Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
46 mal geteilt 48 Kommentare

Huawei P8 Lite im Test: Solide Mittelklasse ohne Wow-Effekt

Huawei reitet aktuell auf einer kleinen Erfolgswelle. Seit dem überraschend guten Ascend Mate 7 und dem kürzlich erschienenen P8 ist Huawei in aller Munde. Jetzt legen die Chinesen noch eine Schippe drauf und bringen einen günstigen Ableger des Flaggschiffes auf den Markt. Wir haben uns das Huawei P8 Lite im Test genauer angeschaut und sagen Euch, ob dieses Smartphone eine gute Alternative zu erstklassigen Budget-Smartphones wie dem Moto G ist.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7057
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10163
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

Bewertung

Pro

  • Schlankes Design
  • LTE-fähig
  • Dual-SIM-Smartphone
  • MicroSD-Kartenslot

Contra

  • Fest verbauter Akku
  • EMUI nicht jedermanns Sache

Günstigstes Angebot: Huawei P8 Lite

Bester Preis

Huawei P8 Lite: Preis und Verfügbarkeit

Der kleine und günstigere Ableger des Huawei P8, das P8 Lite, wurde Mitte April 2015 vorgestellt. Seit Ende Mai 2015 ist das Huawei P8 Lite nun mittlerweile in Deutschland erhältlich und ist mit einem derzeitigen Preis von 195 Euro eine attraktive Alternative zur LTE-Version des Moto G (2014).

Huawei P8 Lite: Design und Verarbeitung

Auf den ersten Blick ist dem P8 Lite deutlich die Verwandschaft zum Huawei P8 anzusehen. Der große Unterschied liegt offensichtlich in der Größe, denn das P8 Lite ist nur 5 Zoll groß, während das P8 ohne Lite 5,2 Zoll misst

huawei p8 lite hero de
Der kleine Bruder des P8 heißt ganz schlicht Huawei P8 Lite. / © ANDROIDPIT

Während Huawei sagt, dass das Design dem Huawei P8 entspricht, bin ich anderer Meinung. Für mich sieht das P8 Lite mehr nach einer Mischung aus Huawei P8 und Honor 6 aus. Vor allem die Seitenansicht und der Rahmen erinnern stark an das Smartphone der Huawei-Zweitmarke Honor. Einzig von der Rückseite her erinnert das P8 Lite tatsächlich an den großen Bruder, das Huawei P8.

huawei p8 lite back de
Die Rückseite des P8 Lite ist mit einer Metallschicht überzogen. / © ANDROIDPIT

Bei der Verarbeitung und auch bei der Auswahl der Materialien merkt man, dass das P8 Lite günstiger ist als das P8 ohne Lite. Die Rückseite besteht zwar aus Alu, beim Rahmen hat Huawei jedoch am Material gespart und hier nur Plastik in Alu-Optik verbaut. Die seitlichen Buttons und die zwei Einschübe für die SIM-Karten entsprechen dem Layout des Huawei P8.

huawei p8 lite side buttons de
Sämtliche Tasten und auch die Einschübe für die SIM- und microSD-Karten befinden sich auf der rechten Seite. / © ANDROIDPIT

Natürlich hat Huawei auch beim Einsatz der Glas-Elemente gespart. Während die Glas-Komponenten des Flaggschiff-Smartphones aus dem teuren Gorilla Glass 3 von Corning bestehen, ist das Glas vom P8 Lite nur schnödes, einfaches Glas.

huawei p8 lite sim cards de
Der obere Einschub kann entweder für eine zweite SIM-Karte oder für eine microSD-Karte genutzt werden. / © ANDROIDPIT

Huawei P8 Lite: Display

Das 5 Zoll große Display des P8 Lite löst mit 1.280 x 720 statt wie beim großen Bruder mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Bei der Pixeldichte kommt das P8 Lite somit auf 294 ppi, das ist exakt auch die Pixeldichte vom Display des Motorola Moto G (2014). Wenn man nicht gerade ein Highend-Smartphone neben das P8 Lite legt und die Displays miteinander vergleicht, dann fällt einem die geringe Pixeldichte auch gar nicht auf.

huawei p8 lite display de
Das 5 Zoll IPS-Display ist kein Pixelwunder. Aber für den normalen Hausgebrauch reicht das HD-Display vollkommen.  / © ANDROIDPIT

Im Alltag ist das IPS-Panel des Huawei P8 Lite vollkommen ausreichend, nur bei schrägerem Blickwinkel wirken die Farben nicht mehr satt und so, als ob ein Grauschleier darüber liegt. Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Helligkeit des P8 Lite Display bei weitem nicht so stark ist wie beim P8 oder gar dem Honor 6. 

Huawei P8 Lite: Software

Bei der Software herrscht Einigkeit zwischen dem großem Huawei P8 und dem kleineren Huawei P8 Lite. Beide nutzen das sehr Apple-lastige EMUI 3.1 auf Basis von Android 5.0 Lollipop. Der Huawei-Herstelleraufsatz ist sehr stark dem chinesischen Markt angepasst und kommt ohne App Drawer daher. Stock-Android-Fans werden mit EMUI 3.1 keine Freude haben.

huawei p8 lite emui de
Einen App Drawer werdet Ihr auf dem Huawei P8 Lite mit EMUI nicht finden. / © ANDROIDPIT

Wer jetzt glaubt, dass man ganz einfach und schnell einen anderen Launcher installieren kann, der irrt sich. Statt einfach einen Launcher herunterzuladen und diesen über die Einstellungen des Launchers zu installieren, erwies sich das Huawei P8 Lite im Test so störrisch wie sämtliche anderen Huawei- oder Honor-Smartphones. Wenn Ihr einen anderen Launcher für Euer Huawei-Smartphones nutzen wollt, dann müsst Ihr in die Einstellungen in Apps verwalten. Dort angekommen, geht Ihr in die App-Standardeinstellungen und wählt in Übersicht den Google Now Launcher als Euren Standard-Launcher aus. 

huawei p8 lite emui google launcher
Wer einen alternativen Launcher installieren will, muss bei EMUI es sehr umständlich installieren. / © ANDROIDPIT

Huawei P8 Lite: Performance

Im Huawei P8 Lite nutzt der chinesische Hersteller einen Achtkern-Prozessor aus eigener Entwicklung. Der HiSilicon Kirin 620 läuft mit maximal 1,2 GHz und greift auf einen 2 GB großen Arbeitsspeicher zurück. Apps, Daten und Bilder können intern auf einem 16 GB großen Speicher abgelegt werden. Wem die 16 GB nicht ausreichen, der kann auch noch eine MicroSD-Karte mit maximal 128 GB einsetzen. Nutzt man aber eine Speicherkarte, dann verliert Ihr aber auch die Dual-SIM-fähigkeit, denn der MicroSD-Kartenslot ist ein Kombislot, in dem entweder eine Speicherkarte oder eine SIM-Karte genutzt wird. Beides gleichzeitig, also zwei SIM-Karten und MicroSD-Karte gemeinsam, geht leider nicht.

huawei p8 lite benchmark
Huaweis P8 Lite klemmt sich in AnTuTu genau zwischen HTC One M7 und LG G3. / © ANDROIDPIT

Von der Leistung her ist der 64-bit-fähige Kirin 620 Prozessor mit einem AnTuTu-Benchmarkwert von knapp 32.000 Punkten durchaus in Ordnung. Es sortiert sich im Benchmark genau zwischen einem HTC One M7 und dem LG G3 ein. Für einen Preis von knapp 250 Euro gar nicht mal so schlecht. Der Hauptkonkurrent, das Moto G (2014), kommt nur auf 17.000 Punkte.  

Im Alltag verhält sich das Huawei P8 Lite im Test als durchaus flüssiges Smartphone. Durch die Homescreens scrollt das P8 Lite schnell und flüssig durch. Apps werden schnell und zügig gestartet und Spiele kann man ohne Probleme auf dem günstigen Huawei P8 Lite ohne starkes Ruckeln spielen. Dank LTE-Unterstützung ist es auch möglich E-Mails, Webseiten und YouTube-Videos fernab eines WLAN-Netzwerkes zu öffnen und zu schauen. 

Huawei P8 Lite: Audio

Bei der Sprachqualität leistet sich das Huawei P8 Lite keinen Schnitzer. In meinen Telefonaten gab es keine Beschwerden bezüglich der Verständlichkeit und Lautstärke. Auch ich konnte jederzeit meine Gesprächspartner klar und deutlich verstehen.

huawei p8 lite usb de
Die Stereo-Lautsprecher sitzen beim P8 Lite im unteren Gehäuserahmen. / © ANDROIDPIT

Als Bonus spendiert Huawei dem P8 Lite noch ein paar Stereo-Lautsprecher. Aber diese sind leider im unteren Rahmen platziert worden. Da hätte wohl auch ein Monolautsprecher gereicht. Wenn man schon Stereo-Lautsprecher verbaut, dann bitte nach vorne gerichtet und links und rechts vom Display.  

Huawei P8 Lite: Kamera

Die Kamera des Huawei P8 Lite ist im Grunde genommen identisch mit der des Huawei P8, nur dass bei der Lite-Version wichtige Features weggelassen worden. So fehlt der Kamera zum Beispiel ein optischer Bildstabilisator, der bei schlechter Belichtung und bei schnellen Schnappschüssen das eine oder andere Bild stabilisieren kann. Man muss das P8 Lite beim Einsatz der Kamera also sehr ruhig halten. 

huawei p8 lite back camera de
Die Kamera im Huawei P8 Lite ist eine kastrierte Version der Kamera des Huawei P8. / © ANDROIDPIT

Der Autofokus ist gefühlt etwas träge und zwingt den Nutzer das P8 Lite für eine etwas längere Zeit das Smartphone ebenfalls ruhig zu halten. Schnelle Schnappschüsse mag das P8 Lite auch nicht. Wenn man sich an diese Eigenheiten der Hauptkamera gewöhnt hat, dann kann man mit dem P8 Lite durchaus gute Fotos schießen.

huawei p8 lite kamera app
Die Kamera-App kann mit HDR-, Panorama- und Gesamt-Fokus-Funktion aufwarten. / © ANDROIDPIT

In Sachen Selfies packt Huawei eine 5-Megapixel-Kamera in das P8 Lite und garniert die Kamera App mit den typischen chinesischen „Verschönerungsfeature“. Im Grunde genommen ist es ein Weichzeichnerfilter, der einem die Falten aus dem Gesicht bügelt.

Huawei P8 Lite: Akku

Der Akku ist mit 2.200 mAh auf den ersten Blick sehr schmal dimensioniert. Aber es ist mit dem P8 Lite locker möglich über einen kompletten Arbeitstag zu kommen. Natürlich ist es schwer von Eurem Nutzungsverhalten abhängig, wie lange das Smartphone durchhält. Ich zähle mich schon als „Heavy-Nutzer“ und trotzdem hat das Huawei P8 Lite am Ende meines Arbeitstages noch 30 Prozent Akkukapazität gehabt.

Falls man mal merkt, dass man doch mehrere Stunden ohne Steckdose oder Powerbank auskommen muss, hat Huawei in seiner Software noch ein paar Stromspar-Modi intergiert. In der extremen Variante, dem Ultramodus, wird dabei aus dem Smartphone ein Handy. Dabei werden dann alle kabellosen Verbindungen bis auf das GSM-Netz gekappt, und die Software auf die eines reinen Telefons eingedampft, ohne jeglichen Zugriff auf Apps. Mit dieser Maßnahme kann man die Laufzeit locker verdoppeln. 

 

Huawei P8 Lite: Technische Daten

    • Typ:
    • Smartphone
    • Modell:
    • P8 Lite
    • Hersteller:
    • Huawei
    • Abmessungen:
    • 143 x 70,6 x 7,6 mm
    • Gewicht:
    • 131 g
    • Akkukapazität:
    • 2200 mAh
    • Display-Größe:
    • 5 Zoll
    • Display-Technologie:
    • LCD
    • Bildschirm:
    • 1280 x 720 Pixel (294 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 5 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 13 Megapixel
    • Blitz:
    • Dual-LED
    • Android-Version:
    • 5.0 - Lollipop
    • RAM:
    • 2 GB
    • Interner Speicher:
    • 16 GB
    • Wechselspeicher:
    • microSD
    • Chipsatz:
    • HiSilicon Kirin 620
    • Anzahl Kerne:
    • 8
    • Max. Taktung:
    • 1,2 GHz
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth

Abschließendes Urteil

Das Huawei P8 Lite ist ein solides Smartphone mit LTE-Unterstützung und der Möglichkeit, es als Dual-SIM-Smartphone zu nutzen. Gerade letzteres könnte für Vielreisende und Geschäftsleute interessant sein, da man im P8 Lite neben seiner eigenen privaten SIM-Karte auch eine Geschäftskarte oder eine Prepaid-Karte im Ausland nutzen kann. Braucht man die Dual-SIM-Funktion nicht, kann der zweite SIM-Schacht sinnvoll mit einer microSD-Karte genutzt werden, um mehr Platz für die eigenen Videos, Musik und Daten zu erhalten. Ein wirkliches Wow-Erlebnis vermittelt einem das Huawei P8 Lite aber nicht. Es ist nunmal ein solides Mittelklasse-Smartphone ohne nennenswerte Schwächen und auch ohne wirkliches Highlight.  

Wenn man aktuell auf der Suche ist nach einer Alternative zum Moto G (2014), dann sollte man das Huawei P8 Lite definitiv mit auf seine Liste setzen. Mit einem aktuellen Preis von gerade einmal 195 Euro kostet das Huawei P8 Lite knapp 35 Euro mehr als das Moto G (2014) liegt. Dafür erhält man aber auch ein vergleichsweise leistungsstärkeres System, wie man in der Performance-Messung gesehen hat.

Top-Kommentare der Community

  •   58
    Macdroid 21.12.2015

    Wow, was bewegt Euch, einen so uralten Artikel quasi unverändert wiederzubeleben? Verkauft sich das Teil so schlecht?

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Contra: Emui nicht jedermanns Geschmack?

    Könnte man auch als Pro darstellen: Emui begeistert einige.

    Leute besinnt euch mal wieder auf das wesentliche!

    •   58

      Nun ja, es ist halt die schönste Art, den iOS-Look unter Android zu haben... Man kann es mögen, muss es aber nicht.

      Im Ernst: Das P8 Lite ist sicherlich ein hübsches und im Wortsinne preiswertes Smartphone, aber es zitiert schon sehr stark die großen Vorbilder.

      • Genau das wollte ich damit ausdrücken, weder pro noch contra. Das wäre ungefähr so, als würde ich ein Steakhouse schlecht bewerten weil ich kein Fleisch mag.

  •   58

    Wow, was bewegt Euch, einen so uralten Artikel quasi unverändert wiederzubeleben? Verkauft sich das Teil so schlecht?

  • Das Huawei P8 Lite ist auch nicht mein Fall, ebenfalls viele Level unter dem Huawei Ascend P7 in Sachen Design/Schönheit.

  • Ich bin auf der Suche nach einem Dual-SIM Handy und bin mir etwas unschlüssig.
    Wie sieht das P8 Lite im Vergleich zum Wiko Ridge 4G aus?

  • Also der größte Nachteil bei den beiden Huawei ist meiner Meinung nach der Umstand, dass sich die Bedienleisten nicht verbergen lassen. Dadurch hab ich eigentlich nur ein 4,7-Zoll-Smartphone. Samsung A5 ist hier für 50 Euro mehr die bessere Wahl mit den Bedientasten unten. LG macht das beim G3 z.Bsp. so, dass man jeder App zuweisen kann, ob Bedienleiste versteckt ist. Bei einer versteckten Leiste genügt dann ein Wisch von unten her und die Bedienleisten sind da.

    • Das macht das P8 Life selbstständig, sowohl bei Filmen als auch bei Apps (Beispielsweise YouTube oder diverse Spiele), habe bis jetzt seit dem Galaxy Nexus auch noch kein Gerät erleben müssen, was das nicht konnte...

  • roereni
    Habe mir vor 2Tagen das neue Huawei p8 lite gekauft. Ich bin sehr zufrieden, allerdings habe ich jetzt ein Problem bei dem ich allen nicht weiter komme.
    Mein Huawei gibt alles in Negatv wieder, einfach alles Startbildschirm, Fotos, Kamera eben alles. Wer kann mir helfen?

  •   3

    Ich hab das P8 lite für meine Freundin bestellt und muss sagen ich bin echt angetan. Beim Einrichten gefiel mir die Oberfläche auf Anhieb und ich als iPhone 5c User habe mich sofort zurecht gefunden. Qualitativ ist das P8 lite absolut auf dem Niveau von meinem 5c. Ich bin gerade wirklich am überlegen mein iPhone zu verkaufen und mir das P8 lite zu kaufen. Der Preis ist unschlagbar und das Design trifft voll meinen Geschmack. Zum Akku kann ich jetzt nicht so viel negatives sagen als normaler Anwender hält er locker 1,5 Tage durch. Die Kamera ist Top und der Preis unschlagbar. Ich finde es spielt in der Liga der oberen Mittelklasse mit. Zudem ist das Weiß Goldene Design sehr Dezent und auf jeden Fall schick. Noch etwas zu Emui: Die Funktion der Einhand Bedienung ist für Menschen mit kleinen Händen echt super gelässt. Nicht jeder achtet auf Benchmarks usw. Zudem finde ich die normal HD Auflösung vollkommen ausreichend, wer braucht eigentlich Full HD auf 5 Zoll Bilddiagonale. Meines Meinung nach niemand. Das ist das erste Smartphone, dass mich von der Apple Welt los bekommen könnte.

  • ich hab das huawei p8 lize jetzt seit 3 tagen und bin in ganzer linie zufrieden, ich habe eigentlich weniger erwartet. mir gefällt die emotion ui benutzeroberfläche sehr gut und es gibt sehr viele nette einstellungen die es bei stock android nicht gibt. das einzige was mich stört ist die kurze akkulaufzeit

  • Ich habe meine Handys zwar auch rund 2 Jahre aber dann werden die nicht weg geschmissen sondern in der Familie weitergegeben. Also ist ein Akku den man tauschen kann viel besser, somit ist ein festverbauter Akku ein Minus Punkt.
    Der wieder Verkauf ist dann auch schlecht wenn der Akku nicht mehr die Leistung bringt

  • Inhaltlich hat der Test leider ein paar Macken. Das fängt bei der Alu-Rückseite an, die keine ist, der Rahmen dafür entgegen der Angabe schon und geht über die Stereolautsprecher, die das P8 Lite nicht hat, zu ein paar Kleinigkeiten weiter. Der rechte "Lautsprecher" ist ein zweites Mikrofon zur Unterdrückung von Störgeräuschen.

    Da ich das P8 Lite selber in der Hand habe, muss ich mich da auch nicht auf ein Datenblatt verlassen.

  • Taugt das Mate 7 was ?
    Preislich grade sehr attraktiv..
    Round About doch ein gutes Gerät oder ?
    Verkratzt das Alu schnell ?
    kann jemand Erfahrungen Schildern ?

  • Würde ich mir nicht Kaufen...

  • Wie kann ein subjektiver Eindruck, wie das System, als negativ Punkt angekreidet werden?

  • Was zur Hölle ?! Die Rückseite besteht aus Aluminium und der Rahmen aus Plastik? Wieso sagen dann so viele, dass die Rückseite aus Plastik besteht und der Rahmen aus alu ? :S Das verstehe ich nicht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!