Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 51 mal geteilt 58 Kommentare

Mehr Emojis: Android sollte sich an WhatsApp ein Beispiel nehmen

Emojis, welcher Chat kommt ohne sie aus? Längst haben sie die Smileys abgelöst, wenn es darum geht, Gefühle online auszudrücken. Und die schiere Menge an Emojis erlaubt mittlerweile, ganze Unterhaltungen mit Emojis zu führen, weil sogar viele Alltagsgegenstände ein eigenes Emoji haben.

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
22544 Teilnehmer

Emojis sind Teil des Zeichensystems Unicode. Das hat den Vorteil, dass Ihr Emojis systemübergreifend verwenden könnt - selbst in der Betreffzeile von E-Mails sind Emojis möglich. Aber: Neu standardisierte Emojis erfordern ein Update der Unicode-Bibliotheken auf Eurem Smartphone. Das wiederum erfordert bei Android ein Betriebssystem-Update. Bei Android 6.0.1 war das zum Beispiel der Fall. Nur mit dem neuesten Marshmallow-Android könnt Ihr zum Beispiel das Einhorn-Emoji verwenden. Wenn ein Client ein Emoji nicht anzeigen kann, seht Ihr nur ein nichtssagendes Kästchen.

emoji table 2
Emojis: Unicode-Standard, aber die Anzeige unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller. / © ANDROIDPIT

Eine löbliche Ausnahme stellt übrigens WhatsApp dar. Denn WhatsApp verwendet eine eigene Emoji-Implementierung, so dass hier ein App-Update genügt, um auf die neuesten Emojis zugreifen zu können. Ich würde mir von Android wünschen, dass die Emojis auch ohne ein System-Update funktionieren würden, denn die nächsten Emojis sind schon längst unterwegs. Und auch dann wird es nach dem jetzigen Stand ein Betriebssystem-Update brauchen, bis Ihr bei allen Apps die neuen Icons verwenden könnt. Die guten alten Smileys hatten nicht das Problem, denn sie bestehen einfach nur aus einfachen Zeichen, die meist nicht einmal Unicode erfordern.

Smiley oder Emoji?
Ergebnisse anzeigen

Welche Emojis wünscht Ihr Euch? Ärgert es Euch, dass neue Emojis kaum einsetzbar sind, weil es zu wenige Nutzer gibt, die diese sehen können? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare.

51 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tim 04.06.2016

    die Emoji von google sind wirklich mit riesigem Abstand die Hässlichsten...
    Die von Apple und WhatsApp sind wirklich bedeutend besser, als alle anderen Herstellereigenen, die teilweise völlig an dem eigentlichen Emoji vorbei gehen...

  • forenuser 04.06.2016

    Es gibt da etwas, ist schon uralt, hat aber auch immer mal wieder ein paar Updates und Upgrades bekommen.
    Ich komme gleich drauf...

    Schrift... So heisst das...

  • MajorTom 04.06.2016

    Oder mal sprechen miteinander. Geht auch Auge zu Auge

  • Conjo Man 04.06.2016

    Ich finde, dass die Emojis/Smileys/Icons teilweise überflüssig sind, da diese keinen Sinn ergeben.

    Ansonsten habe ich bei mir innerhalb der Messenger festgestellt, dass mir 20-30 völlig ausreichen

  • Stephan 05.06.2016

    Das ist es ja. Wenn du es jemanden "sagen" willst. Aber beim Schreiben kann auch vieles missverstanden werden.

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   58

    "Nur mit dem neuesten Marshmallow-Android könnt Ihr zum Beispiel das Einhorn-Emoji verwenden."

    Mist, wie kann ich jetzt noch unbeschwert weiterleben...?

    Mit welcher Android-Version kommt denn endlich (!) das neben einem Apfelbaum lachende rosa Pony mit goldglitzerndem Chichi-Sattel?


  •   41

    Definitiv nen Artikel wert


  • Ich staune immer, wie man sich mit solchen Dingen beschäftigen kann.

    Es ist ja nicht so, dass ich noch nie ein Emoji (Smiley oder wie auch immer) benutzt hätte, aber irgendwie hatte ich noch nie das Gefühl "Oh, da fehlt mir jetzt aber eins." oder "Die könnten schon schöner sein.". Hier sind wir wohl nun wirklich im Bereich der "Luxusprobleme" angekommen.


  • Was mich am meisten stört ist die Tatsache, dass eben jeder Hersteller seinen eigenen Emoji-Darstellungssatz hat. Für ein einziges Mal muss ich Apple lohnen: ihr Emoji-Satz gefällt mir am besten.
    Das Problem, welches ich öfters habe, ist, dass ich jemandem ausserhalb von WhatsApp etwas mit Emojis schreiben will und dadurch an den Google-Satz gebunden bin, bei welchem ich teilweise nicht erkennen kann, welches Emoji dann welchem Emoji des Apple-Satzes entspricht, wenn der Empfänger der Meldung vielleicht ein iPhone hat.
    Zudem wünschte ich mir, dass ich diejenigen Emojis, welche ich bestimmt nie im Leben brauchen werde, irgendwie ausblenden könnte, um die Übersicht zu behalten und wirklich jeweils bei der Auswahl nur diejenigen angezeigt bekommen würde, welche ich auch verwende.


  • Wenn doch immer alles so einfach wäre...^^


  • Einfach mit Root und Emojiswitcher wechseln


  •   9

    Gibt es Tastaturen die die WhatsApp Emojis beinhalten?


  • Also ganz soo hässlich sind die von Google sicher nicht wie hier von euch geschrieben.
    Es ist letztlich reine Gewöhnung an den jeweiligen Bildersatz.
    Google hat auch welche die schöner sind als die anderen. Das flat Design betrifft halt auch die Smilies.

    Bei mir am nexus kann ich zwischen Google- und Messenger eigenen "gleichzeitig" wählen (threema)


  • Whatsapp und auch Apple haben es von Anfang an richtig gemacht. Die Emojis von Google sind leider alles andere als schön.


  • Ich bin ein großer Freund von Smileys und Emojis, schon zu Zeiten der SMS fand ich die extrem nützlich. Man kann damit einfach ein paar wenigen Worten oder Zeilen den richtigen Tonfall geben, sie ersetzen - richtig eingesetzt - Mimik, Gestik und Tonfall eines echten Gesprächs. Klar, es gibt viele Zeichen, bei denen kann man nur raten, was sie bedeuten sollen, aber man muss sie ja nicht benutzen. Es steht doch jedem frei. Für den Anfang reichen ja schon acht bis zehn Symbole und auf deren Bedeutung kann man sich doch mit seinen Chatfreunden auch einigen, um Missverständnissen vorzubeugen. Und nach einer Weile kann man dann auch andere Zeichen gut deuten. Es erleichtert Kommunikation ungemein. Meiner Meinung nach sollte man sich auch unbedingt damit befassen, denn die nicht mündliche Kommunikation ist die Zukunft. Vor 15 Jahren wurde gerade im Businessbereich fast alles per Telefongespräch erledigt. Heute? 50 Mails pro Tag sind keine Seltenheit. Messenger setzen sich immer mehr durch, privat, aber auch geschäftlich und ich kann jedem nur raten, sich in dieser Art der Kommunikation zu üben, wenn man mit der Zeit gehen will. Wenn eine Milliarde Menschen Whatsapp nutzen, und damit natürlich auch dessen Emojis, dann kann ich mit einer Milliarde Menschen auch zumindest auf einem einfachen Level kommunizieren, selbst wenn ich kein einziges Wort ihrer Sprache beherrsche. Und das ist doch schon mal was, das sich lohnt.


  • Hässlich oder schön?
    Egal, auf die Aussage kommt es doch an. 😜


  • Das Problem ist doch das die wenigsten die Bedeutung der Emoji kennen und irgendwie jeder sie anders Interpretiert. Sonst könnte man sie öfter und besser z.b. bei WA mit einbeziehen.Vom Aussehen her sind die von Google echt schlecht.


  • über die Hälfte der Google emojis die da oben auf dem Bild zu sehen sind, sehen mittlerweile schon gar nicht mehr so aus.
    außerdem ist Google mit der Implementierung des Unicodes weiter als Apple oder WhatsApp


  • Leute sabbelt mal wieder miteinander und nicht immer nur tippen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!