Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 11 Kommentare

Kein National Roaming, kein Wettbewerb bei 5G: Ralph Dommermuth ist skeptisch

Der Ausbau auf 5G wird eine große Aufgabe für die deutschen Netzbetreiber, und United Internet würde mit 1&1 dort gerne mitmachen. Zu den aktuellen Bedingungen, die für die Auktion gehandelt werden, sieht Chef Ralph Dommermuth aber schwarz, denn es wird wohl keine Pflicht zu National Roaming geben.

"Es sieht momentan nicht besonders gut aus." Klare Worte von Dommermuth im Interview mit dem Handelsblatt im Hinblick auf die kommende 5G-Auktion und den Netzbausbau in Deutschland. Der Grund: Es wird wohl keinen Zwang zu National Roaming geben. Damit könnten die neuen Netzbetreiber pauschal gegen eine Miete das Netz der drei Betreiber nutzen.

Bisher sehen die Regeln nur vor, dass die Netzbetreiber mit den anderen Anbietern darüber verhandeln müssen - in welchem Rahmen aber nicht. "Rechtlich ist es nicht möglich, die Netzbetreiber zu verpflichten, ihre Netze anderen Anbietern zur Verfügung zu stellen", so Jochen Homann, Chef der Bundesnetzagentur.

Dommermuth reicht das nicht: "Ohne ein klares Regelwerk gibt es keine Chancengleichheit. Denn auf welcher Basis sollen ansonsten Preisverhandlungen zwischen uns und dem Oligopol der drei größten europäischen Telekommunikationsgesellschaften laufen?"

United Internet will mitmachen beim 5G-Ausbau

Noch besteht aber ein wenig Hoffnung für Dommermuth, denn erst kommende Woche, am 26. November, werden die genauen Bedingungen für die Auktion festgezurrt. 

Ralph Dommermuth 20 jpg
Ralph Dommermuth ist skeptisch was 5G in Deutschland angeht. / © United Internet

"Unser Angebot an Deutschland ist, dass wir von Anfang an ein echtes 5G-Netz bauen, auf Basis eines speziellen 5G-Antennenrasters. Diese Antennen schließen wir an unser Glasfasernetz an, welches zu den leistungsfähigsten in Deutschland zählt. Anschließend gäbe es in Deutschland einen harten Wettbewerb um echtes 5G, zum Wohle von Bürgern und Unternehmen." Dazu müssen aber die Rahmenbedingungen stimmen.

Was erhofft Ihr Euch von 5G in Deutschland?

Via: Golem Quelle: Handelsblatt

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 3 Wochen

    Ich denke, es wäre eine echte Chance, würde ein richtiger Wettbewerb bei 5G entstehen. Deutschland ist eh sehr weit hinten dran. Würde United Internet kräftig mitmischen können, wären die Großen gezwungen sich zu bewegen.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was hindert United daran ein eigenes Netz aufzubauen? In erster Linie ist 1&1 als Reseller tätig. Da kann man leicht nach einem schnellen Ausbau rufen. Ich persönlich würde die 5G Frequenzen an die Interessenten verteilen und die Auflage für 100% Netzabdeckung und nationales Roaming. Aber leider geht es nicht um die Kunden. Vater Staat und die TK Firmen wollen Kohle abgreifen, da sind Kunden eher lästig.


  • Ich erwarte von 5g erst mal nix 3g ist so schnell das es kaum einen auffällt das lte meist langsamer ist als 3g.


  • Ich habe momentan 3GB LTE mit Allnetflat für 9,99€ da ist 5G für mich keine Option. LTE ist schnell genug.


  • Ich erwarte für 1GB 39 Euro.
    Endlich dürfen die Netzbetreiber wieder Geld verdienen.


  • „Es sieht nicht gut aus,....“ das hörten wir schon bei der großen Werbung für LTE und es sieht auch heut noch nicht gut aus. LTE sollte auch die letzten Funklöcher schließen und nichts ist passiert.


  • Ben vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Nix. Wenn man sieht wie absolut Unterirdisch unser Netzausbau aktuell ist so kann man davon ausgehen das 5G in frühestens 10Jahren anfängt ein bisschen zu laufen. Ich kenne keine Ab in De an der man durchgehend zumindest 3G hat, absolut lächerlich für so ein angeblich reiches Land. in Cz oder Polen hat man dagegen so gut wie überall min 3g, meist sogar LTE. In KA zb hat man ab und an LTE, mit wiederum lächerlichen 4mb/s, also eher unbrauchbar.

    An einer der meist befahrenen Bundesstraßen in RLP, der B10, hat mal oftmals gar kein Netz, nicht mal Telefonieren kann man da...also, 5G. Sxhwachsinn hoch drei.

    Dazu werden erstmal wieder höchste Bietergebühren kommen im zweistelligen Milliardenbereich, ein fast nicht bezahlbarer Hemschuh an dem alle Nb erstmal knabbern müssen, dazu ein vielfaches zum eigentlichen Netzausbau. Zack, schon sind wir bei 100€+ Monatsbeitrag für einen Tarif der wohl an allen ecken und enden begrenzt sein wird.

    Sowas braucht doch kein Schwein...

    und den Datenverkehr wird man auch Individuell begrenzen können, alles klar.

    5G, theoretisch bis 5gbit/s, in der Praxis genauso schlecht wie 2G?

    Abgelehnt.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Umso wichtiger, dass Wettbewerb entstünde und mit voller Kraft am 5G-Netzausbau gearbeitet würde. Dass Deutschland ein flächendeckendes 5G-Netz hat, wäre aus vielerlei Hinsicht ausgesprochen wichtig. Gerade weil 5G ein echter Innovationstreiber für viele Branchen werden soll, brauchen wir hier so schnell als möglich 5G. Man kann nur hoffen, dass sich die Telekommunikationsunternehmen ihrer Verantwortung bewusst sind.


      • @Fabien
        Die Telekommunikationsunternehmen sind allesamt Aktiengesellschaften. Und wem sind die in erster Linie verpflichtet? Richtig, ihren Aktionären.
        Jedes Unternehmen wird auch weiterhin scharf kalkulieren, ob sich ein Ausbau in der Breite finanziell lohnt. In den Städten ist es einfach, aber das Land kann weiterhin leiden. Solange Du da auf Verantwortung wartest, könnten in der Zwischenzeit viele graue Haare wachsen.


  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Ich denke, es wäre eine echte Chance, würde ein richtiger Wettbewerb bei 5G entstehen. Deutschland ist eh sehr weit hinten dran. Würde United Internet kräftig mitmischen können, wären die Großen gezwungen sich zu bewegen.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern