Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Innovationen: Warum Google auf Evolution statt Revolution setzt
Kommentar Google 4 Min Lesezeit 85 Kommentare

Innovationen: Warum Google auf Evolution statt Revolution setzt

Viele werfen Android vor, nicht innovativ genug zu sein. Diese Stimmen finden sich auch hier bei AndroidPIT. Vielleicht ist Apple tatsächlich innovativer, vielleicht muss Google wirklich neue Ideen entwickeln. Aber: Es könnte auch sein, dass die Ideenschmiede von Google ganz anders funktioniert und die Ergebnisse nicht richtig wahrgenommen werden.

Innovation ist tot, lang lebe die Evolution

Neue Android-Versionen enthalten immer weniger innovative neue Funktionen. So scheint es, aber das hängt vor allem damit zusammen, wie Google Innovationen entwickelt und neue Features implementiert. Denn Google entwickelt viele neue Funktionen nicht im Hinterzimmer sondern präsentiert sie oft schon, wenn erste Prototypen entstanden sind. Das sah man bei Project Tango, Project Ara oder beim Versuch, Passwörter abzuschaffen (Project Abacus). Erste Informationen gab es weit vor der Marktreife, später revidierte Google mitunter Kern-Spezifikationen des Projekts.

Apple dagegen präsentiert neue Features, wenn sie weitgehend fertig designt und entwickelt sind: Langfristige Ankündigungen gibt es praktisch nicht. Neue Features erscheinen dementsprechend in einem Zustand, den wir als rund und fertig bezeichnen dürfen.

AndroidPIT android N vs iOS 10
Android und iOS: Unterschiedliche Herangehensweise an das Thema Neuentwicklungen / © AndroidPIT

Aktuell gibt es nur wenige Neuerungen, die Smartphone-Fans als neu oder gar innovativ bezeichnen würden. Kaum ein Feature geht als "The Next Big Thing" durch (nein, auch 3D- oder Force-Touch nicht). Aber das ist nicht die Schuld von Apple oder Google: Wir erleben gerade eine Phase des Plateau-Buildings, in der Smartphones an beinahe allen Enden ihre Innovationsmöglichkeiten ausgereizt haben. 

In einer solchen Phase ist es sinnvoll, kleinere Innovationsschritte zu unternehmen - und somit Bestehendes weiterzuentwickeln. Und Google ist darin extrem gut.

Schrittweise Evolution bei Google Now

Google Now erblickte vor vier Jahren das Licht der Öffentlichkeit und vor drei Jahren wurde es vom Magazin Popular Science als Innovation des Jahres ausgezeichnet. Und Google hat die Funktion stetig weiterentwickelt, bis hin zu einem Punkt, wo Google Now in den Google Assistant übergeht - einem Assistenten, der mit Hilfe von künstlicher Intelligenz in Form eines Chatbots mit Euch interagiert.

Obwohl nun Google Now und auch der Google Assistant als innovativ gelten dürfen, waren sie doch lange Jahre in der Entwicklung. Sie sind nicht das, was wir als den einen großen Sprung ansehen. Der Google Assistant ist vielmehr das perfekte Beispiel für diese kontinuierliche Entwicklung, die Google so spielerisch beherrscht. Hinter dem Assistant stecken jahrelange Forschungen im Bereich des Maschinenlernens.

AndroidPIT google now voice commands 1
Google Now ist der weltbeste digitale Assistent. / © AndroidPIT

Aber Google kann auch eine Dimension größer: Das Augmented-Reality-Konzept Project Tango ist dafür ein Beispiel. Dennoch ging Google auch hier den Weg, Informationen frühzeitig zu veröffentlichen - mehr als zwei Jahre werden schließlich zwischen Ankündigung und finalem Produkt im Lenovo Phab 2 Pro liegen.

Google ist der König der schleichenden Entwicklung

Schrittweise Evolution der Dinge, das ist das Spiel, das Google perfekt beherrscht. In ständigen Experimenten und Beta-Versionen sucht Google die richtige Formel. Googles viele Abteilungen entwickeln so viele interessante Features, dass auch die nächsten Jahre spannend werden. Ganz gleich ob Google Home oder Android Auto: Vielfach liegen die Ursprünge dieser Projekte in einer jahrelangen Entwicklung, bis Google die Visionen verwirklicht hat, die ursprünglich damit verbunden waren.

Google i o Home 00
Google Home ist ein bisschen unheimlich, aber vielleicht haben wir in einigen Jahren etwas Vergleichbares im Wohnzimmer stehen. / © Google

Geringes Tempo ist jedoch kein Zeichen für geringe Ambitionen. Wir alle lieben die Geschichten dieses genialen Geistesblitzes, der mit einem Schlag die Welt verändert - aber der ist eher selten. Und selbst wenn wir einmal einen solchen Geniestreich erleben dürfen, dann dauert die Umsetzung meist viele Jahre. Google verdient Anerkennung dafür, geduldig Projekte voranzutreiben, die möglicherweise erst in einigen Jahren ein Geschäftsmodell erkennen lassen.

In Android Nougat steckt ein Beispiel: Die Virtual-Reality-Plattform Daydream ist darin direkt eingearbeitet, allerdings basiert die ganze VR-Initiative auf Cardboard, einer Spezifikation für eine VR-Brille aus einem Stück Pappe. Virtual und Augmented Reality gehören sicherlich zu diesen großen Schritten, aber sie kommen nicht aus dem Nichts: Sie werden kommen, weil Google seit Jahren beharrlich daran arbeitet, die Grundlagen für diese komplizierten Technologien zu erforschen.

Glaubt Ihr auch, dass künftig viele neue Smartphone-Innovationen langfristig vorbereitet werden? Was wird das Next Big Thing aus Eurer Sicht? Schreibt Eure Meinung in die Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   16
    Gelöschter Account 15.08.2016

    Also ich bin ja wirklich ein Android Stock Fan aber jetzt nicht unbedingt ein Google Fan. Das eine schließt leider nur das andere mit ein. Dies sei an dieser Stelle direkt erwähnt😉

    Google und "ja" das stimmt, hat immer viele Projekte im Köcher. Diese starten entweder voll durch, sind halbfertig oder werden wieder eingestampft. Apple hingegen wie bereits erwähnt, liefert erst wenn es auch wirklich fertig gestellt wurde.

    Ich denke aber auch bei Google schaut man aufgrund des so breit gefächerten Spektrums einfach nicht so genau hin. Eh man verstanden hat, woran die da eigentlich genau arbeiten, ist es auch schon wieder weg. Bei Apple wägt man vorher genau ab und verschwendet keine Energie an unnötige Ideen und diese dann auch noch weiter zu verfolgen. Auch ist man das aus der Verganheit bei Apple so gewohnt. Daher ist natürlich auch eine hohe Erwartungshaltung an diesen Konzern geknüpft. Liefern sie nicht, werden sie gehatet und bringen Sie was neues, dann wird ihnen ne fette Krone verliehen.

    In Wahrheit ist es doch wie damals in der Schule. Eine gute Note hat jeder mal geschrieben aber die gute Note ewig zu halten, ist wesentlich schwerer und so sehe ich das bei Apple. Bei Google sind die Leute glaube ich kreativer aber bei den ganzen Ideen, verzettelt man sich häufiger auch mal!

    Und ich schrieb ja mal, dass wenn ein Artikel in dieser Art kommt ich auch genug negatives über das Stock System anführen kann und nehme das mal hier als Anlass.
    Denn Googles Android ist weit aus nicht perfekt und teils steht man sich da glaube ich selber auf den Füßen. Einfache Dinge zu verkomplizieren ist glaube ich manchmal deren Credo.

    Führe jetzt mal hier an, was mir z.B. an Stock Android alles nicht gefällt und all das, was ich hier aufliste habe ich Google bereits mehrmals in Form von Feedback zu verstehen gegeben. Resonanz = 0

    Negatives:

    - Anzeige in % für den Akku ( Mies gelöst und dann noch umständlich zu aktivieren, da man erst ein Zusatzmenü freischalten muss. Wer lässt sich bloß so einen Mist bei Google einfallen??)

    - LED- Benachrichtigungen ( Standardmäßig nur in weiß, auch sonst keine weiteren Einstellungen für andere Apps möglich. Keine Lade- geschweige denn Vollgeladene Zustandsanzeige. Geht mal garnicht)

    - Toggles in der Notificationsbar tauschen ( dazu muss man ebenfalls ein Zusatzmenü freischalten um an diese zu gelangen und sie auch tauschen zu können. Absolut unnötig)

    - Unterdrückte Rufnummern ( Google wird derzeit gefeiert für die Spam Option aber sie schaffen nicht mal "unterdrückte Rufnummer" abweisen zu lassen. Hallo???)

    - Anruferkennung mit Bild bei eingehendem Anruf (Google schafft auch nicht mal hier, das vergebene Anruferbild im Großmodus darzustellen. Komischerweise bei ausgehenden Anrufen schon. Absoluter Fail)

    - Adaptive Helligkeit ( absoluter Krampf. Bei Sonneneinstrahlung auf dem Display überhaupt nichts zu erkennen und bis diese reagiert, hat der Anrufer wahrscheinlich schon keine Lust mehr und aufgelegt. Habe ich bei mir deaktiviert)

    - Ambiente Display (absolut furchtbar umgesetzt. Mal geht's , mal nicht. Wie schnell und genau ich das Handy aufnehmen muss, ist auch meist mehr ein Zufall. Da lieber Double Tab to wake)

    - USB Debugging ( dies muss man ebenfalls erst über ein geheimes Zusatzmenü welches man erst aktivieren muss, freigeben. Sonst wird das Handy vom Computer nicht erkannt. Echt klasse gelöst Google🙈🙈)

    - Vollständige Backup Lösung ( ein absoluter Grauß. Über PC nur total umständlich und mit ADB Befehlen ausführbar. Sachkenntnisse vorausgesetzt. Über die Cloud auch nicht möglich und glaube nur das man da Sachen sichern kann, die für Google interessant sind. Denn wer braucht z.B. bitte die alte Anrufliste???Big Brother läßt grüßen)

    - An- und Ausschalter ( keine Option um einen Neustart durchführen zu können, sondern nur "Ausschalten" Für ein Großkonzern wie Google, in meinen Augen ein Armutszeugnis. Bekommen es einfach nicht gebacken sowas mal zu implementieren)

    Insgesamt kann man glaube ich festhalten, dass die mit dem Android System "einfache" Sachen total und unnötig verkomplizieren. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht, passt da recht gut.

    Und zu guter Letzt, bringen die doch doch tatsächlich ein Statement und merken an, dass deren Apps auf IOS besser laufen als auf ihrem eigenen System😳😳

    Da fehlen mir persönlich wirklich die Worte und was soll man dazu noch sagen??? Ein schlimmeres Geständnis kann man sich selber kaum machen!!!

    Jetzt komm ich aber auch zum Ende und frage mich selbst, wer sich meinen ewig langen Post wohl durchliest😂😂😂

  • DiDaDo 16.08.2016

    "Apple greift mit sieben Meilen Stiefel 2017 an"

    Ich tippe eher auf Designer-Sandalen. Mit weißen Tennissocken und nem Lacoste-Pulli um die Schulter gehangen.

  • Jörg W. 15.08.2016

    Ich verstehe garnicht warum hier so viel gemeckert wird. Es läuft doch eigentlich alles perfekt und auch die Software auf den Geräten ist doch Top. Man sollte mal überlegen wie die Geräte noch vor 4 -5 Jahren für geruckelt haben. Wenn ich dann lese das man ja nur erwartet das ein Gerät gut läuft muß man sagen kauft euch vernünftige Geräte dann und bastelt nicht soviel an euren Geräten rum.

85 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Richtig ist, dass wir beim Smartphone den Horizont der Innovationen erreicht haben. Durch die Limitierungen wie Bedienung, Bauweise und Akku ist einfach nicht mehr viel machbar. Prozessoren werden noch effizienter und zukünftig gewisse Anwendungen, wie Sensoren (Gesten/Sprache) z.B., besser unterstützen.
    Wir werden uns darauf einstellen müssen tatsächlich weniger kolossale Veränderungen präsentiert zu bekommen.
    Was hier einige die sich beschweren, dass Apple als Maß der Dinge häufig erwähnt wird, nicht bedenken ist, dass Apple das Maß der Dinge ist. Android ist in Sachen Hard-und Software meilenweit davon entfernt so effizient zu sein wie ein iOS oder sogar ein Windows Mobile (auch wenn das eher tot als lebendig ist).
    Man muss einfach eingestehen wer die letzten Jahre den Markt dominiert hat - und das nicht mit einer bloßen Anzahl verkaufter Geräte, sondern auch in Form von Entwicklungen, Investitionen und Innovationen. Und das war Apple. Das Apple dort viel Auftrieb verloren hat kann man ebenso an Google zurückgeben. Es sind mittlerweile die OEMs die die Innovationen bringen. Aber Apple hat sowas fürs eigene System nicht.
    Android ist so gesehen noch etwas aktiver, weil innerhalb des eienen Ökosystems eine Konkurrenzsituation besteht. Ohne wäre es genau so mau wie beim Apfel-Pendant.

    Wir sollten froh sein das es Apple gibt. Nur durch Konkurrenz entsteht der Druck zu Innivationen und somit ist Apple der Katalysator für die Entwicklung von Android und umgekehrt. Und beide Firmen wissen das voneinander.
    Leider fehlt Apple tatsächlich der Steve Jobs. Er fehlt sogar der gesamten Branche, denn er war ein Visionär der auch mal etwas gewagt hat was andere nicht wagen wollten. Klar, auch er hatte wohl so seine Schattenseiten - aber nicht für uns User. Denn Steve Jobs war nicht nur ein wichtiger Faktor für Apple, sondern auch für Android und Google im Allgemeinen.

    Ich bin gespannt woher der nächste Visionär kommt und mit was er uns erstaunen wird. Oder ob sich "Die Großen" irgendwann doch mal zusammenraufen und ihre Visionen über gemeinsame Standards Realität werden lassen.


    • Wenn Apple so effizient ist, warum haben die IPhones dann eine deutlich schlechtere Laufzeit als die meisten Androids? Klar, Samsung zb. verbaut auch größere Akkus. Aber das sollte Apple auch mal tun schön langsam. Aber nein, Apple müsste dann die Geräte dicker bauen, was ja die ach so tolle Optik zerstören würde. Die Hard und Software sind schon sehr gut abgestimmt bei Apple, aber sind mal zu viele Apps am laufen kommt auch sehr schnell ein iPhone ins stocken. Langsam aber sicher nähert sich Apple mit der Displayauflösung, der Prozessorkerne, dem Ram und der Kamera den aktuellen Android Smartphones. Dafür lassen sie den Kopfhöreranschluss weg. Und die Geschichte vom ewig fest verbauten Akku..
      Apple ist für mich meilenweit entfernt das Maß aller Dinge zu sein. Sie haben halt eine. verdammt gute Werbestrategie, die gezielt vor allem die Optik und die Vorteile ins Rampenlicht rückt.

      Lukas E.Gelöschter Account


    • "Android ist in Sachen Hard-und Software meilenweit davon entfernt so effizient zu sein wie ein iOS oder sogar ein Windows Mobile"

      Auch bei zig-facher Wiederholung wird die Aussage noch nicht richtiger. Benchmarks sind nicht alles, falls die gleich wieder hergezogen werden sollten. Auch iOS ruckelt sich unter Umständen einen ab und Win mobile erstrecht.


      • Naja, aber "ruckelt sich einen ab" ist subjektiv, während Benchmarks doch eher objektiv sind.


      • Wenn ich es im Alltagsbetrieb sehe, dass es sich durchaus hier und da einen abruckelt, dann ist das weniger eine subjektive Beobachtung und kann auch eine hohe Benchmarkzahl nicht wett machen ;)
        Okay, "ruckelt sich einen ab" war natürlich etwas überspitzt. Aber weder iOS und schon gar nicht Win Mobile brauchen da in Lästerstellung zu gehen.


  • -


  •   40
    Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

    Und ich frage es immer wieder ,wo bleibt den nun die Zusammenführung/engere Verzahnung, von Android und Chrome OS ?

    Die Zweifaktoren Authentifizierung ,so wie bei Google Chrome OS ?

    Und überhaupt das es zu einem vernünftigen Desktop OS heranwächst ,mit weiterhin guten Intel Prozessoren.

    Ich finde den Ansatz des Cloud/Chrome OS irgendwo weit besser ,wie das jetzige Android und möchte so etwas ,auch nicht mehr auf einem Tablet haben .



      •   40
        Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

        Genau das als Standard eingeführt ,neben dem Fingerabdruck .

        Meiner Meinung nach sollte Google auch seinen Fokus mehr auf ,dem Desktop legen und ein einheitliches OS schaffen und weiter dran arbeiten ,es auch für Laptops ,kleinere PC tauglich zu machen .

        So wie MS das gerade tut, mit Smartphone und Continuum .


      • Also das was wir wirklich nicht brauchen ist noch ein viertes Desktop-OS.
        Wer es lustig findet sich Programm-Alternativen zu suchen, weil seine Win/OSX-Programme auf dem PC nicht lauffähig sind, der kann sich ja mit einer Linux Distribution rumschlagen.


      •   40
        Gelöschter Account 20.08.2016 Link zum Kommentar

        Braucht Google ja nicht ,dafür haben sie ja Chrome OS und es soll auch dort bald ,die Implementierung des Google App Store erfolgen ,besteht also keine weiterer Bedarf mehr eines weiteren Desktop OS .

        Mit gewissen kleinen einschränken natürlich,da ja Chrome OS kein Mobiles OS darstellt,als solches .


  •   19
    Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

    Alle schreiben hier über Apple! Ich finde es ok wenn man mal ein Jahr Luft holt um dann wieder angreifen zu können. Es wird auch jeder 2017 sehen das Apple sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Es wird ein komplett neues iPhone kommen mit-ja! Ne Menge Innovationen und revolutionen,es wird jeder sehen,es schreiben ja jetzt schon alle darüber. 2017 wird wieder ein Apfel Jahr und es ist voll ok mal nur Pflege zu betreiben. Apple greift mit sieben Meilen Stiefel 2017 an und jeder wird dann staunen. So wird es kommen. Apple ist nicht dumm und wissen wann es Zeit ist zu warten


    • "Apple greift mit sieben Meilen Stiefel 2017 an"

      Ich tippe eher auf Designer-Sandalen. Mit weißen Tennissocken und nem Lacoste-Pulli um die Schulter gehangen.


    • Bis jetzt konnte ich bei Apple eher nur den Kopf schütteln anstatt staunen.


      • Und wo warst du die letzten 10 Jahre?


      •   16
        Gelöschter Account 17.08.2016 Link zum Kommentar

        @ Peter

        Aus welchem Grund denn genau?

        Würde mich jetzt mal persönlich interessieren ;-)

        Grüße,
        Markus


      • Markus W. Die Liste ist lang: fängt beim fest verbauten Akku an(seit dem ersten iPhone), keine Möglichkeit den Speicher per SD Karte zu erweitern, die meist viel zu kurze Laufzeit, der Lightning Anschluss, Musik übertragen nur über iTunes möglich, und bei weitem nicht so komfortabel wie bei Android. Dazu jetzt noch der beim iPhone 7 angeblich fehlende Kopfhöreranschluss... und für das gebotene extrem überteuert...
        Und nein, ich bin kein Apple Hasser. Ich würde mir nur nie ein Gerät von Apple kaufen mit so vielen Nachteilen..


      •   16
        Gelöschter Account 18.08.2016 Link zum Kommentar

        @Peter

        Ich bedanke mich für deine ausführliche Ansicht und Auflistung😉👍 Wie gesagt, hatte mich jetzt nur mal interessiert😃


      •   40
        Gelöschter Account 20.08.2016 Link zum Kommentar

        Lieber Peter ..

        Du würdest dir auch keine anderes Gerät kaufen,wo ein fest verbauter Akku drin vorkommt ,das wissen ja nun alle .

        Also erzähle doch keine Geigen hier schon wieder .

        Und kein SD ...so ein lächerliches Argument von dir , das hat auch ein Google Nexus nicht obwohl sie ,logischerweise auch noch um einiges billiger sind und ich mag es trotzdem mein Nexus 5x , was sagst Du nur dazu ?

        Aber Kotz dich immer weiter ,immer über das selbe Wiederkäuende blabla aus ....Dein Note 4 bekommt bald keine Updates mehr, was machst Du dann nur ? Das Nachfolgemodell hat keinen Wechsel Akku mehr !!

        Das hat auch nicht mit Innovation zu tun ,deine hier Negativ aufgeführten Punkte.

        Eine Inovation ist es,ein kleineren Akku zu verbauen ,der Trotzdem über den Tag reicht und SD möp möp ,Apple führt ebenso den 256GB internen Speicher ein ,mit dem 6SE .

        Wozu dann noch solch lahme SD Karte benutzen ?


    •   16
      Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

      @Tom

      Eigentlich traue ich mich jetzt gar nicht so richtig fragen aber ich mach's jetzt einfach mal😜😜 Bist du ein treuer Applejünger oder auch Anhänger?

      Ich meine, selbst wenn es so wäre, kein Ding.........Jedem wie es beliebt😉

      Aber so einiges habe ich wirklich mit den Jahren der verschiedenen Lager gelernt. Ich als bekennender Stock Fan, stehe verschiedenen Dingen wirklich auch mal kritisch oder skeptisch gegenüber und spreche es auch ohne Umschweife an, wenn es am OS von Google etwas zu meckern gibt. Habe auch wirklich schon mit IOS, Android, Bada und auch Windowsphone meine Erfahrungen gemacht. Android sowie IOS sind auch jetzt noch in unserem Haushalt vertreten.

      Rivalitäten unter einander sind ja stets vorhanden gewesen und verstehe ich ansatzweise auch aber jetzt mal ganz im Ernst.

      !!!! Applejünger haben immer und für alles eine Entschuldigung gegenüber dem Konzern Apple parat. Versuchen aus negativen Berichten, positive zu machen und selbst wenn es um Ideenlosigkeit geht, erwähnen Sie:" Na was soll man denn noch neues bringen!" Es gibt wirklich nicht einen( der Applegeräte aus Überzeugung nutzt) den ich kenne, der irgendwie in manchen Sachen mal selbstkritisch ist und auch den Konzern mal tadelt. Irgendwie völlig intolerant, resistent und unaufgeschlossen anderen Dingen gegenüber. Und auch wenn alle anderen Argumente dagegen sprechen, dann kommt der Vergleich mit der ach so einfallslosen und völlig undurchdachten Konkurrenz!!!!

      Das ist wirklich ein Phänomen, welches ich nur bei IOS Nutzern ausmachen kann. Muss jetzt auf dich nicht persönlich zutreffen aber es ist auffallend.

      Selbst im Applestore, wo ich schon mal war hatte ich den Eindruck es soll allen vermittelt werden, hier seit ihr bei der Elite. Ich kann mir da wirklich nicht helfen aber es ist schon als selbstverliebtheit anzusehen. Kann mich diesem Eindruck einfach nicht erwehren. Manche Sekten sind wirklich ein Witz dagegen.

      Erst letztens habe ich ein Statement von jemanden gelesen und ich musste wirklich lachen😂😂😂 Denn der User schrieb und übersetzte und interpretierte die Dinge von Steve Jobs einst so zum Apple OS:" Machst du die Gatter auf, dann laufen die Viecher weg!" (Glaube es ging um das iMessage- Gerücht für Android). Aber habe herrlich gelacht😁😁😁

      Ich bitte darum meine direkte Ausdrucksweise zu entschuldigen aber so manches mal, kann ich wirklich diese selbstverherlischung des Konzerns und dessen User nicht mehr hören. Man möge es mir nachsehen😔😔

      Mein Appell:

      """Bitte liebe Apple-User, seit mal ein wenig tolerant und auch anderen Dingen offen gegenüber!!"""

      Ich bedanke mich für die Einsicht😉😉


      •   40
        Gelöschter Account 20.08.2016 Link zum Kommentar

        Sind wir doch ,wann fixt Google endlich mal das Problem, mit den Snap CPUs ? 😂😂😂

        Also Apple hat es wenigstens geschafft ,sein Jailbreake zu schließen ...🤔😜

        Übrigens 2 Wochen nach Veröffentlichung ,von iOS 9.3.3 !!

        Das sage ich, obwohl ich auch noch ein Nexus 5x nutze und ja nur eine wirkliche Gefahr besteht noch ,alles andere wurde ja soweit schon geschlossen .


  • Ja, es währe wirklich toll wenn Google erstmal die gröbsten Fehler aus ihren Apps beseitigt bevor sie meinen innovativ werden zu müssen. Ich warte schon seit ewig, dass man in einem Kalendereintrag nachträglich den verwendeten Kalender ändern kann, wie auch in der WEB Version. Es ist kaum zu glauben dass Google den Bug nicht schaft zu beheben.
    Gruß
    Oli


  • Auch Apple "kocht nur mit Wasser", und man kann annehmen, dass auch dort Entwicklungen neuer komplexer Technologien längerfristig laufen, von Rückschlägen begleitet sind, und manchmal auch eingestellt werden.
    Nur, dort findet alles hinter verschlossenen Türen statt. Das ist ein typisches Verhalten für Produktentwicklung. Googles Geschäftsmodell ist ganz anders, man verdient in erster Linie nicht mit Produkten, sondern mit Diensten und Dienstleistungen.
    Produktentwickler, und dabei ist es egal, ob die Produkte Smartphones, Autos, Maschinen oder Küchengeräte sind, versuchen gegenüber dem Mitbewerb einen Zeitgewinn bei Produktinnovationen zu erzielen, in dem sie das innovative Produkt alleine vermarkten. Dazu überraschen sie den Markt mit den neuen Produkten, die der Mitbewerb so noch nicht hat. Deshalb müssen die Ideen dazu geheim bleiben, bis ein fertiges Produkt zur Verfügung steht. Zudem wird der Mitbewerb noch durch zahlreiche Patente an der Nachahmung gehindert.
    Google aber sucht Partner für physische Produkte. Die müssen frühzeitig von den Googleideen in Kenntnis gesetzt werden, um sich für einen Einstieg in die Produktidee zu entscheiden, und notwendige eigene Entwicklungen vorzubereiten. Dies könnte mit vorab ausgesuchten Partnern oder aufgrund von Ausschreibungen auch in aller Stille erfolgen.
    Aber ein offener Wettbewerb verschiedener Hersteller für eine neue Idee könnte im Sinne Googles zu verschiedenen Umsetzungen der Idee führen, und durch den dabei entstehenden Wettbewerb die Idee insgesamt voranbringen. Neben den Einnahmen für neue Dienste könnte Google zusätzliche Einnahmen mit Lizenzgebühren für Patente generieren.
    Kommen dabei Probleme auf, die eine neue Entwicklung in die Länge ziehen, so ist das nicht anders als anderswo, nur dort bekommen das nur die Projektinsider mit.


  • Die Zeiten des "Bäng" sind vorbei.
    Jetzt kommt nur noch Standardware mit leichten Verbesserungen bei Handy's.
    Es wird wieder viele Jahre dauern bis ein Steve Jobs eine Branche derart verändert.

    Gelöschter Account


    • Hoffentlich nicht auch wieder mit den negativen Beispielen..


    •   33
      Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

      Ja, jemand wie Steve Jobs fehlt dieser Branche dringend.
      Jemand der Weitsicht hat, jemand der begeistern und mitreißen kann, jemand der Dinge erklären kann, die man fast nicht erklären kann.
      Und ja, dass alles und weitaus mehr, konnte Steve Jobs.

      Was haben wir derzeit, egal in welchem Lager?
      Jemand der verwaltet, versucht keine Fehler zu machen und sie trotzdem ständig macht.
      Es wird ständig irgend etwas verändert, weggelassen, hinzugefügt und wieder verändert.
      Kontinuität, Stabilität und eine stringente Richtung ist bei den meisten Herstellern nicht erkennbar. Das sorgt eher für Verunsicherung und fördert keine Authentizität.
      Begeisterung, nein. Kann ich zumindest nicht erkennen.


  •   33
    Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

    Ich warte nicht auf das ganz grosse neue Ding, weder von Google/Android noch von Apple iOS.
    Ich wünsche mir für die Zukunft lediglich eine sinnvolle und behutsame Weiterentwicklung der jeweiligen Betriebssystem. Aktuelle neue technische Möglichkeiten sollten ebenso behutsam einfließen.
    Verbesserungen im Bereich der Akku Leistung, Ladeleistung etc. sind dann sicherlich mit dabei.
    Ansonsten finde ich dieses ewige hecheln nach dem noch so viel besseren nächsten Betriebssystem wenig zielführend.
    Auch diese unsäglichen Leistungsvergleiche der diversen Hardware / Android Kombinationen sind in meinen Augen obsolet.
    Ich hoffe daher, dass es in Zukunft eher eine dezente Weiterentwicklung der Systeme gibt, die auf Stabilität und Kontinuität basiert, statt auf bahnbrechende Neuerungen, die meist niemand benötigt.


  •   16
    Gelöschter Account 15.08.2016 Link zum Kommentar

    Also ich bin ja wirklich ein Android Stock Fan aber jetzt nicht unbedingt ein Google Fan. Das eine schließt leider nur das andere mit ein. Dies sei an dieser Stelle direkt erwähnt😉

    Google und "ja" das stimmt, hat immer viele Projekte im Köcher. Diese starten entweder voll durch, sind halbfertig oder werden wieder eingestampft. Apple hingegen wie bereits erwähnt, liefert erst wenn es auch wirklich fertig gestellt wurde.

    Ich denke aber auch bei Google schaut man aufgrund des so breit gefächerten Spektrums einfach nicht so genau hin. Eh man verstanden hat, woran die da eigentlich genau arbeiten, ist es auch schon wieder weg. Bei Apple wägt man vorher genau ab und verschwendet keine Energie an unnötige Ideen und diese dann auch noch weiter zu verfolgen. Auch ist man das aus der Verganheit bei Apple so gewohnt. Daher ist natürlich auch eine hohe Erwartungshaltung an diesen Konzern geknüpft. Liefern sie nicht, werden sie gehatet und bringen Sie was neues, dann wird ihnen ne fette Krone verliehen.

    In Wahrheit ist es doch wie damals in der Schule. Eine gute Note hat jeder mal geschrieben aber die gute Note ewig zu halten, ist wesentlich schwerer und so sehe ich das bei Apple. Bei Google sind die Leute glaube ich kreativer aber bei den ganzen Ideen, verzettelt man sich häufiger auch mal!

    Und ich schrieb ja mal, dass wenn ein Artikel in dieser Art kommt ich auch genug negatives über das Stock System anführen kann und nehme das mal hier als Anlass.
    Denn Googles Android ist weit aus nicht perfekt und teils steht man sich da glaube ich selber auf den Füßen. Einfache Dinge zu verkomplizieren ist glaube ich manchmal deren Credo.

    Führe jetzt mal hier an, was mir z.B. an Stock Android alles nicht gefällt und all das, was ich hier aufliste habe ich Google bereits mehrmals in Form von Feedback zu verstehen gegeben. Resonanz = 0

    Negatives:

    - Anzeige in % für den Akku ( Mies gelöst und dann noch umständlich zu aktivieren, da man erst ein Zusatzmenü freischalten muss. Wer lässt sich bloß so einen Mist bei Google einfallen??)

    - LED- Benachrichtigungen ( Standardmäßig nur in weiß, auch sonst keine weiteren Einstellungen für andere Apps möglich. Keine Lade- geschweige denn Vollgeladene Zustandsanzeige. Geht mal garnicht)

    - Toggles in der Notificationsbar tauschen ( dazu muss man ebenfalls ein Zusatzmenü freischalten um an diese zu gelangen und sie auch tauschen zu können. Absolut unnötig)

    - Unterdrückte Rufnummern ( Google wird derzeit gefeiert für die Spam Option aber sie schaffen nicht mal "unterdrückte Rufnummer" abweisen zu lassen. Hallo???)

    - Anruferkennung mit Bild bei eingehendem Anruf (Google schafft auch nicht mal hier, das vergebene Anruferbild im Großmodus darzustellen. Komischerweise bei ausgehenden Anrufen schon. Absoluter Fail)

    - Adaptive Helligkeit ( absoluter Krampf. Bei Sonneneinstrahlung auf dem Display überhaupt nichts zu erkennen und bis diese reagiert, hat der Anrufer wahrscheinlich schon keine Lust mehr und aufgelegt. Habe ich bei mir deaktiviert)

    - Ambiente Display (absolut furchtbar umgesetzt. Mal geht's , mal nicht. Wie schnell und genau ich das Handy aufnehmen muss, ist auch meist mehr ein Zufall. Da lieber Double Tab to wake)

    - USB Debugging ( dies muss man ebenfalls erst über ein geheimes Zusatzmenü welches man erst aktivieren muss, freigeben. Sonst wird das Handy vom Computer nicht erkannt. Echt klasse gelöst Google🙈🙈)

    - Vollständige Backup Lösung ( ein absoluter Grauß. Über PC nur total umständlich und mit ADB Befehlen ausführbar. Sachkenntnisse vorausgesetzt. Über die Cloud auch nicht möglich und glaube nur das man da Sachen sichern kann, die für Google interessant sind. Denn wer braucht z.B. bitte die alte Anrufliste???Big Brother läßt grüßen)

    - An- und Ausschalter ( keine Option um einen Neustart durchführen zu können, sondern nur "Ausschalten" Für ein Großkonzern wie Google, in meinen Augen ein Armutszeugnis. Bekommen es einfach nicht gebacken sowas mal zu implementieren)

    Insgesamt kann man glaube ich festhalten, dass die mit dem Android System "einfache" Sachen total und unnötig verkomplizieren. Warum einfach, wenns auch kompliziert geht, passt da recht gut.

    Und zu guter Letzt, bringen die doch doch tatsächlich ein Statement und merken an, dass deren Apps auf IOS besser laufen als auf ihrem eigenen System😳😳

    Da fehlen mir persönlich wirklich die Worte und was soll man dazu noch sagen??? Ein schlimmeres Geständnis kann man sich selber kaum machen!!!

    Jetzt komm ich aber auch zum Ende und frage mich selbst, wer sich meinen ewig langen Post wohl durchliest😂😂😂


    • Zum USB - Debugging: Seit wann brauch man das bitte damit der PC es erkennt?

      Vorher war das nur für spezielle Dinge von Nöten wie Rooten etc und da passt es in die Entwicklereinstellungen.

      Gelöschter AccountGelöschter AccountTentenMichael K.


      •   16
        Gelöschter Account 17.08.2016 Link zum Kommentar

        @Simeon S.

        Du hast ja nicht ganz unrecht mit deiner Aussage aber bei einigen stellt genau das ein Problem mit der Erkennung dar.


    • Ich bin zwar kein Google Fan eher Apple aber ich antworte dir mal.

      1. Ist bei IOS genau so

      2. Wenigstens gibt es hier eine LED Benachrichtigung und in den Apps sind die Farben änderbar wie zB in Whatsapp

      3. Wenigstens geht das bei Android bei IOS geht es nicht

      4. Durch viele viele Apps integrierbar und ich meine es gab eine Blacklist wenn ich mich nicht täusche

      5. kleines Problem - Find ich ehrlich gesagt nicht tragisch

      6. Hier keine Probleme, wenigstens gibt es sowas

      7. Hier keine Probleme, wenigstens gibt es sowas

      8. Ist eig. nur für Entwickler gedacht, geheimes Zusatzmenü damit Otto das nicht ausversehen anmacht und Probleme bekommt

      9. Gibt genug Apps dafür, die für Google ist auch sehr gut umgesetzt

      10. In den meisten Android Smartphones ist die Option gegeben bei IOS gibt es diese garnicht

      11. Ich finde es sehr ehrlich, dass sie sowas zugeben und die Wahrheit zu sagen anstatt irgendwelche Lügen zu erfinden

      Ich glaub du hast dich einfach selbst lächerlich gemacht. IOS ist besser als Google in meinen Augen, aber mit diesen Punkten nicht, mir gefällt das Managen von mehreren Apps bei IOS besser.

      Gelöschter AccountSimeon S.


      •   16
        Gelöschter Account 17.08.2016 Link zum Kommentar

        @ KingQ

        Also erstmal bedanke ich mich dafür, dass du als bekennender Apple Fan meinen Artikel überhaupt gelesen hast ;-)

        Ich schrieb ja, dass ich eigentlich allen Systemen offen gegenüber stehe und natürlich hat da jedes auch seine Vor-und auch Nachteile.( Sollte dies nicht angekommen sein, sei es hier nochmal erwähnt)

        Frage mich jetzt aber natürlich, warum man sich auf einer Android Seite namens AndroidPit anmeldet, wenn man ausschließlich Apple Fan ist?????

        Denke, nur du wirst mir hierfür ein passendes Argument liefern können welches ich verstehe ;-)

        Natürlich gefallen mir nicht alle Dienste von Google(diese nutze ich dann auch nicht) aber Stock Android mag ich einfach, auch mit seinen Kanten und Ecken :-)


    • Machst du dieses ständige Geheule über Google eigentlich hauptberuflich?


      •   16
        Gelöschter Account 17.08.2016 Link zum Kommentar

        @Milestone 2

        Persönlich, mag ich Android sehr wegen seiner Freizügigkeit und Möglichkeiten😉

        Da es von Google entwickelt wurde, nimmt man viele Dinge in Kauf aber ich hätte gerne mal gewusst, was genau eigentlich alles "für" Google spricht??

        Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar😃😃

        Danke und Grüße,
        Markus


  • Ich verstehe garnicht warum hier so viel gemeckert wird. Es läuft doch eigentlich alles perfekt und auch die Software auf den Geräten ist doch Top. Man sollte mal überlegen wie die Geräte noch vor 4 -5 Jahren für geruckelt haben. Wenn ich dann lese das man ja nur erwartet das ein Gerät gut läuft muß man sagen kauft euch vernünftige Geräte dann und bastelt nicht soviel an euren Geräten rum.


  • aso ok. Ich lade es immer Nachts, und hab dann in der Früh 100%. Aber dank Schnellladefunktion geht das mittlerweile ja auch mal schnell am Morgen ☺️


  • Es wäre einfach mal schön wenn dieser ewige Schwxxxvergleich bezüglich Benchmarks, Megapixel und co. aufhören würde. Mir wird schwindelig wenn ich sehe wie schlecht Android mit seinen Hardwareresourcen umgehen kann. Wenn ich die Datenblätter zwischen Apfelgeräten und den Androiden vergleiche, merke ich in erster Linie dass vor Allem die Software ein Hindernis ist. Die Geräte von Android sind auf Seiten der Hardware gnadenlos überdimensioniert.
    Eine sinnvolle Innovation wäre eine bessere Software.


    • Setzt Apple nicht auch mittlerweile auf Vierkernprozessoren? Android lief schon vor vier Nexus-Generationen auf zwei Kernen wunderbar und optimal auf den gegebenen Hardwareressourcen.
      Was Samsung und Co. wieder an Ressourcenfresser einbauen müssen ist ja nicht Androids Problem.


      • @DIDADO
        Ja da sehe ich auch so.
        Leider ist die Game/Spielefraktion stetig immens gewachsen, und Spieleapps werden immer grösser bzw. aufwendiger.
        Dementsprechend wurden auch der Ramspeicher grösser, Vier und Achtkernprozessoren, etc.
        Wenn Apps weiter wachsen, muss (leider) auchbdas System wachsen...
        Als Überdimensioniert,sehe ich das nicht, es ist eher ein natürlicher Fortschritt,
        Ich persönlich spiele nicht, ich habe andere Interessen was ich mit meinem Droiden anstelle...
        Mir persönlich würde ein gut getakteter Dualcore mit 3 Gb RAM reichen....
        Flüssig läuft auch mein Asiaphone mit nur 2 Gb RAM und Stock Android ....
        Fürs Gamen istves natürlich nicht geeignet'....
        :)


    •   16
      Gelöschter Account 16.08.2016 Link zum Kommentar

      @Dave

      Da stimme ich dir wirklich zu. Hardware total überdimensioniert und all das liegt nur einzig und alleine an der schlecht abgestimmten Software im allgemeinen gesehen auf das gesamte Android Gerätesortiment. Alles könnte soviel einfacher und auch besser laufen, wenn es mal richtig abgestimmt würde. Aber im Androidbereich rühmt man sich immer nur mit Hardwarespecs und vergleicht es dann mit Apple, deren Software perfekt zu deren Hardware passt und wunderbar läuft so wie es scheint. Ohne die fetten Specs schaffen auch die es besser, ihr System flüssig und stimmig zu präsentieren.


      • Mein erstes nexus (damals n4) war eine Offenbarung wie Android laufen kann.
        Ab dießem Moment nur noch nexus Geräte.
        Angeblich soll ja UI oder Hersteller Android heute auch recht gut laufen.
        Ich bin soweit ab von UI Androiden dass ich keine Vergleiche zu aktuellen Geräten ziehen kann.
        Und es ist mir auch gerade egal. Nach jahrelangem exzessiven Android benutzen will ich eher meine Ruhe (vor 14 Jahren das erste Smartphone). Ein sauber laufendes und unmittelbar supportetes Phone und Tablet. Das will ich.
        Dies erfüllt nur nexus oder andere reine Plattformen.

        Irgendwann werden alle ruhiger und sind des frickeln müde und wollen nur ein Handy Out of the Box.

        Gelöschter AccountDiDaDo


      • @Markus W.
        Also normalerweise mische ich mich da ja auch nicht ein und vielleicht hast du und Dave da ja auch recht, dass das OS von Apple besser auf die Hardware abgestimmt ist. Man muss auch bedenken, das es bei Apple nur "ein" Gerät gibt und das es klar ist, das da die Abstimmung besser ist als bei Android. Das ist ja der größte Vorteil aber zu gleich auch der größte Nachteil von Android, es ist einfach sehr breit gefächert (sieht man ja bei der Android Fragmentierung). Ich vergleiche das jetzt mal ein bisschen abstakt, es ist wie beim Putzmittel, es gibt Allesreiniger und Spezialreiniger, der Allesreiniger ist für alles aber eben nicht für alles wirklich gt. Der Spezialreiniger ist eben nur speziell für eine Sache oder würdet ihr mit einem Stahlwolleschwamm die Fensterputzen???

        Am Ende bleibt das OS eben Geschmackssache, jeder findet was anderes schön/gut

        A. K.


      • A. K.
        • Mod
        16.08.2016 Link zum Kommentar

        Also im High-End bereich (iPhone 6s, Galaxy S7 etc) finde ich die Androiden nicht gerade über dimensioniert.
        Klar die GPU ist mit 12 Kernen (Mali T880 MP12) viel schneller als die GPU (PowerVR GT7600) im 6S/Plus. Sie muss allerdings auch fast das doppelte an Pixeln schaufeln.
        Mehr RAM schadet nie. Es ist immer wieder schön bei 3GB RAM, wenn ich ein Spiel minimiere um Whatsapp Nachrichten zu beantworten, anschließend ein Foto verschicke und etwas im Web surfe und mein Spiel trotzdem am gleichen Punkt fortsetzen kann. Auch da würde ich nicht von überdimensioniert sprechen.
        Die CPU ist so eine Sache. Ich weiß ja nicht recht, ob Octa Cores zwingend notwendig sind um bei Android einen flüssigen Betrieb zu garantieren. Es wäre mal interessant zu erfahren, wieviel der CPU Leistung tatsächlich gebraucht wird. Ich würde nämlich schätzen, dass nur selten alle Cores genutzt werden. Die Vermutung liegt nahe, dass die Anzahl der Cores allein dem Schwanzvergleich der Hersteller/Verbraucher dient.
        Trotzdem würde ich behaupten, dass ein Teil der Mehrleistung allein durch das umfangreichere BS gerechtfertigt ist.


      • @A. K.
        Das kannst du in den Entwickleroptionen einblenden unter "CPU-Auslastung anzeigen", dann siehst du wie stark die Auslastung aktuell ist.


      • A. K.
        • Mod
        16.08.2016 Link zum Kommentar

        Hi Nichtskoenner
        Dann wird die Last in letzte Minute/letzten 5 Minuten /letzten 15 Minuten angezeigt ohne Unterscheidung je Prozessorkern.


      •   16
        Gelöschter Account 18.08.2016 Link zum Kommentar

        @MajorTom

        Genau das😉😉Nexus only😃😃


      •   16
        Gelöschter Account 18.08.2016 Link zum Kommentar

        @Nichtskönner

        Kann ich nichts hinzufügen. In anderen Postes erwähnte ich genau dieses, welches du hier ansprichst. Da nutzt auch die beste Hardware nichts😉


  • Das Problem ist einfach, wie im Artikel schon angesprochen, das Google etwas präsentiert, dass es dann evtl. nie gibt...
    Material Design, Project Tango, Project Ara usw. sind alles Beispiele für Dinge, die Google ankündigt, die dann einfach aussterben.
    Und bevor mich wieder jemand angeht: Ja, auch Material Design ist praktisch tot... Damals bei der Präsentation von Android 5.0 drehte sich alles um das Konzept von MD, doch davon ist NICHTS mehr übrig... einfach mal das Promo-Video von MD vor 2 Jahren anschauen ^^ Nichts davon, rein gar nichts, wurde umgesetzt.

    Und Apple ist auch nicht innovativer... die letzte Keynote drehte sich fast vollständig um die neuen Spielereien in der iMessage-App. Wow.
    "Innovativ" sind wenn dann die anderen Hersteller von Android-Geräten mit ihren Software-Überzügen...

    Das Lenovo Phab 2 ist auch ein Beispiel für Google's "Wir stellen etwas vor und lassen es dann sterben" ...
    Das Ding kann man nach wie vor nicht kaufen und auf de Lenovo-Seite steht immer noch "Ab diesem Sommer verfügbar". Ja, super, der ist bald vorbei und wirklich besonders ist das Ding auch nicht mehr...

    Day Dream wird genauso im Sand verlaufen...

    PS: Gibt aktuell einen ziemlich nervigen Bug beim Kommentar schreiben auf der PC-Webseite... das Bild springt, wenn der Kommentar länger wird, wie dieser hier, immer auf und ab, mit jedem Buchstaben, den man eintippt. Grund? Die Anzeige setzt sich immer so, das die aktuelle Eingabezeile nicht mehr im Bild ist und dann bei jeder Eingabe hoichspringt...


    • "Material Design ist tot."

      Jaja, wie du mal wieder beweist, dass du davon keinerlei Ahnung hast ... 😴
      Es wurde einmal vorgestellt und umgesetzt. Warum sollte es die Folgejahre nochmal vorgestellt werden? Materialdesign zieht sich durch Stockandroid und die Googleapps. Aber wenn man nicht versteht was MD ist, erkennt man es evtl. nicht.


      • Es wurde eben NICHT umgesetzt. Material Design sind nicht nur einfache Farben, zumal sich Google da auch nicht dran hält.
        Wie gesagt: Sieh dir das Promo-Video zu MD an. NICHTS davon wurde von Google umgesetzt. Man kündigt etwas an und setzt es nicht in die Tat um.
        Jeder App-Entwickler, der MD nutzt, setzt es besser um, als Google.


      • Ich empfehle dir wirklich eine Nachhilfestunde zum Thema "Material Design". Insbesondere wenn du hier so tust als wüsstest du was hinter Material Design steckt.

        Hier kannst du anfangen: https://material.google.com/


      • Was redest du da? Materialdesign wurde sehr wohl umgesetzt.


  • Forschung und Entwicklung ist gut, ob man frühzeitig oder man könnte auch sagen verfrüht darüber reden muss, sei mal dahingestellt. Aber am Ende zählt für jeden Konzern doch nur das, was auf den Tisch kommt. Und da ist mir als Konsument doch das Verhalten von Apple weitaus lieber, nämlich das Produkt erst dann vorzustellen, wenn man auch sicher liefern kann. Google verspricht viel, oftmals sehr vollmundig, und geliefert wird dann nicht. Beispiel Projekt Ara, viel Gerede, viele Versprechen, aber bis heute liegt nichts verwertbares auf dem Tisch. Und ich prophezeie, dass es auch irgendwann sang und klanglos einschlafen wird. Zweites Beispiel, Force Touch. Apple hat es und es funktioniert sehr gut. Natürlich ist das nicht das next big thing, aber ich möchte es nicht missen. Android hat es ja schon seit Jahren in der Software angelegt, zumindest wird das immer wieder behauptet. Aber was wurde daraus? Wie so oft bei Google leider nichts. Ich finde das Vorgehen von Google, zehn Dinge anzufangen und dann höchstens eins zu Ende zu bringen nicht gut. Erwartungen werden geweckt und der Konsument am Ende enttäuscht. Der Artikel versucht nur, dieses Verhalten schönzureden.


    • Da muss ich dir leider recht geben....kleines Beispiel.... Ich konnte mit miui seit 2011/2012 Immer mit den mibänder das Handy entsperren.... Jetzt gibt es Android 6...miui muss klein bei geben und siehe da... Es funktioniert nicht !!!
      Google liefert mittlerweile eine sehr schlechte Qualität ab.... Android 4.4.4 war sehr gut fand ich.... Und angeblich sollte ja mit Android 6 ein iemu,womit man Apple Spiele auf dem Smartphone irgendwie spielen konnte... Da kam auch nichts
      .. Und jetzt will Google eine eigene Oberfläche herausbringen....
      Prost Mahlzeit.....


      • Oder auch der tolle Dozemodus, der bei vielen Herstellern zu Problemen mit Benachrichtigungen führt. Das betrifft nicht nur Huawei und Honor, sondern auch One Plus und vermutlich auch andere.

        Tim


      • Und er bringt auch nichts...
        Der tolle Doze-Modus soll im Standby die Laufzeiten verlängern, trotzdem hatte und habe ich sowohl auf dem S6, als auch auf dem Z2 und Note 5 einen Verbrauch von etwa 1% pro Stunde im Standby...
        Und auch viele andere merken keine Verbesserungen im Standby etc... vor dem Doze-Mode-Zwang waren die Standby-Zeiten bedeutend besser


      • Das ist aber nicht die Schuld von Google. Es ist die Schuld der Hersteller, welche es nicht schaffen bzw. geschafft haben diesen "Bug" zu entfernen.


      • Stimmt, ist bestimmt der Fehler ALLER Hersteller und nicht des einen, der den Quatsch entwickelt hat ^^
        Auch die Nexus-Geräte sind keine Standby-Dauerläufer mit Doze...
        Doze ist irgendein Marketing-Blabla, das rein gar nichts bringt...


      • @iason
        Oder Google hat es so besch... programmiert und implementiert, dass man es nicht in den Griff kriegt??


      • Ganz so eurer Meinung bin ich ja in vielen Bereichen nicht, aber ich hab' trotzdem eine Frage: Auch ich bin mit Doze nicht zufrieden! Ich verliere 10% Akku über Nacht vorausgesetzt ich bin nicht im Flugmodus und das ist nicht normal! Wie ist das bei euch? :)


      • Doch ist es, denn Google verbietet es denn Herstellern, eigene Funktionen einzubauen! Siehe Sony und Stamina! Google hat ihnen verboten, Stamina zu implementieren, weil es ja Doze gibt. Aber mittlerweile hat sich Sony doch durchgesetzt und Stamina nachgereicht. Soviel zu Google!


      • Marius Hoffmann, warum ladest du dein Smartphone nicht über Nacht?


      • Weil ich es nicht muss und will. Meistens hab ich abends noch genug "Saft" schalte mein Handy in den Fligmodus und lade es dann am Morgen! Da hab' ich dann noch genug Zeit für! :)


      • Schon wieder planloser Unsinn von dir, Tim. Natürlich merkt man was von Doze auf den Nexus. Doze greift auch nicht bei Benutzung, sondern bei NICHTbenutzung. Spiegelt sich auch deutlich auf der Akku-Statistik-Kurve wieder.
        Abends das Smartphone beiseite gelegt und am Morgen drauf sind max. 2% vom Akku runter. War vor Doze nicht so.


      • Guck und das verstehe ich bei mir nicht! Bei meinem Nexus 6P sind am nächsten Morgen 10% runter aus welchem Grund auch immer! (Vorausgesetzt es ist nicht im Flugmodus) Wie kann das sein? Auch der Nexus Support hatte keine Antwort...

        Tim


      • @Marius Hoffmann

        Ist bei mir genauso. Verliere sowohl mit dem Z2, Note 3, als auch mit dem Note 5 über Nacht 10-15%


      • @Peter
        Weil nicht jeder den Akku an einem Tag leer bekommt?
        Wenn man täglich etwa 40-50% verbraucht, dann ist es sehr nervig, wenn man über Nacht beim Nichtstun trotzdem 10% verliert...


      • @DiDaDo

        Ich weiß, dass Doze nur bei der Nichtnutzung greift. Aber genau dort bringt er nichts.
        In der Akku-Statistik spiegelt es sich auch so wieder: Er bringt rein gar nichts.
        Vor Android 6.0 habe ich über nach 1-2% verloren, jetzt sind es 10-15. Und das auf sämtlichen Geräten, die ich mit Android 6.0 laufen habe.

        Und ich bin ganz bestimmt nicht der einzige, mit diesem Problem. Und es tritt bei allen Geräte-Modellen auf, auch den Nexus-Geräten.

        Du hast im übrigen auch nicht von allem Ahnung ;)


      • Natürlich bringt er genau dort was. Nämlich, dass du abends um 23h immer noch reichlich Akku hast, wenn du nicht tagsüber den ganzen Tag dran rumgedaddelt hast.

        Und ganz genau auf allen nexus Geräten, die ich hatte seit Android 6, haben genau so funktioniert. Da solltest du mal checken was du für akkufressende Apps benutzt, die im Hintergrund fleißig trotz Doze weiterrödeln.


      • Bei mir tut sich aber auch absolut nichts obwohl angeblich im Hintergrund nichts "werkelt" Nexus 6P


      • Lade mal Screenshots deiner Akkustatistiken irgendwo hoch. Ich wette es hängt irgendwas bei dir. Und wenn es einfach schlechter Empfang an der Stelle ist, an der du dein Gerät nachts ablegst.


      • Hab das alles schon gecheckt! Wie kann ich die hochladen, sodass du diese siehst? Twitter? Facebook? Reddit? G+?


      • Hast du mal geschaut was über Nacht im Flugmodus passiert?


      • Ja... Kein Prozent Akkuverbrauch! Aber der Balken beim Empfang ist durchgehend grün!


      • und im Funkmodus ist der Balken rot bis orange?


      • Komplett dunkelgrün


      • @DiDaDo

        Ich verwende gar keine akkufressenden Apps.
        Am höchsten ist bei mir immer der Verbrauch des Displays mit ca. 30%, danach kommt IMMER Android OS, Akku im Standby und Android-System. Und diese drei ziehen im Standby fröhlich am Akku und zwar auf sämtlichen Geräten, die ich in Benutzung habe oder hatte. Bei KEINEM hat Doze auhc nur irgendetwas bewirkt, im Gegenteil.


      • Ja, so ist auch meine Reihenfolge und trotzdem greift Doze im Ruhezustand. "Akku im Standby" ist natürlich quatsch. "Mobilfunk im Standby" meinst du sicher. Und da hast du auch deinen Akkufresser, wenn er bei dir so weit oben steht. Dann hast du einfach scheiß Empfang und die Antenne rödelt die ganze Zeit. Siehst du auch unter "Mobilfunksignal", wenn du auf die Akkukurve klickst. Da kann Doze herzlich wenig was für.


      • @ Marius Hoffmann
        Falls Dein Gerät gerootet ist, empfehle ich die APP:
        Wakelock detector Pro, die kann in solchen Dingen, sehr hilfreich sein, ( CPU, Display Wakelocks etc.)
        :)


      • Danke für den Tipp, aber ist es nicht und wie gesagt Wake Locks sind auch quasi nicht vorhanden! Aber danke trotzdem! :)

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern