Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 35 mal geteilt 126 Kommentare

iPhone 5S und C: Apple macht alles falsch und liegt damit goldrichtig

Und nun zu etwas völlig gleichem: Apple hat seine neuen iPhones vorgestellt, und ich stelle fest, dass Menschen mit schwachem Herzen hier eine risikofreie Veranstaltung erlebt haben. Und selbst das war erwartet. Ein neues iPhone, das keines ist (das 5S), ein Billig-iPhone, das keines ist (das 5C) - das einzig wirklich Innovative sind bei Apple dieser Tage die Superlative, die sie immer wieder finden, um die eigenen Produkte zu beschreiben. Bei all dem gerechtfertigten Sarkasmus wird aber dennoch etwas Anerkennung fällig.

Ist Dir eine Schnellladefunktion wichtig oder egal?

Wähle Schnellladen oder egal.

VS
  • 12885
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Schnellladen
  • 6966
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
iPhone5S 2
Schwarz, Gold, Silber - Das iPhone 5S kommt im identischen Design aber edleren Gewand. / © Apple

Apple hat sich neu erfunden und sich dabei nicht merklich verändert. Das klingt widersprüchlich, ergibt aber durchaus Sinn. Anders formuliert: Das iPhone 5C, das sei Wochen oder gar Monaten unter dem Titel “Billig-iPhone” durch das Internet geisterte, und das neue Apple-Flaggschiff, das iPhone 5S, machen alles richtig, indem sie aus Sicht der Kritiker alles falsch machen. Was heißt das?

Wer Apple kennt, weiß, dass der Erfolgskonzern wie kaum ein zweiter die Kunst der Hyperbel beherrscht. Aus der Mücke wird ein Elefant, aus Selters Champagner und dem, was sich in der Toilettenschüssel sammelt, pures Gold. Gutes Stichwort übrigens, denn was ist am “zukunftsorientiertesten Telefon aller Zeiten” (“most forward thinking phone anyone has ever made”) am Auffälligsten? Die neue Farbe: Gold.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Mich beschleicht der Gedanke, Apple hat die Kritiker gehört, die ihnen vorwerfen, ausgerechnet als Design-Innovator ihre Innovationen seit Jahren auf ein absolutes Minimum zurückgeschraubt zu haben. Was macht man also? Man findet einen Weg, den Anschein des Neuen zu erwecken, ohne etwas Neues zu bringen. Super gemacht, Apple.

iPhone5C 8
Schmerzhaft bunt, aus Plastik und weit von günstig entfernt: Das "Billig-iPhone". / © Apple

Vielleicht sollte die goldene Farbe aber auch ein Gegengewicht zum neuen "Billig-iPhone" bilden. Dabei wäre das gar nicht nötig gewesen, denn das 5C ist zwar günstiger als das Flaggschiff, aber das auch nur symbolisch, nämlich ganze 100 Dollar. Mit anderen Worten: Das Plastik-iPhone ist nicht mehr unbeschreiblich dreist überteuert wie der Rest des Apple-Portfolios, sondern nur noch dreist überteuert. Aber das war wichtig und richtig! Ein wirkliches Budget-Telefon, das für jeden erschwinglich ist, hätte die Marke auf lange Sicht unterminiert. So wenig intuitiv wie es erscheinen mag, die hohen Preise sind eine entscheidende Zutat im Erfolg Apples. Die profunde Psychologie dahinter ist wissenschaftlich gut dokumentiert.

Apple bleibt psychologisch korrekt

Hohes Investment (materiell oder immateriell) erfordert vom Investierenden besondere mentale Mühe, die innere kognitive Dissonanz, die beispielsweise beim Kauf entsteht, zu überwinden. Denn: Das Investment muss vor dem Selbst gerechtfertigt werden. Die psychologische Konsequenz ist eine extra-hohe Loyalität, die ohne weiteres ins Irrationale gesteigert werden kann. Angriff ist die beste Verteidigung (vor dem Selbstzweifel). Das Phänomen ist nachgewiesen in Mitgliedern politischer und religiöser Bewegungen durch die Geschichte hinweg - und in Wirtschaft und Popkultur ist es nicht anders.

Aber bei all der Kritik darf man eines nicht vergessen: Mit dem verbauten Fingerabdruckscanner im iPhone 5S ist Apple wieder der Pionier einer Technologie, die ohne Zweifel zum Standard werden wird. Das lässt sich nicht wegreden und verdient Anerkennung. Und immerhin beinhaltet das iPhone 5S einen neuen Prozessor und ist das erste 64-Bit-Smartphone der Welt. 

Jetzt ein wenig auf die rhetorische Bremse treten, und dann würde das Ganze nicht mehr ganz so lächerlich wirken und zumindest bei mir mehr Sympathie erwecken. Was sich im Detail, also vor allem auf Seiten der Technik, verändert hat, könnt Ihr in den Artikeln meiner Kollegen Jakob (zur Meldung) und Johannes (zur Meldung) nachlesen.

35 mal geteilt

126 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   26

    haha scheiß apple nicht mal der gyro sensor funzt richtig. kauft euch mal alle schön den Dreck. das beste zum Schluss man kann nicht mal nen simples foto vom s3 auf nen iphone 4 senden per Bluetooth. was für eine ironie. die einem mal wieder zeigt das sich apple Produkte wirklich nur dumme Menschen kaufen die sich alles vor schreiben lassen wollen was sie dürfen und was nicht. thats apple!!!

  • Nur ganz kurz. Ich als Appleuser und einer der sich gerade sein zweites iPhone gekauft hat möchte zu meinem Vorposter nur eins sagen. Was für ein Schwachsinn!

    Nirgends wird so wenig über Nutzer anderer Smartphone gelästert, als bei iPhone Usern untereinander. Irgendwas scheint ja wirklich an Apple dran zu sein, das viele Nutzer anderer Systeme der Meinung sind Apple schlecht machen zu müssen, um nicht selbst doof da zu stehen.

  • Zum Thema:
    "... liegt dabei goldrichtig" Ich frage mich nur für wen? Bestimmt nicht für den User, der 600-700 Euro hinlegen muss, während das Gerät in der Fertigung 180-190 Dollar, ich betone Dollar kostet. Geschweige denn für die Leute, die dieses Produkt in China herstellen müssen! Wenn man so einen Artikel schreibt, sollte man schon mal die Zusammenhänge sehen können.
    An die Klientel an sich:
    Iphone junkies sind wirklich bemitleidenswerte Leute. Jeder kennt sie in seinem Bekanntenkreis. Ich betone Bekanntenkreis und nicht Freundeskreis. Wer will sie schon zum Freund haben. Kein Mensch mag diese eingebildeten, hochnäsigen Möchtegern, die glauben durch den Kauf eines überteuerten elektronischen Gerätes Anerkennung, Aufmerksamkeit oder gar Bewunderung zu bekommen. Das Gegenteil ist der Fall. Da man ihnen draussen aus dem Weg geht, durchforsten sie die Foren, und lästern über alle, die sich für was anderes entschieden haben, als Apple-Schrott.
    Es spricht auch für sich, dass es bei AndroidPIT Beiträge übers iphone gibt. Soviel zu der Offenheit, die eben zu Android passt. Ich glaube kaum, dass in irgendeinem iphone-Forum einen Thread zu einem Android-Smartphone gibt.

  • Hallo Community,
    ich blicke auch gerne auf andere Smartphones um zu gucken ob dort Innovationen auftauchen. Klar sollten die Meldungen gut dosiert sei.
    Benachrichtigen lassen über neue Artikel würde ich mich jedoch nicht....Es reicht doch abends mal rein zu schauen...

    Lg Caro

  • @Karl Daumen hoch ;-)
    Habe nix gegen Apple (war selbst ein Apple Freak und habe außer meinen 2 Macs & Air nix mehr an Apple hier liegen) jeder wie er/sie es mag.
    Ich habe gewechselt weil mir echt das ganze Geschäftsgebaren von Apple auf s*** ging (bin mit Sicherheit nicht der einzige) ;-)
    Mir persönlich macht es auch nichts aus ob hier von Apple was und wie oft gepostet wird.
    Danke an dieser Stelle an das ganze AndroidPit - Team für eure ganzen Bemühungen.
    Und an ein paar hier unter uns die ihre Comments echt unter der Gürtellinie schreiben fällt mir nur dieses hier ein:

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher".

    In diesem Sinne einen schönen Samstagabend euch allen ;-)

  • Appquität ist im Umbruch, diesen Vorteil kannste demnächst knicken. Bald werden mehr perfekt auf Android laufende Systeme ans Iphone angepasst, als umgekehrt.
    Perfekt verarbeitete Smartphones gibt es auch bei Android. Sie sind jedoch seltener. Aber auch nur im Verhältnis zum Rest. Würde es jährlich nur ein zwei Versionen geben, wäre Android heute soweit, dagegen zu halten. Vor einem Jahr war das noch anders.
    Finde ich das gut? ja....
    Muss Android besser sein und Apple verdrängen? nein!

    Beide Umgebungen habe ihre Fans, Geeks und normale Nutzer und das ist gut so, kurbelt den Wettbewerb an und lässt Inovationen Raum.

  • Also ich besitze sowohl ein iPhone. 5 als auch ein Galaxy. S4 Mini.
    Ich muss sagen das es recht amüsant ist dem Auto zuzuhören :)
    Seine voreingenommenen Theorien bzgl. Apples "Verkaufspolitik" sind meiner. Ansicht nach nur zu einem Teil wahr.
    Meiner Ansicht nach verlangt Apple für seine Produkte nicht mehr und nicht weniger als sie wirklich wert sind.
    Denn etwas ist nur so viel wert wie jemand bereit dafür zu bezahlen.
    Dass das iPhone 5 C und 5s ist so teuer sind finde ich auch nicht gut aber tatsächlich halten sich diese Preise noch im Rahmen, denn sie spiegeln auch den tatsächlichen Wert der Produkte wieder.
    Eigentlich finde ich es eher unverständlich warum jemand für ein Galaxy S4 600€ auf den Tisch legt?
    Apple bietet eine einzigartig gute Verarbeitung, die seines gleichen sucht.
    Das Betriebssystem läuft so schön rund und flüssig wie kein Android, selbst wenn es 16 Kerne hätte....
    Eine der wichtigsten Punkte, Ist wie sich die Produkte anfühlen.
    Und damit meine ich weder die Verarbeitung noch dass Design, sondern ganz einfach WIE es funktioniert.
    Das Gebotene Nutzererlebnis ist einzigartig und nur schwer erklärbar.
    Das und kein anderer ist der Grund dafür dass so viele Leute lieben.
    Wer behauptet dass sich jemand Apple nur ekauft weil es teuer ist oder schön aussieht, oder gar auf eine psychologische Verkaufsmasche reingefallen ist, ist meiner Meinung nach sehr naiv und leichtgläubig.
    Aber das wichtigste Kriterium für Apple ist seine App Store Ökonomie.
    Hier man deutlich mehr qualitativ hochwertige und nützlichere Apps
    Zwar bietet Android wahrscheinlich genauso viele Apps an wie der Apple App Store,
    Jedoch sieht es dort genauso aus wie mit den Geräten selber, Quantität statt Qualität.
    In diesem Sinne

  • Das iPhone 5C ist die quitschbunte, jungendliche Variante. Mit leicht verbesserter iPhone 5 Technik kann das Gerät auch noch im kommenden Jahr locker vorne mithalten. Es ist kein Billig-iPhone für Leute mit geringen Ansprüchen (dafür bieten sie ja noch das alte iPhone 4S an, das für sich genommen ja auch gar nicht soooo schlecht ist). Ich hätte jetzt auch eher darauf getippt, dass das iPhone 5C so einen Midrange-Preis bekommt um 400 Euro herum. Aber manche behaupten ja, dass sich Apple damit auf Dauer keinen gefallen getan hätte, weil die anderen Hersteller ihre Geräte dann einfach noch billiger angeboten hätten und das dann schlimmstenfalls zu einem "Wettrennen der Preise nach unten" geführt hätte, bei dem Apple am Ende Schwierigkeiten gehabt hätte, die Qualität, die man von ihnen gewohnt ist, zu halten. Gerade das würde Apple ja auf Dauer am meisten schaden. Da nehmen sie lieber einen geringeren Marktanteil in Kauf.

  • Hallo Leute,
    Ich wollte mich auch gerne auch zu diesem Thema melden.
    Erstmal ein großes Lob an die Android-Fans das hier auch zivilisiert über Apple kommentiert wird.
    Das habe ich als Apple Fan nicht erwartet. In Apple Foren tummeln sich einige Android Fans herum die sehr viel weniger zivilisierte Beiträge verfassen.

    Ich selbst bin mit dem IPhone 4 zu Apple gekommen. Ich konnte damals diesen Hype um das IPhone nicht verstehen und hab mir einfach zu meinem Vertrag eins bestellt. Nach ca 1 Woche Nutzung war es dann geschehen. Undenkbar es wieder abzugeben.
    Seither bin ich bei Apple!

    Ich muss sagen das mich Apple mit dem 5c sehr enttäuscht hat weil hier nichts stimmt. Preis, Technik und Optik. Zu dem ist Apple an seiner eigenen Strategie vorbei geschossen in dem sie das 5er vom Markt nehmen.
    Ich bin mir sicher das Apple hier seinen Anranzer bekommt!
    Generell gehört das 4er vom Markt!
    Erst 5c dann das 5er und dann das 5s! Das wäre die richtige Apple Strategie gewesen.

    Dennoch bleibe ich bei Apple und werde mir auch das 5s holen, weil es meiner Meinung nach das schönste und wertigsten Smartphone ist das es derzeit am Markt gibt.Apple Produkte suchen immernoch in Sachen Wertigkeit seines gleichen und das ist auch der Grund warum ich nicht auf Android umsteige. Hier gibt es einfach nichts das Apple das Wasser reichen kann. Ebenso ist die koreanischen Preispolitik nicht mein Ding. Apple garantiert Preisstabilität während Samsung und Co binnen kürzester Zeit ihre eigenen Preise senken so das man sich verarscht vorkommt wenn man eines der ersten Geräte gekauft hat.
    Weiterhin ist das Zusammenspiel zwischen IOS und einem IPhone einfach nur Top und lässt meiner Meinung nach keine wünsche offen.
    Ich halte IOS für nicht so verschlossen wie es behauptet wird denn ich vermisse nichts. Auch Apples Preise sind ähnlich eines Samsung S4 bei Markteintritt.

    Alles in allem bin ich zufrieden, aber Apple wird für sein 5c ein dicken Anranzer bekommen.
    Für mich das IPhone 5 das Gerät das die absolute maximale Größe hat. Den Trend zu Telefonzellen kann ich nicht nachvollziehen. Es ist einfach nicht mehr handlich. Zum Surfen kann ich mein iPad nehmen. Handlich soll es sein und funktionieren muss es.
    Aber: Ich nutze google Chrome auf all mein Geräten weil es einfach der bessere Browser ist. Hier muss Apple nacharbeiten.

    Kurz gesagt!
    Ich bleib dabei bis ich unzufrieden bin. Ich Rate jedem sich ein eigenes Bild zu verschaffen und Apple zu testen. Zurück zu Android geht immer, weil ein IPhone quasi ohne Verlust verkauft werden kann.

    Ich bin kein Hater oder Jünger, ich kaufe das was für mich in Frage kommt. Jeder soll das kaufen was er für sich am Besten hält.

  • Apple hat alles falsch gemacht, und doch richtig?
    Dem kann ich nur zustimmen, denn wenn sich nun schon Android-Fans hier gegenseitig zerfleischen... *kopfschuettel*

    Das hier ueber Apple berichtet wird finde ich absolut ok, denn wie hier schon mehrfach erwaehnt sollte man auch ueber den Tellerrand schauen. Wie gut oder schlecht die Apple-Produkte sind wird die Zukunft zeigen. Ich fuer meinen Teil bin vom Preis des 5C enttaeuscht, denn auch wenn es technisch gesehen geringfuegig besser als das iPhone 5 ist, waere ein Preisunterschied von ca. 200.- $ zum 5S m.M.n. besser, denn wer wird wegen 100.- $ ein quitschbuntes Plastikteil anstelle eines hochwertiger aussehenden Geraetes kaufen?
    Fuer mich also immer noch kein Grund vom iPhone 4 auf ein neueres Modell zu wechseln. Zudem nutze ich immer haeufiger mein Prestigio 4500 DUO, da der 4,3" Bildschirm einfach angenehmer zum Surfen oder eMail lesen ist. Einzig die Breite wie beim iPhone oder Samsung mini finde ich deutlich handlicher. Aber man kann nunmal nicht alles haben.

  • Hi Leute als ich das ipohne 4 mal testen durfte vor ca 4 Jahren bin ich von Samsung und Co zu Apple gegangen ich wahr jahrelang absoluter Gegner wie so ein Unternehmen Haufen Geld von seine Kunden abzweigt so wie noch viele von euch denken aber genau da ist ein großer Denkfehler .

    Ich mache mir hier bestimmt kein großen Freundeskreis aber ich hoffe das sich einige mal paar Gedanken machen ich will hier nicht haten Flamen oder sagen Apple ist das beste was es gibt sie sind einfach ein Unternehmen die auf Gewinn orientiert sind so wie alle Unternehmen ich würde sogar behaupten das Samsung mehr auf Gewinn orientiert ist auf Kosten ihre Fans gewinn zu erzielen wenn man bedenkt was die im Jahr an handy Modellen rausbringen unglaublich sie schaden euch Fans eher damit überlegt doch mal S4 über 700€ 3 Monate später 500 € die wo von Anfang an dabei sind und ihr Gerät nach 8 Monaten verkaufen wollen bekommen vielleicht bei eBay noch 200 € weil dann ein S4 bei Amazon schon für 350€ zu haben ist ein ipohne 5 wird immer noch für 400€ gehandelt ein Minus von 249 € weil Apple die Preise stabil hält sehr kundenfreundlich oder ? Ich wollte mir jetzt endlich mal ein iPad zulegen also eBay geschaut Wahnsinn ipad 2 300€ das Teil ist schon 3 Jahre alt da wird's doch ein iPad 5 für 600 € .

    Samsung und Co bauen super Handys bin gespannt auf das S5 wird bestimmt ein Killer Handy aber die Politik beim Samsung zerstört alles wetten das er auch ruckel wird und ihr euch dann rumärgert mit Roms aufspielen usw meine sollte nicht ein fantastische Unternehmen wie Samsung da die Meinung von Apple vertreten Qualität/kundenzufriedenheit/Fairness
    Statt Masse aber keine klasse .

    Ich zu meinen Teil werde weiterhin bei Apple bleiben weil ich super zufrieden bin mit der Politik mit den Service selbst die Preise sind für mich vorteilhafter die Software iTunes jeder der mal damit gearbeitet hatt weis wie gut es funktioniert weil Apple Milliarden in Entwicklung investiert um den besten Service für ihre Kunden zu garantieren sobald andere Hersteller auch so denken kommt ein Wechsel für mich in frage .

    Für die wo sich inspiriert fühlen kauft und testet mal Apple mit den iphone 5 s verkaufen könnt ihrs immer noch .

    Ps: androidpit danke für die guten fairen Artikel ich schaue gerne hier rein weil ich Technik faszinierend finde persönlich bin ich Apple Fan aber finde das alle Hersteller sehr gute Handys produzieren die ein ipohne 5s weit überlegen sind aber ein Gesamtpaket ist für mich das a und o .

    Gruß

  • Steve Jobs würde sich im Grab drehen, so ein Schrott würde er nicht auf den Markt bringen.

  • Nichts neues, war zu erwarten. Das 5c billig zu nennen ist voll übertrieben ca. 599€, kauf ich lieber HTC, LG, Samsung oder Sony vielleicht auch Nokia. Zu Apple ist eigentlich jeder Kommentar zu schade!

  • Apple ist und bleibt Schrott

  • apple bleibt apple bleibt samsung bleibt apple in gold, huch! *kicher*

  •   18

    Das Ding wird wieder Millionen Kunden begeistern und doch ist Android Platzhirch. Preiß ist wie immer viel zu hoch aber designmäßig Soft undd Hardwareäßig ist das bestimmt ein Knaller, das 5s.

  • @marc
    ich selbst kenne mich mit dem system leider nur sehr beschränkt aus, da ich selbst Android user bin und noch nie ein iPhone hatte, mir ging es bei dem Kommentar mehr darum, das man nicht immer alles schlecht machen muss, wenn man sich nur mal genauer anschaut was verbaut ist, das ist nämlich nicht schlecht!
    Das man Musik erst über iTunes laden muss, kenne ich von freunden und ehrlich gesagt würde es mich auch stören, aber so ist iOS nunmal und bei Android sieht man doch einen ähnlichen Schritt mit der Abhängigkeit eines Google Kontos, wer weis vielleicht kann man irgendwann nur noch Musik aus dem playstore beziehen... das ist aber ein ganz anderes Thema!

  • Lies das mal :D

  • @flo mi:
    was willst Du denn auf kopieren und stehlen sind doch die Konzerne Angefressenes Obst und microschrott aufgebaut, das kenne ich bereits seit 1984 :-/

  • ....und immer noch kein Bluetooth! Noch ein Grund mehr KEIN iphone zu kaufen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!