Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Auswertung abgeschlossen 3 Min Lesezeit 91 Kommentare

Kamera-Blindtest mit den ersten Top-Smartphones 2018

Welche Smartphone-Kamera schießt die besten Fotos? Dafür haben wir ein paar Schnappschüsse in verschiedenen Umgebungen mit unterschiedlichem Licht gemacht, um das Smartphone mit den besten Fotos zu finden. Der Clou: Wir verraten Euch vorerst nicht, welches Smartphone welches Foto geschossen hat. stattdessen lassen wir Euch so zu sagen blind über die jeweils besten Fotos abstimmen.

6 Smartphones in 5 ganz unterschiedlichen Lichtsituationen

Der Moment der Wahrheit ist gekommen. In jedem der folgenden Szenarien haben wir je drei Fotos mit dem Smartphone ohne Stativ gemacht. Wir verwendeten Standardeinstellungen im Automatikmodus und haben den HDR-Modus deaktiviert, sofern möglich. Den besten der jeweils drei Schnappschüsse haben wir hier verwendet.

Die Bilder haben wir für jede Szene neu angeordnet. Das heißt, das jeweils erste Bild ist nicht unbedingt mit demselben Smartphone geschossen worden. Bei jedem Foto haben wir eine Referenz-Aufnahme mit einer Spiegelreflexkamera gemacht. Die für diesen Test verwendeten Smartphones sind:

Update: Wir haben die Ergebnisse für Euch ausgewertet, alle Details findet Ihr hier.

Szene 1: Stillleben bei Tageslicht

In unserer ersten Aufnahme sehen wir eine Obstschale mit Grün-, Gelb- und Rottönen. Die Beleuchtung kommt durch die Fenster und sorgt für starken Kontrast in der Szene. Dieser Schnappschuss soll die natürliche Farbwiedergabe und den Dynamikbereich testen.

1.0
© AndoidPIT
1.1
LG V30S ThinQ / © AndoidPIT
1.2
Sony Xperia XZ2 Compact / © AndoidPIT
1.3
Samsung Galaxy S9+ / © AndoidPIT
1.4
Google Pixel 2 / © AndoidPIT
1.5
Apple iPhone X / © AndoidPIT
1.6
Huawei P20 Pro / © AndoidPIT
Bei welchem der Fotos gefällt Euch die Farbwiedergabe am besten?
Ergebnisse anzeigen

Szene 2: Stadtleben bei Tageslicht

Die zweite Szene zeigt die Berliner Gebäude, die lange Schatten auf Straßen werfen. Nachmittags werden Weißabgleich und Dynamikumfang der Smartphone-Kameras auf die Probe gestellt.

2.0
© AndoidPIT
2.1
Apple iPhone X / © AndoidPIT
2.2
Huawei P20 Pro / © AndoidPIT
2.3
Google Pixel 2 / © AndoidPIT
2.4
LG V30S ThinQ / © AndoidPIT
2.5
Samsung Galaxy S9+ / © AndoidPIT
2.6
Sony Xperia XZ2 Compact / © AndoidPIT
Welcher Weißabgleich überzeugt Euch am meisten?
Ergebnisse anzeigen

Szene 3: Gegenlicht

Hier befindet sich die Sonne hinter dem Gebäude, das seinerseits einen Schatten wirft. die Herausforderung ist es für die Kamera, ohne Bildrauschen Details aus den schattigen Bereichen zu gewinnen.

3.0
© AndoidPIT
3.1
Google Pixel 2 / © AndoidPIT
3.2
Apple iPhone X / © AndoidPIT
3.3
LG V30S ThinQ / © AndoidPIT
3.4
Sony Xperia XZ2 Compact / © AndoidPIT
3.5
Huawei P20 Pro / © AndoidPIT
3.6
Samsung Galaxy S9+ / © AndoidPIT
Wer zeigt mehr Details im Schatten?
Ergebnisse anzeigen

Szene 4: Porträt

Unser viertes Motiv ist eine Szene, in der die Darstellung von Hauttönen getestet wird. Einige der Smartphones bieten auch einen Bokeh-Effekt, der nicht immer alles in den Vordergrund stellt, was im Vordergrund stehen sollte.

4.0
© AndoidPIT
4.1
Samsung Galaxy S9+ / © AndoidPIT
4.2
Sony Xperia XZ2 Compact / © AndoidPIT
4.3
Apple iPhone X / © AndoidPIT
4.4
Huawei P20 Pro / © AndoidPIT
4.5
LG V30S ThinQ / © AndoidPIT
4.6
Google Pixel 2 / © AndoidPIT
Welches ist das beste Porträt-Foto?
Ergebnisse anzeigen

Szene 5: Innenbereich, schwaches Licht

Den letzten Schnappschuss machen wir in einer typischen Indoor-Szene ohne Kunstlicht. Hier zeigt sich, wie viel Licht den Sensor erreicht, wie bei schwachem Licht die Farben natürlich bleiben und wie scharf alles noch bleibt.

5.0
© AndoidPIT
5.1
Sony Xperia XZ2 Compact / © AndoidPIT
5.2
LG V30S ThinQ / © AndoidPIT
5.3
Google Pixel 2 / © AndoidPIT
5.4
Apple iPhone X / © AndoidPIT
5.5
Huawei P20 Pro / © AndoidPIT
5.6
Samsung Galaxy S9+ / © AndoidPIT
Welches Low-Light-Bild ist das beste?
Ergebnisse anzeigen

Gespannt auf die Lösung?

Danke für's fleißige Abstimmen! Wir sammeln eine Woche lang Stimmen, um am kommenden Mittwoch, dem 18. April, auszuwerten. Dann zeigt sich, ob es einen Gesamtsieger oder vielleicht unterschiedliche Kategorie-Sieger gibt.

13 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • kalle ulle vor 4 Monaten

    Da ich selbst viel fotografiere, finde ich den Test ziemlich lächerlich. Eine nicht näher benannte DSLR mit vermutlich völlig falschen Einstellungen nennt sich Referenz.Allein schon die unterschiedlichen Belichtungsmessungen.....ein Witz, aber kein ernster Vergleich. Klar, wer wenig Ansprüche hat und seine Fotos nur mal eben schnell posten will und diese von weitem auf nem Laptop anschaut,alles gut. Wer wirklich bisschen Anspruch hat, der nimmt ein Smartphone höchstens zur Dokumentation oder weil die gute Kamera zu Hause ist. Und an der Physik führt nun mal kein Weg vorbei, und danach taugen Smartphone- Sensoren höchstens was bei schönem Wetter und bei der Werbung. Vom fehlenden Zoom ganz zu schweigen, und nein, den ersetzen auch mehrere Kameras an einem Handy nicht ansatzweise.. Fazit :es braucht keine DSLR, jede Kamera über 500 Euro, die zumindest einen 1 Zoll Sensor hat, lässt jedes heute erhältliche Smartphone steinalt aussehen, zumindest in einem ernsthaften Referenztest.

  • Christian A. vor 4 Monaten

    Unter dem ersten Absatz sind noch Links auf die spanische AP Seite enthalten. Muss das so?!

    Welche Spiegelreflex habt ihr als "Referenz" herangezogen? Wäre schon interessant zu wissen ob diese eher aus dem Einsteigersegment stammt oder nicht. Ich finde die DSLR Bilder nämlich nicht gerade sehr gut.

    Ihr habt den HDR Modus deaktiviert: "sofern möglich". Heißt dies ein Smartphone war mit aktiviertem HDR Modus unterwegs? Falls ja wäre es nicht sinniger gewesen einfach alle Vergleichsbilder mit HDR zu machen? Verstehe eh nicht warum man ein Feature deativieren sollte, was potentiell bessere Bilder hervorbringt. Das würde in der Praxis auch niemand tun.

    Auch, dass ihr aus 3 Schnappschüssen das jeweils beste herausgesucht habt, hinterlässt einen faden Beigeschmack. 1. ist "beste" sehr subjektiv, sonst bräuchte man die Abstimmung hier nicht und 2. wäre es doch mal interessant gewesen die Streuung unter den 3 Schnappschüssen zu sehen.

    Welches Samsung habt ihr denn verwendet? S9 oder S9+? Betrachtet man die beiden Modelle einzeln sind 7 Smartphones gelistet aber es stehen nur 6 Bilder zur Abstimmung.

  • Oliver G. vor 4 Monaten

    Ich gehe davon aus, dass hier noch nicht einmal ein ambitionierter Laie hinter der DSLR stand und das mit der Automatik ohne vorherige Einstellung geknipst wurde.
    Anders kann ich mir die Bilder nicht erklären.
    Ich als Gelegenheitsknipser mit einer Systemkamera mache da schönere/natürlichere Bilder.
    Wie man an den bisherigen Ergebissen sieht findet das überzogene / effekthascherische Bild mehr anklang als das natürliche klare Bild.
    Überzogene Farben, unnatürliche Hauttöne und extreme Aufhellung sind in der allgm. Meinung "besser" als das Natürliche.
    Dies mag ja in einigen Situationen ja auch ok sein, allerdings nicht bei einer Kamerabewertung.
    Für mich ist dieser Test nicht sehr aussagekräftig.
    Allerdings interessiert mich das Ergebnis. Mal sehen, ob das Ergebnis mit den einzelnen Situationen /Bildern und den dazugehörigen Handys dargestellt wird.
    Meine Abstimmung habe ich mir auf jeden Fall mal abgespeichert.
    Just my two cent.

91 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dass das IPhone X Sieger wurde ist mir persönlich nicht ganz klar...die Fotos haben für mich nahezu alle einen Rotstich... aber da hat wohl jeder seine eigene Sichtweise.
    Dass das S9 den letzten Platz belegt finde ich dagegen in Ordnung, die Fotos zeigen zu viele Unschärfen, hätte ich nicht erwartet, zu dunkel.
    Für mich die besten: Google Pixel2 und Sony XZ2


  • Was soll denn das für ein "Blind Test" sein wenn bei jedem Bild dorten steht was das für ein Handy war sucht sich jeder seinen Favoriten raus. Schwachsinn!!!


  • Super Test, Super Idee!
    Aber jetzt mal ehrlich Leute, wie wäre es mal mit einem Kurs bei Shootcamp z.B.?
    Ich fotografiere mit einer Lumix SystemCam, zugegebenermaßen mit ganz guten Objektiven, die Fotos werden aber auch was, ein Ergebnis welches ich hier nicht so wirklich erkennen kann. Da sind zum Teil die Fotos von den Handys ja besser und das kann es echt nicht sein. Nein, nicht weil ich die Handys schlecht reden will, eine "Immer-dabei-Cam" wie die des Handys ist verdammt viel wert und brauchbare Ergebnisse machen auch Spaß. Wenn ich aber eine halbwegs brauchbare DSLR oder System anwende, kommt da immer ein besseres Ergebnis raus, das ist schon physikalisch bedingt. Also wenn man sich etwas beschäftigt und die Kamera richtig auf die Begebenheiten einstellt, hat man auch gute Ergebnisse. Der Test an sich gefällt mir wieder sehr gut, da man auch dieses mal wieder einen guten Vergleich zwischen den Cams der Handys hat.


  • Also Bild 2.1 sieht wirklich misslungen aus, wenn mal da mal auf die Straße zoomt...


  • Naja , jetzt wo es überall unter den Bildern steht von welchem Smartphone das jeweilige Bild ist, lohnt kaum weiter Stimmen zu sammeln😉


  • Es sollte am 18. April veröffentlichen. Heute ist 22.04. Wann kann man das Ergebnis bekommen?


  • Wo bleibt die Auflösung? Sollte doch am Mittwoch schon kommen


  • Jens vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich würde mich auch über die Auflösung freuen, welches Bild mit welchem Gerät aufgenommen wurde.


  • BITTE auch veröffentlichen welches Bild von welchem Smartphone stammt. Das reine Abstimmungsergebnis ist für mich nicht relevant.
    ICh möchte z.B. wissen von welcher Kamera z.B. das Bild 4.2 oder 3.4 oder 2.1 stammt. Dieses Smartphone würde ich mir sicher niemals kaufen.


  • Wo bleibt denn die Auflösung (ich möchte sehen, welches Smartphone welches Bild gemacht hat)?


  • Ulmer vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Inside Handy schlägt das P20 Pro das S9 Plus im Blindtest deutlich. Mal gespannt wie es hier ausgeht


    • Ich auch! Es sind viele gute Handys. Und das ist sehr spannend. Pixel ist Nummer 1, weil es einfach Pixel ist. Genauso funktioniert es mit den anderen. jetzt können alle für sich selbst entscheiden und ohne Marketing.


  • Tests dieser Art sind immer subjektiv, sowohl von dem der den Test erstellt als auch von jenen die den Test lesen. Es kann (und muss) keine komplette Einigkeit zu dem Thema geben.
    Allerdings scheint die Erwartungshaltung gegenüber solchen Tests höher zu sein, als AP das liefern kann oder will. Man muss immer die Verhältnismäßigkeit sehen.

    Gut ist allerdings, dass es ein Blindtest ist, denn so kann man nicht voreingenommen sein gegenüber dem Hersteller, das gilt auch für die DSLR Kamera die natürlich im Automatikmodus arbeiten sollte bei so einem Vergleich, da sie bei guter Einstellung doch meilenweit von den Handycams entfernt wäre.

    Persönlich bin ich aber auch der Meinung, dass dieser Test mir zumindest nicht viel bringt, nicht nur wegen den Bildern, sondern auch, weil ich hier einfach kein so großen Wert auf die Smartphone-Cam lege. D.h. nicht, dass mein Smartphone keine guten Bilder schießen soll, aber ein wenig heller, ein wenig dunkler, da ein wenig mehr Kontrast, dort etwas mehr Farbtreue ist mir nicht so wichtig. Die Kameras in den Topsmartphone sind alle gut genug um bei vernünfitgem Licht schöne Bilder zu machen und nie gut genug um im Dunkeln oder schlechtem Licht gute Bilder zu machen. Das zeigt sich auch in den Bildern im Test, wobei die DSLR hier auch nicht dolle is, wegen des Automatikmodus oder/und dem Nutzer, der die Bilder geschossen haben mag.

    Ich bin Fotografieanfänger und habe eine Bridgekamera, ich lerne also gerade viel dazu und habe dabei auch erkannt, dass Smartphonekameras eben sehr gute Bilder machen wenn das Licht top ist, wenn es schlecht ist, dann halt nicht ..... das gilt auch für eine Triplekamera die im Grunde nur durch die intelligente Software einigermaßen gute Bilder bei schelchtem Licht schießt und nicht weil die Kameratechnik so dolle ist. Doch die Kameratechnik in so einem kleinen Gehäuse wie in einem Smartphone ist dann auch wieder nicht schlecht für das was die Cams dann doch bieten und können... also alles ist relativ und man sollte entspannt an all diese Themen ran gehen und immer wissen, was man braucht und will und wenn man Kritik üben will, dann sollte man den Artikel oder den Kommentar, den man kommentiert genau lesen ... das passiert (auch hier) allzuoft leider nicht..... (leider auch mir)


  • Der deutsche Meckermichel hat hier ja gerade mal wieder Hochkonjunktur :=)
    Einigen wünsche ich wirklich ein wenig mehr Freude im Leben.


  • Also ich finde den Test klasse und verstehe die vielen kritischen Kommentare nicht geringsten. Dieser zeigt das die Smartphones die Kompaktkameras nicht ohne Grund verdrängt haben u. nahe an der SLR stehen.

    Ich fotografiere selber gerne mit meiner Olympus PEN EPL1 Systemkamera. Aber seit dem Lumia 1520 liegt die PEN im Schrank! Eine SLR ist nochmal besser als die PEN. Aber das "Handy" ist einfach very handy.
    Eine SLR punktet mit Optimaler Optik, das Smartphone mit brauchbarer Optik plus Algorythmen mit teilweise erstaunlichen Ergebnissen. Beim Bokeh kommt nichts an eine SLR ran. Da war selbst meine PEN grottig. Aber mit dem Lumia konnte ich im Luvre Fotos der Apollon Gallerie machen, von denen meine PEN nur geträumt hätte - ohne Stativ.

    Es sollte in dem Test etwa darum gehen, wo die Smartphone Kameras liegen. Dass man mit einer Hasselblad Kamera bei optimaler Beleuchtung besseres hinbekommt ist klar. Aber wer rennt schon ständig mit einer Zentnerschweren Ausrüstung durch die Gegend.

    Für mich ist die Kamera das Entscheidungskriterium bei den sonst fast gleichen Smartphones. Auf die Standard Tests kann man nichts geben. Deshalb hatte Ich selber Vergleichsfotos unter verschiedenen Bedingungen mit dem Pixel, IP7, P10 u. Lumia 1520 gemacht weil es keinen besseren Vergleich gibt als die Bilder in großer Auflösung. Deshalb finde ich diesen Test prima und warte gespannt auf die Auflösung.

    Peter


    • Du vergleichst 1-3 Jahre alte Smartphones mit einer DSLM aus Jahr 2008? Glaub mir, die Phones sind noch weit weg von der Qualität einer guten modernen DSLM oder DSLR.
      Einem kann ich zustimmen, mittlerweile haben die Smartphones die kompakten Knipsen fast eingeholt.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel