Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei P30 Pro vs. Apple iPhone XS: Gemischtes Doppel
Apple iPhone XS Hardware Huawei P30 Pro 4 Min Lesezeit 29 Kommentare

Huawei P30 Pro vs. Apple iPhone XS: Gemischtes Doppel

Mit dem Huawei P30 pro steht ein ernsthafter Kandidat für das Smartphone des Jahres auf der Matte. Der muss sich aber mit dem Besten messen, was die Apple-Welt zu bieten hat, und das ist das iPhone XS. Im Vergleich haben beide viel gemeinsam, aber auch deutliche Unterschiede.

Betrachtet man das Huawei P30 pro und das iPhone XS, wird schnell klar: Das sind beides sehr hochwertige und edle Smartphones. Das P30 Pro ist durch die stärker gebogenen Ränder vielleicht einen Hauch eleganter, aber auch das iPhone XS kann sich überall sehen lassen. Das Display ist beim P30 Pro deutlich größer, wer hier bei Apple mehr sucht, kann zum iPhone XS Max greifen - das ist bei der Bildschirmdiagonale ebenbürtig.

Bei der Performance geben sich beide nicht allzu viel, und das ist gut so, denn aus der Puste kommen das Huawei P30 Pro und das Apple iPhone XS nicht allzu schnell. Es gibt aber Smartphones, die schneller sind als die Beiden, etwa das OnePlus 6T (zum Test). Was die Biometrie angeht, haben Apple und Huawei unterschiedliche Ansätze: Das iPhone XS kommt ausschließlich mit Face Unlock, also Gesichtserkennung in 3D, während das P30 Pro einen Fingerabdrucksensor unter dem Display drauf legt, dafür das Gesicht aber nur in 2D scannt - klassisches Unentschieden.

Ein Punkt, an dem das iPhone XS mehr zu bieten hat als das Huawei P30 Pro, ist der Speicher. Wer wenig braucht, kann zur Version mit 64 GByte greifen, und nach oben geht es bis 512 GByte. Das P30 Pro hat maximal 256 GByte an Bord. Die lassen sich zwar erweitern, aber nur mit einer NM-Card, Huaweis eigenem Speicherkartenformat.

Auch wenn unser Kamera-Vergleich zwischen dem P30 Pro und dem iPhone XS noch aussteht, eines ist schon sicher: Die Kamera des Huawei-Smartphones ist mit ihrer enormen Bandbreite bei der Brennweite bei den kreativen Möglichkeiten einen Schritt voraus. Die beeindruckenden Leistungen bei Low-Light-Fotografie wird Apple mit dem iPhone XS nur schwer kontern können. Wer unterdessen lieber filmt statt fotografiert, der dürfte mit dem iPhone XS besser bedient sein als mit dem Huawei P30 Pro, denn bei der Video-Leistung kann es nicht ganz mithalten.

Apple hat Vorteile bei der Software

Das iPhone XS unterdessen hat vor allem im Bereich der Software Vorteile, zumindest bei den Nutzern, die generell im Apple-Kosmos unterwegs sind. Die enge Verzahnung mit Mac, Apple TV, iPad und allen dazugehörigen Diensten ist vorbildlich und meilenweit von dem Chaos entfernt, das in mancherlei Hinsicht bei Android und Windows herrscht. iOS mag nicht mehr besonders modern erscheinen, und es ist auch nicht so schnell wie manche Android-Variante, aber das System funktioniert in vielerlei Hinsicht tadellos.

In diesen Punkt mit hinein spielt einer der häufigsten Kritikpunkte am Huawei P30 Pro. Dort warten nämlich zahlreich doppelte Apps auf den Nutzer, der er oft nicht braucht, aber auch nicht deinstallieren kann. Huawei muss die entsprechenden Google-Dienste vorinstallieren, will aber auch seine eigene Software platzieren, und das sorgt vor allem bei Neulingen in dem Bereich für jede Menge Verwirrung. Dieses Problem hat das iPhone XS nicht.

Dem iPhone XS geht schneller die Puste aus

Beim Akku hat das Huawei P30 Pro klar und deutlich die Nase vorn, und das in zweierlei Hinsicht. Das Huawei-Smartphone hält mit einer Akkuladung nicht nur deutlich länger durch als das iPhone XS, es ist auch viel schneller wieder voll - und das mit dem beiliegenden Ladegerät. Apple verlangt für das Netzteil mit Schnellladetechnologie einen saftigen Aufpreis. Immerhin: Drahtlos laden können beide.

Die Gegenüberstellung beider Smartphone in Sachen Specs sieht so aus:

Huawei P30 Pro vs. Apple iPhone XS: Technische Daten

  Huawei P30 Pro Apple iPhone XS
Abmessungen: 158 x 73,4 x 8,4 mm 143,6 x 70,9 x 7,7 mm
Gewicht: 192 g 177 g
Akkukapazität: 4200 mAh 2658 mAh
Display-Größe: 6,47 Zoll 5,8 Zoll
Display-Technologie: POLED AMOLED
Bildschirm: 2340 x 1080 Pixel (398 ppi) 2436 x 1125 Pixel (463 ppi)
Kamera vorne: 32 Megapixel 7 Megapixel
Kamera hinten: 40 Megapixel 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED LED
Android-Version: 9 - Pie Keine Angabe
Benutzeroberfläche: Emotion UI Keine Angabe
RAM: 8 GB 4 GB
Interner Speicher: 128 GB
256 GB
512 GB

64 GB
256 GB
512 GB

Wechselspeicher: NM Card Keine Angabe
Chipsatz: HiSilicon Kirin 980 Apple A12
Anzahl Kerne: 8 6
Max. Taktung: 2,6 GHz Keine Angabe
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

Fazit

Ein Vergleich zwischen Top-Smartphones sind nicht ganz einfach, denn natürlich sind beides tolle Geräte. Wer im Apple-Universum zuhause ist und dort bleiben möchte, wird mit dem iPhone XS sicher glücklich. Die Vorteile bei der Kamera und dem Akku, die das P30 pro für sich verbuchen kann, machen für mich aber den Unterschied aus, denn hier ist Huawei Apple überlegen. Leichter Vorteil für Huawei und das P30 Pro also.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Frank A. vor 1 Monat

    Zuverlässigkeit ist bei Android genauso gegeben, das ist schon ewig kein Argument mehr.
    Es ist Geschmackssache.

  • Tim vor 1 Monat

    Ziemlich unfairer Vergleich das P30 Pro gegen das kleine XS antreten zu lassen...
    entweder P30 vs. XS oder P30 Pro vs. XS Max...

    Allein der Punkt mit der Akkulaufzeit. 2658 mAh (auch mit iOS..) vs. 4200 mAh und sogar niedrigerer Auflösung als beim XS. No shit, Sherlock...
    Gegen das XS Max würde das wahrscheinlich schon etwas anders aussehen. Macht zwar auch wahrscheinlich früher schlapp, aber weitaus knapper.

  • Klaus Trofob vor 1 Monat

    Bei der Software (mal wieder) die Supportzeiträume nicht erwähnt. Immerhin wird man bei Apple doppelt so lange mit Upgrades/Patches versorgt. Das sehe ich als sehr großes Plus für's iPhone.
    Gerade die enge Verzahnung bei Apple (die ja nur über die Cloud funktioniert) empfinde ich persönlich als Nachteil bei iOS - gut, das ist nun wirklich Geschmackssache.

    Die Tabelle stimmt (wie so oft) nicht: Beim P30 gibt's keine 512GB. Wechselspeicher ist nicht MicrosSD, sondern NM. Wird beides auch im Text erwähnt.

    Ansonsten ist der Vergleich so dermaßen oberflächlich, dass es einem ernsthaften Interessenten nicht wirklich möglich ist, daraus Informationen zu ziehen.
    Was heißt Akku halt "deutlich länger"? Und was heißt "viel schneller wieder voll"? Reden wir da von Minuten, Stunden, Tagen und wenn ja: wie viele?
    Was heißt das P30 kann bei der "Videoleistung nicht ganz mithalten"?
    Und wieso ist Face Unlock 3D vs Fingerprint + Face Unlock 2D = unentschieden?

    Und dass am Ende Huawei diesen "Vergleich" gewinnt, wußt ich irgendwie vorher schon ... nennen wir's mal einen "educated guess".

  • C. F.
    • Blogger
    vor 1 Monat

    Ja, wer Bloatware, Spielereien und Rumgefrickel in Kombination mit anderer Hardware mag, ist bei Android definitiv besser aufgehoben. iOS funktioniert einfach nur zuverlässig. Klar, das kann langweilig werden.

  • Reinhard Schäfer vor 1 Monat

    Dass Android nicht zuverlässig läuft, kann man bei den Geräten in dieser Preisklasse und mindestens schon ab 300 - 400 € nicht mehr behaupten. Wer iOS mag, wird sich darauf besinnen und glücklich damit, wer Android vorzieht, muss vll. manchmal mit Bloatware leben, weil die Hersteller die Google Apps neben den eigenen Apps installieren, kann aber mit dem System zufrieden sein. Ich habe beide kennengelernt, würde mich aber immer wieder für Android entscheiden; komme persönlich viel besser damit zurecht.

    So ist das Ganze eher eine Geschmacks- und oft auch Geldfrage, wenn man von den teuren High-End-Boliden absieht. Nicht nur, dass viele das Geld für ein iPhone nicht haben - noch viel mehr sind trotz ausreichend finanzieller Mittel nicht bereit, so viel für ein Smartphone zu investieren, wenn es einen Android-Pendant für ein Drittel oder die Hälfte gibt, der kaum bis gar keine Abstriche mitbringt.

    Klar kommen Updates nicht mehrere Jahre lang (mal abgesehen von Xiaomi), aber das Gros der Nutzer schafft sich spätestens nach zwei Jahren, viele sehr viel früher, ein Neugerät an und ist mit zwei Jahren an größeren Updates ausreichend bedient. Und die Bastler können noch sehr viel länger mit ihren Geräten leben, denn es gibt eine riesige Community, die auch noch nach Jahren immer wieder Updates für dann unlockte Geräte bringt. Die Garantie ist dann eh flöten, also kann man experimentieren.

    Einzig der Wertverlust ist bei einigen Geräten der Android-Serien gravierend. Huaweis verlieren noch relativ wenig, Samsungs aber gehen sehr schnell in den Keller, bleiben dann allerdings sehr lange auf einem 50%- bis 70%-Preis stabil. Da hat Apple den Vorteil, dass es nur iPhones mit iOS gibt, während im Android-Lager die Geräte ruckzuck aus dem Boden schießen und durch die große Auswahl die Konkurrenz viel stärker und der Preisdruck höher ist. Dafür kann man sich dann bei den niedrigeren Preisen öfter mal was Neues holen und ist incl. Wertverlust immer noch z.T. weit unter den Apple-Preisen.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ist immer wieder interessant, wie sich die Fans die Argumente, für und wieder, um die Ohren hauen. Ich bin Berufsmäßig mit beiden Systemen unterwegs. Beide haben ihre Vor und Nachteile. Es geht hier um Psychologie...durch Beschimpfungen und Niedermachen eines Systems zeige ich eigentlich nur die Unfähigkeit des Umgangs mit unterschiedlichen Ansätzen. Befasst man sich mal mit der Entwicklung beider Systeme, bekommt man ein klares Bild der zu Grunde liegenden Zielsetzung. Womit sich eine Diskussion über die Vergleichbarkeit beider Systeme erübrigt.


  • WENN man schon vergleiche anstellt, dann bitte so korrekt wie nur möglich. XS Max vs P30 Pro oder XS gegen P30. Vor allem beim Punkt: Akku wäre es relevant.


  • Wozu wieder diese dämlichen Apple-Vergleiche? Android und iOS kann man nicht vergleichen.


  • Ios ist moderner als manche hauseigenen Oberflächen diverser Androiden. Was den Preis angeht ist Apple die bessere Wahl, dank langjährigem Support.


  • Bei der Software (mal wieder) die Supportzeiträume nicht erwähnt. Immerhin wird man bei Apple doppelt so lange mit Upgrades/Patches versorgt. Das sehe ich als sehr großes Plus für's iPhone.
    Gerade die enge Verzahnung bei Apple (die ja nur über die Cloud funktioniert) empfinde ich persönlich als Nachteil bei iOS - gut, das ist nun wirklich Geschmackssache.

    Die Tabelle stimmt (wie so oft) nicht: Beim P30 gibt's keine 512GB. Wechselspeicher ist nicht MicrosSD, sondern NM. Wird beides auch im Text erwähnt.

    Ansonsten ist der Vergleich so dermaßen oberflächlich, dass es einem ernsthaften Interessenten nicht wirklich möglich ist, daraus Informationen zu ziehen.
    Was heißt Akku halt "deutlich länger"? Und was heißt "viel schneller wieder voll"? Reden wir da von Minuten, Stunden, Tagen und wenn ja: wie viele?
    Was heißt das P30 kann bei der "Videoleistung nicht ganz mithalten"?
    Und wieso ist Face Unlock 3D vs Fingerprint + Face Unlock 2D = unentschieden?

    Und dass am Ende Huawei diesen "Vergleich" gewinnt, wußt ich irgendwie vorher schon ... nennen wir's mal einen "educated guess".


  • Also den Vorteil in Sachen Software bei IOS kann ich nicht nachvollziehen . Hatte ein IPhone habe ich nach kurzer Zeit wieder verkauft weil ich noch nie so ein langweiliges und teilweise auch kompliziertes Gerät hatte seitens der Software.


    • Vielleicht auch mal mehr als nur die Zwischenüberschrift lesen...


    • C. F.
      • Blogger
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ja, wer Bloatware, Spielereien und Rumgefrickel in Kombination mit anderer Hardware mag, ist bei Android definitiv besser aufgehoben. iOS funktioniert einfach nur zuverlässig. Klar, das kann langweilig werden.


      • @C.F. Mindestens so langweilig wie dein Kommentar...


      • Zuverlässigkeit ist bei Android genauso gegeben, das ist schon ewig kein Argument mehr.
        Es ist Geschmackssache.


      • @C.F.
        deine Kommentare sind langweilig, immer dieselben Phrasen. Wir wissen es inzwischen, Apple ist toll und Android Schrott


      • Dass Android nicht zuverlässig läuft, kann man bei den Geräten in dieser Preisklasse und mindestens schon ab 300 - 400 € nicht mehr behaupten. Wer iOS mag, wird sich darauf besinnen und glücklich damit, wer Android vorzieht, muss vll. manchmal mit Bloatware leben, weil die Hersteller die Google Apps neben den eigenen Apps installieren, kann aber mit dem System zufrieden sein. Ich habe beide kennengelernt, würde mich aber immer wieder für Android entscheiden; komme persönlich viel besser damit zurecht.

        So ist das Ganze eher eine Geschmacks- und oft auch Geldfrage, wenn man von den teuren High-End-Boliden absieht. Nicht nur, dass viele das Geld für ein iPhone nicht haben - noch viel mehr sind trotz ausreichend finanzieller Mittel nicht bereit, so viel für ein Smartphone zu investieren, wenn es einen Android-Pendant für ein Drittel oder die Hälfte gibt, der kaum bis gar keine Abstriche mitbringt.

        Klar kommen Updates nicht mehrere Jahre lang (mal abgesehen von Xiaomi), aber das Gros der Nutzer schafft sich spätestens nach zwei Jahren, viele sehr viel früher, ein Neugerät an und ist mit zwei Jahren an größeren Updates ausreichend bedient. Und die Bastler können noch sehr viel länger mit ihren Geräten leben, denn es gibt eine riesige Community, die auch noch nach Jahren immer wieder Updates für dann unlockte Geräte bringt. Die Garantie ist dann eh flöten, also kann man experimentieren.

        Einzig der Wertverlust ist bei einigen Geräten der Android-Serien gravierend. Huaweis verlieren noch relativ wenig, Samsungs aber gehen sehr schnell in den Keller, bleiben dann allerdings sehr lange auf einem 50%- bis 70%-Preis stabil. Da hat Apple den Vorteil, dass es nur iPhones mit iOS gibt, während im Android-Lager die Geräte ruckzuck aus dem Boden schießen und durch die große Auswahl die Konkurrenz viel stärker und der Preisdruck höher ist. Dafür kann man sich dann bei den niedrigeren Preisen öfter mal was Neues holen und ist incl. Wertverlust immer noch z.T. weit unter den Apple-Preisen.


      • "Bloatware, Spielereien und Rumgefrickel" hast du nicht bei jedem Hersteller. Solltest gerade du mit deinem Sony Xperia X Compact wissen.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Warum werden Sätze nie fertig gelesen? Ich habe geschrieben:

        "...in Kombination mit anderer Hardware"

        Und das hat bei mir mit Android nie auf Anhieb funktioniert. Also, Leute: Sätze immer zu Ende lesen und nicht gleich Schnappatmung bekommen, sobald jemand etwas contra Android schreibt.


      • Ob in Kombination mit anderer Hardware viele Leute solche Probleme wie du hatten, wage ich stark zu bezweifeln, mag aber an meinen eigenen Erfahrungen liegen.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich habe ja auch nur von mir gesprochen. Aber wenn das MacBook Air mir die Meldung einblendet, dass das iPhone nur noch 28% Akku hat, sind das Features, die ich bei Android nicht kenne. Viele Jahre lang habe ich den Android-Kosmos kennen lernen können, jetzt ist es die Apple-Welt. Und bei trennen...Welten.


      • Wow. Hammer Feature.


      • In Wahrheit ist es wohl eher umgekehrt, oder?


  • Vergleicht man hier nicht Äpfel 🍏 mit 🍐 Birnen?
    Hier ist nichts ähnlich/gleich. Zumal das iPhone auch noch - für die heutige Zeit - viel älter ist!


  • Tim E.
    • Mod
    vor 1 Monat Link zum Kommentar

    "Es gibt aber Smartphones, die schneller sind als die Beiden, etwa das OnePlus 6T."

    Das OnePlus 6T ist niemals schneller als das XS. Nicht mal Geräte mit Exynos 9820 und Snapdragon 855 kommen an die Leistung vom A12 hin.


  • Ziemlich unfairer Vergleich das P30 Pro gegen das kleine XS antreten zu lassen...
    entweder P30 vs. XS oder P30 Pro vs. XS Max...

    Allein der Punkt mit der Akkulaufzeit. 2658 mAh (auch mit iOS..) vs. 4200 mAh und sogar niedrigerer Auflösung als beim XS. No shit, Sherlock...
    Gegen das XS Max würde das wahrscheinlich schon etwas anders aussehen. Macht zwar auch wahrscheinlich früher schlapp, aber weitaus knapper.


    •   45
      Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Wieso sollte das unfair sein? Normalerweise zieht man doch Smartphones mit ähnlichem Preis zum Vergleich. Da ist das P30 Pro mit 999,-€-1099,-€ doch eindeutig besser mit den 1149,-€ vom XS zu vergleichen.


      • Es ist unfair. Wer an einem P30 Pro interessiert ist, ist das aufgrund der Größe und höchstwahrscheinlich nicht wegen des Preises. Und Größentechnisch spielen XS und P30 Pro in KOMPLETT anderen Ligen.
        Wenn man nur anhand des Preise vergleichen könnte, dann könnte man auch OnePlus NIE mit anderen Flaggschiffen vergleichen.


      • Danke Tim. Also liebe androidpit Menschen, nun bitte Oneplus nur noch mit Mittelklasse vergleichen, Preis und so.


      • Die anderen Vergleiche gibt es doch ebenso, in diesem Fall wurde das Preisgefüge anscheinend als Maßstab angelegt - was bekomme ich für mein Geld hier und dort. Und das ist keinesfalls unfair. Auch - und oft gerade - der Preis ist ein wichtiges Entscheidungskriterium. Schließlich kann man für den Preis des XS Max seine ganze Familie mit guten Android Smartphones ausstatten, z.B. mit ein paar Honors oder Xiaomis, bei denen man außerhalb der Benchmarkergebnisse, die über eine flüssige Bedienung oberhalb Werten von 200.000 z.B. im AnTuTu wenig aussagen, kaum Abstriche machen muss.


      • @Reinhard Schäfer
        Der Vergleich hinkt. Zum Preis des P30 Pro kannst du auch deine ganze Familie mit Android-Phones versorgen. Wieso wird so getan, als ob das XS Max drei mal so viel kostet? Das XS Max kriegt man hier und da für um die 1000€ - genauso viel, wie das P30 Pro kostet.


      • Ich tue nicht so, als ob das Max dreimal soviel kostet wie das P30 pro, sondern schreibe lediglich, dass das XS vergleichbar im Preis zu ihm ist. Günstige Angebote für alle Geräte findet man sicher immer.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern