Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 2 Min Lesezeit 31 Kommentare

Lenovo, Du hast den Akku geschrumpft!

Lenovo hat ein Ausstattungsdetail des Moto Z2 Play bestätigt. Das aber raubt Fans die Hoffnungen auf ein neues Laufzeitwunder.

Lenovo Moto Z2 Play: Lasst mich vom Laufzeitwunder träumen!

Das Moto Z Play hat einen passablen Ruf. Warum? Es punktet mit einer richtig guten Laufzeit, vor allem im klassischen Smartphone-Alltag mit Chatten, Surfen und Telefonieren. Das liegt auch am großzügig dimensionierten Akku: 3.500 mAh sind hier zu verzeichnen.

Würde nun der Nachfolger, das Moto Z2 Play, auf dieser Schiene weiterreiten? Wie wäre es mit einem noch effizienteren Prozessor und einem vielleicht sogar etwas größeren Akku? Laufzeiten von gut zwei Tagen wären plötzlich kein Problem mehr.

AndroidPIT lenovo moto z play 9625
Moto Z Play: Akkuwunder mit Mod-Schnittstelle / © AndroidPIT

Genug geträumt!

Nun meldet sich Lenovo zu Wort. "Lasst solche Träumereien bitte!", so möchte ich mal den Tweet übersetzen, den Lenovo ernsthaft abgesetzt hat:

Bezeichnend ist zunächst, dass das Z2 Play ja noch nicht einmal offiziell vorgestellt wurde - also im klassischen Branchenjargon nicht existent ist: "Gerüchte kommentieren wir grundsätzlich nicht!", so oder so ähnlich lauten dann bei den Herstellern die Antworten auf Bitten um eine Stellungnahme. Evan Blass wiederum kann sich in diesem Fall ein "Hab ich Euch doch gesagt" nicht verkneifen

Laut seinen Informationen wird auch die offizielle Angabe der Laufzeit von 50 auf 30 Stunden fallen. Spätestens an diesem Punkt dürften auch Hoffnungen auf einen effizienteren Prozessor oder ähnliches zur aufgeschobenen Enttäuschung werden.

Schade, dass sich Lenovo für das Z2 Play von einem echten Highlight-Feature verabschiedet. Jetzt bleiben die Moto-Mods als Alleinstellungsmerkmal. Ist das genug angesichts des noch immer recht überschaubaren Mod-Angebots? Ich habe meine Zweifel. Die meisten User werden wohl eine lange Akkulaufzeit den Mods vorziehen. Ich gebe zu, dass mir die schiere Dimension des Z Play zunächst suspekt war, die Loblieder auf die Akkulaufzeit haben mich aber zum stillen Fan gemacht, der heute Trauer trägt.

Habt Ihr ein Moto Z Play im Einsatz? Seid Ihr zufrieden mit der Laufzeit? Was wünscht Ihr Euch vom Nachfolger? Lasst uns gemeinsam träumen!

Top-Kommentare der Community

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die überlegen nicht wenn sie was herstellen, nur schnell was auf dem markt bringen egal ob es jemand kauft oder nicht. Leider sieht man es bei jedem Hersteller , dass was gut war weg lassen. Es wäre besser man baut sein Handy selber zusammen so wie es beim PC ist, aber das geht leider noch nicht oder man könnte bei Kauf sich wünschen was drin sein soll. Ich war auch mal einer von denen die sich jedes Jahr ein neues kaufen mussten,aber seit 2014 nicht mehr, weil ich keine interessantes mehr gefunden habe was mich anspricht. Der Kauf neuer Geräte wird zurück gehen früher oder später, weil immer mehr diesen Wahn nicht mehr folgen wollen. Denn Akku kleiner machen, hat Auswirkungen auf der Laufzeit, egal ob die neue CPU weniger verbraucht, das Display macht es nicht, viel macht der weniger Verbrauch der CPU nicht aus vllt 20 % aber in gegen Zug zum Akku der um 500mA kleiner geworden ist, wird die 20 % ginwinn gleich wieder zu nichte gemacht und noch mehr.


  • Ich nutze zur Zeit ein moto G4+ und war schon ein paar mal am überlegen mir in Zukunft auch mal ein moto Z zu gönnen. Nun hat mich Lenovo davon überzeugt doch noch einmal darüber nach zu denken...
    Was für ein Schwachsinn den Akku kleiner zu machen. Wenn man einen durch und durch positiven Punkt über das erste moto Z Play gehört hat dann war es die Akku-Leistung.
    Aber positive Meinung sind bei Lenovo scheinbar nicht gewünscht.


  • Also irgendwie mag Lenovo seine Highlights zu Nichte zu machen. Das hatten wir schon einmal jetzt machen die es wieder. Also ich werde die Z1 bestimmt nicht auswechseln in diesem Fall


  •   21
    Gelöschter Account 23.05.2017 Link zum Kommentar

    Und das nächste Moto Z3 dann wieder mit grösserem Akku Aussehen auch wieder fast gleich wie blöd sind die?


  • Ich vermute schon fast, dass es reine Strategie von Lenovo ist ,die Akku Kapazität diesmal nicht wie bei den Vorgängern zu gestalten. Die Kombination aus High End SOC , großem Screen und kleinem Akku hat nämlich bei vielen Leuten wohl das Z Play als das vernünftigere Smartphone gegenüber dem Z aussehen lassen.
    Das würde auch den Ramschpreis des Moto Z in letzter Zeit erklären.


    • Den Ramschpreis für das Z gab es aber nur bei Mediamarkt/Saturn. Und auch nicht im Ausland.
      Ich habe das Z gekauft und komme bei meinen Einsatzszenarien sehr gut mit den 2600 mAh aus – im Berufsalltag allerdings nur mit gelegentlichem Zwischenladen.

      Den Verzicht auf den größeren Akku beim Z2 Play kann ich mir auch nur mit Deinen Überlegungen erklären.


      • Ja ,ok der die Bezeichnung Ramschpreis sollte auch nicht die Qualität des Moto Z als solches herabsetzten.
        Den "Ramschpreis" gab es letztens auch für das Moto Z Play. 199€ bei Saturn und Media Mark , bessere Preis / Leistung geht wohl kaum.👍


  • Und alle die hier rum schimpfen haben nicht verstanden das die mAh Zahl einer Batterie nicht wirklich etwas über die tatsächliche Akkulaufzeit aussagt. Dieser Prozessor arbeitet sehr sparsam. Und mit guter Software ist da durchaus eine Laufzeitverlängerung zum Vorgänger drin.
    Ohne praktisch getestet zu haben sollte man ohnehin hin vorurteilen.


    • Das ist evtl. möglich , das die Laufzeit nur wenig verliert , aber der Soc ist zu ähnlich um viel effizienter als der alte zu sein. Auch brauche ich als letztes ein hauchdünnes Smartphone, man stelle sich vor was bei gleicher Akku Kapazität und etwas effizienterem SOC drin gewesen wäre. Sehr schade , es hätte so ein tolles Mittelklasse Gerät mit super Laufzeit werden können, mit dann evtl. 7mm Dicke.


    • Ja, aber wenn es möglich ist einen größeren Akku einzubauen, wieso wird es dann nicht gemacht? Theoretisch könnte man in ein paar Jahren dann nur noch Akkus mit 1000 mAh einbauen, weil der Prozessor noch effizienter geworden ist.

      Schön wäre doch die Kombination: Effizienter Prozessor + großer Akku.


    • Eine hohe mAh Zahl des Akkus ist die Grundlage für eine gute Akkulaufzeit. Natürlich gibt es auch Smartphones die mit weniger mAh als andere Smartphones länger durchhalten. Aber bei ein und dem selben Smartphone wird immer ein größerer Akku für eine bessere Laufzeit stehen.


      •   32
        Gelöschter Account 23.05.2017 Link zum Kommentar

        Durchaus möglich siehe auch dem Honor 6x .


    • Der größte Akku-Fresser ist und bleibt der Bildschirm. Da helfen auch die sparsamsten Chips recht wenig...


    • Hast du verstanden was mAh überhaupt bedeutet? Versuche mal dein Handy der vllt 3000mA hat mit ein Akku der nur 2000mA hat zu wechseln, mal sehen wie lange du mit 2000mA hin kommst, du wirst dich wundern und vllt verstehen. Jeder der sich ein neues Handy kauft will auch eine längere Laufzeit als das alte es machte. Jeder würde froh sein wenn das Handy mal länger halten würde als nur ein tag. Seit Jahren stehen wir auf der Stelle mit dem Akku, mein S1 aus 2011 hält genauso lange wie das S6 von 2015, normal wäre wenn das S6 länger halten würde als das S1.


  • Lenovo hat den Tweet schon gelöscht.


  • Am Programm der ersten Moto X und Moto G unter Google kommt Lenovo nicht vorbei.
    Lenovo hat das gleiche Weltbild auf Android wie die meisten anderen Hersteller. Jedes Jahr ein neues verkaufen. Trotzdem sind es preislich ordentliche Geräte. Da kann man nix sagen. Jetzt zu sagen wegen ein zwei hundert Milliampere taugt das Ding nix ist übertrieben. Die reine Laufzeit hängt ja an viel mehr als den reinen technischen Daten. Natürlich wäre mehr ein Fortschritt gewesen. Im gesamten sehe ich Moto schlechter als unter Google. Aber nicht so schlecht dass man es nicht kaufen kann im Vergleich zu ähnlichen Geräten. Haben immer noch ihren Reiz. Gerade die Moto G Serie ist Preis Leistung technisch attraktiv.
    Mehr ist reiner Luxus und heavy use.


    • Sehe das in etwa auch so , dass die Moto's die Pixel Phones für preisbewusste Käufer sind. Eine gute Auswahl über mehrere Preisklassen von Stock Android Geräten. Ich fürchte nur, dass hier eine große Chance vergeben wird. Das Moto Z2 Play hätte ohne kleineren Akku evtl. das Zeug zum Renner der 400€ Klasse zu werden. So wird das allerdings schwer.


  • Mir egal, was am Kunden vorbei entwickelt wird, wird von mir nicht mehr gekauft, diese "kleinen" Akkus haben doch nur ein Ziel, möglichst schnell das nächste Gerät verkaufen, weil der zu kleine Akku, zu schnell alle Viere von sich gesteckt hat.

    H G


  • Da kann man nur den Kopf schütteln. Eine Begründung seitens Lenovo wäre interessant warum sie diesen Schildbürgerstreich machen.

    H G

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel