Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Ist das HTC 10 die Rettung für das Unternehmen?

Ist das HTC 10 die Rettung für das Unternehmen?

Es ist geschafft: Mit dem HTC 10 hat das taiwanische Technik-Unternehmen sein neuestes Top-Smartphone vorgestellt. Während unseres Vorabtests machte das HTC 10 einen guten Eindruck, aber kann das Smartphone HTC wieder erfolgreich machen?

Die Redensart "Selbsterkenntnis ist der erste Weg zur Besserung" hat das taiwanische Unternehmen HTC bei der Entwicklung offenbar ernst genommen. Das am 12. April 2016 vorgestellte Top-Smartphone mit der, wie HTC selbst sagt, "magischen" Nummer 10, vereint Top-Ausstattung, eine auf das wesentliche reduzierte Software, herausragenden Sound und vor allem eine Kameraausstattung, die es endlich mit den Konkurrenz-Geräten von Samsung, LG, Sony und Apple aufnehmen kann. Aber reicht das, um die alte HTC-Fangemeinde zurückzugewinnen und neue Zielgruppen zu erschließen?

Herausforderung Nr.1: Das Design ist langweilig

Die größte Kritik von alteingesessenen HTC-Fans ist, dass HTC beim Design nicht mutig genug ist und das Unternehmen es dadurch nicht mit den Konkurrenten Samsung und LG aufnehmen kann. Beide südkoreanischen Hersteller haben mehr Mut zu Veränderungen bei Ihren Top-Smartphones bewiesen, als HTC es beim neuen 10 erkennen lässt. Samsung hat bereits im vergangenen Jahr mit dem Galaxy S6 und vor allem mit dem S6 Edge bewiesen, dass man in der Lage ist, attraktive Smartphones mit hochwertigen Materialien produzieren zu können.

AndroidPIT HTC M10 launch 3963
Ist das HTC-10-Design langweilig? / © ANDROIDPIT

LG geht mit dem G5 noch einen Schritt weiter und verpasst seinem Top-Smartphone nicht nur eine edlere Haptik dank eines lackierten Metall-Gehäuses, sondern bietet dem Nutzer mit der Erweiterungsmöglichkeit durch die sogenannten "Freunde"-Module einen zusätzlichen Mehrwert. 

Und was macht HTC? Statt das 10 komplett neu zu entwerfen und somit für die HTC-Fans einen optischen Hinweis zu gegeben, dass es sich hier um einen Neuanfang handelt, bleiben die Taiwaner weiter Ihrer Design-Linie, die ihren Ursprung beim HTC One M7 hat, treu.

AndroidPIT HTC 10 Hands on 5063
Das Design ist unverkennbar HTC. In den Grundzügen ist immer noch das HTC One M7 im neuesten HTC-Smartphone zu erkennen. / © ANDROIDPIT

Persönlich finde ich das Design vom HTC 10, auch wenn es in den Grundzügen schon 2013 eingeführt wurde, gelungen. Dass HTC keine radikalen DesignÄnderungen vorgenommen hat, begrüße ich sogar, denn somit kann man das HTC 10 immer noch als Smartphone der Taiwaner erkennen. 

Ist das Design des HTC 10 ein Kaufargument für Euch?
Ergebnisse anzeigen

Herausforderung Nr. 2: Keine Innovationen beim HTC 10 

Im Jahr 2013, als HTC das One M7 eingeführt hatte, war ein aus einem Aluminiumblock gefrästes Smartphone-Gehäuse eine Innovation. Auch die zum Nutzer gerichteten Stereo-Lautsprecher waren ein Novum, das weder Samsung noch LG damals in ihren Smartphones anboten. Im Jahr 2016 sind hochwertige Gehäuse aus Aluminium und Glas Standard bei den Top-Smartphones in der Preisklasse über 600 Euro. 

Auch der Einsatz von Stereo-Lautsprechern in der Display-Front ist nicht mehr einzigartig. Googles aktuelle Nexus-Serie besitzt ebenfalls Stereolautsprecher und diese sorgen für gute Unterhaltung bei Spielen, Videos oder auch Musik. Auch hier ist die Konkurrenz von Samsung, LG und Sony weiter.

AndroidPIT HTC 10 Hands on 5087
Den Kamerasensor kennen wir schon aus dem Nexus 6P. HTC hat ihn für das eigene Smartphone mit OIS und einer größeren Blende aufgewertet. / © ANDROIDPIT

Betrachtet man das HTC 10 emotionslos und nüchtern, dann klingen die ganzen technischen Daten nach einem soliden Smartphone ohne Wow-Effekt. Es bietet nahezu die identische Hardware-Ausstattung (Prozessor, RAM und Speicher) eines LG G5 oder Xiaomi Mi 5. Die Kamera ist ebenfalls ein aufgewertetes Nexus-6P-Modul mit OIS und größerer Blende und beim Akku liegt das HTC 10 bei der reinen Kapazität auf dem Niveau eines Samsung Galaxy S7.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 edge review
Innovativer ist aber Samsung, wie man zum Beispiel am Galaxy S7 Edge und dem seitlich gebogenen Display erkennt.  / © ANDROIDPIT

Für technische Innovationen fehlen HTC die finanziellen Mittel, um mit Samsung und LG mitzuhalten. Diese beiden Unternehmen verdienen Ihr Geld nicht nur mit Smartphones, sondern haben durch eine breitere Produktpalette mehr finanzielle Reserven. Beide Hersteller verkaufen Haushaltsgeräte, Fernseher und andere technische Produkte. Samsung verdient sogar noch durch Smartphone-Komponenten wie Prozessoren, Displays und Speicherbausteine, die es an die Konkurrenz verkauft. Das alles verschafft LG und Samsung die Möglichkeiten, um in Ihre eigenen Smartphones mehr Innovationen wie ein Dual-Edge-Display beim Galaxy S7 Edge einzubauen oder die modulare Bauweise beim LG G5 querzufinanzieren und in kürzeren Zeiträumen zu platzieren. 

androidpit lg g5 3
Auch LG hat HTC in Sachen Innovationen überholt. Das modulare System des G5 ist einzigartig. / © ANDROIDPIT

Erfahrene und technikbegeisterte Smartphone-Nutzer werden aber beim HTC 10 in den Datenblättern viele kleine Details entdecken, die andere Hersteller nicht zu bieten haben. So verfügt die Selfie-Kamera des HTC 10 über einen optischen Bildstabilisator. Auch verfügen die beiden Lautsprecher im HTC 10 jeweils über einen eigenen Verstärker und das Smartphone ist eines der wenigen am Markt erhältlichen Geräte, das auch Hi-Res-Audio zertifiziert ist. Leider sind diese Details nur etwas für Nutzer, die sich wirklich mit der Technik auskennen. Dem normalen Smartphone-Käufer werden diese Details nicht interessieren, oder doch? 

Umfrage: Kann das HTC 10 Euch technisch überzeugen?
Ergebnisse anzeigen

Herausforderung Nr. 3: Die Software

Design und Hardware sind das eine, die Software ist dagegen die Komponente bei einem Smartphone, die den Nutzer entweder zum Kauf bewegt, oder ihn einen großen Bogen um das Gerät machen lässt. HTC hat sich mit der Sense-Oberfläche viele Freunde, aber auch Feinde gemacht. Die Fans liebten den Herstelleraufsatz aus reiner Verbundenheit mit der Marke HTC, den Rest aber nervte die Sense-Oberfläche, weil durch die starken Veränderungen und die vielen HTC-eigenen Apps schnelle Software-Updates ausgebremst wurden.

AndroidPIT HTC 10 Hands on 5078
Unnötige HTC-Software gibt es nicht. Stattdessen setzt HTC auf die Google Apps. / © ANDROIDPIT

HTC hat dieses Problem erkannt und bereits mit dem One A9 begonnen, unnötigen Software-Ballast von der Firmware zu trennen. Viele HTC-eigene Apps wurden in den Google Play Store geschoben, so dass HTC-Fans diese auf Wunsch selbst installieren können. Ab Werk wurde die App-Anzahl auf das Wesentliche reduziert und Software, die besser von Googles eigenen Apps abgedeckt werden, wurden entfernt. Zum Betrachten von Fotos, versenden von E-Mails oder das reine Surfen im Internet, werden im HTC 10 nur noch die Google Apps genutzt.

AndroidPIT galaxy s7 vs galaxy s7 edge 8
Samsung hat zwar bei der neuesten TouchWiz-Oberfläche viel entschlackt, aber noch immer befinden sich Apps mit ähnlichen Funktionen auf dem System. / © ANDROIDPIT

Schaut man sich die Konkurrenten Huawei, LG und Samsung an, dann fällt auf, dass alle Hersteller neben den Google-Apps jeweils noch eigene Apps vorinstallieren. Wozu braucht ein Anwender eigentlich zwei verschiedene E-Mail-Clients? Oder zwei Foto-Galerie-Apps? Oder zwei unterschiedliche Browser? Ganz schlimm wird es, wenn zwei App-Stores auf einem Smartphone vorhanden sind, wie es Samsung mit dem Galaxy App Store und LG mit der SmartWorld App auf Ihren Smartphones anbieten. Für den Smartphone-Laien sind diese Doppelungen bei den Apps vollkommen unverständlich und verwirrend.

androidpit lg g5 19 w782
Auch LG ist mit seinem Herstelleraufsatz noch weit von Stock Android entfernt. Sogar den App Drawer muss man nachinstallieren. / © ANDROIDPIT

Die Software beim HTC ist durch die neue Strategie wesentlich schlanker geworden und gleichzeitig können Betriebssystem-Updates schneller an den Nutzer weitergegeben werden als es zum Beispiel bei Samsung der Fall ist. Den Beweis hat HTC bereits mit dem One A9 geliefert, welches zu den ersten Smartphones gehörte, die ein Marshmallow-Update erhalten haben. Wenn Google Android N im Herbst veröffentlichen wird, werden HTC-Smartphones zu den ersten Geräten gehören, die das Update angeboten bekommen werden. HTC hat aber das Problem, dass schnelle Updates eigentlich nur die Technik-Nerds interessieren. Die breite Masse ist meist Update-faul und schnelle Updates interessiert sie kaum. 

Sind schnelle Software-Updates und weniger Bloatware Kaufargumente für Euch?
Ergebnisse anzeigen

Das HTC 10 ist mit Sicherheit ein gutes, wenn nicht sogar ein sehr gutes Smartphone. HTC hat nur das Problem, dass das HTC 10 neben einem Samsung Galaxy S7, dem S7 Edge und einem LG G5 bieder und langweilig wirkt. Man muss schon genauer hinschauen, um erkennen zu können, dass das HTC 10 eine echte Alternative zum Samsung Galaxy S7 und LG G5 ist. Das könnte die größte und letzte Herausforderung für HTC sein.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Robin H 14.04.2016

    ich finde es auch unverschaemt dass ihr immer, also wirklich immer HTC schlecht redet ... was ist denn beim s7 die innovation gegenueber dem s6?

  • Robert 13.04.2016

    Das Design hat einen hohen Wiedererkennungswert, und das Gerät ist technisch am Maximum, so what? Soll es noch Kaffe kochen und meine Wäsche waschen? HTC hat erstmal alles richtig gemacht, ob das reicht wird sich zeigen. Ich brauche keine Spielereien al la LG. Ein Nexus von HTC wäre für mich z.Zt. das ultimative Smartphone.

  • Aries 14.04.2016

    Bei Artikeln über HTC habe ich immer den Eindruck, HTC wird es den AndroitPit nie Recht machen können. Ist Glas am Gehäuse wirklich so eine tolle Innovation und wünschenswert? Ist nicht vielmehr das Alu-Gehäuse derart innovativ, dass es problemlos vier Geräte-Generationen übersteht? Ist ein gebogenes Display oder die Modulpolitik nicht nur ein Zeichen, dass krampfhaft nach Innovationen gesucht wird?

    Hätte HTC nicht den Wahnsinn des 4K-Display und an der Preisschraube gedreht, wäre dieses Telefon ein potenzieller Nachfolger meines One M7, das sich als überaus solider Begleiter erwiesen hat. Aber 700 EUR UVP sind zu viel. Wenn der Straßenpreis unter 400 EUR fallen sollte, schaue ich es mal wieder an.

    Die Auslagerung der Apps in den Play Store hat HTC nicht erst mit dem A9 begonnen. App-Updates hat bereits das One M7 aus dem Play Store bekommen. Das weitergehen dieses Schrittes mit dem Ausmüllen von vorinstallierten herstellerspezifischen Apps begrüße ich! Wenn man jetzt die vorinstallierten Google Apps, die man nicht haben möchte auch noch deinstallieren könnte, wäre endlich die Trennung von System und Applikation auch für den Endnutzer sinnvoll. Wer später doch wieder die Google Apps will, kann sie ja wieder aus dem Play Store installieren.

  • Conjo Man 14.04.2016

    HTC bleibt seiner Linie treu...und das ist auch gut so!

    Sie haben halt wenig finanzielle Unterstützung in Richtung APit fließen lassen oder wie soll man sich das sonst erklären, dass Samsung, Huawei, Honor über allen Dingen stehen. Hey, das S7 ist top - keine Frage, mag ich selber gut leiden.

    Aber was gibt es sachliches zu kritisieren? Die Specs klingen ordentlich etc.

  • bpo 14.04.2016

    Also ich finde den Artikel ziemlich daneben. Wie immer hier bei HTC. Warum nur? Warum seid ihr so negativ?
    Zum Design: Was hätte HTC denn machen sollen? nen Sony bauen, nen Samsung, oder doch ein iPhone Clone wie das A9? Was hättet ihr dann geschrieben?
    Das Design ist unverkennbar HTC, was wichtig ist heute.
    Alle Smartfone Flagschiffe setzen heute auf Alu, Aber nur eins hat so ein atemberaubendes Finish wie die One Reihe und das neue 10er.
    Ich habe das M8 und zu Hause auch noch das M7 und beide sind immer noch Hingucker, nach Jahren. Spricht hier noch jemand über das S5? Das S6 war ein mutiger Schritt, Aber sie mussten ihn auch machen. Ähnlich bei Apple. Und sie sind eher in Richtung HTC gegangen zu der Zeit als umgekehrt.
    Ich finde es sogar gut, das HTC wieder zu einem etwas kantigeren Design zurück geht -dies hat übrigens keiner- in Richtung M7. Dieses hat einen eigenen Charakter und sieht für mich sogar immer noch am besten aus, speziell nach Jahren..
    Zur Technik:
    Dies war der einzige Kritikpunkt bei den anderen One's: Sie hatten nie komplett Top Technik verbaut. Entweder war es nicht der beste Prozessor (M7) oder schlechte Kameras (M8, M9). Wenn sie es geschafft haben, Hier endlich ein Kompletter zu schnüren finde ich das Klasse..
    Zur Software: Ich persönlich liebe Sense.
    Nach Aussagen vieler anderer Tester war Sense der einzige Herstelleraufsatz mit Mehrwert. So nebenbei schon immer: Beim Ur-Desire im Vergleich mit dem Nexus -beide von HTC gebaut- war das auch schon so.. Seit dem M8 und Android 5 geht HTC konsequent den Weg, eigene Apps in den Playstore auszulagern. Das der Autor das nicht weiss, spricht Bände.
    Mit Android 6 hat HTC zum Beispiel den Medienserver auf den Google seitigen umgestellt - leider. Der Musikplayer ist nur Froh-end. Der Weg ist der richtige, auch wenn die Google apps Im Hinblick auf Funktionen denen von HTC nachstehen - Aber das interessierte ja vorher auch niemanden, also merkt es auch keiner.
    Fazit: Das 10 ist ein Super Smartfone- nur HTC ist halt keine so gute Marke mehr - ob es noch reicht, Ich weiss es nicht. Ich habe nie verstanden, Warum so viele Samsung kaufen, zu Zeiten des S4 und S5. So nen Joghurtbecher.. 😆

88 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich dachte, wie AndroidPIT erläutert:
    "HTC wird am flachem Design des A9 festhalten und es weiterhin im M10 benutzen."
    Dann kommt das 10 mit einem typischem HTC One M-Design und ich denke mir: Wie war das nochmal mit dem flachem HTC Hero-Design?
    "Apple wird nächstes Jahr das iPhone 6 & 6s Design durch ein neues ablösen."
    Den Leaks nach wohl net...
    Konklusion:
    •Apple bleibt beim iPhone 6 & 6s Design (So ziemlich)
    •HTC übernimmt nicht das A9-Design
    •AndroidGRUBE lag wohl sehr falsch


  • Die Smarthphones sind technisch mitlerweile auf gleichem Niveau. Aber die Unterschiede sind kleiner als es noch früher war. Oft ist das Design dann ein wichtiges Kaufkriterium. Das hätte HTC deutlich besser machen sollen. Das HTC 10 wäre mit richtig schmalen Display rändern ein richtiger Hinkucker.


  • Eins ist klar HTC ist besser als diese überbewerte Samsung..aber HTC wird weiter leiden... Die Konsumenten sind so gestrickt...


  • Immer wieder lustig wie "langweiliges Design" und "keine Innovation" als Kritikpunkte genannt werden, wobei Samsung in beiden Punkte als Paradebeispiel genannt wird... Die haben wie alle anderen Hersteller auch einfach ihre Design-Linie. Samsung ändert diese seit dem S3 auch nur geringfügig, bis auf die Edge-Displays seit dem S6. Was hat sich denn genau design-technisch vom S6 zum S7 gross verändert? Das HTC One M7 wurde noch vom Design her von allen Seiten her bejubelt. Was erwartet ihr konkret, dass sich ein Smartphone vom Design her jedes Jahr neu erfinden muss? Allgemein wir mit solchen Aussagen und Artikel in aller Deutlichkeit gezeigt, dass nicht die Smartphones, bzw. deren Design langweilig sind, sondern wohl eure Job als Tech-Blogger, welche sich hauptsächlich mit Smartphones beschäftigen müssen.


  • Immer diese Meckereien. Also ich werde mir das HTC 10 holen ;-)


  • Im ernst es muss nicht immer Samsung sein . Und während dort alles in Himmel gelobt wird , die Speicher Karte ist zurück ,alleine das Sie weg war !! HTC hat viele alleinstellungsmerkmale . Die aber kaum gewürdigt werde .


  • Ist schon auffällig dieses HTC Bashing. Neben Mercedes Benz,BMW ,UND AUDI GIBT ES NOCH ANDERE GUTE MARKEN ZB JAGUAR usw


  • Danke HTC das du dem Design der Vorgänger in etwa treu geblieben bist! Mit dem HTC One M7 hatte ich eines der besten Smartphones, welches lediglich durch diesen miesen Kamera Bug nicht mein AllTime Favorite wurde.
    Habe dann immer wieder überlegt mir einen der Nachfolger zu holen, bin dann aber wieder zur Note Serie zurück gekehrt.

    Nun mit dem, aus meiner Sicht, phänomenalen HTC 10 hat mich HTC einfach nur genau am richtigen Punkt erwischt. Es sieht absolut perfekt aus, es folgt nicht den anderen Herstellern und kopiert ein und das selbe Design sondern bleibt sich selbst treu.

    Ich war kurz davor mir das S7 Edge zu holen, aber als ich dies mal in Händen gehalten hatte fand ich es einfach nur unhandlich und unangenehm in den Händen. Mit meiner Handfläche berührte ich immer das Seitendisplay und erzeugte dadurch ungewollte Aktionen des Displays.

    Was auch immer manche sagen mögen, für mich ist HTC was Optik und Qualität ihrer Smartphones angeht ein ganz grosser Fisch im Teich.

    Ich freu mich jetzt schon riesig endlich wieder diesen satten Sound aus den Lautsprechern des Smartphones zu hören und einfach dies wunderbare Smartphone in den Händen zu halten.

    HTC!! Ihr habt aus meiner Sicht alles richtig gemacht!


  • Bei Artikeln über HTC habe ich immer den Eindruck, HTC wird es den AndroitPit nie Recht machen können. Ist Glas am Gehäuse wirklich so eine tolle Innovation und wünschenswert? Ist nicht vielmehr das Alu-Gehäuse derart innovativ, dass es problemlos vier Geräte-Generationen übersteht? Ist ein gebogenes Display oder die Modulpolitik nicht nur ein Zeichen, dass krampfhaft nach Innovationen gesucht wird?

    Hätte HTC nicht den Wahnsinn des 4K-Display und an der Preisschraube gedreht, wäre dieses Telefon ein potenzieller Nachfolger meines One M7, das sich als überaus solider Begleiter erwiesen hat. Aber 700 EUR UVP sind zu viel. Wenn der Straßenpreis unter 400 EUR fallen sollte, schaue ich es mal wieder an.

    Die Auslagerung der Apps in den Play Store hat HTC nicht erst mit dem A9 begonnen. App-Updates hat bereits das One M7 aus dem Play Store bekommen. Das weitergehen dieses Schrittes mit dem Ausmüllen von vorinstallierten herstellerspezifischen Apps begrüße ich! Wenn man jetzt die vorinstallierten Google Apps, die man nicht haben möchte auch noch deinstallieren könnte, wäre endlich die Trennung von System und Applikation auch für den Endnutzer sinnvoll. Wer später doch wieder die Google Apps will, kann sie ja wieder aus dem Play Store installieren.


    • Hi Aries, auch hier möchte dir sagen, dass dieser Artikel von mir die Herausforderungen aufzeigt, vor denen HTC mit dem 10er steht und nicht eine Kritik am HTC 10 und dem Unternehmen steht. ;) ... Ich hab auch schon des öfteren geschrieben, dass das HTC 10 ein sehr gutes Smartphone ist. Nur ist das eine sehr gute Produkt ausreichend um den langfristigen Fortbestand der Firma zu sichern?


  • Ein kleines Detail zum Thema Software Auslagerung: Airplay ist seit heute für alle neueren HTC verfügbar HTC connect app wurde gerade aktualisiert und enthält jetzt auch Airplay.


  • Nie wieder Sony
    Hatte damals ein Z1c, aber nicht lange.
    Displaybruch, einfach so.

    Bin derzeit beim N 5x, aber HTC sieht echt geil aus. Würde ich mir sofort holen.


  •   25
    Gelöschter Account 14.04.2016 Link zum Kommentar

    Ich werde es mir als Nachfolger meines Z3C (selbstverständlich mit gesprungener Rückseite) kaufen. Alleine die Audioeigenschaften (HiRes, Boomsound ) sind es mir wert. Ich höre z.B. gerne morgens im Bad Nachrichten und da ist das Sony viel zu leise (und jedesmal einen Bluetooth-Lautsprecher anschliessen bringt es auch nicht.


    • Du sprichst mir aus der Seele, das HTC 10 wird auch der Nachfolger von meinem Z3, natürlich ebenfalls mit gesprungender und reparierter und wieder gesprungender Glasrückseite. Nie wieder Glasrückseite!


  • ich finde es auch unverschaemt dass ihr immer, also wirklich immer HTC schlecht redet ... was ist denn beim s7 die innovation gegenueber dem s6?


  • HTC bleibt seiner Linie treu...und das ist auch gut so!

    Sie haben halt wenig finanzielle Unterstützung in Richtung APit fließen lassen oder wie soll man sich das sonst erklären, dass Samsung, Huawei, Honor über allen Dingen stehen. Hey, das S7 ist top - keine Frage, mag ich selber gut leiden.

    Aber was gibt es sachliches zu kritisieren? Die Specs klingen ordentlich etc.


  • Ich mag Htc, aber wer meint die können sich mit einem kopierten Samsung wieder retten, sollte seine Brille abziehen. Genau wie bei LG oder Sony die will keiner haben ,weil die wie die chinesen kopieren.


    • Wo ist denn das ein Samsung? Boar..


      • Der alte Schiffer hat Probleme mit den Augen :-D


      • der Homebuttonbereich sieht eindeutig nach Samsung aus, das kann sich der größte htc Fan nicht schön saufen ;)


      • Mercedes-Benz hat 4 Reifen, Lenkrad, Kupplung, Fenster, Pedale usw. Huch, der sieht ja so aus, als hätten die sich bei VW inspirieren lassen.


      • Haha genau nur wegen dem HOMEBUTTON. Das ist ein Element, was diese Form hat. Dies repräsentiert nicht das gleiche Design eines anderen Gerätes.


      • @Volkan: Dein Vergleich mit dem Auto ist ein Blödsinn. 4 Reifen, Lenkrad, Kupplung, Fenster, Pedale sind bei VW nicht das designbestimmende Merkmal und haben keinen Wiedererkennungswert. Mit der gleichen Argumentation kannst du sagen, dass alle Menschen gleich aussehen, sie haben ja 2 Arme, 2 Beine, einen Kopf.
        Der Homebutton bei Samsung hat allerdings durchaus einen Wiedererkennungswert und ist ein starkes Designmerkmal aller Samsunggeräte. Dadurch unterscheidet man sich doch von Nexus, LG, Sony oder Huawei und selbst von Apple, die auf einen runden HB setzen.


      • Gut dann schauen wir mal an, von wem dieses Design abkekupfert hat.

        Apple iPhone 2G hatte es damals eingeführt.

        Das erste Android Phone hatte es nicht.
        Kaum ist Samsung mit dabei, haben ihre Smartphones den selben Button.

        Also wie gesagt. Es geht nicht darum, wer wen was abtupfert, sondern es geht darum, dass die Bedienung erleichtert wird.


      • Wer was wann eingeführt hat, interessiert niemanden. Es geht nicht darum, wer der erste war oder was vor fünf Jahren Stand des Designs war, sondern darum, was jetzt auf dem Markt ist. Und da ist Samsung eben mit seinem Homebutton. Und jetzt HTC, die diesen kopieren. Da hilft kein Schönreden, das ist so.

        Ich finde nicht, dass der Homebutton die Bedienung erleichtert. Warum findet man ihn denn nicht bei allen Herstellern, wenn er so praktisch ist? Eben, weil er es nicht ist. Mein iPhone würde ich noch mehr schätzen, wenn es keinen Homebutton hätte. Und bei Android kommt mir auch kein Gerät mit Homebutton mehr ins Haus.


      • Stimmt schon. Ich finde ihn auch nicjt praktisch, schlimm aber auch nicht.
        Aber manche finden es halt praktisch.

        Trotzdem ist es nicht kopiert und sieht nicht sofort wie ein Samsung aus.


  • Also ich finde den Artikel ziemlich daneben. Wie immer hier bei HTC. Warum nur? Warum seid ihr so negativ?
    Zum Design: Was hätte HTC denn machen sollen? nen Sony bauen, nen Samsung, oder doch ein iPhone Clone wie das A9? Was hättet ihr dann geschrieben?
    Das Design ist unverkennbar HTC, was wichtig ist heute.
    Alle Smartfone Flagschiffe setzen heute auf Alu, Aber nur eins hat so ein atemberaubendes Finish wie die One Reihe und das neue 10er.
    Ich habe das M8 und zu Hause auch noch das M7 und beide sind immer noch Hingucker, nach Jahren. Spricht hier noch jemand über das S5? Das S6 war ein mutiger Schritt, Aber sie mussten ihn auch machen. Ähnlich bei Apple. Und sie sind eher in Richtung HTC gegangen zu der Zeit als umgekehrt.
    Ich finde es sogar gut, das HTC wieder zu einem etwas kantigeren Design zurück geht -dies hat übrigens keiner- in Richtung M7. Dieses hat einen eigenen Charakter und sieht für mich sogar immer noch am besten aus, speziell nach Jahren..
    Zur Technik:
    Dies war der einzige Kritikpunkt bei den anderen One's: Sie hatten nie komplett Top Technik verbaut. Entweder war es nicht der beste Prozessor (M7) oder schlechte Kameras (M8, M9). Wenn sie es geschafft haben, Hier endlich ein Kompletter zu schnüren finde ich das Klasse..
    Zur Software: Ich persönlich liebe Sense.
    Nach Aussagen vieler anderer Tester war Sense der einzige Herstelleraufsatz mit Mehrwert. So nebenbei schon immer: Beim Ur-Desire im Vergleich mit dem Nexus -beide von HTC gebaut- war das auch schon so.. Seit dem M8 und Android 5 geht HTC konsequent den Weg, eigene Apps in den Playstore auszulagern. Das der Autor das nicht weiss, spricht Bände.
    Mit Android 6 hat HTC zum Beispiel den Medienserver auf den Google seitigen umgestellt - leider. Der Musikplayer ist nur Froh-end. Der Weg ist der richtige, auch wenn die Google apps Im Hinblick auf Funktionen denen von HTC nachstehen - Aber das interessierte ja vorher auch niemanden, also merkt es auch keiner.
    Fazit: Das 10 ist ein Super Smartfone- nur HTC ist halt keine so gute Marke mehr - ob es noch reicht, Ich weiss es nicht. Ich habe nie verstanden, Warum so viele Samsung kaufen, zu Zeiten des S4 und S5. So nen Joghurtbecher.. 😆


  • "LG geht mit dem G5 noch einen Schritt weiter und verpasst seinem Top-Smartphone nicht nur eine edlere Haptik dank eines lackierten Metall-Gehäuses"
    Ist ja nicht so, dass es im Internet unzählige Videos gibt, die betonen, wie BILLIG sich das G5 anfühlt.
    Es ist mir übrigens ganz recht, dass HTC nicht auf eine Glasrückseite gewechselt hat wie Samsung, denn 1. liegt sie viel rutschiger in der Hand und 2. bricht sie gerne mal bei einem Sturz. Ich persönlich finde, das HTC 10 sieht super aus und überlege, es mir in 1-2 Jahren zu kaufen, falls der Preis dann auf 300€ gesunken ist.


  •   29
    Gelöschter Account 14.04.2016 Link zum Kommentar

    Das HTC sieht so aus als hätte samsung das Gerät gebaut.gibt es keine innovation mehr echt schade...


    • Das HTC kommt doch von Design gar nicht hinterher.....
      Sieht ziemlich trostlos aus!


      • Ist dir aufgefallen das HTC einfach seiner Linie treu bleibt? Mir gefällt das Design, besonders das sie beim Aluminiumgehäuse bleiben und nicht auf eine Glasrückseite wechseln ist Top.


      • Dass sie ihrer Linie treu bleiben kann durchaus positiv sein. Trostlos ist das Design aber auch in meinen Augen. Die Vorgänger waren ja ebenfalls trostlos.


      • Ich kann mich schon seit Jahren nicht mehr mit HTC anfreunden.


      • Das ist ja auch OK und deine persönliche Meinung.
        Dann magst du aber auch kein iPhone, Samsung, Huawei, ... oder? Sind sich doch alle recht ähnlich geworden. Und sie sind alle in Richtung des Ur-One gegangen, mit Alu, etc ...


    • Genau es sieht totaaaal wie ein Samsung und nicht wie ein A9+M7 aus...


    • Also ich finde es nicht trostlos wenn ich so ein Tolles Gerät neben mir auf drr Vorderseite liegen hab und dank des Lichtes einfach total schön glänzt.


  • Ist das 10er jetzt wasserfest nach IP68?


    • nein nur nach IP53, heißt gegen Regen und solchen Quatsch, was mittlerweile nedes Gerät ist...


  • Also ich bin wirklich unendlich froh, dass Samsung seine eigenen Alls verwendet und ich nicht den Müll von Google nutzen muss. Das fängt schon bein Browser an, der zehn mal besser läuft und seit Version 4.0 gibt's auch einen super integrierten Adblocker..
    Außerdem ERSETZEN Samsung und LG viele Apps, wie Telefon, Nachrichten etc. sie bieten nicht eine zweite, sondern nur ihre.

    Aber zurück zum 10.. das Design ist geschmackssache, mir gefällt es dank runder Rückseite UND herausstehender Kamera sowie dem dezentralen Tastenlayout überhaupt nicht
    Die Software mag ich ebenfalls nicht, weder Stock noch Sense ^^
    Einzig die Lautsprecher kann HTC aber die sind für mich nutzlos. Es sind und bleiben Smartphone-Lautsprecher Wer Musik genießen will, MUSS zu Kopfhörern greifen.. und diesen HiRes-Quark kann Samsung auch


    • Ich stimme in Teilen zu, obwohl dir Samsung Apps auch nicht unbedingt das gelbe vom Ei sind. HTC sagt nun aber: Sie machen nur dann extra apps, wenn es für den Nutzer einen Mehrwert gibt. Bei dem Kalender zum Beispiel ist es mit dem Mehrwert schon ziemlich schwer.. 😆 Und das kann ich auch verstehen. So ist zum Beispiel die Kamera App von HTC, die Foto Galerie nicht.


  • HTC 10. .. nur hässlich und langweilig. .. bleibe bei meinem S7 Edge. ..


  • "Ist das HTC 10 die Rettung für das Unternehmen?" Ich weiß es natürlich auch nicht. Aber vielleicht sollte die Frage auch besser lauten: Wenn nicht das HTC 10 die Rettung für das Unternehmen ist, was denn dann noch?
    Ich hoffe, das HTC 10 rettet das Unternehmen, bin da aber durchaus zuversichtlich.

    "Herausforderung Nr.1: Das Design ist langweilig"

    Manche mögen das Design langweilig nennen, andere klassisch elegant. Gutes Design ist nicht meßbar, es ist eine Frage des Geschmacks. Was immer ein Hersteller mit dem Design macht, er macht sich nie nur Freunde. Ändert er es, finden es manche "verschlimmbessert", lässt er es, finden es andere langweilig. Andere Hersteller bleiben sich auch beim Design treu und machen wieder Gewinn mit ihren Geräten. Gerade für kleinere (Smartphone) Anbieter kann ein hoher Wiedererkennungswert ein wichtiges Markenzeichen sein. Es hebt ihn aus dier Masse der großen und kleinen Konkurrenten heraus, steht für den Hersteller wie ein Felsen im Wandel der Zeit. Und wenn ich ein Design gut finde, muss es mich dann kratzen, dass es vor 2 Jahren oder 5 Jahren schon so ähnlich aussah?

    "Herausforderung Nr. 2: Keine Innovationen beim HTC 10"

    Vielleicht ist das HTC 10 weniger innovativ als manche Konkurrenzprodukte, aber auch nicht weniger, als andere.
    Innovationen sind wichtig, sie treiben die Evolution der Geräte und ihrer Technik.
    Aber nicht jede Innovation ist ein Mehrwert, und schon gar nicht für jeden. Jede Innovationen muss am Markt bestehen, und nicht wenige scheitern am Ende. Evolution eben. Sie kennt nicht nur Sieger.
    Nimmt man, wie der Autor, den Modulschacht des LG G5, so ist dieser zweifellos innovativ. Er wird aber den Marktanteil LG's kaum gewaltig steigern, und ist für all die Käufer, die kein LG G5 kaufen, offensichtlich kein Mehrwert, der ihre Kaufentscheidung beeinflusst. Und genauso wenig muss er ein Mehrwert für einen Teil der Käufer sein, die sich für das Gerät entscheiden.
    Nimmt man den Audiodac als Modul dazu, so kostet der, wenn ich mich nicht irre, fast 250 €. Das dürfte kaum durch den Bauteilwert zu rechtfertigen sein. Hat das HTC 10 tatsächlich HI-RES-Audio (und kann das im Labor nachweisen), dürfte es den Audiowerte des LG G5 mit Modul sehr nahe kommen, oder sie sogar übertreffen. Im etwa vergleichbaren Preis des HTC 10 ist HI-RES-Audio aber nicht nur schon enthalten, auch die direkte Wiedergabe über die eingebauten Lautsprecher, der "Boom-Sound" dürfte sich aus der Masse der Geräte herausheben. Für den, dem gute Audiowiedergabe wichtig ist, könnte das HTC 10 also durchaus die bessere Wahl sein, und zudem deutlich billiger (wenn man den Modulpreis berücksichtigt). Welchen Mehrwert hat in dem Fall die Innovation der Konkurrenz für ihn? Keinen, sie ist nur teurer.
    Den tauschbaren Akku des LG G5 würde ich selber durchaus als Mehrwert betrachten, die meisten aller High-End-Käufer, die sich nicht für das LG G5 entscheiden, vielleicht auch noch. Aber kaufentscheidend ist dieser Mehrwert für die alle offenbar nicht.
    Stellt man also die Frage, welche Innovationen das HTC 10 hat, fällt einem, von den im Artikel genannten Kleinigkeiten abgesehen, vielleicht nicht viel ein.
    Stellt man aber die Frage anders, nämlich: "Was fehlt dem HTC 10, was ein gutes High-End-Smartphone wirklich braucht?"
    Dann fällt mir gar nichts dazu ein, jedenfalls nichts, was gegen eine Kaufentscheidung für das HTC 10 sprechen würde.
    Die technischen Daten des Gerätes und seine Ausstattung lassen es ganz oben mitspielen. Die Kamera hat ja offensichtlich seine Feuerprobe in einem überaus namhaften Testlabor schon mit Bravour bestanden. Den Ergebnissen des Testlabors vertraue ich, man möge es mir nachsehen, mehr, als ein paar Testfotos unter nicht reproduzierbaren Bedingungen.

    "Herausforderung Nr. 3: Die Software"

    Ich selber bin kein großer Freund von Herstelleraufsätzen, sie würden mich allerdings auch nicht daran hindern, ein bestimmtes Gerät zu kaufen. Viel wichtiger sind schnelle Upgrades und ein langer Zeitraum, über den sie geliefert werden. (Ein scheinbarer Widerspruch, aber kein zwingender.)
    Und gerade da macht ja der Autor des Artikels Mut, was das HTC 10 betrifft. Hier könnte HTC tatsächlich noch was zur eigenen Rettung machen, und seine Kunden mit zeitnahen Upgrades über einen langen Zeitraum zufriedenstellen. Es gibt viele Kunden, die das nicht interessiert? Schlecht, aber dann ist die HTC-Software auch kein Grund für sie, das Gerät nicht zu kaufen. Die Herausforderung Software, so kann ich den Autor nur verstehen, hat HTC also bestanden, zumindest wenn die Upgrade-Versprechen wahr werden.
    Und mal sehen, was "Flex-Storage" letztlich ist. Vielleicht das, was "Adoptable Storage" hätte sein können, nein müssen?

    Fazit:

    Ich halte, wie der Autor, das HTC 10 für ein sehr gutes Smartphone. Langweilig finde ich es aber nicht, eher edel-zurückhaltend. Ob es neben seinen großen Konkurrenten, vor allem aber den vielen kleinen, am Markt bestehen wird, muss sich zeigen.
    Zu wünschen wäre es HTC. Diesmal haben sie wirklich gute Arbeit geleistet.

    Nachtrag:

    Das Audio-DAC Modul des LG G5 ist z.B. bei Amazon für 149 € vorbestellbar. Dieser Preis ist deutlich günstiger als die angenommenen etwa 250 €.


  • Leute wird das Text oben geklaut oder von selbst berichtet und geschrieben??


  • Da präsentiert HTC ein nach Datenblatt erstklassiges Arbeitsgerät, welches in vielen Punkten die Mitbewerber übertrifft und trotzdem versuchen immer noch Teile der Fachpresse HTC kaputt zu schreiben. Was wird hier eigentlich bewertet, etwa die Resonanz des Marktes?
    Welches Feature hat der Autor denn erwartet, etwa so ein Steck-schnick-Schnack wie beim LG?
    HTC hat hier alles richtig gemacht! Ein kompaktes, formschönes Gerät auf höchstem Niveau.


    • Hi Klaus, ich weiß nicht ob du bist zum Schluss gelesen hast. Ich habe geschrieben und auch im Hands-On, dass das HTC 10 ein gutes, wenn nicht sogar sehr gutes Smartphone ist. Ich schreibe hier über die Herausforderungen die vor HTC und dem neuen 10er liegen und nicht dass das Smartphone schlecht ist.


  •   35
    Gelöschter Account 13.04.2016 Link zum Kommentar

    Der einzige der langweilig ist ist vllt dieser komische nerd oben mit dem schlechten haarschnitt


  • Also ich freue mich auf detailiertere Testberichte von dem Gerät Supersaf TV von Youtube macht gute Kamera vergleiche. Da ich ein M7 habe und in meinem Vertrag ein neues Handy haben kann werde ich mir ein HTC 10 wohl zulegen :) Find die negativen Meinung nur dumm. Das sind nur Leute denen dieses Ding zu teuer ist. Aber wer schon mal ein HTC hatte weiss, dass Support zwar nicht bestens sein mag, aber alles Repariert wird und es euch nichts kostet. Qualitativ und haptisch wird dieses Gerät dank nahezu Stock Android immernoch super schnell laufen. Für mich ist es gelungen aber ich denke nächstes Jahr wird die Frontkamera mind 8MP oder 12MP Ultrapixel sein.


  • Ist mir egal ob das die Rettung ist. Das ist doch nur für HTC Fans nicht egal ansonsten interessiert das doch keinen.


  • Bloß weg mit dem Hobbyredakteur.. Nicht immer muss ein HTC komplett neu revolutioniert werden. Sie haben im letzten Jahrzehnt sehr viel dazu beigetragen und werden auch mit den diesjährigen Innovationen bestehen bleiben.


    • und trotzdem verkauft HTC fast keine Geräte...


      • Ja und? Heißt ja nicht, dass sie schlechter sind.
        "Kaum" stimmt so nicht. Im Verhältnis zu anderen Firmen nicht viele, ja aber kaum stimmt so nicht.

        Allein schon wieviele M7 und M8 Geräte ich in Berlin jeden Tag sehe...


    • Hi Marcú, es geht in diesem Artikel um die Herausforderungen, die vor HTC und dessen neues Smartphone liegen. Wenn du etwas genauer gelesen hättest, würdest du (auch im Hands-on zum HTC 10) lesen können, dass das HTC 10 ein sehr gutes Smartphone ist.... Ach zu deiner Aussage/Behauptung, dass ich ein Hobby-Redakteur bin. Hmmm bin seit 1999 in diesem Bereich tätig und bin froh, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe ;)


  •   40
    Gelöschter Account 13.04.2016 Link zum Kommentar

    Danke für den Artikel, ich finde den gut geschrieben. Gut auch, weil sich gleich mehrere Umfragen in dem Artikel befinden und wir User intensiv mit einbezogen werden.


  • M10 Design langweilig und keine Innovation?
    Äh, wie war das denn vom Samsung S6 zu S7
    Super Änderungen und komplett neues Design!
    Lesen manche hier nicht, was sie schreiben?!


  • Was soll hier top sein es ist ein Samsungklon und das heisst für HTC bye bye


    • Was du für einen Bullshit schreibst ist ja nicht zum Aushalten! Wo ist das HTC bitte ein Samsung Klon?


      • Beim Unibodygehäuse ist es definitiv ein Samsung Klon. Oder iPhone Klon. So ist es mittlerweile egal, weil die alle gleich sind. Gehäusetechnisch null Innovation. Hardware logischerweise wie alle anderen auch aktuell.


      • Dir ist schon klar das HTC mit dem Unibody aus Aluminium vorgelegt hat? Stichwort M7... Wer dann letztendlich kopiert bzw sich inspirieren lassen hat sollte ja klar sein oder?! Soviel halbgare Aussagen regen mich auf!

        Gelöschter AccountSam


      • Dir ist schon klar das HTC vor dem m7 Mist noch ordentliche Gehäuse gebaut hat! Stichwort HTC Sensation! und den unibody Schwachsinn hat übrigens Apple mit dem ersten iPhone erfunden. So halbgares gelabber regt mich auf!!


      • Ja, du laberst echt viel Müll! Ein bisschen Hilfe für dich unwissenden!

        Ein Unibody Gehäuse wird wie folgt definiert: "Unibody - Aus einem Aluminium-Block wird dabei das Gehäuse gefräst und u.a. gleichzeitig die Kabelführung oder spezielle Befestigungen für die Innenteile mitgefräst".

        Jetzt sag mir mal ob das Gehäuse vom ersten iPhone oder das Gehäuse des HTC One M7 aus einem Aluminium Block gefräst wurde. Genau, wir wissen beide das du keine Ahnung hast. Also klappe halten! Setzen, Sechs!

        Gelöschter Account


      • Junge junge, Lehrstunde für dich, auch wenns wahrscheinlich umsonst ist: Ein Unibodygehäuse muss nicht aus Aluminium bestehen. Falls du die Marke Nokia kennst, dann schau mal als Beispiel das Lumia 800 an. Unibodygehäuse aus Polycarbonat. Und das erste iPhone war auch eine. Art, wenn nicht sogar genau Polycarbonat in unibody Bauweise. Oder konnte man locker wie bei früheren Samsung Modellen ans Innenleben? Nein!! Und dieser Schwachsinn geht seit Jahren und auch beim M10 auch nicht!! Verstanden jetzt? Wir wissen beide das es bei dir nur Fanboy gelaber ist...Klappe halten, und weg von der Tastatur wenn nicht das Hirn mit einbezogen wird.


      • Mag sein das du ein Nokia oder iPhone als Unibody Gehäuse definierst. Für mich besteht ein Unibody Gehäuse aus einem gefrästen Aluminiumblock bzw Metallblock und der großteil unserer Mitmenschen wird das auch so sehen. Alles andere ist einfach ein Gehäuse das im Spritzgussverfahren hergestellt wurde, denn anders kannst du Kunstoff nicht vernünftig und günstig Verarbeiten. Wenn ich deiner Argumentation folge dann hat mein Laptop, mein TV und meine 3 Fach Steckdose ebenfalls ein Unibody Gehäuse, wahrscheinlich sogar meine Rührschüssel in der Küche... Also wie du schon sagtest, halt die Klappe und geh ins Bett, dein "Hirn" braucht ne Pause. Zu guter letzt bin ich kein Fanboy aber in meinen Augen hat HTC dieses Jahr das beste Smartphone auf den Markt gebracht. Meine Meinung.


      • Trotzdem ist es anders. Unibodygehäuse ist ein Monocoque-Konstruktionsprinzip, und ist unabhängig vom Material. Kann theoretisch sogar aus Holz sein. Bei HTC ist es nun mal aus Aluminium, was dann wohl als klassisches Unibodygehäuse bezeichnet werden kann. Dein Laptop oder Fernseher haben mit Sicherheit kein Unibodygehäuse, außer es sind welche von Apple. Die machen ja leider alles dicht. Und diesen Fehler hat eben dieses Jahr auch HTC wieder gemacht. Für mich deswegen weit weg vom besten Smartphone des Jahres. Meine Meinung.


      • Unibody bedeutet das es aus einem Stück besteht und nicht zusammen gesetzt wurde. Das erste iPhone war kein Unibody. HTC hat das Unibody zumindestens als erstes im Mainstream eingeführt.

        Gelöschter Account


      • Nokia war 2012 trotzdem noch vor HTC mit dem Unibodygehäuse vertreten. Und meine erste Aussage war ja das HTC mit der Einführung des Unibodygehäuses sehr abgebaut hat. Ganz egal ob Erster, oder kopiert.


      • Man kann Smartphones nicht kopieren oder klonen.


      • https://de.wikipedia.org/wiki/Unibody-Design

        Aber auch Apple hat das nicht erfunden, da solche Bauweisen aus dem Fahrzeugbau stammen. HTC war jedoch der erste Smartphone Hersteller der es mit Aluminium gemacht hat. Und andere Hersteller folgten einfach nur.

        So, kurz und knapp die Fakten, und ihr zwei streitet euch nen halben Tag lang über so banales Zeug.


  • HTC oder LG ..... Haptik HTC <> innovation LG


  • Finde das neue htc 10 einfach top!!! Es ist sehr edel verarbeitet und hat wohl kaum große Schwächen. Scheint so zu sein als ob htc in Bereich Kamera und akkulaufzeit sich verbessert hat gegenüber den letzten Jahren. Vor allem Boom Sound, USB Typ c, und Performance werden wohl für mich persönlich ausschlaggebend sein statt das Samsung galaxy s7, das htc 10 zu kaufen!!


  • Das Design hat einen hohen Wiedererkennungswert, und das Gerät ist technisch am Maximum, so what? Soll es noch Kaffe kochen und meine Wäsche waschen? HTC hat erstmal alles richtig gemacht, ob das reicht wird sich zeigen. Ich brauche keine Spielereien al la LG. Ein Nexus von HTC wäre für mich z.Zt. das ultimative Smartphone.


  • ihr meint das das g5 kein appdrawer hatt( steht unter dem Bild). Das stimmt NICHT!. In der finalen Version gibt es drei Launcher. Einmal den neuen. Dann den überarbeiten von dem LG g4 MIT APPDRAWER. Und zuguter letzt noch einen speziellen für sehgeschädigte. Bitte ändert das.


  •   42
    Gelöschter Account 13.04.2016 Link zum Kommentar

    "Samsung hat bereits im vergangenen Jahr mit dem Galaxy S6 und vor allem mit dem S6 Edge bewiesen, dass man in der Lage ist, attraktive Smartphones mit hochwertigen Materialien produzieren zu können."

    Och ja, die Design Änderung (oder IPhone Kopie) hat ja auch lange genug gedauert, vom ersten der S Serie, bis zum S6, während die HTC M Serie in kürzester Zeit vom M7 auf das jetzige M10 angekommen ist.

    Und nicht zu vergessen, dass es kaum einen sichtbaren Unterschied zwischen dem S6 und dem S7 gibt.

    Ihr mit eurem Samsung.....

    Gelöschter AccountNerdyGelöschter AccountFelix K.


  • Gerade was das Design angeht finde ich das HTC sehr gut, denn HTC geht damit wieder mehr in Richtung m7, was mir sehr gut gefallen hat.
    Was mir besonders gut gefällt ist der runde Rücken der HTC Geräte. Liegt einfach gut in der Hand!
    Bei mir wird es wohl eine S7 oder HTC 10
    Leider ist mir das HTC 10 etwas zu groß, hat dafür USB C und ist zum Musik hören perfekt. Während das S7 IP68 bekommt man beim HTC "nur" IP53 und wer gerne Videos in Zeitlupe filmt sollte auch eher das S7 nehmen.
    Bin wirklich auf die Tests gespannt die da kommen werden

    bpo


  • Zur Frage.
    Nein!
    Das liegt aber nicht am HTC 10, sondern grundsätzlich an HTC.
    Nach drei Smartphones, wovon eines nicht mal ein Android Versionssprung erhalten hat, ein anderes, erst 6 Monate auf dem Markt, keine Updates mehr erhalten hat und ein weiteres, das ein zugesagtes Update dann doch nicht erhalten hat, gehe ich HTC konsequent aus dem Weg. Ganz gleich, wie gut ihre Geräte sein mögen oder wie sehr sie ihre Firmenpolitik geändert haben.


  • deren Rettung wäre wenn sie das M8 weiterentwickeln würden mit gerundeten Ecken und Kanten

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!