Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 24 mal geteilt 10 Kommentare

Microsoft Cortana im Hands-on: Lohnt sich der Sprachassistent?

Cortana ist Microsofts Antwort auf Siri und "OK Google". Nicht nur Besitzer eines Windows-Systems sollen von dem Assistenten profitieren, sondern auch Android-Nutzer. Wir haben erste Eindrücke von der frisch veröffentlichten finalen US-Version von Cortana für Android gesammelt und sagen Euch, was sie verspricht.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 21768
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 17890
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Cortana ist kein Beta-Produkt mehr. Zumindest in den USA kann man den Sprachassistenten nun im Play Store herunterladen. Doch auch in Deutschland kann man die APK installieren und sich in der Cortana-App mit seinem Microsoft-Konto anmelden.

In beiden Fällen beherrscht Cortana für Android bisher ausschließlich Englisch. Weitere Sprachen sind in Vorbereitung.

cortana for android
Cortana richtet sich als Widget ein. / © ANDROIDPIT

Schon auf den ersten Blick fallen bei Cortana für Android zwei klare Ähnlichkeiten zu Googles Sprachassistenten auf. Zum einen ähnelt die App in ihrem äußerlichen Aufbau stark den Now-Karten. Zum anderen könnt Ihr die Sprachsteuerung ebenso direkt vom Homescreen aus starten.

Die Ähnlichkeiten setzen sich unter der Haube fort: Hinter Notebook verbirgt sich eine Liste von typischen Aktivitäten, die man so auch schon vom Google-Assistenten kennt. Allerdings synchronisiert sich hier alles, logischerweise, mit dem Microsoft-Konto und nicht mit Google. Die Integration ins Windows-Ökosystem wird so perfekt. Wer bereits seine Termine mit Outlook verwaltet, wird hier auf seine Kosten kommen.

cortana for android notebook
Cortanas Notebook ist feingliedriger als Google Now. / © ANDROIDPIT

Jedem dieser Notebook-Abschnitte könnt Ihr eigene Events und zusätzliche Einträge verpassen: Fügt Aktien hinzu, tragt Ereignisse ein, lasst Euch Chinarestaurants im Umkreis von zwei Meilen empfehlen. Diese Präferenzen gehen alle in die Sprachsuche ein. So wird ein "Find me a restaurant" für Ergebnisse sorgen, die ausschließlich Eurem Geschmack entsprechen.

cortana for android search categories
Wählt Eure kulinarische Präferenz aus und gelangt so zu Eurem Lieblingsrestaurant. / © ANDROIDPIT

Cortana soll in Smartphones mit Cyanogen OS (OnePlus One, ZUK Z1 und weitere) zum Standard-Assistenten werden. Microsoft und Cyanogen Inc. arbeiten zusammen daran, Android-Geräte so weit wie möglich von Google zu lösen. Microsoft dient hier als wichtiger Partner. Ein funktionierender Sprachassistent gilt als wichtiger Meilenstein.

Wenn sich Cortana für Android in den USA etablieren kann, dürfte schon bald eine deutsche Variante folgen. Derzeit existiert der Sprachassistent schon in Windows-10-Rechnern auf deutsch. Also sollte es nicht mehr lange dauern, dass er hierzulande aufschlägt. Und dann testen wir Cortana ausführlich und vergleichen es mit Google Now. Bis dahin lohnt sich der Sprachassistent für deutsche Benutzer noch nicht.

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Waaaas!? Man kann cortana direkt vom homescreen aus starten?! Hammer, das gibt's erst seit Googles Assistenten!

    Reflektiert ihr den Mist eigentlich, den ihr da schreibt?

  •   58

    Kann es sein, das dieser Artikel praktisch null Informationen über die Kernfunktionen dieses Sprachassistenten enthält?

    •   40

      Etwas mehr Aufklärung der Grundfunktionen und Grundprinzipien von Cortana könnte nicht schaden,das stimmt.

      Ich kenne es nun von MS her ,seit dem Beta Station .

  • Wo sollen denn da Ähnlichkeiten sein. Nur weil da das Wetter ist???

  • Zitat: "Microsoft und Cyanogen Inc. arbeiten zusammen daran, Android-Geräte so weit wie möglich von Google zu lösen. "

    Das finde ich super! Man arbeitet daran, sich von dem einen Ausspionier- Monster zu lösen, in dem man sich dem nächsten in den A.... kriecht 'tschuldigung, an den Hals wirft.

    • Noch besser, mircrosoft versucht sich ls großer befreier von android feiern zu lassen!

      Glaube aber ned das sich die app durchstzten kann. Wird so werden wie hereandroidapp gut aber keine konkurenz für maps

    •   40

      @ Hans-Thomas M
      Son quatsch wo spioniert dich den MS aus?

      Sämtlich zeugs wo MS Zugriffe drauf hat ,Hintergrund Programme,Micro,Kamera, lassen sich ausstellen unter win 10.

      Wenn es dein Android Handy nicht kann,würde ich mir ehr Gedanken darüber machen ,ob du nicht das falsche Handy und OS besitzt .😁

      Google soll mal lieber ihr verseuchtes OS unter Kontrolle bekomme und ihre Lücken schliessen lieber.

      Mir ist Win mobile lieber in moment,wie das Lückenhafte Android OS und teils veraltete OS ,wo nur leere Versprechen der Hersteller kommen,das angeblich eine neuere Version geplant sei.

      • Glaubst du dir das selber?
        Es gibt genug Daten die im Hintergrund erhoben werden. Das ist auch gar nicht das wichtige. Wir müssen mit sowas einfach leben und solange es anonymisiert abläuft ist das eh nur halb so schlimm.

        Ich finde es eher lächerlich, Android von Google lösen zu wollen. Das klappt auf lange Sicht nämlich eh nicht. Sobald Google den Android-Support beenden würde wären aus Cyanogens Tage gezählt. Und dann würde auch nicht SM feiern, sondern Apple. Denn bevor dann WP die Anteile an Android gewinnt würde Apple massiv zulegen - einfach aus den Gründen, die bisher schon gegen WinMobile sprechen....

        Und im übrigen ist Android gar nicht so verseucht, wie es immer behauptet wird. Das ist dummes Gesabbel. Lücken gibt es auch in WM, in iOS und allen anderen Systemen. Die Gefährdung von Systemen steigt jedoch immer mit ihrer verbreitung. Für WM ne Schadsoftware zu schreiben ist nicht mal den Aufwand wert.

        Schauen wir uns die Update-Politik an ist es sogar eher so, dass selbst Android an WM vorbeizieht. Denn WM erhält nun auch nicht so unglaublich viele Updates......und schon gar nicht alte Phones. Denn genau DAS hat damals MS viele WM-Nutzer gekostet....die Updatepolitik bei neuen Versionen.

      •   40

        Anmerk : Wir wissen nicht mal welche Daten überhaupt von uns braven Bürgern abgefragt werden, das bleibt uns doch eh vorenthaltenen.

  • Die Zusammenarbeit mit Microsoft und Cyng Inc. ist ein Schritt in die falsche Richtung. COS ist zu sehr geschlossen und anfälliger (Theme Engine) ist zwar sehr flüssig aber bei den Themes bekommt man sehr oft System UI FC's und die Integration vom True Dialer ist auch nicht optimal. Ein gravierender Bug oder vielleicht Absicht ist der Low Mic Bug wo der Angerufene, den Anrufer nur abgehakt oder garnicht versteht. Mag sein das Cortana auf Windows Geräte Vorteile hat wo nur Microsoft drauf läuft aber auf Android Geräte gehört Google zwecks der besseren Integration.

24 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!