moto g 4
Das Moto G kann in wenigen Schritten gerootet werden. / © AndroidPIT

Bootloader entsperren

Zuerst müsst Ihr den Bootloader des Moto G entsperren. Eine Anleitung und die notwendigen Treiber bekommt Ihr direkt bei Motorola. Achtung: Bei diesem Prozess werden alle Daten auf Eurem Smartphone gelöscht, macht also vorher ein Backup! Wir übernehmen wie immer keine Haftung für eventuelle Schäden oder Datenverlust.

Ladet zunächst die ADB-Tools herunter und entpackt sie auf Eurem PC. Wir haben das komplette Paket für Euch zum Download bereit gestellt. Außerdem braucht Ihr die aktuellen Motorola-USB-Treiber.   

Schaltet jetzt Euer Smartphone aus. Versetzt es in den Fastboot-Modus, indem Ihr die Tasten für Power und Lautstärke-leiser gleichzeitig gedrückt haltet. Wartet ein paar Sekunden, lasst dann den Power-Button und die Lautstärketaste wieder los. Verbindet das Smartphone via USB mit dem PC. Navigiert in den Ordner, in dem Ihr die ADB-Tools entpackt habt. Haltet die Shift-Taste gedrückt und klickt mit der rechten Maustaste an eine freie Stelle im Windows Explorer. Wählt “Eingabeaufforderung hier öffnen”

Gebt in der Eingabeaufforderung folgendes Kommando ein: “fastboot oem get_unlock_data” und drückt anschließend Enter. Ein String erscheint, der so ähnlich wie hier aussieht: 

fastboot oem get_unlock_data

(bootloader) 0A40040192024205#4C4D3556313230
(bootloader) 30373731363031303332323239#BD00
(bootloader) 8A672BA4746C2CE02328A2AC0C39F95
(bootloader) 1A3E5#1F53280002000000000000000
(bootloader) 0000000



Kopiert die Zeichenreihe, indem Ihr mit der rechten Maustaste in die Eingabeaufforderung klickt, "Markieren" wählt und anschließend die fünf Zeilen markiert. Drückt jetzt die Enter-Taste, um den Text in die Zwischenablage zu kopieren und fügt ihn dann in das Eingabefenster auf der Motorola-Webseite ein. Stellt sicher, dass keine Leerzeichen enthalten sind. Bitte beachtet auch, dass "(bootloader)" nicht mitkopiert werden darf! 

motog bootloader 1
© AndroidPIT

Klickt auf "Can my device be unlocked?", scrollt dann ans Ende der Seite, setzt ein Häkchen bei "I Agree", und klickt auf "Request Unlock Key". Ihr solltet jetzt per E-Mail einen Code erhalten haben. Kopiert ihn in die Zwischenablage und geht dann wieder zur Eingabeaufforderung. Wenn das Moto G nach wie vor mit dem PC verbunden ist, könnt Ihr direkt weitermachen, indem Ihr folgendes Kommando eingebt:

fastboot oem unlock [hier fügt Ihr mit der rechten Maustaste den 20-stelligen Code ein]

motog bootloader 2
© AndroidPIT

Fertig! Das Moto G startet jetzt automatisch neu, der Bootloader ist entsperrt. Jetzt könnt Ihr Euch ans Rooten begeben.  

Moto G rooten

Die Root-Lösung für das Moto G stammt von MoDaCo-Gründer Paul O'Brien. Im MoDaCo-Forum gibt es die Anleitung und die nötige Software. Ladet die Superboot.zip auf Euren PC herunter und entpackt sie an einem beliebigen Ort. Schaltet jetzt Euer Moto G aus und versetzt es in den Bootloader-Modus, indem Ihr wieder gleichzeitig die Power-Taste und die Lautstärke-leiser-Taste drückt. Verbindet Euer Smartphone mit dem PC. 

Navigiert jetzt zum Superboot-Ordner und führt die Datei superboot-windows.bat mit einem Doppelklick aus.

Fertig! Das Moto G sollte jetzt neu starten, Euer Smartphone wurde erfolgreich gerootet. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, ob es geklappt hat, schaut in den App-Drawer. Hier solltet Ihr jetzt die Anwendung SuperSU finden, mit der Ihr für andere Apps Root-Zugriffe erteilen oder entziehen könnt.  

motog root superSU
Nach erfolgreichem Root findet Ihr im App-Drawer die Anwendung SuperSU. / © AndroidPIT

Quelle: MoDaCo, Motorola

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Nico Dietz 30.11.2013

    @Maik
    wenn man sich die technischen Daten anschaut ist es keineswegs ein "EinwegHandy"
    Es muss nicht alles teuer sein damit es gut ist. ;)

60 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Funktioniert das Rooting auch mit Android 6.01. Ich habe alles vorschriftsmäßig gemacht. Allerdings bleibt das G3 beim Reboot mit dem "M" Logo hängen. Wenn ich es nach 1 Stunde abwürge, startet es neu, ist aber nicht gerootet.


  • Super Anleitung, danke! Wer diese Anleitung nicht versteht soll sich lieber um kochen kümmern... ;)


  • Kann ich das auch mit moto G3 machen?


  • beim Rooten über die Datei superboot-windows.bat startet das Handy zwar neu, aber dann sieht man das Androidmänchen mit kein Dienst, nach ein paar Min. startet das Handy neu. gibt es noch einen anderen weg zum rooten?


  • Klappt der Root mit Android 5.0.2 ?


    • Mit Android 5.1 klappt es mit sicherheit! Allerdings habe ich nicht den hier angegebenen Root verwendet sondern den von Chainfire und der funzt prima. Link: download.chainfire.eu/597/CF-Root/CF-Auto-Root/CF-Auto-Root-falconumts-falconreteu-xt1032.zip (ganz unten auf die seite)


  • Habe die Bat Datei zum Rooten ausgeführt doch Root Checker zeigt noch immer an das kein Root vorhanden ist ? Warum geht das nicht ?


    • Unter welcher Androidversion rootest du?


    • Versuche es mal mit CF-AutoRoot: download.chainfire.eu/597/CF-Root/CF-Auto-Root/CF-Auto-Root-falconumts-falconreteu-xt1032.zip

      Auch im Fastboot-Modus die .bat ausführen

      Funzt auch unter Lollipop


  • Bei mir kommt bei »fastboot oem unlock [...]« immer Wrong Password trotz Copy & Paste. Weiß jemand Rat? Liegt das am Gerät?


  • ICh hab alles nach Anleitung gemacht und nach dem ich superboot gestartet habe startete sich mein Handy neu, man sah kurz das Motorolalogo dann bekam ich einen Blackscreen und nichts mehr geschieht...


  • ich habe ein problem: wenn ich in der console dann auf dem angegebenen ordner fastboot oem get_unlock_data steht da , dass die console den begriff fastboot nicht erkennen würde
    wäre echt nett wenn mir jemand bei diesem problem helfen könnte


  • bei mir steht bei der eingabeaufforderung : Der Befehl fastboot ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden . P.S : ich habe alles nach der anleitung gemacht. Hilfe!!!


  • Geht Root denn jetzt unter KitKat 4.4?

    Übrigens, das Moto G ist ein wirklich Klasse Handy.. mehr braucht man normal nicht. Es sei denn man hat das als Hobby und möchte die Oberliga testen, aber das Moto G ist richtig gut


  • Geht das auch unter 4.4 Kitkat? Ich habe gelesen, dass es das nicht soll. Wenn nein, gibt es eine Alternative?


    •   8
      Gelöschter Account 18.01.2014 Link zum Kommentar

      Hab es ausprobiert. Das unlocken klappt mit kitkat.
      vom root werde ich noch berichten. Nach dem Unlocken sind aber alle Daten weg.


      •   8
        Gelöschter Account 18.01.2014 Link zum Kommentar

        Rooten klappt. Bei mir zwar nur nach einem blackscreen und anschließendem gezwungenem runtefahren ca. 1s powerbutton drücken. Anschließend neu gestartet und SuperSU war da und gerootet.


  • Root-Checker hat mir nun bestätigt, was ich befürchtete: mein Gerät ist nicht gerootet. An welcher Stelle kann ich einen Fehler gemacht haben?
    Android 4.3 ist noch aktuell, eine neuere Version ist für mich noch nicht ausgerollt.

    Freue mich auf eure Ideen.
    Oli


  •   8
    Gelöschter Account 14.01.2014 Link zum Kommentar

    Klappt das auch mit Android 4.4?


  • Ich konnte absolut unerfahren dieser Anleitung sehr gut folgen und habe mich bei jedem Schritt sicher informiert gefühlt.
    Nun habe ich alles nacheinander abgearbeitet und zum Schluss natürlich die superboot -windows bat ausgeführt. Das Moto G bootete darauf hin neu, aber in dem Appdrawer taucht die SuperSU nicht auf.
    Ist das nun ein erfolgloser Abschluss meines Bemühens oder nicht problematisch?
    Wie kann ich ohne das Vorhandensein dieser App feststellen, ob mein Gerät nun gerootet ist.
    Besten Dank für eure Antworten.

    Oli


  • Hallo,
    bei mir tritt immer der selbe Fehler auf, wenn ich auf "unlock my device" klicke:
    "Your device does not qualify for bootloader unlocking".
    Ich habe alle aufgeführten Schritte ausgeführt, muss ich evtl. noch das
    Android-SDK installieren?


    • Wenn du ein gebrandetes Moto hast gehts nicht.
      Hast du alle Leerzeichen und "(bootloader)" aus dem Code entfernt?


  • Man kommt in den Fastboot Modus und in den Bootloader Modus über "Power-Taste und die Lautstärke-leiser-Taste" oder sollte es vielleicht einmal lauer und einmal leiser heißen?


  • Apps und fotografieren ist 11Gb nicht viel.


  • @Ronald.... nein, ich habe kein S4 und ich verkaufe und repariere Handys seit 5 Jahren also bei der kurzen Zeit kann es sein das ich keine Ahnung habe. (ironisch) Aber Du kannst das S4 für Neu 389,- kaufen oder auch ein Plastik Handy mit 1Gb Ram (800 MB frei) und 16 Gb Rom (fast 11Gb frei) für 200 € ohne SD Slot und verbauten Akku. Also mit Musik hören und Spielen und


  • @leinpfad .... wie kommst du den darauf ????


  • Super Anleitung. Damit sollte es jeder hin bekommen. - geschrieben von einem verbastelten s3- :-)


  • Einweghandy? So ein Spruch kann ja nur von einem Samsungfanatiker kommen! Sind fast noch schlimmer als Apple-Lemminge!
    Ich finde das Moto G genial und Preis-/Leistungsverhaeltnis fuer meinen Geschmack absolut top! Und ganz wichtig: Nicht so ein verbasteltes Android wie bei Samsung!


  • @ leinpfad: danke für deine posts!


  • Mit dem Code zum unlocken des Bootloaders, den man bei Motorola bekommt, verzichtet mach auf die Gerätegarantie. Sollte erwähnt werden.
    Auch wenn die gesetzliche zweijährige Gewährleistung bestehen bleibt.


  •   20
    Gelöschter Account 30.11.2013 Link zum Kommentar

    @Maik
    Lass mich raten....
    Du bist sicher Besitzer eines überteuerten Plastikhandys ala S4.
    Wahrscheinlich von nichts Ahnung


  • Danke für die Anleitung! Momentan sehe ich persönlich aber keinen Grund, das Moto G zu entsperren. Stock Jelly Bean läuft sowas von verdammt flüssig und problemlos bei mir, ich bin wunschlos glücklich. Mal schauen, wie es mit KitKat wird. :)


  • @ Marcus b: falls das keine Ironie war, erzähl mal, warum man mit dem g nicht mehr machen kann als whatsapp-Nachrichten zu schreiben.bin ich mal gespannt.

    ansonsten ganz schön armselig. wenn es einen nicht interessiert, warum hier Posten? achja, anderen die Geräte nieder zu machen um sich besser zu fühlen. So langsam muss ich leider doch androidpit aufgeben..leider gibt es hier immer mehr von den primitiven Menschen


  • wie schaut's denn mit der Garantie aus? verzichtet man mit Häkchen setzen immer noch auf die komplette Garantie, auch wenn zb eine schraube sich lockert?

    @ maik: das ist kein "theater" sondern eine sehr simple Abfolge von Mausklicks, aber kann ja nicht jeder,klicken;)..und nur weil das Gerät nicht teuer genug ist um sich damit zu profilieren, ist das kein einweghandy...


  • Ganz gute Alternative zu den Billigheimern aus China, wenn man nur was zum Whatsappen für die Oma sucht :D


  • Ich hab das G2 aber das moto x macht nen guten Eindruck!

    Super Anleitung! mehr davon!


  • @Maik
    wenn man sich die technischen Daten anschaut ist es keineswegs ein "EinwegHandy"
    Es muss nicht alles teuer sein damit es gut ist. ;)


    • einzigste was ich für mich selber bemängel ist das der SD Slot fehlt und mir inzwischen zu klein ist^^ gegen mein Note 2
      aber für die meisten wird das Dicke reichen^^ und wollen es auch nicht größer, von daher würde ichs empfehlen, wenn ich schon weiß das derjenige vielleicht nur whatsapp FB und vielleicht noch bisl was anderes Nutzt wo die 16GB dicke ausreichen würden^^


  • Ein Theater für ein Einweghandy..


  • letzter Satz: Root-Ugriffe: ich glaube das muss Zugriffe heißen ;)


    •   56
      Gelöschter Account 30.11.2013 Link zum Kommentar

      Danke, ist korrigiert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern