Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Smartphone-WM 3 Min Lesezeit 52 Kommentare

Beste Smartphone-Kamera: P20 Pro sieht kein Land gegen Pixel 2

Endlich wissen wir bescheid, welche zwei Smartphones den Titel der besten Smartphone-Kamera unter sich ausmachen werden! Die beiden Halbfinals zeigten unterschiedliche Resultate, eines war deutlich, das andere unheimlich knapp. Das Finale wird ein echter Krimi!

Unsere Suche nach der besten Smartphone-Kamera steuert auf das Finale zu, und da müssen die beiden Kontrahenten noch einmal alles geben und sich in verschiedenen Disziplinen miteinander messen. Wer gewinnt, entscheidet am Ende natürlich wieder Ihr.

Für diejenigen, die jetzt erst auf die Smartphone-WM aufmerksam geworden sind, noch einmal die Erklärung für die Wertung: In jedem Duell traten die beiden Smartphones mit je drei Fotos gegeneinander an, die AndroidPIT-Leser wählen jeweils ihren Favoriten - natürlich im objektiven Blindtest. Die Prozentwerte addieren wir dann zur Gesamtwertung. Wer unter dem Strich mehr Punkte stehen hat, gewinnt.

Match 1: Huawei P20 Pro vs. Google Pixel 2

Gewinner: Google Pixel 2 mit 197:110 Punkten

  • Bilder Huawei P20 Pro: 1A, 2A, 3B
  • Bilder Google Pixel 2: 1B, 2B, 3A

Der Siegeszug des Pixel 2 geht weiter, während das Huawei P20 Pro seine Titelträume abhaken muss. Damit war nicht unbedingt zu rechnen, doch die reine Zahl der Kameras macht eben nicht den Unterschied aus. Bei allen drei Bildern war der Sieger deutlich, und nur einmal schaffte es das P20 Pro, Euch mehr zu begeistern als das Pixel 2, nämlich bei der Kunstlicht-Aufnahme, die mit 70:30 zugunsten von Huawei ging. Das bessere Selfie knipste für 77 Prozent der Teilnehmer das Pixel 2, bei der Nahaufnahme lag das Google-Smartphone sogar mit 90:10 Prozent vorne. Nach dem HTC U12+ und dem OnePlus 6 hat das Pixel 2 nun also auch das Huawei P20 Pro in seine Schranken verwiesen, und zwar deutlich. Wir wünschen vier Erfolg im Finale!

AndroidPIT Google Pixel 2 1689
Das Google Pixel 2 überzeugt bei Low-Light auf ganzer Linie. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Match 2: Apple iPhone X vs. Samsung Galaxy S9

Gewinner: Apple iPhone X mit 152:148 Punkten

  • Bilder Apple iPhone X: 1D, 2C, 3D
  • Bilder Samsung Galaxy S9: 1C, 2D, 3C

Im zweiten Halbfinale trafen das iPhone X und das Galaxy S9 aufeinander, und Junge Junge, war das knapp! Am Ende hat sich das Apple-Smartphone mit einem hauchdünnen Vorsprung von gerade einmal vier Punkten gegen das Samsung-Flaggschiff durchgesetzt. Spannend dabei: Bei zwei Bildern gab es extrem deutliche Ergebnisse, nämlich beim Selfie (81:19 Prozent für Apple) und bei der Kunstlicht-Aufnahme in der Tiefgarage (85:15 Prozent für Samsung). Entscheiden musste also die Nahaufnahme des Blumenstraußes, und hier hatte das iPhone X mit 56:44 Prozent die Nase vorn. Trotz der Auftaktniederlage gegen das Huawei P20 Pro hat es das einzige Nicht-Android-Smartphone also tatsächlich noch ins Finale geschafft. Herzlichen Glückwunsch, iPhone X!

AndroidPIT iPhone X 6024
Das iPhone X hat es ins Finale geschafft! / © AndroidPIT by Irina Efremova

Das große Finale

Nun steht es also fest, das große Finale unserer Smartphone-WM! Das Google Pixel 2 hat die große Aufgabe, die Ehre des Android-Lagers gegen das einzige iOS-Gerät im Feld, das Apple iPhone X, zu verteidigen. Es wird also mächtig spannend im Kampf um die Kamera-Krone!

Überrascht Euch das Ergebnis der zweiten Runde? Und wer ist Euer Favorit auf den Gesamtsieg?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • 2-L vor 2 Monaten

    Wenn Du das wirklich kannst, dann solltest Du Dich vielleicht als Hellseher bewerben... ;o)

    Ich selbst, als seit Jahren ziemlich ambitionierter Hobbyfotograf mit mehreren Tausend Fotos pro Jahr, würde mir ein Urteil über eine Kamera erst nach mindestens einigen hundert Bildern und wenn ich sie bis ins Letzte bedienen könnte erlauben.

    Dass eine Kamera sich selbst beim gleichen Motiv, vom gleichen Standpunkt aus und zur gleichen Zeit - selbst mit der Automatik (!!!) - sehr oft völlig unerschiedlich verhält, ist meine grundlegende Erfahrung aus vielen Jahren Digitalfotografie mit unterschiedlichsten Kameras. Ich mache nämlich zur Sicherheit fast immer 2-3 oder manchmal noch mehr Aufnahmen vom selben Standpunkt, zur selben Zeit und mit den selben Einstellungen.

    Da passieren selbst bei meiner aktuellen Profikamera "Fujifilm X-Pro2" - welche seit ihrem Erscheinen zu den weltweit besten Systemkameras zählt, welche noch 2017 als DIE Referenz in dieser Kameraklasse galt und jetzt noch unter den Topp 5 ist - immer wieder deutlich sichtbare unterschiedliche Ergebnisse, selbst innerhalb von Sekunden bzw. Sekundenbruchteilen.

    Deshalb sind die durch AP aufgenommenen - vermeintlich gleichen Motive, aber eben ohne genormte Anordnung - völliger nichtssagender Nonsens, da sich bei allen gewählten Motiven alleine die Lichtsituation innerhalb kürzester Zeit verändert. Es reicht diesbezüglich lediglich zu, wenn der aufgenommene Kollege Millimeter oder Zentimeter anders da steht und schon sind die Aufnahmen überhaupt nicht mehr vergleichbar. Das sieht man schon allein bei den Reflexionen seiner Brille... Und die Freiluftnahmen auf dem Balkon sind in Sachen Licht ebenfalls überhaupt nicht aussagefähig bzw. repräsentativ.

52 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Kameras beim Handy?....sehr gutes Thema welche Kamera am Ende aber beste ist in dem Vergleich ist etwas daher gezogen.Welche Kamera nun die beste ist spielt für einen Hobbyfotografen oder normal Smartphone User wohl nicht so die entscheidende Rolle. Hauptsache es entsteht ein Bild für Facebook und Co.gibt andere Sachen wo man sich eher 🤔Gedanken machen sollte...Ich habe vor 2 Stunden beim Glas Cola🍔😋🥤 einen ganzen Eiswürfel geschluckt, 😰und er ist noch nicht wieder rausgekommen. Was tun?


  • Wenn es ein Kampf Apple gg. Samsung sein soll, dann nehmt auch bitte das S9+!!!


    • Es würde nichts am Ergebnis äner sowohl die Kamera als auch die Software sind genau gleich. Was also würde sich ändern


  • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde es irgendwie seltsam, dass so viele für 1B gestimmt haben. Zugegeben, die Farben sind hier etwas kräftiger. Dafür ist die Augenpartie aber sehr dunkel dargestellt, was den Abgebildeten unvorteilhaft grimmig aussehen lässt.


  • Wen interessieren die Kameras? Ich will ein Smartphone, und ich will wissen: Taugen Hatd- und Sodtware etwas oder ruckelt es hier und da doch trotz toller Specs auf dem Papier? Ist der Akku groß genug, um einen Tag durchzuhalten? Ist das Smartphone such in der Lage, bei schwachen Mobilfunk- oder Wifi-Signalen noch eine Datenverbindung herzustellen? Ist das Display nach ein paar Wochen schon eingebrannt? Hat das Ding wenigstens zwei Buchsen, damit man Laden und Musikhören gleichzeitig kann? Paart das Telefon problemlos über Bluetooth? Wenn ich perfekte Fotos machen will, weil ich Profifotograf bin, dann habe ich dazu das passende Equipment. Für Handyschnappschüsse reichen die Kameras, die schon vor drei Jahren eingebaut waren.


    • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ich stimme dir zu 90% zu. Alle diese Punkte sind wichtig. Aber bei den Kameras finde ich jeden Fortschritt erstrebenswert, denn ich bin selbst mit meinem letztjährigen Flaggschiff diesbezüglich noch nicht ganz zufrieden. Vor allem bei schlechten Licht/Dunkelheit sehe ich bei meinem Gerät noch viel Luft nach oben.


    • Verstehe ich nicht? Wieso hast du den Artikel gelesen, wenn dich die Kameras nicht interessieren? Und auf deine Frage, wen die Kameras interessieren, klare Antwort: Mich.
      Und das die Kameras, die vor drei Jahren eingebaut wurden, reichen, ist deine unmaßgebliche Meinung. Aber echt nur deine.


  • Leo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Also meine Meinung ist, man sollte diesen ganzen Tests nur halb trauen
    DxOMark kann man meiner Meinung nach vergessen, denn dort wurden die Bilder zu ganz unterschiedlichen Zeiten gemacht und sie vergeben auf seltsame Art und Weise Punkte.
    Aber warum sollten die Fotografen, das Google Pixel besser machen, als das Huawei p 20 pro?
    Das ergibt doch keinen Sinn
    Die Bilder wurden so kurz hintereinander aufgenommen, dass jeder selbst entscheiden kann, was ihm besser gefällt
    Und für mich ist es logisch, dass Google gewinnt, denn sie haben einfach die beste Software.


  • Mr. N vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Irgendwie IST was bei diesem test komisch. Irgendwie sagt mir mein bauchgefühl das da was nicht stimmt, alle Handys die in der DxOMark und in anderen Tests führen sind hier raus, seltsam.
    Der Fotograf kann viel beeinflussen.

    Peter


    • Leo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      DxOMark gibt Punkte für mehrere Kameras
      Wie man sieht, kann man deren Bewertungen nicht trauen, z.B. mein Moto G 4 Plus hat 84 Punkte bekommen, das LG v30 oder das Sony Xperia xz Premium haben weniger Punkte
      DxOMark bewertet für mich falsch
      Ich würde lieber auf anderen Seiten schauen


    • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Da sieht man Mal wie weit ab reale Ergebnisse weg sind zu Laborergebnissen.


  • Die SELFIE CAM sollte bei solchen Tests auch mal inkludiert werden. Die ist beim P20 Pro nämlich absolut FURCHTBAR!!!!

    Deswegen kann hier nicht die Rede sein von bester Kamera


    • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Die Selfie Kamera hat so gesehen nur eine untergeordnete Rolle und ist eher als Feature zu sehen und kann sowieso bei keinem Smartphone mit der Hauptkamera mithalten.


      • Leo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Das stimmt nicht ganz
        Es gibt mehrere Smartphones die eher für Selfies spezialisiert wurden, vorallem welche die es nur in China zu kaufen gibt


    • Mag sein, das die Selfie-Cam beim P20 Pro furchtbar ist. Ich habe das Phone, aber noch keine Selfies gemacht. Allerdings bin ich auch kein narzisstischer Sechzehnjähriger.
      Wenn ich z.B. im Urlaub bin, fotografiere ich Sehenswürdigkeiten und nicht mich. Um zu wissen wie ich aussehe, nutze ich einen Spiegel. Ich war dieses Jahr in Venedig. Da haben die Kinder vor dem Dogenpalast gestanden und Fotos gemacht. Aber nicht von dem Palast, sondern von sich. Selfies mit Dogenpalast als Hintergrund. Das ist nur noch peinlich. Vor allem wie die sich mit künstlichen Lächeln in Pose schmeißen. Sehr wahrscheinlich wussten die gar nicht wo sie waren.


      • Wieso sollten sie das auch, das sagt ihnen dann Google Maps, die Aufmerksamkeit und den Digitalrasch in Echt vor dem Dogenpalast gewesen zu sein dann Instagram und FB, und in den Snapchatgruppen überbietet man sich dann mit den ulkigsten Selfies von sich und meckert das alles bald vorbei sein wird.
        Wie Italien schmeckt, riecht, sich anfühlt oder gar anhört... Tja das sagen Ihnen dann ihre FB Freunde welche bedauer,dass keine Zeit für sie gehabt zu haben.


  • 2-L vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ein völlig nichtssagender "Test" und "Wettkampf" der anhand von Mainstream und willkürlichen Laientestbedingungen Smartphonekameras - angeblich objektiv - vergleicht. Ich frage mich, wie viele User ihre Tablets, Handys oder LCD-Displays farbkalibriert haben, um wenigstens ein Minimum an eventueller Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Der Eine sieht es auf einem AMOLED-Display, der Nächste auf einem IPS, der Dritte auf einem Billig-LCD und, und, und... Und das Ergebnis ist schon alleine dadurch am Ende überhaupt nicht objektiv oder repräsentativ, sondern lediglich völliger Kinderkram.


    • Ich finde schon, dass man bestimmte Stärken und Schwächen einiger Smartphones gut erkennen konnte.
      Einige Eigenschaften kannte ich für mich schon vorher und könnte die Bilder schon vorher mit ein bisschen Glück den Kameras zuordnen. Das hat dann meine Eindrücke zu jeweiliger Kamera noch untermauert.
      Eine Überraschung gab's auch.
      Man könnte sehen, dass Googles HDR besser funktioniert als das von HTC, dass Huaweis KI manchmal spinnt, dass LG rauscht und Probleme mit Lichtern im Dunkeln hat.
      HTC überbelichtet gerne nachts, Huawei bei Selfies., usw
      Alles keine Überraschungen und somit auch irgendwo aufschlussreich.

      Bewertungen von Smartphone aus sind aber in vielen Fällen falsch mMn


      • 2-L vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn Du das wirklich kannst, dann solltest Du Dich vielleicht als Hellseher bewerben... ;o)

        Ich selbst, als seit Jahren ziemlich ambitionierter Hobbyfotograf mit mehreren Tausend Fotos pro Jahr, würde mir ein Urteil über eine Kamera erst nach mindestens einigen hundert Bildern und wenn ich sie bis ins Letzte bedienen könnte erlauben.

        Dass eine Kamera sich selbst beim gleichen Motiv, vom gleichen Standpunkt aus und zur gleichen Zeit - selbst mit der Automatik (!!!) - sehr oft völlig unerschiedlich verhält, ist meine grundlegende Erfahrung aus vielen Jahren Digitalfotografie mit unterschiedlichsten Kameras. Ich mache nämlich zur Sicherheit fast immer 2-3 oder manchmal noch mehr Aufnahmen vom selben Standpunkt, zur selben Zeit und mit den selben Einstellungen.

        Da passieren selbst bei meiner aktuellen Profikamera "Fujifilm X-Pro2" - welche seit ihrem Erscheinen zu den weltweit besten Systemkameras zählt, welche noch 2017 als DIE Referenz in dieser Kameraklasse galt und jetzt noch unter den Topp 5 ist - immer wieder deutlich sichtbare unterschiedliche Ergebnisse, selbst innerhalb von Sekunden bzw. Sekundenbruchteilen.

        Deshalb sind die durch AP aufgenommenen - vermeintlich gleichen Motive, aber eben ohne genormte Anordnung - völliger nichtssagender Nonsens, da sich bei allen gewählten Motiven alleine die Lichtsituation innerhalb kürzester Zeit verändert. Es reicht diesbezüglich lediglich zu, wenn der aufgenommene Kollege Millimeter oder Zentimeter anders da steht und schon sind die Aufnahmen überhaupt nicht mehr vergleichbar. Das sieht man schon allein bei den Reflexionen seiner Brille... Und die Freiluftnahmen auf dem Balkon sind in Sachen Licht ebenfalls überhaupt nicht aussagefähig bzw. repräsentativ.


      • Ich hab ja in den jeweiligen Vergleichen in den Kommentaren geschrieben welches Bild ich welcher Kamera zuordne und mich dabei teilweise ziemlich eindeutig festgelegt.
        Liegt daran, dass ich schon einige Handykameravergleiche gesehen habe.
        Die Kommentare sind noch nachlesbar.
        Zudem kenne ich das Pixel Recht gut da ich es selbst habe.

        Für mich haben sich bestimmte Eigenschaften der einzelnen Kameras in diesem Vergleich bestätigt.
        Daneben lag ich nur bei dem Kunstlichtbildvergleich zwischen S9 und iPhone X

        Deshalb ist das hier in meinen Augen nicht nur zu 100 Prozent Quatsch.

        Allerdings hatte ich zum Teil den Eindruck, dass nicht alle Vergleiche bei völlig identischen Bedingungen entstanden sind.
        Da stimme ich zu. Das hatte ich auch schon bemängelt.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern