Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 93 Kommentare

Lineage OS 15: Oreo-Updates für alte Smartphones

Update: Images für Galaxy S9/+

Lineage OS 15.1 ist die Android-8.1-Oreo-basierte Ausgabe des beliebten Custom-ROMs. Seit Dezember 2017 steht es zum Download und zur Installation für Smartphones bereit. Auch manche ältere Geräte kommen so endlich an ihr verdientes Oreo-Update. Update: Lineage OS profitiert von Project Treble und liefert besonders früh Abbilder für neuere Smartphones. Auch die Exynos-Ausgaben von Samsung Galaxy S9 und S9+ sind schon mit dabei.

Weniger Trouble dank Project Treble

Project Treble sei Dank, läutet Android Oreo eine ganz neue Ära für Lineage OS ein. Bei mit Oreo ausgelieferten Smartphones ist kein Reverse Engineering mehr nötig, um Kamera, Fingerabdrucksensor und andere Komponenten ans Laufen zu bringen. So lässt sich auf jenen Geräten theoretisch im Handumdrehen die System-Software durch derlei Mods austauschen.

Ein jüngeres und potenziell besonders populäres Beispiel ist Samsungs 2018er Top-Modell Galaxy S9 und dessen größerer Bruder Galaxy S9+. Beide werden mit Android 8.0 ausliefert. Und für beide erscheint nun Lineage 15.1. Die dazu empfehlenswerte Custom-Recovery TWRP steht schon zum Download bereit. System-Images fürs ROM an sich stehen noch aus.

Lineage OS 15.1 holt Android Oreo auf ältere Smartphones

Ihr seid es leid, dass das OnePlus 2 keine offiziellen Updates mehr erhält? Ihr wollt Euer Galaxy S5 noch weiter verwenden, auch wenn Samsung nicht mehr patcht? Dann schaut nach in der Liste der Geräte, für die Lineage OS 15.1 bereits offiziell erhältlich ist.

Neue Qualität in offiziellen Lineage-OS-ROMs

Für Lineage OS wurden Anfang 2018 neue Standards etabliert. Diese definieren ein Minimum an Hardware-Unterstützung und sollen für ein einheitlich gutes Nutzererlebnis sorgen. Sie sind stilistisch an Googles Kompatibilitätskriterien angelehnt, und sorgen für mehr Zuverlässigkeit. Die Liste der Kriterien ist offen einsehbar:

Lineage OS trat in die Fußstapfen von CyanogenMod. Die erste Version wurde auf der Basis von Android Nougat weiterentwickelt. Diese Drittanbieter-Firmware wird regelmäßig aktualisiert und ist auf der offiziellen Quelle für über 200 Geräte erhältlich. Inoffizielle Builds erhöhen die Zahl auf eine erheblich höhere Dunkelziffer.

AndroidPIT best smartphones 8
Lineage OS unterstützt schon mehr als 200 Geräte. / © ANDROIDPIT

CyanogenMod-Kenner finden viele beliebte Ressourcen wieder: Wie üblich gibt es offiziellen Support für verschiedene Smartphones und regelmäßig erstellte Firmware für diese. Habt Ihr Lineage erst einmal installiert, so steht auch die OTA-Update-Funktion bereit.

Auf der Statistik-Seite zählt Lineage OS inzwischen bereits rund 1,9 Millionen aktive Installationen, darunter fast 76.000 aus Deutschland. Lineage macht also schon gute Fortschritte und es sieht danach aus, dass wir es mit einem würdigen Nachfolger von CyanogenMod zu tun haben.

Lineage OS: Updates des Projekts verfolgen

Einmal geflasht, erhaltet Ihr auf Eurem Lineage-Smartphone automatische Updates über die FOTA-Schnittstelle. Die Recovery wird dabei nicht mitaktualisiert; die separate Installation der TWRP-App lohnt sich also. Gravierende Änderungen werden oft vorher im offiziellen Blog angekündigt. Laufende Builds könnt Ihr auf lineageoslog.com live verfolgen.

Darüber hinaus findet Ihr Social-Media-Kanäle:

Lineage OS kommt ohne Root, und das ist ein Feature

Wer auf ein gerootetes Smartphone verzichten kann, sollte das Root-Extra besser nicht installieren. Google hat zuletzt immer schärfere Maßnahmen gegen Gerätemanipulationen getroffen und Android um Safetynet erweitert, das einen umfangreichen Integritätscheck ausführt.

Im Auslieferungszustand war bei einem von uns getesteten LG G3 der Safetynet-Check noch erfolgreich. Nachdem das Root-Extra installiert war, gelang eine Safetynet-Authentifizierung nicht mehr, auch wenn Root deinstalliert wurde. Erst ein kompletter Werks-Reset ließ den Test wieder erfolgreich bestehen. Abhilfe verspricht da nur...

AndroidPIT lineage os safetynet
Safetynet-Check mal ohne (links) mal mit (rechts) root. / © Screenshots: ANDROIDPIT

Geprüft mit:

Fazit

Lineage OS verwandelt sich somit vom System für Modder zum System für langfristige Smartphone-Nutzung. Mit dem Verzicht auf Root aber der Einführung einheitlicher Qualitätsstandards weist Lineage in eine neue Richtung.

Lineage OS ist für absehbare Zeit eine gute Option für diejenigen unter Euch, die ihr Smartphone auch lange nach dem letzten offiziellen Sicherheitspatch des Herstellers weiter nutzen wollen.

Habt Ihr Lineage OS schon ausprobiert? Was sind Eure Impressionen? Schreibt sie in die Kommentare!

37 mal geteilt

93 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Toll Hauptsache man unterstützt die teuren Hersteller die ihre Teile über mobil Verträge mit Wucherpreise vertreiben.
    Ich besaß auch mal Samsung Smartphones die mich im Laufe der Jahre einfach nur angekotzt haben, weil keins davon auch nur im entferntesten einen vernünftigen Akku in Ihre Geräte verbaut haben.
    Jetzt benutze ich ein Wiko Lenny 2 weil es Preis Leistung top gewesen ist.
    Die Smartphones sind absoluter Verkaufsschlager gewesen nur verstehe ich dann nicht das noch kein offizielles Custom Rom von irgendeinem entstanden ist.
    Android 5.1 ist absolut schrecklich, schon allein im Akkuverbrauch.
    Gibt es da keine Möglichkeit auf ein Custom Rom?


  • Babb vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Verstehe einen Punkt bei der Verfügbarkeit des "Lineage OS 15.1" (OREO) nicht: Samsung Galaxy S2, S4 Active, S5 (und einige Smartphones mehr) sind hier erwähnt; jedoch fehlt das S3, welches TOP Verkaufszahlen erreichte.

    Zudem gab es in der Vergangenheit (gerade bei den XDA-Developers) gerade für dieses Modell (Samsung Galaxy S3) "unzählige" Roms. *grübel*


  • ich verstehe das geweine wegen root nicht. Als wäre das ein so weit verbreitetes Problem, ist doch das eigene Risikom

    Aber in dieser Richtung geht die Technikwelt, dummer Konsument soll immer zahlen und selber bloß nichts bestimmen oder besitzen. Und am besten dabei noch ausspionieren und für Werbung ausschlachten.
    Die Sicherheitslücken sind meist die Firmen selbst, Facebook macht mit den Daten was sie wollen aber wir dürfen nicht rooten weil wir uns ja so gefährden, buhuuu.
    Einfach nur lachhaft. Und das neue Permission System war ein reinfall, ich habe es überall als Friss oder Stirb implementiert gesehen. Aktzeptiere alles oder die App geht halt nicht.

    Also, weniger Kontrolle für die User und mehr für die Datenkraken lautet die Devise.


  • Hallo habe das leeco Pro 3 ein wirklich schönes Handy aber leider ist die Systemsprache auf Chinesisch Englisch Punkt

    Punkt

    Punkt

    Punkt

    Meine Frage ist ob das neue 8.1 eine Möglichkeit bietet dieses zu umgehen und die alte System Sprache auf Deutsch einstellen wenn ja ist nett wenn ihr mir eine kleine Antwort dazu schicken könntet danke und ein schönes neues Jahr wünscht euch Jürgen


  • Ich habe gerade meinem alten Galaxy Tab 2. Lineage OS 13 verpasst.
    Bin begeistert aber auch gespannt, wie viele Versionen für diesen alten Knochen noch kommen.


  • das Samsung S4 ist auch dabei (o:


  • Geht auch mittlerweile mit SuperSU + Suhide wieder, da Suhide geupdated wurde. Magisk kommt mir nicht aufs Handy, hat bei mir noch nie richtig funktioniert. Ich benutze im moment ein Galaxy S4, mit einer Android 8.1.0-DP AOSP Custom Rom, rennt wie Butter! :D


  • Habe derzeit Unoffical Lineage OS 15 auf meinem Motorrad g4. Läuft flüssig und stabil und (noch?) Besser als das offizielle 14. Wer safetynet bestehen will muss die Rom installieren und dann sofort ohne jemals supersu geflasht zu haben MAGISK über TWRP Flashen. Funktioniert nicht wenn davor super su drauf war. Außer man löscht supersu und flasht dann die boot.img aus der Rom und danach direkt MAGISK. Das müsste gehen.


  • Hallo.Gibt es die 15. auch für das Htc One m7?Danke.Bitte um Hilfe.


  • Marc vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Habe Lineage OS auf mein Samsung galaxy Note 10.1 (2014), bin sehr zufrieden damit. Der Akku hält um Welten länger. Die App für den Stift fehlt, leider habe ich dafür auch kein Patch gefunden.
    Habe aktuell Version 1 September 2017 installiert. Die externe SD-Karte wird als Laufwerk erkannt und erweitert somit den Speicher. Was mir aufgefallen ist, nach einem Neustart verschwinden einige Apps vom Desktop. Diese sind aber noch installiert. Warum das so ist weiß ich nicht.
    Ich kann Lineage OS nur jedem empfehlen, dessen OS nicht mehr mit Updates unterstützt wird.


  • Die ersten Builds geistern schon durch's Netz. Da können sich alle Hersteller mal eine dicke Scheibe abschneiden was die Updategeschwindigkeit angeht;)

    Und wer mal CM oder Lineage OS genutzt hat, will nicht mehr zurück auf eine Stock-Rom.
    So ging es zumindest mir ;)


    • Das stimmt. Die Community ist da einfach Hammer.

      Sehe ich auch so, zumal man sein Gerät länger aktuell halten kann und das mit recht wenig Speicherplatz der nicht unnötig "verschwendet" wird.

Zeige alle Kommentare